Samstag, 16. Mai 2015

(Rezi) MacKenzie, Elena - Pretty Lies Holly und Tyler

Holly und ihre Tochter Amy ziehen in eine neue Wohnung und damit in eine neue Zukunft. Sie hat eine Arbeitsstelle, die ihr sehr gut gefällt und die Nachbarn schließen sie sofort in ihr Herz. Allerdings begegnet sie dabei auch einem "alten" Bekannten - Tyler. Er hat mit seinem Vater fast 1,5 Jahre mit ihr und ihrer Mutter gelebt. Als die Beziehung in die Brüche geht, verabschiedet sich auch Tyler sang und klanglos und das obwohl Holly eindeutig gezeigt hat, dass sie Tyler liebt. Diese Ablehnung hat Holly noch immer nicht verarbeitet und sie denkt, dass Tyler sie immer noch ablehnt, doch dem ist nicht so. Er hat seine Gefühle ihr gegenüber immer unterdrückt, denn er befürchtet seine gewalttätige Seite nicht unter Kontrolle zu haben. Nun ist er aber fest entschlossen Holly nicht mehr gehen zu lassen. Er unternimmt alles, um sie und Amy davon zu überzeugen, dass er es ernst meint. 



Meine Meinung:
Nachdem ich Teil eins schon so schnell gelesen habe, wollte ich unbedingt wissen, wer dieses Mal die Hauptrollen spielen wird. Holly und Tyler sind ein vom Schicksal gebeuteltes Paar. Sie verbindet ein kleiner Teil ihrer Vergangenheit. Schon damals fühlten sie sich zueinander hingezogen.
Als sie sich nach knapp 6 Jahren wiedersehen, hat sich viel verändert. Holly ist alleinerziehende Mutter und Tyler riskiert täglich sein Leben als Feuerwehrmann.
Damit beginnt eine Zeit der Annäherung, diese Beschreibungen sind der Autorin gut gelungen. Ihre Schreibweise gefällt mir immer gut. Sie versteht es auch die Romantik in schöne Worte zu packen. Die Thematik "Gewalt an Frauen" bekommt einen großen Stellenwert. Selbst in einer romantischen Geschichte, wie dieser, schockiert mich dieses Thema und es ist wichtig, dass immer wieder darauf hingewiesen wird.

Ich hoffe, es kommt auch noch eine Geschichte von Anne, denn sie scheint einfach allein zu sein und braucht noch ihren Partner.

Meine Lieblingszitate:

"Und die Polizei hatte ich schon einmal gerufen, aber da Rose keine Anzeige gegen ihren eigenen Mann erstatten wollte, hatten sie wieder gehen müssen, ohne etwas unternehmen zu können."
Seite 25

"Das Ding setz ich erst auf, wenn du es desinfiziert hast. Ich hab keine Lust herauszufinden, wie viele deiner Schlampen da schon reingesabbert haben, während sie deinen Hintern zwischen ihren Schenkeln hatten."
Seite 86

"Dieser Samstag würde eine Katastrophe werden, das wusste ich jetzt schon. Wie sollte ich auf Rose und Amy achen, mich gegen Tylers Annäherungsversuche wehren, mir Sorgen um Tina machen und gleichzeitig verhindern, das Tyler etwas davon mitbekommen würde?"
Seite 108


Freitag, 15. Mai 2015

(Rezi) Cruz, Alia - SAJ 02 Feindliches Herz

Rachel Adams arbeitet für den MI6 und wird von ihrem väterlichen Freund Peter Dobson zu einer neuen Mission geschickt. Gemeinsam mit dem SAJ Agenten Barrett Manor soll sie ein Attentat auf die Queen verhindern.
Barrett ist ein genialer Hacker und PC Spezialist aber kein Außendienstmitarbeiter. Er hat nach einer Entführung schlimme Narben im Gesicht davon getragen und versteckt sich seit 7 Jahren in Minnesota.
Rachel dagegen ist nicht gerade begeistert einen Newbie einlernen zu müssen.
Sie werden nach Frankreich geschickt und lernen sich dort über die Monate besser kennen. Ihre Recherchen zeigen in eine gewisse Richtung - der Scheich Abid eines Königreichs in Arabien soll hinter der Verschwörung stecken.
Nachdem sie immer weiter stöbern, stossen sie auf weitere Ungereihmtheiten, müssen schnell nach Japan und werden dort getrennt und Barrett erfährt, dass Rachel ihn umbringen hätte sollen. Daher muss er annehmen, dass sie in die Vorgänge verwickelt ist. Doch sein Gespür und seine Gefühle lassen ihn nicht los und deshalb folgt er seinem Instinkt.




Meine Meinung:
Dieses Buch war mein erstes von der Autorin.
Ihre Schreibweise ist klar und sehr verständlich. Selbst diese Verschwörungstheorien sind damit gut nachzuvollziehen. Schließlich geht es in der Geschichte um Agenten, Doppelagenten, mächtige Staatsoberhäupter und größenwahnsinnige Machthaber.
Dazwischen eine Engländerin und ein Amerikaner, die zusammen arbeiten müssen. Vorurteile sind da von Beginn an programmiert. Beide Agenten sind von ihrer Vergangenheit traumatisiert und haben verlernt anderen zu vertrauen.
Barrett ist ein Mann, der zu tiefen und ehrlichen Gefühlen fähig ist und Rachel braucht jemanden, der ihr zeigt, dass sie es wert ist geliebt zu werden.
Eine spannende, wenn auch nicht ganz realistische Story rund um die Geheimdienste dieser Welt und eine Liebesgeschichte, die zwar wichtig ist, aber nicht den Hauptanteil des Buches einnimmt. Ein interessanter und lesenswerter Mix.
 Meine Lieblingszitate:

"Erotikmusem?"
"Ja. Du weißt doch, was ein Museum ist? Oder ist dir der Begriff Erotik nicht geläufig?"
Seite 74

"Ach ja, er erinnerte sich dunkel, er war Barrett Manor, Spezialagent und hatte einen Auftrag und der hieß nicht Rachel Adams flachlegen."
Seite 139

"Es wäre schön, wunderschön, wenn sie ihm geholfen hatte sein wahres Ich hervorzuholen. Er war der Mann, der ihr viel eher hätte begegnen müssen."
Seite 193

"Zuzugeben, dass andere im Recht waren, fiel ihr schwer, aber er mochte ihren Dickkopf. Viel zu sehr. Das war nicht gut."
Seite 357

"Verdammte Scheiße Barrett, manchmal habe ich einfach das Gefühl, dass eh alles egal ist, das es gar kein Richtig oder Falsch mehr gibt. Diese Welt ist so krank, so kaputt."
Seite 366

"Ja du hast ja recht. Lisbeth?"
"In den letzten Wochen habe ich öfter an die Queen gedacht, als an andere Dinge. Ich habe sogar schon von ihr geträumt. Da ist es wohl mein gutes Recht, wenn ich sie jetzt endlich Lisbeth nennen darf."
Seite 378


Donnerstag, 14. Mai 2015

Kindle Light Dinner in Berlin Teil 2

Gestärkt durch das hervorragende Essen und eisgekühltem Mineralwasser (für mich) ging es weiter.

Als einzige englisch sprachige Autorin hat sich Connie Brockway zu uns getraut. Das Foto wird ihr nicht sehr gerecht, denn ihre Haare sind bedeutend länger.

Connie Brockway ist New-York-Times- und USA-Today-Bestsellerautorin. Ihre historischen und zeitgenössischen Romane haben hervorragende Rezensionen u. a. von Publishers Weekly und dem Library Journal erhalten und sind mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet worden. »Die vertauschte Braut« ist Connie Brockways erster Roman, der als AmazonCrossing-Titel ins Deutsche übersetzt wurde. Mit »Versprich mir den Himmel« ist nach »Verliebt in die Sterne« bereits der dritte Roman der Erfolgsautorin im deutschen Programm von AmazonCrossing erschienen.
Heute lebt die Autorin mit ihrem Ehemann, einem Hausarzt, und zwei hoffnungslos verzogenen Hunden in Minnesota.





Schon bei der LLC ist mir aufgefallen, wie fröhlich sie ist. Sie hat auch beim Lesen darauf geachtet, schönes Englisch zu sprechen. Das ist ihr auch gelungen, denn ich habe fast alles verstanden.

Lady Catherine Sinclair ist zu allem bereit, um ihre Familie vor dem finanziellen Ruin zu bewahren. Dazu zählt auch, sich den begehrtesten Junggesellen der guten Gesellschaft als Ehemann zu angeln. Da es ihr jedoch an dem notwendigen praktischen Wissen dazu fehlt, macht sich Cat auf den Weg zu einem legendären Lebemann, um von ihm Hilfe zu erbitten.
Doch Thomas Montrose blickt voller Selbstverachtung auf seine Zeit als berühmt-berüchtigter Schwerenöter und widmet sich ganz der Verwaltung seiner Ländereien. Dennoch will er Cat beweisen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Während ihres gemeinsamen »Projekts« finden sie erst Freundschaft, schließlich mehr.
Aber dann wird Thomas von seiner Vergangenheit als Spion eingeholt – was auch seine Zukunft mit Cat bedroht. Doch das Schicksal zeigt Einsehen und gibt ihnen eine zweite Chance ...


 
 Last but not least hat uns Katja Piehl unterhalten. Ihre unvergleichliche Art die Stimme zu verändern, wenn neue Figuren sprechen, war so sympathisch und lustig. 

Katja Piel wurde 1972 in Kelkheim geboren und lebt seit 20 Jahren mit Mann und Kind in Rodgau in Hessen. Sie war über 16 Jahre in der IT-Branche tätig. Seit Oktober 2014 arbeitet sie als freie Autorin. Mit der Mystery-eBook-Serie THE HUNTER veröffentlichte Katja Piel im Mai 2012 eine neue Paranormale Serie, dessen kurzweiligen Episoden ideal geeignet sind, um sie unterwegs zu lesen. Die komplette erste Staffel ist über den Münchner eBook Verlag dotbooks erschienen. Die Kuss der Wölfin Fantasy Reihe allerdings war ihr Durchbruch im Mai 2013. Die Trilogie gehörte 2013 und 2014 zu den Amazon Jahresbestsellern. Die paranormale Fantasyserie ist exklusiv über Amazon erhältlich.


»Für tausend Jahre soll sie still schweigen! Gefangen im Körper eines Tieres soll sie leben! Nie wieder soll sie zu den Ihren zurückkehren! Tausend Jahre soll sie kommen und gehen sehen! Kein Wort soll sie sprechen, kein Kind soll sie gebären!« Tausend Jahre sind vergangen. Adair ist so unschuldig wie sie schön ist, wild und frei wie die Geschöpfe des Himmels. Der sechzehnjährige Ronin verbringt die Sommerferien mit seinem Dad und dessen viel jüngerer Freundin in einem Ferienhaus am Big Bears Lake. Es sind die ersten Ferien nach der Trennung der Eltern.Adair auf Ronin trifft und seinen Beschützerinstinkt weckt, wird das Schwanenmädchen mit einer fremden Welt konfrontiert, die außergewöhnliche Erfahrungen für sie bereithält, aber auch Gefahren jenseits ihrer Vorstellungskraft. „Silberlicht“ erzählt die Geschichte des jungen Ronin und der Entdeckung eines Mädchens, das nicht aus unserer Zeit stammt. Mit einer Prise Fantasy wird aus Schwanenzauber ein modernes Märchen, das Jung und Alt zu begeistern weiß.


Anschließend war noch genug Zeit, um die Autor/innen noch mal auszuquetschen und mit den anderen Besuchern über unser Hobby zu reden. Da ich am nächsten Morgen mit der streikenden Deutschen Bahn unterwegs sein würde, habe ich die Nacht recht früh abgebrochen, um für den Zugmarathon ausgeruht zu sein.

Ich möchte mich für die Einladung und für den schönen, unterhaltsamen Abend bedanken. Das sind die Vorteile, die ein Großstadt zu bieten hat.

Kindle Light Dinner in Berlin Teil 1

Einen Tag nach der LLC 2015, am Montag, 04. Mai hat in Berlin das erste Kindle Light Dinner statt gefunden. Da für mich die Rückreise erst am Dienstag geplant war, konnte ich der Einladung von Amazon Publishing nachkommen.

Getroffen hat "man" sich in der bryk-bar. Wenn ich in Berlin zu Hause wäre, könnte ich mich öfter dorthin verirren. Es gibt eine Terrasse, dann eine stylische Bar und im Untergeschoss befindet sich noch ein zusätzlicher Raum, für besondere Anlässe.

Nach einem Willkommens-Cocktail - in dem eine Hibiscusblüte schwamm - und netter Plauderei mit den anwesenden Autoren bzw. Blogger/innen, die ich zum Teil schon von der LLC kannte, ging es in den verdunkelten Raum. Nur ein kleines Licht und die Beleuchtung des Kindle sorgten für die nötige Helligkeit, so dass jeder Autor aus seinem Buch vorlesen konnte.



Ina Straubing ... die, für mich größte Überraschung:

Ina Straubing ist ein Pseudonym des Schriftstellers Alexander Pohl. Der Wahlleipziger betreibt neben weiteren Schreib-projekten einen Autorenservice in Leipzig. "Die Liebe ist ein Trampeltier" ist sein erster ChickLit-Roman aus der weiblichen Perspektive, welcher sofort sehr guten Anklang seitens Lesern und Presse fand. Im Mai 2015 wird der Roman durch Amazon Publishing veröffentlicht, zeitgleich erscheint das Hörbuch dazu.



Warum eigentlich??? Offensichtlich ist Ina ein Alexander, doch nicht nur das, die Lesung aus seinem Buch

Charmant, spritzig und wunderbar chaotisch: Das ist Elin Mattson.
Uppsala, Schweden: Elin Mattsons heile Welt stürzt ein, als sie eines Abends unverhofft nach Hause kommt und ihren Freund Tomas zwischen den viel zu großen und viel zu jungen Brüsten einer anderen erwischt – und auch noch im gemeinsamen Bett! Völlig unter Schock flüchtet Elin zu ihrer besten Freundin Misha. Als ihr bewusst wird, dass auch diese Lösung nicht von Dauer sein kann, meldet sich aus heiterem Himmel Tomas bei ihr. Der bereut inzwischen seinen »Ausrutscher« und macht Elin einen unglaublichen Vorschlag: Sie soll herausfinden, ob sie Tomas noch liebt – wenn es sein muss, auch in den Armen anderer Männer. Und sie hat genau drei Wochen Zeit. Begleite Elin auf eine chaotische Entdeckungsreise voller Gefühle, auf der sie sich mit Onlineflirts, Nobelrestaurants und den besten Absichten ihrer Freundinnen herumschlagen muss – Herzklopfen inklusive!


war mehr als amüsant und witzig. Seine kurzen Zwischenbemerkungen haben noch einen zusätzlichen Kick gegeben.



Stefanie Ross ... immer wieder ein Vergnügen sie zu treffen.


Stefanie Ross wurde in Lübeck geboren und blieb Norddeutschland bis auf einen Abstecher in die Bankenmetropole Frankfurt treu. Sie ist schon immer gerne und weit gereist und war unter anderem in den USA, Kanada und Mexiko. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre folgten leitende Positionen bei Banken. Sie ist verheiratet, Mutter eines Sohnes und fährt gerne Motorrad. 2012 gab sie ihr Debüt als Thriller-Autorin.






Auf Anraten des Verlages "musste" sie einige romantische Stellen heraussuchen. Ihr neuer Roman ist ein Thriller da fiel es ihr schwer, richtige Passagen zu finden.

Sandra Meinke, Kriminalkommissarin bei der Hamburger Polizei, hat das Gefühl, auf einem Abstellgleis gelandet zu sein. Ihre aktuelle Aufgabe ist unbefriedigend, ihr Vorgesetzter eine Katastrophe. Dazu kommt, dass niemand ihre Theorie über einen professionellen Kinderhändlerring ernst nimmt. So ermittelt sie in ihrer Freizeit weiter, bis ihr ein folgenschwerer Fehler unterläuft, der sie direkt ins Visier der Verbrecher katapultiert. Daniel Eddings, Mitglied der amerikanischen Spezialeinheit Navy SEALs, hat in der Vergangenheit bereits mit dem Hamburger Landeskriminalamt zusammengearbeitet. Nachdem er Sandra in letzter Sekunde davor bewahrt, selbst entführt zu werden, erzählt sie ihm von ihrem Verdacht, dass Kinder auf Bestellung gekidnappt werden. Er ist der Erste, der ihr glaubt. Gemeinsam stoßen sie auf Hinweise, die Sandras Theorie untermauern, aber auch auf Widerstand in den eigenen Reihen. Die Reaktion der Verbrecher auf den Einsatz lässt nicht lange auf sich warten. Mit einem toten Kind haben sie ebenso wenig ein Problem wie mit toten Polizisten, um ihr lukratives Geschäft zu sichern ...

Anschließend ging es in eine kurze Pause und wir konnten unseren Durst löschen. Ein paar wunderbare Köstlichkeiten wurden serviert - der Koch hat eindeutig Ahnung.

Top Ten Thursday #6


10 Bücher, die im Sommer spielen!





Das heisst es erst mal nachdenken. Auf Anhieb fallen mir da nicht all zu viele ein, aber wozu gibt es mein Bücherregal und Amazon ....

Der Geschmack von Apfelkernen von Katharina Hagena. Gelesen und lesenswert!



Sommer ohne Männer von Siri Hustvedt. Noch nicht gelesen, liegt bei mir als Mängelexemplar!



Kirschroter Sommer von Carina Bartsch. Gelesen und für gut befunden!



Der Geschmack von Sommerregen von Julie Leuze. Gelesen, ich empfehle dieses Buch jedem!



Mein Sommer mit Noah von Lauren Barnholdt. Nicht gelesen!



Das Böse unter der Sonne von Agatha Christie. Mehrfach gelesen und noch öfter im TV gesehen.



Wer die Nachtigall stört von Harper Lee. Gelesen und ein Klassiker der Literatur!


Es sind nicht ganz 10 geworden, leider sind mir einfach nicht mehr eingefallen.

Welche könnt ihr mir vielleicht noch empfehlen?
Dienstag, 12. Mai 2015

Gemeinsam Lesen #9








1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich nehme an einer Leserunde bei Lovelybooks teil, "Feindliches Herz" von Alia Cruz. Ich bin auf Seite 145/284


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Barrett hatte kein weiteres Wort über ihr Beichte verloren.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das ist der zweite Teil der SAJ (Special Agents of Justice) Serie. Den ersten Teil habe ich noch nicht gelesen, werde ich aber sicherlich noch nachholen.

4. Welche Blogbeiträge lest ihr bei anderen besonders gern? Und habt ihr selbst Kategorien oder Beiträge, die ihr lieber schreibt als andere?

Ich lese natürlich gerne über die Bloggeraktionen, an denen ich selbst mitmache. Wenn es Rezis zu von mir gelesenen Büchern gibt, hänge ich mich auch dran.
Ich gebe auch gerne zu, dass ich kurze knappe Beiträge lieber habe, als ganz lange. Ich selbst versuche mich eher kurz zu halten.  
Sonntag, 10. Mai 2015

#LLC 2015 oder wenn gestandene Frauen zu kreischenden Fangirls mutieren

Es war einmal die Stadt Berlin ... jeder kennt die ehemals geteilte Stadt. Mit dem 09. November 1989 veränderte sich nicht nur die Geschichte der Stadt - nein, die ganze Welt veränderte sich.


Ich kann mich noch gut an die Bilder von damals erinnern. Menschen, die einander nicht kannten und sich dennoch in die Arme schlossen, wie alte Bekannte. Noch heute bekomme ich Gänsehaut wenn ich daran denke. 
Ende der 90iger Jahre des vergangenen Jahrhunderts zog es auch mich in dieses neue Berlin, mit all den Veränderungen, dem neu gestalteten Potzdamer Platz, dem modernen Regierungsviertel und noch vielen anderen Baustellen.

Seit dem Jahr 2012 gibt es eine Veranstaltung, die Berlin noch viel anziehender macht:

Die Loveletter Convention



Für Normalsterbliche kaum zu verstehen, doch für Bücherliebhaber der Himmel auf Erden. Ein Treffen von Autoren und Lesern mit der Möglichkeit sich in angenehmer Umgebung über seine Lieblingsbücher, -autoren und -figuren zu unterhalten. Gleichgesinne zu treffen, die mich und meine Leidenschaft verstehen.

Donnerstag, 30. April 2015 

Die Anreise von Innsbruck nach Berlin mit der Deutschen Bahn war angenehm und wir (meine Wenigkeit und mein Partner seit 20 Jahren) waren auch pünktlich. Mit einem Spaziergang über den Prenzlauer Berg war der Tag auch schon vorüber.



Freitag, 1. Mai 2015

Berlin erwartet uns mit einem Wettermix aus Sonnenschein und Wolken. Gerade richtig für einen Stadtbummel. Am Potzdamer Platz geht es los, über das Brandburger Tor, Unter den Linden bis zur Museumsinsel, ins Nikolaiviertel und anschließend wieder zurück ins Hotel.
Wie es der Zufall so wollte, gab es eine weitere Veranstaltung rund um das Thema Bücher Stadtlesen. Gleich gegenüber hatte sich ein Bücherflohmarkt breit gemacht. Eine große Versuchung, der ich NICHT nachgegeben habe.
In der gleichen Straße, wie unser Hotel haben wir ein ungewöhnliches nettes Cafe entdeckt An einem Sonntag im August, ausgestattet mit kleinen Nischen und Regalen voller Bücher. So etwas würde ich mir auch in Innsbruck wünschen.





Samstag, 2. Mai 2015 und Sonntag, 3. Mai 2015

Die entscheidenden Tage sind endlich gekommen. Nach einem ausgezeichneten Frühstück war das Abholen der LLC Taschen angesagt. Dieses Jahr in einem tollen blau, mit vielen Goodies. Herzförmige Post-Its, Lesezeichen, Lippenpflegestifte. Buttons, Notizblöcke, das jährliche Autorenheft, einen Regenschirm und  einem Buch von Julia Hamel Zwei fürs Leben.

Wie im letzten Jahr findet die Veranstaltung am Campus der GLS Sprachschule statt. Da das Wetter uns auch heuer wieder gut gestimmt ist, beginne ich meinen Tag im Garten bei diversen Meet & Greets. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es hier entspannt ist, man Zeit hat mit den Autorinnen zu plaudern. Viele altbekannte Gesichter aus den vergangenen Jahren treffe ich hier auch. Vor allem meine Mädels und Jungs aus einer bestimmten Facebook Gruppe. 

Von Links nach Rechts und von Oben nach Unten:

Tina Folsom, Poppy J. Anderson, Kristina Günak/Kristina Steffan
Emily Bold, Susan Elisabeth Phillips, J. Kenner
Thea Harrison, Shannon McKenna, Lisa Marie Rice


Auch die Blinddates haben mir heuer gut gefallen. Es ist immer spannend neue Autorinnen kennen zu lernen.
Bei den Panels, Lesungen und Workshops muss ich passen, denn die Räume sind immer schnell gefüllt und dann bereitet mir das Gedränge irgendwie ein schlechtes Gefühl. Doch ich habe einige Berichte gehört und diese waren durchwegs positiv.

Meine persönlichen Highlights möchte ich hier nicht unerwähnt lassen:

Sandra Henke - es ist mir eine Ehre dich jedes Jahr zu sehen. 
Stefanie Ross - es gefällt mir ausgesprochen gut dich zu treffen.
Adriana Popescu - deine Lieblingsmomente haben mich sprachlos gemacht und mich mit dir fotografieren zu lassen, war genial
Emily Bold - nächstes Jahr gibt es einen Pfannenwender, das ist fix!
Bianca Iosivoni - HUNTERS 3 kommt im Herbst, ich freue mich!
Thea Harrison - ich und meine Freundinnen sind so froh, dass du die Elder Races erfunden hast. Es ist ein Vergnügen in dieser fantastischen Welt abzutauchen.
Sarah Harvey - eine eigentlich total schüchterne Frau, wir haben Bilder unserer Haustiere ausgetauscht. 
 

Die lustigen Gespräche mit Pea Jung, Katja Piel, Susanne Schomann, J. Kenner, Tina Folsom, Anne Hackenberg, Julia Hanel und allen anderen werde ich nicht vergessen. Es tut gut auch zu sehen, dass Autorinnen auch Fangirls sind.

Normalerweise lasse ich mich nicht so gerne fotografieren, aber an diesem Wochenende mache ich auch mal einige Ausnahmen. Die blonde Frau, die immer am Foto ist, das bin ich - Überraschung!! aber die Autoren wechseln. Gleicher Modus wie beim oberen Bild.

Sandra Henke/Laura Wulff, Adreana Popescu, Thea Harrison, 
Emily Bold, Bianca Iosivoni
Stefanie Ross, Regina Gärtner, Shannon McKenna


Den traditionellen Abschluß machen immer die Signierstunden. Auch heuer hat wieder alles reibungslos geklappt. Das Tüpfelchen auf dem I waren die tollen Bücher, die wir signieren lassen konnten. 

Ich möchte mich hiermit bei den Veranstaltern, Autoren, Verlagen und Teilnehmern bedanken, dass sie aus dem 1. Mai Wochenende eine so tolle Erinnerung gemacht haben.  



Leider haben auch diese Tage ein Ende. Wir versprechen einander uns bei der nächsten LLC (23. April bis 24. April 2016 - zur Information) wieder zu sehen. Mit Nalini Singh *fangirl modus an* und Kylie Scott sind zwei große Autorinnen schon angekündigt.

Unsere Rückfahrt am 05. Mai gestaltete sich ein wenig komplizierter als geplant. Streik der Deutschen Bahn sei Dank. Normale Reisezeit 8 Stunden, dieses Mal 15 Stunden, aber ich hatte ja genug Lesestoff dabei ....




SuB Love #4

Jeder Buchliebhaber kennt es: Das Buch steht schon so lange auf der Wunschliste, wird endlich gekauft, und liegt dann doch erst mal ein Jahr auf dem großen Stapel ungelesener Bücher. Hier ist es egal, ob das Buch schon 6 Monate oder nur 6 Tage auf dem SuB liegt, wichtig ist, dass man sich überlegt, ob man das Buch überhaupt noch lesen möchte, und wie es sein kann, dass es nach dem Kauf nicht direkt gelesen wurde.


Heute habe ich mich für folgendes Buch aus meinem SuB entschieden:

"Gott bewahre" von John Niven


Klappentext:

Kaum hat Gott sich im Himmel eine kleine Auszeit gegönnt und seinem Sohn Jesus Christus die Geschäftsführung überlassen, schon herrscht auf Erden das nackte Chaos. Bürgerkriege, Umweltsünden, Armut, Hassprediger, tödliche Krankheiten, moralischer Verfall und gnadenloser Kommerz, so weit das Auge reicht. Was wurde aus der Menschenliebe und dem einzig wahren Gebot: »SEID LIEB«? Gott denkt nach und findet nur eine Lösung – sein Sohn Jesus muss erneut auf die Erde zurückkehren, um Gutes zu tun. Doch werden die Menschen auf JC hören?

Wieso liegt dieses Buch auf deinem SuB?

Schon als es als Hardcover veröffentlicht wurde, hat mich das Cover, der Titel und der Klappentext angesprochen. Schließlich hat es mir auch noch eine Arbeitskollegin empfohlen und als ich es in einer Schütte mit Mängelexemplaren entdeckt, musste es einfach mit nach Hause.

Wie lange liegt dieses Buch auf deinem SuB?

Noch gar nicht soooo lange. Erst seit Dezember 2014 - war ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk an mich selbst ... :)


Wieso hast du das Buch bisher nicht gelesen?

Das ist eine generelle Frage, die sich für mich nicht beantworten lässt. Warum habe ich einen SuB? 
Hast du jetzt, wo du dich mit diesem Buch beschäftigt hast, noch Lust es zu lesen?

Natürlich, ich denke mal die Geschichte ist witzig und interessant. Doch wann das Buch vom SuB befreit wird, kann ich echt nicht sagen. Vielleicht schon nächsten Monat oder doch erst in zwei Jahren.

 
  

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches