Samstag, 16. Mai 2015

(Rezi) MacKenzie, Elena - Pretty Lies Holly und Tyler

Holly und ihre Tochter Amy ziehen in eine neue Wohnung und damit in eine neue Zukunft. Sie hat eine Arbeitsstelle, die ihr sehr gut gefällt und die Nachbarn schließen sie sofort in ihr Herz. Allerdings begegnet sie dabei auch einem "alten" Bekannten - Tyler. Er hat mit seinem Vater fast 1,5 Jahre mit ihr und ihrer Mutter gelebt. Als die Beziehung in die Brüche geht, verabschiedet sich auch Tyler sang und klanglos und das obwohl Holly eindeutig gezeigt hat, dass sie Tyler liebt. Diese Ablehnung hat Holly noch immer nicht verarbeitet und sie denkt, dass Tyler sie immer noch ablehnt, doch dem ist nicht so. Er hat seine Gefühle ihr gegenüber immer unterdrückt, denn er befürchtet seine gewalttätige Seite nicht unter Kontrolle zu haben. Nun ist er aber fest entschlossen Holly nicht mehr gehen zu lassen. Er unternimmt alles, um sie und Amy davon zu überzeugen, dass er es ernst meint. 



Meine Meinung:
Nachdem ich Teil eins schon so schnell gelesen habe, wollte ich unbedingt wissen, wer dieses Mal die Hauptrollen spielen wird. Holly und Tyler sind ein vom Schicksal gebeuteltes Paar. Sie verbindet ein kleiner Teil ihrer Vergangenheit. Schon damals fühlten sie sich zueinander hingezogen.
Als sie sich nach knapp 6 Jahren wiedersehen, hat sich viel verändert. Holly ist alleinerziehende Mutter und Tyler riskiert täglich sein Leben als Feuerwehrmann.
Damit beginnt eine Zeit der Annäherung, diese Beschreibungen sind der Autorin gut gelungen. Ihre Schreibweise gefällt mir immer gut. Sie versteht es auch die Romantik in schöne Worte zu packen. Die Thematik "Gewalt an Frauen" bekommt einen großen Stellenwert. Selbst in einer romantischen Geschichte, wie dieser, schockiert mich dieses Thema und es ist wichtig, dass immer wieder darauf hingewiesen wird.

Ich hoffe, es kommt auch noch eine Geschichte von Anne, denn sie scheint einfach allein zu sein und braucht noch ihren Partner.

Meine Lieblingszitate:

"Und die Polizei hatte ich schon einmal gerufen, aber da Rose keine Anzeige gegen ihren eigenen Mann erstatten wollte, hatten sie wieder gehen müssen, ohne etwas unternehmen zu können."
Seite 25

"Das Ding setz ich erst auf, wenn du es desinfiziert hast. Ich hab keine Lust herauszufinden, wie viele deiner Schlampen da schon reingesabbert haben, während sie deinen Hintern zwischen ihren Schenkeln hatten."
Seite 86

"Dieser Samstag würde eine Katastrophe werden, das wusste ich jetzt schon. Wie sollte ich auf Rose und Amy achen, mich gegen Tylers Annäherungsversuche wehren, mir Sorgen um Tina machen und gleichzeitig verhindern, das Tyler etwas davon mitbekommen würde?"
Seite 108


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

and the winner is ...

Es hat genau zwei Kommentare zum Gewinnspiel gegeben und somit brauche ich gar nicht auslosen. Die zwei Gewinner sind: Vikt...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches