Dienstag, 1. März 2016

(Rezi) La Forgia, Felicity - Lavendelküsse

Hannah ist 24 Jahre alt und nach einer sehr schweren Krankheit, die sie lange Jahre aus dem Leben gerissen hat, will sie endlich Normalität kennen lernen. Deshalb übersiedelt sie von ihrer Familie in Frankfurt nach Cannes und arbeitet dort in einem exklusiven Immobilienbüro. 
Ihr erster Auftrag führt sie in die Hügel rund um Grasse - der Parfumhauptstadt - und zu Sylvain Grenier. Er möchte sein wunderschönes Haus verkaufen, das ihn immerzu an seine verstorbene Frau Satine erinnert. Seither lebt er nur noch von Tag zu Tag, denn seine Gabe, Düfte zu komponieren, hat ihn verlassen. 
Hannahs Ankunft erschüttert ihn in seinen Grundfesten. Sie spricht ihn nicht nur als dominanter Mann an, sondern auch seine verletzliche Seite. 
Auch Hannah fühlt sich sehr stark zu ihm hingezogen, doch ihre körperlichen Makel will sie ihm nicht zeigen. So beginnt ein erotisch romantischer Tanz in mitten einer mediterranen Landschaft.





Meine Meinung:
Ich gebe es zu, ich habe mich von dem wunderschönen Cover anlocken lassen. Ich liebe Lavendel, deshalb war ich williges Opfer. Auch die Handlungsorte liebe ich ganz besonders.
Die Geschichte ist jetzt nicht ganz neu, aber für mich funktioniert sie dennoch. Dominanter Mann trifft Unschuld und raubt ihr die Jungfräulichkeit. Warum es für mich passt, ergibt sich aus dem Krankheitsverlauf von Hannah. Sylvains dunkles Geheimnis ist schwerwiegend und belastet ihn. Seine Schuldgefühle kann man als Leser aber gut nachvollziehen. 
Die Liebesgeschichte entwickelt sich zwar rasant, aber nicht zu schnell. Sylvain ist sich schnell darüber im Klaren, dass er Hannah nicht mit seinen Forderungen überfahren darf. Diese Begierden werden klar und geschmackvoll beschrieben. Ganz zart besaitet sollte der Leser nicht sein, ein wenig Leseerfahrung in diesem Genre sollte vorhanden sein.
Die Wendung zum Schluss habe ich fast erwartet und war auch nicht neu für mich. Auch das dunkle Geheimnis rund um Sylvain hat mich nicht überrascht.
Einen großen Pluspunkt gibt es auch für die wundervollen Beschreibungen der Düfte, Geschmäcker und Orte der Cote d'Azur, die mir selbst sehr vertraut sind.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und mit Hannah und Sylvain.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Freitagszitat #1

In unregelmäßigen Abständen möchte ich mich Zitaten widmen. Egal von welchem Ursprung, bezogen auf Bücher oder auch nicht. Interess...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches