Samstag, 24. Oktober 2015

(Thema des Monats) Meine persönliche Kolumne

Vielleicht liegt es an den kürzer werdenden Tagen, an der Weisheit meines Alters oder an einer Melancholie, die in uns allen steckt, ich blicke mich in meiner Umwelt und im Netz um und ich bin den Tränen nicht nur nahe, sondern ich vergieße dicke Tränen. 

Anlass für dieses Posting ist, der Tod eines 19 TAGE alten Jungen. Er wurde von seinem „Vater“ misshandelt und getötet. Die „Mutter“ hat nicht eingegriffen. Beide stehen nun vor Gericht. Das macht mich fassungslos, wütend und recht einfallsreich, was die Bestrafung dieser zwei Menschen angeht. Ich will mir nicht vorstellen, welche Hölle auf Erden dieses Baby erleben musste ohne zu begreifen, warum das so passiert. 

19 Tage, in denen ich gelebt habe, mich in meinem fast perfekten Leben wohl gefühlt habe. 
19 Tage, mit kleinen und großen Problemen oder Ärgernissen.
19 Tage, mit Erlebnissen, Freunden, Familie und Liebe.

Nun frage ich mich, wie die Menschheit so werden konnte? Oder war sie schon immer so und wir wussten es nur nicht? Gibt es einfach zuviel Information? Können wir die Nachrichtenflut überhaupt richtig verarbeiten? 

Und zum Schluss die große Frage an mich selbst: Mache ich das beste aus meinem Leben? 

Ich bin 44, habe leider keine Kinder, bin seit 20 Jahren in einer festen Partnerschaft. Ich sehe ein Glas halb voll und nicht halb leer. Ich lache gerne und viel. Meine Arbeit in einer Steuerberatungskanzlei gefällt mir. Ich kümmere mich seit 15 Jahren um meine Mama, die nach einem Schlaganfall auf Hilfe und Betreuung angewiesen ist. 
Ich bin nett zu Tieren, älteren Menschen, Kindern und allen die Hilfe brauchen. Ich engagiere mich sozial beim Roten Kreuz, spende immer wieder mal für gute Zwecke. Ich denke, dass ich eigentlich ein "guter" Mensch bin, aber verändere ich irgendetwas zum Guten? Mache ich die Welt zu einem besseren Ort? 

An Tagen wie diesen treiben mich all diese Fragen um, ohne beantwortet zu werden. 

Ich bin keine Wissenschaftlerin, Philosophin, Medizinerin oder sonst irgendwie eine besondere Person. Ich bin eine Frau, die mit beiden Beinen fest auf der Erde steht und sich nur beim Lesen von der Realität verabschiedet. 
Das tue ich weil ich mir viele Dinge zu Herzen nehme. Ich trauere um Menschen, die ich nicht kannte, wie zB um diesen 19 Tage alten Jungen. Ich fühle mit den Flüchtlingen, die zur Zeit zu aber tausenden durch Europa ziehen, um sich ein sicheres Leben aufzubauen. Ich verachte all die Menschen, die behaupten Krieg wäre kein Grund zu flüchten. Ich bin wütend auf die Politik, die außer Arbeitsgruppen und Verlautbarungen nicht viel auf die Reihe bekommt. Ich bin stolz auf all die Freiwilligen, die ihre Zeit spenden ohne Gegenleistungen zu fordern, aber sie manchmal mit einem Lächeln erhalten. 
Mein Leben gefällt mir so wie es ist. Ich liebe es gerade zu, auch die Momente wie diesen, in denen ich an mir und der Menschheit so sehr zweifle. 

Mit diesem Post eröffne ich auf meinem Blog eine neue Rubrik mit dem Thema "Thema des Monats" #themadesmonats 

Ich hoffe, dass vielleicht die eine oder andere mitmachen will. Da dieser Monat schon recht fortgeschritten ist, darf sich jeder sein eigenes Thema aussuchen. (Hinterlasst einfach einen Kommentar, dann lese ich gerne auch euer Thema des Monats.)





(Kurzrezi) Loyelle, Anna - Lüsterne Verführung

Ich möchte euch eine wahnsinnig sexy Kurzgeschichte einer Tiroler Autorin empfehlen:


Es gibt hier nur eine kleine Meinung, da ich nicht unnötige Informationen weitergeben möchte:

Eine wahrlich kurze Geschichte, die es aber in sich hat. Es geht eindeutig zur Sache, beschrieben aus zwei verschiedenen Perspektiven. Es bleibt nichts verborgen aber sehr sinnlich und fast schon anturnend beschrieben.
Zuviel vom Inhalt möchte ich hier an dieser Stelle nicht erzählen, nur soviel, wer Erotik und Leidenschaft gerne liest, kann hier wirklich eine kurze Zeit voll eintauchen.

Das Cover besticht durch die Klarheit des Bildes und mit der verschnörkelten Schrift ergibt sich eine schöne Einheit.

Eine Fortsetzung wäre echt toll, da die Story ziemlich plötzlich endet und daher ein paar Fragen offen bleiben.

Freitag, 23. Oktober 2015

(Off Topic) Gerade mit UPS geliefert

Ich muss euch unbedingt daran teilhaben lassen. In Schottland bin ich immer wieder auf die schönen Tiermotive von Wrendale Designs gestoßen. Meiner Mama habe ich natürlich gleich etwas mit genommen. Einen kleinen netten Notizblock mit einer Katze.

Es lebe das moderne Zeitalter des Internets und schwupps habe ich die Homepage gefunden und gleich mein Lieblingsstück gefunden und bestellt.

Heute ist es angekommen, liebevoll und sicher verpackt. Aber seht selbst:


Das Bild mit den 3 Hasen wird natürlich gleich im Wohnzimmer aufgehängt. Die Tea for One Teetasse verleihe ich hin und wieder auch an meinen Mann.

Die Lesezeichen waren ein Goodie der Herstellerin.

Zum Abschluss ist natürlich auch der große Karton nicht verschwendet. Meine Kater haben ihn sofort in Anspruch genommen.

Habt ihr auch mal etwas Nettes im Urlaub entdeckt und seid ihr deshalb große Fans?

Deutscher Follow Friday #18


gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine



Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!





Welches eurer Bücher hat den schlimmsten Klappentext?

Puhhh, diese Woche kann ich keine Antwort geben. Mir fallen Klappentexte ins Auge wenn sie gut sind - wenn sie schlecht sind, dann vergesse ich sie sehr schnell.

Deshalb gebe ich hier ein Beispiel von einem Klappentext in Kombination mit dem Titel und dem Cover, das mich gestern überzeugt hat.

gefunden in der Tyrolia


Klappentext:
Hommage an die Magie des Vorlesens

Guylain Vignolles liebt Bücher und hasst seinen Job in einer Papierverwertungsfabrik. Darum liest er jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit im Regionalzug um 6 Uhr 27 laut ein paar Seiten vor, die er am Tag zuvor der Schreddermaschine entrissen hat: sein ganz persönlicher Akt der Rebellion gegen die Vernichtung von Literatur.

Eines Tages entdeckt er im Zug einen USB-Stick, auf dem das Tagebuch einer jungen Frau gespeichert ist. Tief bewegt liest er nun ihre Geschichten vor - und der Zauber springt auch auf die Mitreisenden über. Viel wichtiger aber noch: Die Geschichten verändern Guylains Leben von Grund auf. Er muss diese Frau finden!


Ich weiß, dass ich nicht ganz das Thema richtig beantwortet habe, aber ich hoffe, ihr verzeiht mir.

Wie schaut es bei euch so aus?
Donnerstag, 22. Oktober 2015

Top Ten Thursday #24


gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria





10 Bücher aus dem Ullstein Verlag

Dieses Mal ist es für mich ein Mix aus Büchern, die ich gelesen habe und welche aus meinem SuB bzw. aus meiner WuLi.

Liegt schon ein wenig länger auf meinem SuB, weil ich die Autorin sehr gerne mag. Ihr Krimis rund um Kommissar Dühnfort sind genial.











Samantha Young gehört zu meinen Lieblingsschriftstellerinnen. Ihre Edinburghlovestories haben mich sehr gut unterhalten. Ich hoffe, dass auch diese Geschichte mir gefällt.









Julia Hanel durfte ich heuer in Berlin bei der LLC kennenlernen. Ihr Buch war in der LLC Tasche.









Gisa Klönne schreibt extrem gute Krimis. Auf ihre Bücher freue ich mich immer wieder.









Allein der Titel muss jeden Österreich dazu animieren das Buch zu kaufen.

Ich liebe Emily Bold einfach. Sie schreibt sowohl lustige als auch traurige Geschichten. Ich warte immer gerne auf ein neues Buch von ihr.










Nochmals Samantha Young, dieses Mal mit dem letzten Band der Edinburgh Lovestories. 








Dieses Buch ist schon recht lange auf meiner WuLi. Ich fand alleine schon den Titel unterhaltsam und auch der Klappentext hat mir gefallen. Mal sehen, ob es jemals in meinem Regal landen wird.
Dienstag, 20. Oktober 2015

(Blogtour) Die Chroniken der Akkadier Höllentrieb von Jordan Bay



Heute gibt es für mich eine Premiere! Ich habe es getan - mein erstes Video auf Youtube hoch geladen. Ich bin wahnsinnig stolz.

Aber nun genug der Selbstverherrlichung und zum Thema. Da Jordan leider ihr Stimme "verloren" hat gibt es von ihr eine ganz spezielle Nachricht.



Ich habe mich für einen Abschnitt von recht weit vorne entschieden. Dort zeigt sich Daman von seiner verletzlichen Seite mit seiner Trauer, seinen Wünschen ... ich hoffe, ihr habt genauso viel Spaß dabei wie ich




da kommt auch schon die nächste Frage:

Wie viele Kränze bekommt Daman umgehangen?

Schreibt mir Eure Antworten entweder direkt als Kommentar oder als Mail.

Gemeinsam Lesen #29


gefunden bei Schlunzen-Bücher





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese im Moment "Jede letzte Nacht mit dir" von Luisa Valentin. Ich bin auf Seite 60 von 446


Klappentext:
Daniel Lester ist sehr attraktiv – und sehr unglücklich. Bei einem tragischen Bootsunfall hat er seine Ehefrau verloren, die er einfach nicht vergessen kann und will. Weil seine Familie ihm zunehmend auf die Nerven geht, engagiert er eine Schauspielerin, die ihn zu der mehrtägigen G eburtstagsfeier seines Onkels begleiten und sich als seine Verlobte ausgeben soll. Marla ist in einer glücklichen Beziehung, doch sie braucht das Geld, das sie für das Engagement bekommen wird, sehr dringend. 

Unerwartet verspüren beide eine Anziehung, der sie sich bald nicht mehr entziehen können – und so beginnt ein Spiel mit dem Feuer, das sie beide eigentlich nicht wollen …

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Hier war es ja ziemlich windig am Vormittag.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich möchte mich bei Luisa für das Rezensionsexemplar bedanken. Bisher gefällt es mir sehr gut und ich freue mich schon darauf es weiter zu lesen. 
Da ich erst am Anfang bin, kann ich sonst noch nicht viel dazu schreiben.

4. Wenn man eine Buchreihe liest, wird am Anfang der Bücher ja häufig ausführlich auf die Vorgänger verwiesen. Findest du das eher störend, oder gefällt dir diese Erinnerungsstütze?

Mich stören solche Hinweise überhaupt nicht. Meist vergeht ja zwischen zwei Büchern einige Zeit vom Veröffentlichungszeitpunkt, daher sind Erinnerungsstützen meist recht hilfreich. 
Montag, 19. Oktober 2015

(Blogtour) Die Chroniken der Akkadier Höllentrieb Jordan Bay


Herzlich willkommen zur vorletzten Woche der Blogtour von Jordan Bays Roman "Höllentrieb". Hier findet ihr alle Beiträge, die bisher veröffentlicht wurden:



Im Laufe der Woche werde ich hier einiges zum Buch posten. Auch die Autorin selbst Jordan Bay wird sich hier zu Wort melden. 

Also springt auf und lest mit, ich kann euch versprechen, ihr werdet es nicht bereuen. 


Montagsfrage #29


gefunden bei Buchfresserchen



Montagsfrage: Falls du aktuell Bücher vorbestellt hast, welches erscheint als nächstes?

In dieser Woche erscheint Teil 2 von Bad Romeo und Broken Juliet "Ich werde immer bei dir sein". Ich habe Teil 1 "Wohin du auch gehst" letzte Woche gelesen und mir hat es recht gut gefallen, aber es hört so zwischen drin auf, dass ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht bzw. was in den Jahren zwischen 2007 und 2013 passiert ist.



Die Autorin Leisa Rayven schreibt wirklich gut, sie versteht es die Spannung aufrecht zu halten, damit hat sie mich auf jeden Fall für die Zukunft geködert.


Sonntag, 18. Oktober 2015

(Rezi) Rayven, Leisa - Wohin du auch gehst

Aufnahmeprüfung an der renommierten Schauspielschule Grove - mit von der Partie sind Cassie und Ethan. Ethan tritt bereits zum dritten Mal an, das ist seine letzte Chance. Bisher scheiterte er immer am Zusammenspiel mit anderen, doch dieses Mal hat er mit Cassie sein passendes Gegenstück gefunden. Von ihrer ersten gemeinsamen Minute auf der Bühne ist ihnen und auch allen anderen klar, dass ihre Chemie einfach stimmt. 
Cassie ist sich auch recht bald klar, dass sie sich in Ethan langsam verliebt, doch diese behandelt sie sehr widersprüchlich: mal sehr zuvorkommend und liebevoll, doch dann stößt er sie von sich. 



Meine Meinung:
Die Geschichte ist nicht gerade neu. Allerdings fand ich das Schauspieler Milieu recht ansprechend. Cassie und Ethan sind unterschiedlich wie Tag und Nacht, aber ihre Leidenschaft für die Schauspielerei verbindet sie auf sehr ungewöhnliche Weise. 
Was mir auch gut gefallen hat, war der Wechsel zwischen Vergangenheit - sprich 2007 und der Gegenwart. Der Leser bekommt einen guten Eindruck von Cassie und Ethan. Doch die Jahre dazwischen bleiben noch im Schatten. 
In dieser Zeit muss sehr viel passiert sein, denn beide machen eine unglaubliche Veränderung durch. 
Der zweite Teil erscheint schon bald, denn ich will unbedingt weiter lesen.

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches