Donnerstag, 31. März 2016

Young, Samantha - Hero Ein Mann zum Verlieben

Nachdem Alexa ihre gut bezahlte Stelle als Assistentin bei einem recht berühmten Fotografen auf Grund einer massiven Beschwerde von Caine Carraway verloren hat, will sie sich diesen Mann vorknöpfen. Sie kann seinen Reaktion nämlich gut verstehen. Ist sie doch die Tochter des Mannes, der Caines Familie komplett zerstört hat. Sie weiß, dass sie sich nicht entschuldigen muss, für die Taten ihres Vaters, aber es ist ihr dennoch ein Anliegen, ihm zu versichern, dass es ihr leid tut, was geschehen ist. Caine erkennt, dass er völlig überzogen reagiert hat und bietet Alexa deshalb die frei gewordene Stelle als seine persönliche Assistentin an.
Jedoch steht hinter dieser vermeidlich netten Geste nur die Hoffnung, dass Alexa schnell wieder kündigt, wenn er sie schäbig behandelt. Aber er hat nicht mit ihrem Starrsinn und ihrer Hartnäckigkeit gerechnet. Sie geht ihm unter die Haut, obwohl er niemanden näher an sich heranlassen will, denn er ist überzeugt, dass er zu skrupellos ist, um jemanden wahrlich zu lieben.



Meine Meinung:
Ich oute mich jetzt sicherlich nicht zum ersten Mal als Samantha Young Fan. Schon ihre Edinburgh Love Stories haben mich in ihren Bann gezogen. Sie erzählt einfach gute Geschichten. 
Ihre männliche Hauptfigure umgibt auch dieses Mal wieder eine Aura des Unnahbaren. Ich fand es gut, dass man gleich zu Beginn erfährt, dass seine Kindheit kein Zuckerschlecken war. So konnte man als Leserin nachvollziehen, warum er Alexa so gemein behandelt hat. 
Alexa ist eine toughe Frau. Sie hat sich, nachdem sie erfahren hat, was ihr Vater getan hat, komplett von ihm und dadurch leider auch von ihrer Mutter zurück gezogen. Nur ihr Großvater hat noch geheimen Kontakt zu ihr, denn die restliche Familie tut einfach so, als ob es sie gar nicht gäbe. Durch diese offene Ablehnung musste sie sich eine dicke Haut wachsen lassen. Diese Erfahrungen habe sie dem entsprechend geprägt.
Mit solch starken Charaktären entwickelt sich die Geschichte rasant und es wird niemals langweilig. Normalerweise mag ich dieses Hin und Her, mögen und nicht mögen gar nicht, aber dieses Mal konnte ich beide Seiten verstehen und auch ihre Handlungen nachvollziehen.

Ich wünsche euch allen sehr viel Spaß beim Lesen!


1 Kommentar:

  1. Huhu Marie :)

    Mir geht es genauso, normalerweise finde ich dieses ganze hin und her immer nervig aber hier bei den beiden war es absolut nachvollziehbar :)
    Tolle Rezi!

    Liebste Grüße
    Line

    AntwortenLöschen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches