Samstag, 12. September 2015

(TAG) Liebster Blog Award

Lizoyfanes hat mich schon vor ein paar Tagen für den Liebsten Blog Award nominiert hat. Heute habe ich die Zeit und auch die Muse diesen richtig zu beantworten.

Vielen lieben Dank dafür!
Durch den Liebsten Blog Award können sich kleine Blogs bekannter machen und untereinander wird die Bloggerschaft mehr zusammenwachsen, wenn man etwas mehr über den Blogger hinter dem Blog erfährt :) 

Die Regeln für diese Aktion sind folgende:

1. Dankt dem Blogger, der euch nominiert hat und verlinkt seinen/ihren Blog.
2. Beantwortet die elf Fragen, die euch gestellt wurden.
3. Nominiert mehrere Blogger, die jeweils weniger als 200 Leser haben.
4. Stellt eure nächsten elf Fragen.

Na dann, hier die Fragen mit dazu passenden Antworten! Viel Spaß beim Lesen.

1. Ist mal in einem deiner Bücher eine Buchfigur aufgetaucht, die dir vom Charakter sehr ähnlicht ist?

Auch nach langem Nachdenken habe ich keine Figur gefunden, der ich sehr ähnlich wäre. Doch am ehesten wäre es noch Louisa Clark aus "Ein ganzes halbes Jahr". Sie ist ehrlich, kämpft und zerbricht nicht an ihren Entscheidungen, kann sich aber auch entschuldigen und versucht Dinge wieder gut zu machen.

2.Welche Buchreihe könntest du dir gut als verfilmte Serie vorstellen?

Da ich viel Fantasy lesen, gäbe es einige Reihen, aber da ich glaube, dass eine Verfilmung niemals mit meiner Vorstellungskraft übereinstimmen würde, möchte ich lieber keine Serie nennen.

3. Welches war das erste Buch, zu dem du eine Rezension geschrieben hast?

Jetzt habe ich mich schlau gemacht bei Lovelybooks. Dort habe ich am 29. Oktober 2009 meine erste Rezension eingestellt.

Ein Buch von Tatiana de Rosnay "Sarahs Schlüssel". Es hat mich so bewegt und gerührt, dass ich jedem unbedingt davon erzählen wollte. Leider hatte ich außer meiner Mama niemanden, den ich überzeugen konnte. Daraus entstand meine erste Rezension im Netz.






4. Hast du dich bereits mal mit einem Autor einer deiner Lieblingsbücher unterhalten?

JAAAAAA! Bei der ersten Loveletter Convention 2012 in Berlin durfte ich gleich am Samstag in der Früh mit  Nalini Singh am Tisch sitzen. Es war so toll, genial und überwältigend. Ich bin jetzt auch kein Teenager mehr, aber ich habe mich gefühlt wie 17 und war so nervös und aufgeregt. 

5. Romane - sehr lang oder eher kurz?

Völlig egal, wenn mir die Geschichte gefällt, darf das Buch schon lange sein. Ich habe schon einmal einen historischen Roman von über 1.000 Seiten in knapp 24 Stunden gelesen. Der Schmöcker hat mich gefesselt und ich konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Noch heute bin ich ganz hin und weg von Ildefonso Falcones "Die Kathedrale des Meeres".

6. Hast du nach einem unheimlichen Buch einmal einen schlechten Traum gehabt?

Ich habe als Jugendliche John Saul "Der rechte Arm der Puppe" gelesen. Eine Horrorgeschichte, die mich lange verfolgt hat - auch im Schlaf. 



7. Welche Art von Antagonisten bevorzugst du? Grausam böse oder clever raffiniert?

Das Leben ist generell zu grausam, deshalb habe ich lieber die clever raffinierten. 

8. Wenn du ein Buch liest, konzentrierst du dich nur darauf oder trinkst währenddessen z.B. eine Tasse Tee?

Das kommt auf meine Stimmung an. Im Winter habe ich es gerne, wenn neben dem Buch eine Tasse Kaffee oder heiße Schokolade steht. Doch wenn ich mich in meine Geschichte vertieft habe, dann vergesse ich alles um mich herum. 

9. Was hältst du von Hörbüchern?

Ich bin gerade dabei, wieder einmal eines zu hören. Ich werde es mit in den Urlaub nehmen. Wir haben eine längere Überfahrt mit der Fähre vor uns und da versuche ich mich abzulenken. Ich befürchte nämlich, dass ich seekrank werde. 

10. Kannst du vollkommen in einem Buch versinken und die Welt um dich herum dabei vergessen?

Komplett! Es ist schon vorgekommen, dass Leute mich angesprochen haben, irgendwo in einem Park - während ich gelesen habe. Zwecklos, sie mussten mich fast anbrüllen, damit ich auf sie aufmerksam geworden bin . 

11. Hast du genügend Zeit im Alltag, um Bücher zu lesen?

Da ich nun nur mehr 30 Stunden die Woche arbeite, nehme ich mir die Zeit einfach. Da kann dann auch manchmal der Haushalt oder so zu kurz kommen. Leider läuft mir der nicht weg. 

Nominieren möchte ich gerne:


Meine Fragen für euch:

1. Gibt es Bücher, auf dir ihr euch so gefreut habt und die sich dann als komplette Flops herausgestellt haben?
2. Könnt ihr euch noch an euer allererstes Buch erinnern? Wenn ja, welches war das?
3. Gibt es ein bestimmtes Genre das ihr niemals lesen würdet, warum?
4. Seid ihr Serien Junkies - natürlich auf Bücher bezogen?
5. Thema Missgeschicke mit Büchern: Schon eines mal so ruiniert, dass ihr es wegwerfen musstet?
6. Wer darf euch Bücher empfehlen? Euer Buchhändler des Vertrauens, Freunde, bestimmte Blogs, Rezensionen auf anderen Plattformen ...
7. Lesezeichen oder Eselsohren - ein Streitthema. Zu welcher Gruppe gehört ihr?
8. Noch eine Glaubensfrage: Buch oder eReader?
9. Welche Hobbies neben dem Lesen habt ihr noch?
10. Warum hast du begonnen einen Blog zu schreiben?
11. Erzähl von deiner absoluten Lieblingsfigur aus einem Buch und warum gerade diese?






Freitag, 11. September 2015

Deutscher Follow Friday #15


gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine



Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!




In welcher Stadt seid ihr lesetechnisch gerade und würdet ihr da gerne in echt einmal hin?

Im Moment lese ich zwei Bücher nebeneinander. 

Mein Unterwegs Buch am Kindle ist von Eloisa James "Ein Kuss um Mitternacht" spielt im 19. Jhdt. in der Nähe von London. Ich würde für mein Leben gerne in dieses historische England reisen - natürlich in der gehobenen Klasse und nicht unbedingt als Dienstmädchen :)



Das Buch für zu Hause ist von Adriana Popescu "Ewig und Eins"


Die Geschichte spielt im heute und in Stuttgart. Natürlich kenne ich die Stadt, aber hin wollte ich bisher nie. Doch seit "Lieblingsmomente" könnte ich mir einen Abstecher dorthin durchaus vorstellen. Die Autorin hat soviel von der Stadt beschrieben, dass ich gerne auf den Spuren von Layla und Tristan wandeln würde.



Mittwoch, 9. September 2015

(Rezi) Harrison, Thea - Elder Races 07 Die Versuchung des Vamprys

Für Tess Graham scheint eine Anstellung bei einem mächtigen Vampyr, der letzte Ausweg für ihre Zukunft zu sein. Ihr Arbeitgeber Malphas, ein mächtiger und ausgestoßener Dschinn ist hinter ihr her, da sie Geheimnisse aufgedeckt hat. Sie ist sich sicher, dass Malphas sie jagen wird, um sie zum Schweigen zu bringen. Deshalb versucht sie beim jährlichen Vampyrball einen der Nachtwesen zu überzeugen, sie unter Vertrag zu nehmen.

Überraschender weise bietet ihr Xavier del Torros, die rechte Hand von Julian, der König der Vampyre, ein Probejahr bei ihm an. Sie wird ausgebildet, beschützt und dafür muss sie regelmäßig ihr Blut zur Verfügung stellen. Trotz ihrer extremen Angst vor Vampyren stimmt sie dem Handel zu. 

Doch es kommt der Tag, an dem Tess erkennt, dass sie sich nicht für immer verstecken kann. Sie springt über ihren Schatten und erzählt Xavier von ihrer Situation. Er überlegt nicht lange, denn ihr Wohlergehen steht für ihn an erster Stelle. Ihre kämpferische Art gefällt ihm sehr, sie hat sich in sein Herz geschlichen.


Meine Meinung:
Eine tolle Geschichte rund um Tess und Xavier. Dieses Mal geht es um Vertrauen, Vergangenheit, Loyalität, Geheimnisse und langsam wachsende Liebe. 

Die Unruhen in der Mythenwelt gehen weiter. Vor allem die Streitigkeiten zwischen Julian und Melisande sind für alle zermürbend. Hinzu kommen auch noch andere Mitglieder des Rates, die es Xavier nicht gerade einfach machen zu vermitteln. Somit steht er immens unter Druck. Eigentlich hat er für die Ausbildung einer neuen Dienerin keine Zeit. 

Tess vertraut niemandem. Sie ist in diversen Pflegefamilien aufgewachsen. Sie hat immer das Gefühl nicht dazu zu gehören. Der Start ins neue Leben fällt ihr daher nicht leicht. Das harte Training verlangt ihr alles ab. Als die Vergangenheit sie einholt, zeigt sich ihre Veränderung deutlich. 

Die Annäherung von Tess und Xavier verläuft langsam und zögernd. Es gibt einige wunderschöne Szenen, die mir ans Herz gegangen sind. Sie überzeugen mich, dass es weitere tolle Geschichten rund um die Elder Races geben wird.


Meine Lieblingszitate:
Wenn Xavier ein Gemälde von Monet war, nuanciert und elegant, dann war sie das mit Wachsmalkreide hingeschmierte Bild eines zornigen Kindergartenkindes.
Seite 50

Es tut mir nicht direkt wirklich leid, dass ich das Fenster geöffnet habe. Es tut mir nur leid, dass du es gemerkt hast.
Seite 92

Raoul hatte isch als Sadist mit den tadellosen Manieren eines Kavaliers der alten Schule entpuppt.
Seite 97

"Tess, du tust meiner Seele gut", sagte er und schaute sie ernst an. "Wenn ich je merken sollte, dass ich unter übermäßigem Stolz leide, wende ich mich vertrauensvoll an dich, damit du einmal quer darüber hinwegtrampeln kannst."
Seite 123

Es wäre genauso gut möglich, dass du auch glaubst, Alufolie hielte Aliens davon ab, deine Gedanken zu kontrollieren.
Seite 215

Bisher erschienen:
01 Im Bann des Drachen
02 Gebieter des Sturms
03 Der Kuss des Greifen
04 Der Feuer des Dämon
05 Das Versprechen des Blutes
06 Das Lied der Harpyrie

Kurzgeschichten
Das Herz des Wolfes
Die Stimme der Jägerin
Die Augen der Medusa
Die Verlockung der Assasine
Dragos macht Urlaub
Pia rettet die Lage
Peanut kommt in die Schule



Dienstag, 8. September 2015

Gemeinsam Lesen #26


gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade auf meinem Kindle von Thea Harrison "Die Versuchung des Vampyrs" (Die Alten Völker/Elder Races 7)
Ich bin auf Seite 270 von 422

Elder Races 7

Klappentext:
Tess Graham weiß nicht mehr weiter. Auf der Flucht vor ihrem ehemaligen Arbeitgeber, einem mächtigen Dschinn, gehen ihr allmählich die Möglichkeiten aus. Aus reiner Verzweiflung beschließt sie, in die Dienste eines einflussreichen Vampyrs zu treten. Sie weckt das Interesse Xavier del Torros, der als rechte Hand des Königs der Nachtwesen tief in die Intrigen der Alten Völker verstrickt ist. Obwohl Tess seine wahre Natur fürchtet, fühlt sie sich schon bald unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Doch ihre Vergangenheit lässt sich nicht so einfach abschütteln, und auch der Hof der Nachtwesen steckt voller Gefahren. So müssen die beiden schließlich nicht nur um ihre Liebe, sondern auch um ihr Leben kämpfen …

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Vor Überraschung leuchteten Diegos Augen auf.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin wieder einmal froh, dass ich Thea Harrison und ihre Elder Races entdeckt habe. Sie schreibt einzigartig. Sie liebt ihre Figuren und auch dieses Mal gelingt ihre ein tolle Geschichte. 

4. Wenn du eine Figur deiner Wahl in deinem Buch wärst, würdest du dann eher zu den ,,guten" Hauptprotagonisten gehören oder unter die ,,fiesen" Antagonisten gehen?
(Frage von Julia von Lizoyfanes)

Ich will zu den Guten gehören! Unbedingt, allerdings mit einer kleinen Einschränkung .... manchmal darf ich auch fies sein und gemeine Streiche spielen, sonst wäre die Geschichte zu langweilig.

Wer hat schon mal gute Streiche für mich parat?
 

Montag, 7. September 2015

Montagsfrage #26


gefunden bei Buchfresserchen



Thema Book Haul, schlagt ihr manchmal richtig zu?

Ich kaufe gerne Bücher, egal ob eBooks oder "richtige" Bücher. Manchmal kommt es auch zu einem Blackout meiner seits. Ich kann mich allerdings nicht erinnern, dass ich mehr als 5 Bücher am Stück gekauft hätte. 
Da ich eigentlich nie bei Momox, Rebuy oder ähnlichen Seiten kaufe, kann mich dort auch nicht der Kaufwahn überfallen :)

Wie schaut es bei euch so aus?
Sonntag, 6. September 2015

(Rezi) Brockway, Connie - Versprich mir den Himmel

Lady Catherine Sinclair will eine gute Partie machen. Aber nicht irgendeinen Ehemann, sie hat eine Liste möglicher Kandidaten gemacht und ihre Wahl getroffen. Ihr Plan sieht vor, Lord Strand zu verführen und ihn so an sich zu binden. Ihre Verführungskünste sind allerdings kaum vorhanden. Ihr ausgeklügelter Plan deckt aber auch dies ab. Sie will sich in die begabten Hände des Lebemanns Thomas Montrose begeben. Er soll ihr alles Notwendige beibringen. Eigentlich erwartet sie einen etwas älteren Mann anzutreffen, aber Thomas entspricht so gar nicht ihren Erwartungen: Dunkel, düster, gut aussehend und äußerst charmant. Schon ihr Kennenlernen ist ungewöhnlich und mit einiger Überzeugungskraft gelingt es Cat Thomas zu ihrem Lehrer zu machen. Schon bald merken beide, dass sie sich nicht nur sympathisch sind. Cat jedoch will unbedingt an ihrem Plan festhalten und Thomas glaubt, dass seine Vergangenheit einer gemeinsamen Zukunft im Weg steht.


Meine Meinung:
Ein sehr gelungener Auftakt hat mich auf die Geschichte neugierig gemacht. Die zwei Hauptfiguren Cat und Thomas sind äußerst sympathisch beschrieben. Beide sind nicht auf den Mund gefallen. Ihre wundervollen Auseinandersetzungen sind die Höhepunkte des Buches. Es knistert zwischen ihnen, aber beide glauben, dass aus ihnen niemals ein Paar werden kann. Die Handlung an sich ist spannend und abwechslungsreich erzählt, doch die wiederkehrenden Ängste und Schuldvorwürfe ziehen sich leider und das ist für mich auch der große Kritikpunkt. Vor allem Thomas hat extreme Probleme mit seiner Vergangenheit, diese hindern ihn daran Vertrauen zu fassen. 
Auch wenn mich gewisse Teile gelangweilt haben, war die Geschichte lesenswert. Vor allem die Gespräche von Cat und Thomas waren amüsant, deshalb werde ich sicherlich wieder etwas von Connie Brockway lesen.


Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Cherry, Brittainy C. - Romance Elements #2 Wie das Feuer zwischen uns

Alyssa und Logan könnten nicht unterschiedlicher sein. Logans zu Hause besteht aus Drogen, Schlägen und Missachtung. Alyssas Eltern habe...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches