Freitag, 8. Mai 2015

(Rezi) MacKenzie, Eleana - Pretty Lies 01

Lucy hat bei einem schweren Autounfall ihren Vater verloren und ihre Mutter wurde so schwer verletzt, dass sie seither im Wachkoma liegt. Seither hat sich Lucys Leben komplett verändert: neben ihrem Studium, arbeitet sie als Bedienung und kümmert sich täglich um ihre Mutter, die in einem Pflegeheim unter gekommen ist. Seit zwei Jahren schlägt sie sich mit Schuldgefühlen und Wut, dem Unfallverursacher, einem betrunkenen Jugendlichen, herum. Ihre Gefühle bleiben komplett auf der Strecke, denn alle, die sie geliebt hat, sind tot oder fast verschwunden. Ihre Situation verbessert sich ein wenig, als sie erfährt, dass sie von einer entfernten Verwandten Tante ein Wohnung geerbt hat. Mit Anne, ihrer besten Freundin sieht sie sich das wunderschöne Appartement an. Sofort sind beide Feuer und Flamme, bis sich herausstellt, dass dort schon ein junger Mann wohnt, dem eine Hälfte des Erbes gehört. Ryan hat die Dame bis zu ihrem Tod gepflegt und wurde damit belohnt. 

Ihr erstes Zusammentreffen endet zwar nicht in einer richtigen Katastrophe doch Sympathie schaut anders aus. Wie sollen die drei gemeinsam wohnen, wenn sie einander nicht wirklich mögen? Ryan lässt doch noch seinen Charme spielen, damit kann er auch Lucy überzeugen, sich ein wenig zu öffnen und ihm langsam Vertrauen zu schenken. Vertrauen, das er vielleicht nicht verdient? Denn er hütet ein Geheimnis, das alles zwischen ihnen verändern wird.



Meine Meinung:
Absolut gelungen und lesenswert. Elena MacKenzie kenne ich bereits mit ihren wundervollen Geschichten rund um die Highlands mit ihren männlichen Bewohner und dieses Mal begeistert sie mich mit ihrer Serie Pretty Lies.
Ihre Bücher sind so gefühlvoll beschrieben, mit viel Herz und dennoch niemals zu kitschig. Die Hauptfiguren hatten es nicht leicht im Leben, das Schicksal hat ihnen manchmal übel mitgespielt und trotzdem verlieren sie nicht den Mut. Besonders Lucy trägt die Verletzungen des Lebens mit Würde und auch Hoffnung. Sie kümmert rührend um ihre Mutter, will ihren Vater nicht vergessen. Was soll ich zu Ryan sagen ... außer er ist ja so liebenswert. Seine Sticheleien und seine Weigerung das Geschirr abzuwaschen, verzeiht man ihm schnell. Seine Ausstrahlung und sein Charme sind unvergleichlich. Gemeinsam sind Lucy und Ryan unschlagbar.
Kurz und bündig: Wer New Adult mag, wird Pretty Lies lieben und mit der gleichen Begeisterung lesen wie ich.

Eines möchte ich noch anmerken: Ich mag das Cover, es ist heiss und sexy. Allerdings passt es nicht wirklich zur Geschichte. Das ist aber bekanntlich Geschmackssache.

Zitate:

"Die Geste hatte schon fast etwas Besitzergreifendes und das macht mich wahnsinnig an."
Seite 35

"Trotzdem war das die Nacht aller Nächte für mich. Eine Nacht, in der nichts passierte, aber alles mit mir geschah."
Seite 111

"Willkommen auf Ihrer Weltreise Mylady", sagte er ernst. "Unsere Reise beginnt, wie Sie unschwer erkennen können, in Frankreich."
Seite 129

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

and the winner is ...

Es hat genau zwei Kommentare zum Gewinnspiel gegeben und somit brauche ich gar nicht auslosen. Die zwei Gewinner sind: Vikt...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches