Sonntag, 28. Februar 2016

Monatsrückblick Februar 2016



Wo gehen die Tage hin? Der Februar ist so gut wie vorbei und der Frühling steht hoffentlich in den Startlöchern und deshalb ist es auch schon wieder Zeit für den Monatsrückblick.




Gleich zu Beginn kurz zusammen gefasst, war es ein ausgezeichneter Lese-Monat. Ich durfte 5 Reziexemplare lesen und bis auf eines haben mir alle sehr gut gefallen.



Mein Highlight:

Ich entscheide mich für 

Jennifer L. Armentrout Lux #4 "Origin". (Hier geht's zur Rezi)

Ende April erscheint der 5. Teil und ich freue mich schon sehr darauf. Das Ende dieses Buches hat zwar keinen ganz schlimmen Cliffhanger, aber der Moment der Entscheidung scheint gekommen. Eine Geschichte, die am Anfang durch die Gefangenschaft extrem viele Informationen bereit hält und gegen Ende dann so richtig Fahrt aufnimmt und Action geladen ist. 



Mein schwächstes Buch:

Als richtigen Flop möchte ich es nicht bezeichnen. 

Susan Hastings "Die Sklavin und der Wikinger" (hier geht's zur Rezi)


Denn die Grundidee und der Handlungsschauplatz waren interessant, aber die Handlung selbst war ein wenig zu vorhersehbar. Die Figuren zu sehr in Gut und Böse aufgeteilt. 






Ein schöner Monat war das. Mit einigen tollen Geschichten - noch zusätzlich erwähnen möchte ich "Wundes Herz" (hier geht's zur Rezi) von Amélie Duval und "Und täglich ohne Dich" (hier geht's zur Rezi). Beide Bücher haben mich ungemein überrascht und mich ausgezeichnet unterhalten.









Das Monat in Zahlen:


Gesamt 2016:

24 Bücher
7.907 Seiten












Kommentare:

  1. Huhu Marie!
    Ich habe auch elf Bücher geschafft im Februar! Mal schauen was der März bringt. Ich freue mich auf auf den Abschluss mit "Opposition":-)
    Ich wünsche dir einen schönen Lesemonat März!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich freue mich auch schon auf "Opposition" - kann es kaum erwarten. Vielleicht lese ich es dann doch noch auf Englisch.

      lg
      Marie

      Löschen
  2. Hey Marie :)

    Origin fand ich auch großartig, werde aber oft gefragt, wieso ich die Reihe nicht lese. ^^" Ich hab sie schon in 2014 komplett auf englisch gelesen ... äh, gesuchtet. So genial. ;) Band 5 wird übrigens noch mal ne Nummer besser. :D

    Und täglich ohne dich will ich auch noch lesen. J.S. Wonda hatte mir ein Reziexemplar angeboten und ich hab auch zugesagt, aber bisher ... kA. Naja, egal. ;)

    Wünsche dir einen genauso erfolgreichen Lesemonat März. :D

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anni-chan!

      ich bin beim Überlegen, ob ich Teil 5 auf Englisch lesen soll. Mal sehen, ob ich Zeit dafür finde, denn im April kommt von JR Ward "The Beast" raus und das ist ein Must-Read.

      "Und täglich ohne dich" kann ich vorbehaltlos empfehlen.

      lg
      Marie

      Löschen
  3. Huhu,
    nun schau ich auch mal bei dir vorbei. Origin fand ich auch toll, nur wie du sagst: Das Ende ist sooo Gemein und es sauert noch sooo lange bis man endlich den nächsten Band erhält. Starker Monat für dich :D. Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße

    Viki
    http://vikisbookblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches