Freitag, 7. August 2015

Deutscher Follow Friday #10

gefunden bei A Bookshelf Full of Sunshine


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, um Spaß zu haben!


Habt ihr als Kinder in euren Büchern rumgemalt? Wenn ja - in welchen?



Soweit ich mich erinnern kann, nein! Da ich damals fast alle meine Bücher aus der Bücherei ausgeliehen habe, war das natürlich ein absolutes No-Go!

Ich denke, dass ich auch bei meinen eigenen Büchern zu pingelig war, um darin herumzumalen. Heute wäre das für mich nämlich auch nicht akzeptabel. Das ist sicherlich eine Sache, die ich nicht jetzt einfach angefangen habe.

Ich mag es auch heute noch meine Kinderbücher anzuschauen und ein oder zwei sind auch immer noch in meinem Regal, ohne irgendwelche Schmierereien.

Habt ihr colorierte Bücher daheim? Zeigt sie her, das ist sicherlich interessant.
Donnerstag, 6. August 2015

Top Ten Thursday #17


gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






10 Bücher, die du während des Lesens kaum aus der Hand legen konntest!

Das war wieder eine Herausforderung, der besonderen Art. Sich auf NUR 10 Bücher zu beschränken, ist äußerst schwer. Ich habe mich dieses Mal auf die letzten 5 Jahre beschränkt, denn da habe ich genaue Aufzeichnungen über meine Lesegewohnheiten und weiß genau, welche Bücher mich komplett begeistert und in den Bann gezogen haben. (Reihenfolge ist rein zufällig)


Andreas Eschbach und "Das Jesus Video"
Kristin Cashore und "Die Beschenkte"
Samantha Young und "Dublin Street" stellvertretend für die ganze Serie




John Green mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
Adriana Popescu mit "Lieblingsgefühle"
Suzanne Brockmann mit "Operation Heartbreakers - Joe" stellvertretend für die ganze Serie



Jojo Moyes mit "Ein ganzes halbes Jahr"
Nalini Singh mit "Gilde der Jäger - Engelskrieger" stellvertretend für die ganze Serie
Markus Zusak mit "Die Bücherdiebin"
Nalini Singh mit "Psy/Changeling - Kiss of Snow" stellvertretend für die ganze Serie




Ehrlich ich könnte diese Liste noch viel länger gestalten, doch die Vorgabe lautet 10 und daran halte ich mich natürlich.


Mittwoch, 5. August 2015

(Rezi) Moyes, Jojo - Ein Bild von dir

St. Péronne, Frankreich 1916: Die deutschen Besatzer machen den Bewohnern des kleinen Ortes das Leben extrem schwer. Sämtliche Wertgegenstände, Nutztiere sind beschlagnahmt.  Nur ein Bild von Sophie, gemalt von ihrem Mann Èduard Léfevre hängt noch an der Wand des "Le Coq Rouge". Der deutsche Kommandant findet Gefallen an dem Bild und auch an Sophie, die gemeinsam mit ihrer Schwester das Hotel leitet. Als Sophie erfährt, dass ihr geliebter Mann gefangen genommen wurde, ist sie bereit alles auch das wunderschöne Bild, zu opfern, um ihn zu retten. 

Zirka 100 Jahre später taucht das Gemälde wieder auf. Ein Rechtsstreit  um "Jeunne Femme" entbrennt. Liv hat das Bild von ihrem verstorbenen Mann erhalten. Sie hängt sehr an diesem Geschenkt und als die Nachfahren des Malers Éduard Léfrevre das Bild zurück fordern, steht Liv vor der Entscheidung ihres Lebens. 




Meine Meinung:
Eines meiner Geburtstagsgeschenke von heuer und es war einfach großartig zu lesen.
Das Buch teilt sich auf zwei Geschichten auf. Teil 1 spielt im 1. Weltkrieg im besetzten Frankreich. Alle waffenfähigen Männer sind im Krieg, schon gefallen oder in Gefangenschaft. So auch Sophie Léfevres Mann Éduard, der in einem berüchtigten Gefangenenlager sein soll. Sie erinnert sich liebevoll an ihr Kennenlernen, wie dieser Mann ihr das Gefühl gegeben hat, kostbar zu sein. Vor allem in einem Portrait Sophies - genannt "Jeunne Femme" - zeigt er ihr seine Liebe und Achtung. Sophie vereint in sich nicht nur die treue und liebevolle Ehefrau sondern sie ist auch bereit für ihre Lieben zu kämpfen, um jeden Preis. Sie ist eine ungewöhnlich starke und selbstbewusste Frau ihrer Zeit. Ihr Ruf ist untadelig, bis sie sich zu einem folgenschweren Tanz einlässt, dann wird hinter ihrem Rücken getuschelt und geredet. Dennoch verliert sie niemals ihren Mut und ihren Glauben an die Menschen.
Teil 2 spielt im Jahr 2006 also knapp 100 Jahre später. Das Bild "Jeunne Femme" ziert nun bei Liv das Schlafzimmer. Nach dem überraschenden Tod ihres Mannes hängt sie an diesem Gemälde. Auch das von David selbst entworfene Haus liegt ihr am Herzen und sie versucht es trotz begrenzter Mittel zu halten. Ihr Leben plätschert nur so dahin. Gefangen in ihren Gewohnheiten und Erinnerungen, fällt es ihr schwer Neues anzufangen. Ein One-Night-Stand mit Paul scheint ein Schritt in die richtige Richtung, dann stellt sich aber heraus, dass Paul für eine Firma arbeitet, die gestohlene Kunstwerke sucht. Ihr Bild soll gestohlen worden sein. Ein Gerichtsverfahren ist die Folge und Paul steht auf der gegnerischen Seite. 
Die Geschichte verknüpft geschickt Geschichte mit aktuellem Geschehen und zwei wundervollen Liebesgeschichten. Über die Jahrzehnte hinweg habe ich mit den Figuren gelitten, gebangt und gehofft. Jojo Moyes schafft es auch dieses Mal ein tragisch schönes Buch zu schreiben. Sie überzeugt nicht nur mit ihrer spannenden Handlung sondern vor allem auch mit realistischen Charakteren.

Dienstag, 4. August 2015

Gemeinsam Lesen #21


gefunden bei Schlunzen-Bücher





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich bin noch immer beim Buch der letzten Woche. Jojo Moyes mit "Ein Bild von dir".  Ich bin bald fertig damit Seite 420 von 538




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Leider habe ich das Buch nicht zu Hand und kann nicht nachschauen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch ist einfach toll, schön geschrieben und dieser Wechsel zwischen den Zeiten gefällt mir besonders gut. Es liest sich gut und eigentlich möchte ich jetzt es jetzt schon wieder in Händen halten, denn es ist gerade so spannend. Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht.

4. Gibt es ein Szenario (egal ob Ort, Geschichte, Personen, etc.) das ihr noch nie in einem Buch gehabt habt, aber gerne mal lesen würdet?

Eine sehr schwere Frage, die ich kaum beantworten kann. Genau daran erkennt man gute Autoren, die finden die Nischen und machen Geschichten, die wir lesen wollen/können. Falls mir sowas Geniales mal einfallen würde, dann schreibe ich mein eigenes Buch und mache daraus einen Bestseller.

Habt ihr für mich vielleicht schon gute Ideen? :)


Montag, 3. August 2015

Montagsfrage #21


gefunden bei Buchfresserchen



Wie schafft es eine Hauptfigur, sich bei dir unbeliebt zu machen?

Okay, dann versuche ich mal das zu erklären.

1. Es gibt Figuren, die sind mir von Beginn an unsympathisch. Kommt auf den Charakter an, die Beschreibung usw. Da kann sie machen, was sie will, ich werde mit ihr nicht warm.

2. Wenn eine Figur ständig falsche Entscheidungen trifft und nicht daraus lernt. Das ist für mich dann einfach nicht nachvollziehbar. Denn im richtigen Leben fallen wir auch manchmal auf die Nase, aber im Normalfall lernen wir daraus und das sollte auch ein fiktiver Charakter tun.

Ich hoffe, ich habe das jetzt verständlich beschrieben :)

Wie ist das denn bei euch so?

Sonntag, 2. August 2015

(Rezi) Richter, Isabelle - Devotion

Lauren traut ihren Augen kaum, als sie ihren neuen Chef sieht. Es ist Ryan, der sie gemeinsam mit seinem Freund Connor vor einiger Zeit zu einem erotischen Dreier verführt hat. Zwar hat Ryan damals nicht mit ihr geschlafen, aber er ist ihr in Erinnerung geblieben. Seine zärtliche und doch dominate Art hat sich ihr eingeprägt.

Nun arbeitet sie für ihn und sie glaubt, dass damit ihre Karriere gelaufen ist. Ryan jedoch bietet ihr einen Deal an: Sie möge sich zu einer Ménage a trois bereit erklären. Zuerst ist Lauren mehr als nur schockiert, doch die Faszination, die Ryan auf sie ausübt, lässt sie sämtliche Anstandsregeln vergessen. Sie willigt ein, denn sie möchte verstehen, warum Ryan nicht mit ihr schlafen will/kann. Ein Vorhaben, das lange und schmerzhaft dauern wird, doch aufgeben steht für Lauren nicht zur Debatte.



Meine Meinung:
Wieder habe ich eine sehr gute deutsche Autorin erotischer Romane entdeckt. Isabelle Richter hat einen tollen Debutroman geschrieben. Im Mittelpunkt stehen Lauren und Ryan. Vorallem mit Ryan hat sie einen faszinierenden Charakter erschaffen: Ein starker Mann, beruflich erfolgreich aber im Inneren durch seine Vergangenheit komplett verunsichert. Nur durch seinen besten Freund Connor, kann er sexuelle Erfüllung erlangen. Als er Lauren kennenlernt, ahnt er nicht, dass sie anderes ist, als andere Frauen. Sie ist selbstbewusst und weiß, was sie will. Am Anfang sind die erotischen Abenteuer zu dritt für sie in Ordnung, mal merkt sie, dass sie mehr als nur körperliches Interesse an Ryan hat. Mit viel Fingerspitzengefühl gelingt es ihr, Schicht um Schicht von Ryans Mauer abzutragen.
Das Buch punktet natürlich mit der Beschreibung der sinnlich erotischen Szenen, aber es sind die gefühlvollen und stillen Momente, zB. wie sich Ryan langsam zu öffnen beginnt, die mir im Gedächtnis bleiben werden. 

Die Nebenfiguren Tessa, Connor und vorallem Susan verdienen eine eigene Geschichte. Ich hoffe doch sehr, dass die Autorin schon weiß, wie es mit ihnen weitergehen soll.

Meine Lieblingszitate:
"Hat Connor dir noch ordentlich in den Arsch getreten für dein Benehmen?"
Seite 119

"Es ist äußerst amüsant, dir zuzusehen, wenn du innere Zwiesprache mit dir hältst. Bist du schon zu einem Ergebnis gekommen?"
Seite 141

Sämtliche seiner so mühsam aufgerichteten Dämme scheinen auf einem Schlag zu bersten, sein Schluchzen geht mir durch Mark und Bein, seine greifbare Verzweiflung bringt mich zum Zittern, verlangt mir alles ab.
Seite 274

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Freitagszitat #1

In unregelmäßigen Abständen möchte ich mich Zitaten widmen. Egal von welchem Ursprung, bezogen auf Bücher oder auch nicht. Interess...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches