Donnerstag, 15. Oktober 2015

(Reisebericht) Schottland 2. Teil

20. September


Nach einer echt erholsamen und ruhigen Nacht auf See - ich danke dem Wettergott - kamen wir pünktlich in Newcastle upon Tyne an. Die größte Herausforderung an diesem Tag war eindeutig der Linksverkehr. Himmel, die fahren alle auf der falschen Seite *grins*
Aber man gewöhnt sich wirklich sehr schnell an diese Fahrweise. Die einzigen Dinge, auf die man genauer aufpassen muss, sind Kreisverkehre, diese gibt es in hoher Anzahl, und das Rechts abbiegen. 

Schließlich verließen wir England und erreichten unser Zielgebiet. Schottland präsentierte sich wettertechnisch frisch und regnerisch. Am offiziellen Grenzübergang erwartete uns auch schon ein richtiger Schotte mit Dudelsack. 

Da wir schon vorab entschieden haben, wohin wir am ersten Tag fahren möchten, ging es weiter nach Jedburgh. 
Tipp: Es gibt für Schottland den Explorer Pass, der über 70 Sehenswürdigkeiten umfasst. Wir haben diesen bereits im Internet gekauft. Vorteil 1: Er wird in Euro angeboten. Vorteil 2: In den großen Schlössern wie Edinburgh und Stirling, kann man die Fastline benutzen. Vorteil 3: Kein Anstehen beim Ticketschalter. Man sollte aber schon ungefähr wissen, welche Attraktionen man besichtigen möchte. Hier erhältlich ... Visit Britain Shop

Jedburgh Abbey £ 5.50 p.P.
Die Ruinen dieser Abtei liegen sehr malerisch am Anfang des gleichnamigen Ortes. Der Eintritt lohnt alle Mal. Das tolle am schottischen Wetter ist, dass es sich so schnell ändert - sowohl zum Guten als auch zum Schlechten. Sobald die Sonne durch die Wolken blinzelt, verändern sich sofort die Lichtverhältnisse und alles wird irgendwie mystischer.
Gratis-Parkplatz ist recht nah an der Abtei.
Mehr Informationen hier bei Melrose Abbey Wikipedia. Tipp: Ist im Explorer Pass enthalten!

Die nächste Station war Melrose Abbey. Eine weitere Ruine, die in den Boarders liegt. Sie wurde über die Jahrhundert oft zerstört und wieder aufgebaut. Der wunderschöne englische Rasen hat mich immer wieder überrascht und richtig neidisch gemacht. Auch hier hatten wir das Glück von Sonne, Wolken und Regen. Somit sind unsere Fotos alle einzigartig geworden!!
Kostenpflichtige Parkplätze vorhanden und auch Gratis-Parkplätze sind in der Nähe.
Mehr Informationen hier bei Melrose Abbey bei Wikipedia. Tipp: Ist im Explorer Pass enthalten!


Melrose Abbey £ 5.50 p. P.
So verging unser erster Tag wie im Flug. Von Newcastle upon Tyne nach Peebles über Jedburgh und Melrose. In Peebles verbrachten wir zwei Nächte. Darüber im nächsten Teil mehr.





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Manchmal kommt der Nerd bei mir durch

Ich gebe zu, dass ich manchmal wünschte, ich wäre knapp 20 Jahre jünger. All die Möglichkeiten und da spreche ich nicht unbedingt von den...

Blog-Archiv