Samstag, 21. November 2015

Ich freue mich auf ... "Games of Trust" von Isadorra Ewans

Ich weiß noch ganz genau, wann ich Klarissa Klein das erste Mal getroffen habe ...

auf einer Hoteltreppe in Spandau, Berlin. Es war ein Samstag und wir waren alle ganz aufgeregt, weil wir gleich zur 1. Loveletter Convention aufbrechen wollten. Nur noch ein schnelles Frühstück fehlte. Einige gemeinsame Freundinnen haben uns miteinander bekannt gemacht. Damals wusste ich ehrlich gesagt noch nicht, wer da genau vor mir bzw. neben mir sitzt. Erst viel später habe ich erfahren, dass sie auch schreibt und ich von ihr schon etwas gelesen hatte, ein paar von ihren anderen Büchern habe ich auch noch gelesen, wenn auch noch nicht alle. 
Doch als sie angekündigt hat eine Liebesgeschichte, die in Schottland spielt, zu veröffentlichen, habe ich keine Minute gezögert, dass Buch vorzubestellen. 


Nächste Woche am Mittwoch, 25. November ist es endlich soweit. Ich freue mich echt schon total darauf.




Klappentext:
Ein Roman um das Suchen und Finden von Vertrauen, Liebe und der eigenen Wurzeln - vor der atemberaubenden Kulisse der schottischen Highlands!

Madison ist erfolgreich in ihrem Beruf als Buchprüferin, doch dann wird es ihr zum Verhängnis, dass sie hinter die Machenschaften ihres Vorgesetzten kommt - sie muss Hals über Kopf aus London flüchten. Der ihr wohlgesonnen ermittelnde Inspector bietet ihr Zuflucht im Hause seiner Tante in den schottischen Highlands. Dort trifft Madison auf den attraktiven Earl of Wigtown, der sich ebenfalls in einer Umbruchphase befindet. Sie nimmt sein Angebot an, als Buchhalterin auf seinem Gut »Wigtown House« zu arbeiten. Dort entdeckt sie eine Menge Ungereimtheiten, mit der die Ex-Verlobte des Earl diesen beinahe in den Ruin getrieben hätte - aber auch für sich selbst entdeckt sie Dinge, die tief vergraben waren...

Über die Autorin:




Klarissa Klein wurde 1966 in Herne, Nordrhein-Westfalen, geboren.
Verheiratet, zwei Kinder, vier Hunde, Haus und Hof bestimmen ihr Privatleben.
Neuerdings darf sie dem Sauerland und dessen sonderlichen Eigenarten entfliehen und einen Großteil des Jahres in der Normandie verbringen. Die Inspiration, die sie dort erfährt, findet Einzug in ihre Liebesromane. Als persönliche Assistentin kann sie mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung aufwarten, die sie natürlich auch in ihre Romane einbringt..
Ihre Autorenkarriere begann ganz untypisch. Eher durch Zufall kam sie über ihr kleines Lektorat zum Schreiben. Dass bereits ihre erste Einsendung an einen Verlag zum Erfolg gereichte, war ein weiterer Zufall, den das Leben wohl schreibt.
Im Juli 2009 erschien ihr Erstling „Lustschmerz“, im BluePantherBooks Sara Bellford und hält sich seitdem auf der Amazon-Verkaufsliste beständig in den besseren Verkaufsrängen. Auch als Kindleversion / Hörbuch findet der Roman großen Anklang. Der „Lustschmerz“ hat BDSM und seine Auswirkungen auf drei unterschiedliche Frauen zum Thema. Sowohl in der Szene als auch bei Normallesern findet die Ausdrucksform der Autorin großen Anklang. 

Unter dem Pseudonym „Ana Riba“ erscheinen in regelmäßigen Abständen erotische Kurzgeschichten. Ana Riba steht für Geschichten aus dem PA (personal Assistant)- Bereich mit dem gewissen Hauch des BDSM. 
Coco – Ausbildung zur O ist im dotbooks-Verlag erschienen und ebenfalls als Hörbuch bei „Saga Egmont“. Der Nachfolger „Chefsache“ ist ebenfalls erschienen. Unter dem Namen ihrer Großmutter „Greta Haberland“ veröffentlicht sie Romane, die typische Frauenthemen zum Inhalt haben. So ist ihr – ebenfalls bei dotbooks erschienener Roman – Nicht schon wieder Kamasutra eine kleine satirische Abrechnung mit den von der Gesellschaft gestellten Anforderungen an die Frau von heute. Mit bissigen Seitenhieben geht sie auf Fitnesswahn, Erfolgsdruck und dem „Must-have“ beim Sex ein. 

Als Isadorra Ewans wagt sich die Autorin in romantischere Gefilde vor. Mit Liebesromanen, die durchaus einen erotischen Touch mit sich führen, möchte sie ihre Leser hier verführen. Hier wird 2016 im Frühjahrsprogramm ein erotischer L&L bei Droemer Knaur als Taschenbuch und Ebook erscheinen. 

Als Kay Jones präsentiert sie dem Leser mystische Romane. Mal sind es die Vampire, die es ihr angetan haben, mal die fantastischen Reisen in die keltische Geschichte, gespickt mit dem gewissen Etwas an Mystik. Ihre erste Veröffentlichung aus diesem Genre „Vampires Start Up“ ist seit Kurzem als Ebook erhältlich. 

Auch ihr Real-Name – Klarissa Klein - geht nicht leer aus und unter diesem veröffentlicht sie kurze Krimikomödien die in ihrer Heimat - dem Sauerland - spielen.
In ihren satirischen Werken zum Thema Erotik und mystische Wesen klärt sie auf humorvolle Art und Weise auch über die körperlichen Gefahren auf, die in einer solchen Verbindung auftauchen können.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Cherry, Brittainy C. - Romance Elements #2 Wie das Feuer zwischen uns

Alyssa und Logan könnten nicht unterschiedlicher sein. Logans zu Hause besteht aus Drogen, Schlägen und Missachtung. Alyssas Eltern habe...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches