Sonntag, 2. August 2015

(Rezi) Richter, Isabelle - Devotion

Lauren traut ihren Augen kaum, als sie ihren neuen Chef sieht. Es ist Ryan, der sie gemeinsam mit seinem Freund Connor vor einiger Zeit zu einem erotischen Dreier verführt hat. Zwar hat Ryan damals nicht mit ihr geschlafen, aber er ist ihr in Erinnerung geblieben. Seine zärtliche und doch dominate Art hat sich ihr eingeprägt.

Nun arbeitet sie für ihn und sie glaubt, dass damit ihre Karriere gelaufen ist. Ryan jedoch bietet ihr einen Deal an: Sie möge sich zu einer Ménage a trois bereit erklären. Zuerst ist Lauren mehr als nur schockiert, doch die Faszination, die Ryan auf sie ausübt, lässt sie sämtliche Anstandsregeln vergessen. Sie willigt ein, denn sie möchte verstehen, warum Ryan nicht mit ihr schlafen will/kann. Ein Vorhaben, das lange und schmerzhaft dauern wird, doch aufgeben steht für Lauren nicht zur Debatte.



Meine Meinung:
Wieder habe ich eine sehr gute deutsche Autorin erotischer Romane entdeckt. Isabelle Richter hat einen tollen Debutroman geschrieben. Im Mittelpunkt stehen Lauren und Ryan. Vorallem mit Ryan hat sie einen faszinierenden Charakter erschaffen: Ein starker Mann, beruflich erfolgreich aber im Inneren durch seine Vergangenheit komplett verunsichert. Nur durch seinen besten Freund Connor, kann er sexuelle Erfüllung erlangen. Als er Lauren kennenlernt, ahnt er nicht, dass sie anderes ist, als andere Frauen. Sie ist selbstbewusst und weiß, was sie will. Am Anfang sind die erotischen Abenteuer zu dritt für sie in Ordnung, mal merkt sie, dass sie mehr als nur körperliches Interesse an Ryan hat. Mit viel Fingerspitzengefühl gelingt es ihr, Schicht um Schicht von Ryans Mauer abzutragen.
Das Buch punktet natürlich mit der Beschreibung der sinnlich erotischen Szenen, aber es sind die gefühlvollen und stillen Momente, zB. wie sich Ryan langsam zu öffnen beginnt, die mir im Gedächtnis bleiben werden. 

Die Nebenfiguren Tessa, Connor und vorallem Susan verdienen eine eigene Geschichte. Ich hoffe doch sehr, dass die Autorin schon weiß, wie es mit ihnen weitergehen soll.

Meine Lieblingszitate:
"Hat Connor dir noch ordentlich in den Arsch getreten für dein Benehmen?"
Seite 119

"Es ist äußerst amüsant, dir zuzusehen, wenn du innere Zwiesprache mit dir hältst. Bist du schon zu einem Ergebnis gekommen?"
Seite 141

Sämtliche seiner so mühsam aufgerichteten Dämme scheinen auf einem Schlag zu bersten, sein Schluchzen geht mir durch Mark und Bein, seine greifbare Verzweiflung bringt mich zum Zittern, verlangt mir alles ab.
Seite 274

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Manchmal kommt der Nerd bei mir durch

Ich gebe zu, dass ich manchmal wünschte, ich wäre knapp 20 Jahre jünger. All die Möglichkeiten und da spreche ich nicht unbedingt von den...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches