Samstag, 30. April 2016

Monatsrückblick April 2016


Der April ist leider schon wieder vorbei und damit ein absolutes Jahreshighlight ...





aber ich will nicht vorgreifen!

Endlich kam der langersehnte neue Black Dagger Band heraus. Teil 14 "The Beast" hat alle meine Erwartungen erfüllt. Endlich durften wir wieder über Mary & Rhage lesen. Hier meine Rezi!

Auch Nalini Singh mit Teil 8 Gilde der Jäger "Engelsmacht" hat eine tolle Fortsetzung geschrieben. Naasir war von Anfang an geheimnisvoll. Jetzt erfahren wir endlich die Wahrheit über ihn. Hier meine Rezi!

Die Wait for you Reihe von J. Lynn hat sich heimlich still und leise in mein Herz geschlichen. Mit "Fall with me" (Rezi) und "Forever with you" (Rezi)konnte ich gleich zwei Bücher lesen und liebe sie beide.

"Ein Sommer und vier Tage" von Adriana Popescu möchte ich allen ans Herz legen. Ein wundervolles Buch, das mich von der ersten Seite gepackt hat. Hier meine Rezi!

Freitag, 29. April 2016

Deutscher Follow Friday #40


gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!



Wenn ihr so an die letzten Bücher zurückdenkt, die ihr gelesen habt: Welcher Nebencharakter ist euch am besten in Erinnerung geblieben und warum?

Da fällt mir spontan Elijah Reynolds ein. Er war eine Nebenfigur in Sylvia Day "Dark Nights #1 Ewiges Begehren".

Die Geschichte hat mir zwar nicht so wahnsinnig gut gefallen, aber mit dem Gestaltwandler Elijah hat die Autorin eine interessante Figur erschaffen. Seine Geschichte wird in Teil 2, den ich schon hier habe, erzählt. Damit gebe ich der Serie eine zweite Chance, denn eigentlich hat mich der Auftakt nicht so überzeugen können. 

Welche Figuren fallen euch zur Frage ein?


Donnerstag, 28. April 2016

(Rezi) Haycraft, Lia - Die Nacht der Elemente #1 Mondtochter

Auf einem Friedhof trifft Lucija auf einen geheimnisvollen jungen Mann. Zwar kann sie ihn nicht ganz genau erkennen, aber sie fühlt eine Verbindung zu ihm. Ihr 19. Geburtstag steht vor der Tür und je näher der Tag rückt, desto seltsamer Dinge passieren ihr: Eine fremde Frau greift sie in ihrer Wohnung an und nur durch Eingreifen des Manns vom Friedhof, kann sie entkommen. Dieser erzählt ihr, dass sie kein gewöhnlicher Mensch ist, sondern eine Mondtochter. Sander, erklärt ihr, dass sie sich an ihrem Geburtstag verwandeln und zu einer Arantei werden. Diese Wesen werden von einem Element geleitet und wandeln auf der Welt umher. Doch die Angriffe auf Lucija hören nicht auf und werden sogar noch gewalttätiger. Was steckt dahinter? Können Sander und seine Freunde sie beschützen?



(Rezi) Singh, Nalini - Gilde der Jäger #8 Engelsmacht


Naasir, einer von Raphaels Sieben, ist wild, leidenschaftlich, loyal und seit Monaten auf der Suche nach seiner Gefährtin. Doch irgendwie hat er das Gefühl, dass sie nicht gefunden werden will. 
Damit hat er nicht ganz unrecht, denn Andromeda lebt sehr zurück gezogen und vollkommen focusiert auf ihre Studien. Diese ruhige Zeit geht allerdings ihrem Ende zu. Nicht nur, weil sie bald zu ihrem Großvater Charisemon zurück muss, um den Blutschwur für 500 Jahre zu erfüllen. Raphael schickt sie gemeinsam mit Naasir auf die Suche nach dem schlafenden uralten Erzengel Alexander.
Naasir erkennt im Engel Andromeda seine Gefährtin und möchte sie sofort zu der seinen machen, aber sie hat ein Keuschheitsgelübde abgelegt. Nur wenn Naasir eine verschollenes mysthisches Buch findet, kann diese Gelübde gebrochen werden. 
So gehen sie gemeinsam auf eine gefährliche Reise und kämpfen gegen neue und alte Feinde.



Mittwoch, 27. April 2016

#llc2016 ein Rückblick Teil 2

... hier geht's zu Teil 1 


Der Sonntag war ein gelungener Mix ... 

Ich durfte neue Autorinnen bzw. Autoren kennen lernen. Der Workshop "Unterwegs auf ungewohnten Pfaden - Neue Schauplätze im Liebesroman" war äußerst interessant, denn was gilt heute noch als ungewohnt bzw. ungewöhnlich? Vanessa Mancini, Cassandra Day und Michaela Grünig standen Rede und Antwort. 

Anschließend nahm ich am Round Table "Verlage & Blogger - Zweckgemeinschaft oder die  große Liebe" teil. Eine interessante Gesprächsrunde mit dem Fazit, dass es ein Geben und Nehmen zwischen beiden Gruppen ist. Wir Blogger sind froh, dass die Verlage großzügig sein können und wir bedanken uns, mit zeitnahen Rezensionen.



Ein weiteres Highlight war der Workshop von Terri Brisbin & Michelle Willingham "Unterwegs in Irland und Schottland". Da ich letztes Jahr selbst in Schottland Urlaub gemacht habe, war es mir ein besonderes Vergnügen dort zuzuhören. Beide Autorinnen haben jeweils ein Buch signiert - so wird meine Highlander Sucht unterstützt.


Sonntags von 16 Uhr ist 18 Uhr gab es wieder die Signierstunde. Dieses Mal wurde die Wartezeit sehr gut überbrückt ... Pictionary ... ein Spiel, für das sich auch fast alle begeistern konnten. Die Stimmung in den Schlangen war ausgelassen und fröhlich. Hier entstanden wie schon in den vergangenen Jahren neue Freundschaften und altbekannte Gesichter traf ich hier auch wieder.

Bevor ich zum Schluss komme, möchte ich auch noch ein paar Punkte, die mir wichtig erscheinen, erwähnen. Diese sind nur meine persönliche Meinung und Ansicht. 
Dabei ist mir natürlich auch bewusst, dass sich die Veranstaltung im Laufe der Zeit verändert.
  1. Viele Panels/Workshops/Roundtables hatten mögliche künftige Autoren im Focus. Als reinen Leser sprachen mich diese nicht an.
  2. Raumaufteilung: Vor allem bei Lesungen bzw. Panels zB mit Nalini Singh ist einfach nicht genug Platz für alle, die sich dafür interessieren.
  3. Get-Together/Bloggertreffen am Samstag: Ich habe mich bereits nach 20 Minuten verabschiedet. Niemand hat sich die Mühe gemacht, sich und seinen Blog näher vorzustellen. Ich hatte sogar extra Lesezeichen mit, um sie zu verteilen, damit man meinen "richtigen" Namen mit meinem Blog in Verbindung bringt. Vielleicht bin ich aber auch nicht mehr im richtigen Alter.
  4. Zu den Signierstunden vom Samstag will ich nur sagen, dass es so kalt war und ich einfach nur froh bin, sie überstanden zu haben, ohne mich zu verkühlen. 
  5. Leider fehlte es heuer an der Ausgewogenheit zwischen deutschsprachigen und englischsprachigen Autor/innen. 
FAZIT

Ich möchte die Loveletter Convention nicht missen. Mit diesem jährlichen Termin, der für nächstes Jahr auch schon bestätigt wurde, habe ich ein Wochenende, auf welches ich mich lange freue. 
Auch wenn der Event größer wird, sich verändert, bleibt der Charme der 1. LLC erhalten. Die alten Hasen geben ihre Tipps gerne weiter und von den "Neuen" Besucherinnen kommen tolle Vibes und Energie. 
Die Autor/innen haben unendlich viel Geduld, beantworten die Fragen und haben immer Zeit, um Autogramme zu schreiben. Sie interessieren sich und haben ein offenes Ohr für die Leser.

Die Atmosphäre lässt sich mit einem Wort beschreiben ... HERZLICH!


#llc2016 ein Rückblick Teil 1

Wie jedes Jahr ging es auch heuer wieder gut gelaunt nach Berlin. Die 5. LLC rief und wir alle kamen! Längst nicht mehr so aufgeregt, wie beim ersten Mal aber in freudiger Erwartung, was mich denn so erwarten wird.

Der Freitag Abend gehört traditionell meinen Mädels und Jungs. Es wurde viel gelacht, gut gegessen und das eine oder andere Glas gekippt. Dieses Zusammentreffen rückt immer mehr in den Vordergrund - ein Highlight, das ich unter keinen Umständen mehr missen möchte.


Da wir alle schon alte Hasen sind, lassen wir uns ein ausgiebiges und gemütliches Frühstück nicht entgehen. Dabei erblicke ich bereits einige bekannte Gesichter - wir sind also nicht die einzigen Wiederholungstäter.

Mein Mann, der mich zum 2. Mal begleitet, kennt das Prozedere und verabschiedet sich von seiner "normalen" Ehefrau. Er wird sie erst am Sonntag Abend wieder zurückbekommen. Seine zwei freien Tage verbringt er in Berlin und entdeckt einige ganz neuen Seiten dieser großartigen Stadt.

Ich hole mir die LLC Tasche, die heuer magenta ist und nicht rosa - wohlgemerkt :). Gefüllt mit Leseproben, Lesezeichen und anderen Goodies ... es macht immer wieder Spaß darin herum zu kramen!  

Ich beginnen den Samstag im Garten, so wie auch in den letzten zwei Jahren. Was soll ich euch sagen, läuft mir doch Nalini Singh über den Weg. Diese Gelegenheit lasse ich mir natürlich nicht entgehen und zücke Stift und meine Ausgabe von "Engelsmacht" Gilder der Jäger #8. Schließlich ist sie meine Lieblingsautorin!


Trotz Sonnenschein war es doch recht kalt und deshalb habe ich mich zwischendurch aufwärmen müssen. Ich entschied mich für einen Workshop von Kiera Brennan "Die Zutaten eines erfolgreichen historischen Romans" - eine sehr gute Wahl. Die Autorin hat es geschafft uns vor Augen zu führen, wie Daten und Fakten sich über die Jahrhundert verändern. Zum Abschluss durften wir noch ein Festmahl aus damals verfügbaren Lebensmitteln, zusammen stellen. Gar nicht so einfach aber äußerst interessant.



Samstag, 23. April 2016

#llc2016


Einen wunderschönen guten Morgen aus Berlin. Ich bin geduscht, angezogen und startbereit.

Das Hotel hat uns wieder mit zwei Betten überrascht, aber wir können diese ja zusammen schieben.







Das ist der aktuelle Ausblick aus dem Dach Zimmer. Eigentlich ist mir das Wetter egal, aber es wäre echt nett, wenn es nicht regnen würde. (Hallo Wetter Gott ...)







Donnerstag, 21. April 2016

(Rezi) Popescu, Adriana - Ein Sommer und Vier Tage

Paula verbringt ihre letzten Ferien vor dem Abitur (für Österreicher ist das die Matura) in Italien. Doch nicht am Strand mit Sonne und Meer sondern in einem Lerncamp an der Amalfi Küste. Damit sollte der Trip eigentlich tot langweilig sein, aber sie hat nicht mit Lewis gerechnet. Schon gleich vor der Abfahrt aus München beschließt er Paula unter seine Fittiche zu nehmen. Dieses Verhalten überrascht Paula komplett, aber ihr Widerstand hält sich stark in Grenzen, ist doch Lewis mit W ein absoluter Hingucker. 
Die ersten Stunden der Busreise verlaufen noch recht normal und erst bei einem Stop in Bozen wird aus der langweiligen Fahrt ein richtiges Abenteuer, denn beide werden auf der Raststelle vergessen. Anstatt in völliger Panik Eltern oder Veranstalter zu kontaktieren, bringt Lewis Paula einen kurzem Umweg über Verona zu nehmen, um so einen ihrer Träume wahr werden zu lassen. Der Abstecher bleibt nicht das einzige Extraziel der beiden. Bologna, Florenz, das Meer und Rom wollen erobert werden.


Top Ten Thursday #39


gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






10 Bücher, die dir nicht gefallen haben ...

Da habe ich mich mal schlau gemacht und meine Rezis der letzten Jahre durchgeblättert.


"K. oder Die verschwundene Tochter" von Bernardo Kucinski hat mich maßlos enttäuscht.
"Der Zauberberg" von Thomas Mann war so langatmig, dass ich mich kaum durch quälten konnte.
"Die Pfeiler des Glaubens" von Ildefonso Falcones kam leider überhaupt nicht an "Die Kathedrale des Meeres" heran.


"Die Flügel meines Vaters" von Milena Agus der Fehlkauf schlecht hin
"Die Königliche" von Kristin Cashore der letzte Teil der Serie war leider überhaupt nicht mein Fall.
"Beautiful Bastard" von Christina Lauren konnte mich nicht überzeugen, aber der nächste Teil war wirklich gut.


"Keusche Gier" von Sheyla Black, die Geschichte hatte weder Hand noch Fuß und war überhaupt nicht erotisch
"80 Days #1" von Vina Jackson hat für mich alle Grenzen des guten Geschmacks überschritten.
"Ein fliehendes Pferd" von Martin Walser habe ich zwar gelesen, aber keine der Figuren hatte meine Sympathien.
"Wir wollten Nichts. Wir wollten Alles" von Sanne Munk Jensen war leider eine totale Enttäuschung für mich.


Mittwoch, 20. April 2016

(Rezi) Lynn, J. - Wait for you #6 Forever with you

Stephanie und Nick lernen sich in Mona's kennen. Es funkt zwischen den beiden, es wird ein Treffen ausgemacht und einem One-Night-Stand steht nichts mehr im Wege. Ihnen ist klar, dass daraus nichts weiter entstehen soll, denn keiner will eine richtige Beziehung.
Aber das Feuer zwischen ihnen ist noch längst nicht erloschen. Nicks eiserne Regel - nur einmal Sex mit jeder Frau - steht ihm nun im Wege, denn er merkt, dass Stephanie anders als die anderen ist. 
Selbst Steph kann Nick nicht so einfach vergessen. Zwischen Umzug und neuem Job treffen sich die beiden und versuchen zumindest eine Freundschaft aufzubauen. Für beiden absolutes Neuland, das ihnen vorkommt wie ein Minenfeld - voller Tücken und Sprengfallen. Sie erkennen, dass sich dadurch ihr Leben von Grund auf verändert. Beide erzählen aus ihrer Vergangenheit und ihrer Kindheit und kein Stein bleibt auf dem anderen.


Dienstag, 19. April 2016

(Rezi) Lynn, J. - Wait for you #5 Fall with me

Roxy ist schon seit Jahren in Reece verliebt. Einst war er einfach der Nachbarsjunge, den sich angehimmelt hat, dann ging er zur Army und kam als reifer Mann zurück. In einer verhängnisvollen Nacht sind die zwei im Bett gelandet und der Morgen danach war für Roxy die kalte Dusche schlecht hin, denn Reece bereut diese Nacht. Seither herrscht Eiszeit zwischen den beiden. 
Nach knapp einem Jahr führt Reece eine Aussprache herbei und zwingt Roxy damit zu erklären, warum sie so sauer auf ihn ist. Damit scheint der Damm gebrochen zu sein und einer Beziehung nichts mehr im Wege zu stehen. Allerdings verschweigt Roxy ihm ein wichtiges Detail und da Reece es überhaupt nicht leiden kann, wenn er angelogen oder hintergangen wird, schwebt über ihrem neuen zerbrechlichen Glück immer noch diese Enthüllung.
Aber mit einem gefährlichen und sehr dreisten Stalker hat Roxy wirklich nicht gerechnet. Wer wenn nicht Reece kann sie vor ihm beschützen?



Gemeinsam Lesen #50


gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Mein Kindle hat gerade das Buch "Mondtocher - Die Nacht der Elemente #1" von Lia Haycraft geladen und ich bin auf Seite 49 von 243


Klappentext:
Als sich Lucija in den geheimnisvollen Sander verliebt, weiht er sie in ein Geheimnis ein: Sie ist eine Mondtochter. In wenigen Tagen wird sie in der Nacht der Elemente zu einer Arantai werden, einem Geschöpf der Nacht.
Sander will Lucija bei der Verwandlung begleiten, doch seine Vergangenheit holt sie beide ein. Plötzlich taucht die Schwester seiner ehemaligen Geliebten auf. Umbra will Rache für den Tod ihrer Schwester nehmen. Noch bevor sich Lucija verwandeln kann, gerät sie in die rachsüchtigen Fänge ihrer Widersacherin. Umbra versucht, Lucija heimtückisch auf ihre Seite zu ziehen, um Sanders Herz zu brechen, wie einst ihres zerbrach.

Montag, 18. April 2016

Montagsfrage #48


gefunden bei Buchfresserchen




Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?

Ich bin auch der automatische Kopfkino Typ. Sobald ich anfange zu lesen, beginnt meine Vorstellungskraft sich zu verselbständigen. Alles läuft in einem von mir - für mich gestalteten Film ab. Das war schon immer so. Deshalb liebe ich auch Geschichten mit guten Beschreibungen. Da kann ich so richtig abtauchen. 

Dennoch habe ich kein Problem mit Verfilmungen, da reagiere ich sehr flexibel. Mich stört es selten, wenn die Figuren so gar nicht meiner Vorstellung entsprechen. 

Wie ist das bei euch so? 

Sonntag, 17. April 2016

(Rezi) Day, Sylvia - Dark Nights #1 Ewiges Begehren

Seit knapp zweihundert Jahren wartet Adrian Mitchell auf die Wiederkehr seiner einzigen wahren großen Liebe. Als sie schließlich - als Lindsay Gibson in sein Leben zurückkehrt, wird er gerade in einen Krieg zwischen Engel, Vampire und Lykaner gezogen. Er kann niemandem mehr trauen. Sogar seine engsten Gefolgsleute scheinen ihm in den Rücken zu fallen. Nur bei Lindsay ist er sich sicher, dass sie völlig an seiner Seite steht. Aber ihre jetzige Erscheinung ist komplett anderes als in der Vergangenheit, das weckt seine Neugier und sein Verlangen noch mehr. 
Seine Stellung als erster Engel und Vollstrecker macht in äußerst angreifbar und die Liebe zu Lindsay macht ihn vor all seinen Mitstreitern schwach. Aber ist das wirklich so oder ist diese Frau sogar die Lösung all seiner Probleme?



Meine Meinung:
Leider konnte mich der Auftakt der Serie nicht überzeugen. Ich kann nicht ganz genau sagen, woran es lag, dass ich mich nicht so in die Geschichte fallen lassen konnte. 
Die Figuren allen voran Adrian und Lindsay waren gut beschrieben und vor allem Elijah gefiel mir sehr gut. 
Mich hat es vor allem gestört, dass sich die Erklärung der Hintergrundgeschichte fast über das gesamte Buch gezogen hat. Damit fehlen mir Zwischendurch einfach die Zusammenhänge und ich musste öfters nochmal nachlesen, was schon mal erklärt wurde. Das hat meinen Lesefluss extrem gestört.
Ich werde der Serie auf jeden Fall noch eine weitere Chance geben, denn in Teil 2 steht Elijah im Mittelpunkt und wer mich kennt, weiß, dass ich eine Schwäche für Gestaltwandler habe.


Reihenfolge:
#1 Ewiges Begehren
#2 Gefährliche Liebe


Samstag, 16. April 2016

(Rezi) Steinweg, M. C. - Fire Guardinans Thad Hunter

Thad Hunter hat vom ersten Moment ein Auge auf seine Kollegin Samantha geworfen. Ihre Art, ihre Persönlichkeit, ihre Professionalität und auch ihr Aussehen haben ihn in den Bann gezogen. 
Aber Sam lässt Hunter nicht an sich heran. Sie triezen und kabbeln sich ständig. Für Unterhaltung auf der Feuerwache sorgen die zwei ständig. 
Doch Hunter gibt nicht so schnell auf. Ganz langsam und vorsichtig, Schritt für Schritt erobert er Sams Vertrauen und sie taut auch tatsächlich auf. Durch einen kleinen Trick ihrer Arbeitskollegen verbringen sie ein ganzes Wochenende alleine und dabei fliegen die Funken und auch einige Kleidungsstücke! 
Damit sind alle Dämme gebrochen und dem Glück scheint nicht mehr im Wege zu stehen. Das Leben spielt leider nicht immer mit und ein großes Unglück mischt die Karten komplett neu.


Freitag, 15. April 2016

Deutscher Follow Friday #39


gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!




Welches Hobby würdet ihr in Angriff nehmen, wenn jemand die Bücher aus eurem Leben streichen würde?

Bücher aus meinem Leben zu streichen, geht eigentlich gar nicht. Wenn ich mich aber diesem Albtraum stellen müsste, dann würde ich gerne richtig gut nähen lernen.

Ich hatte auch schon einmal eine Nähmaschine, aber sie hat zwei Jahre im Abstellraum Staub angesammelt. Ich habe sie original verpackt an eine Freundin verkauft :).

Es muss toll sein, für sich selbst etwas zu entwerfen und auch zu nähen. Da hätte man immer etwas einzigartiges.

Um das ganze richtig zu erlernen, würde ich Nähkurse besuchen und mich im Internet informieren, weiterbilden und Tipps einholen.

Was wäre euer neues Hobby?


Mittwoch, 13. April 2016

(Rezi) Ward, JR - Black Dagger #14 The Beast

Wie bereits in "The Shadows" angekündigt, hat Rhage immer mehr Probleme sein Biest in Schach zu halten. Er fühlt sich unruhig und manchmal in Panik. Selbst die Stunden gemeinsam mit Mary können ihn nicht wieder in Balance bringen.
Mary dagegen geht in ihrer Arbeit als Betreuerin in Safe Place auf. Aber auch sie merkt, dass es Rhage nicht gut geht und sie selbst bemerkt eine Distanz zwischen ihnen, die sie sich kaum erklären kann.
Die Kämpfe mit den Lessern und die ständige Bedrohung durch die Bastards zerren ebenfalls an die Nerven aller. Als die Bruderschaft gemeinsam mit Assail einen großen Angriff durchführt, geht einiges komplett schief.


Dienstag, 12. April 2016

Gemeinsam Lesen #49



gefunden bei Schlunzen-Bücher





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Syliva Day "Dark Nights #1 Ewiges Begehren"



Klappentext: 
Der Engel Adrian Mitchell ist ein Getriebener. Als Anführer einer Eliteeinheit von Seraphim, ist es eigentlich seine Aufgabe, Vampire zu jagen und ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Doch einst geriet Adrian selbst in die Fänge der Versuchung: Er verliebte sich in Shadoe, die Tochter eines Vampirkönigs, und wurde dazu verdammt, sie ewig zu lieben, nur um sie wieder und wieder zu verlieren. Als er der schönen Vampirjägerin Lindsay Gibson begegnet, weiß er sofort, dass er in ihr Shadoe wiedergefunden hat, und dieses Mal ist er nicht bereit, seine große Liebe gehen zu lassen ...

Samstag, 9. April 2016

(Allgemeines) Geburtstage und die Geschenke

Ich möchte mich bei all den netten Freunden, die an mich gedacht haben, herzlich bedanken. Ich verbringe einen tollen Tag bzw. ich habe bereits gestern mit meinen Freundinnen begonnen zu feiern. 

Stephanie, Sabine und Renate - ihr seid einfach die Besten. Kino, Essen und Geschenke - es war einfach perfekt. So viel gelacht, habe ich schon lange nicht mehr. Ich habe diesen Mädelsabend echt sowas von gebraucht.

Meinem Mann danke ich für den heutige Tag, der mit einem tollen Frühstück in der Lavendelbar, die ich im übrigen allen gerne ans Herz legen möchte, die in netter Ambiente ein wenig sitzen, plaudern und frühstücken wollen. 

Ihr werde es nicht glauben, aber ich habe nicht ein einziges Buch bekommen. Egal, das hole ich nächste Woche nach, indem ich mich selbst beschenke!

Sabine, die grüne Ampelmann Buchstütze macht sich total gut, neben deinem Weihnachtsgeschenk (dem roten Ampelmann).



Renate, ich habe bereits begonnen eines der Bücher zu bemalen. Es macht großen Spaß!



Stephanie, du unterstützt meine "Avenger" Sucht. Der Kaffee-Thermos Becher bekommt einen Ehrenplatz.  


Mein Mann hat dann den Vogel abgeschossen, in dem er mir tatsächlich einen "Superheldinnen Ausweis" überreicht hat. Wie passend zu den Helden der "Avengers". Weiters kann ich mich bei meinen Lieblingskosmetikerinnen bei Bellezza verschönern lassen.


Ich fühle mich nicht nur einfach beschenkt, sondern richtig umhegt und geliebt. Es haben sich alle so viele Gedanken gemacht. Danke nochmals!


Freitag, 8. April 2016

Deutscher Follow Friday #38



gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!






Wenn ihr vor eurem Regal steht: Welches Buch würdet ihr spontan noch einmal lesen?

Oh, da gibt es wirklich ganz viele aber wenn ich mir eines aussuchen "müsste", dann würde ich "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak wählen.


Klappentext:
Selbst der Tod hat ein Herz …

1939, Nazideutschland. Liesel lebt bei Pflegeeltern in der Himmelstraße in Molching. Sie sieht die Juden nach Dachau ziehen. Sie erlebt die Bombennächte über München. Und überlebt: weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat. Sie – und die Menschen aus der Himmelstraße.

Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet.

Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns …

»Die Bücherdiebin« erzählt von kleinen Freuden, großen Tragödien und der gewaltigen Macht der Worte. Eine der dunkelsten und doch charmantesten Stimmen und eine der nachhaltigsten Geschichten, die in jüngster Zeit zu vernehmen waren.

Die Geschichte hat mich so gefesselt. Vor allem der Tod als Erzähler hat mich überzeugt. 


Donnerstag, 7. April 2016

Top Ten Thursday #38


gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






Heutige spannendes Thema:

10 Bücher, die du unbedingt haben wolltest und die nun im Regal verstauben

Ich habe tatsächlich ein paar Bücher, die ich schon lange im Regal stehen habe und jetzt verstauben. Aber ich bringe es nicht übers Herz sie komplett auszusortieren. Ich habe sie aus gutem Grund gekauft bzw. mir schenken lassen. Sie reizen mich aber mir fehlt die Zeit!


immer von links nach rechts

Bill Clinton "Mein Leben" (ich war auf einem Biographien Trip - siehe weiter unten)
Marisha Pessl "Die alltägliche Physik des Unglücks (ich war auch auf einem Philosophie Trip)
Frédérique Deghelt "Frühstück mit Proust" (sag ich ja)

Mittwoch, 6. April 2016

(Rezi) Linger, Ina - Falaysia: Fremde Welten #1 Allgrizia

Jenna erwacht in einem Wald ohne Erinnerung daran wie sie dorthin gekommen ist. Auf ihrem Weg auf der Suche nach der nächsten Stadt begegnet sie einem älterem Paar, das seltsam gekleidet ist. Sie nehmen Jenna mit in ihr Haus, das völlig ohne Strom, fliesend Wasser und andere Annehmlichkeiten ausgestattet ist. Noch glaubt Jenna, dass sie bei Mittelalter Fans gelandet ist. 
Als sie in die nächste Ortschaft kommt, wird ihr klar, dass sie an einem ihr völlig unbekannten Ort gestrandet ist. Erst als sie Leon trifft, erfährt sie unter welchen Umständen sie hier angekommen ist. 
Leon und Jenna gehen vorerst eine Zweckgemeinschaft ein, um einen Weg zu finden nach Hause zu kommen. Die Welt durch die sie ziehen müssen, steht kurz vor einem Krieg und Leon wird von einem mächtigen Krieger verfolgt, der noch eine Rechnung mit ihm offen hat.


Dienstag, 5. April 2016

Gemeinsam Lesen #48


gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

OMG, OMG, OMG - heute ist der 5. April und es erscheint heute "The Beast" von JR Ward. Dafür lege ich alles zur Seite .... denn es geht um Mary und Rhage mein absolutes Lieblingspaar! 

Bekommen sie endlich ein Adoptivkind? Was ist mit Rhage's Panikattacken? Warum, wieso, weshalb .... kann ich mir zur Zeit keinen Urlaub nehmen???? Ich kann erst heute Abend damit anfangen, ist das nicht tragisch?




Nothing is as it used to be for the Black Dagger Brotherhood. After avoiding war with the Shadows, alliances have shifted and lines have been drawn. The slayers of the Lessening Society are stronger than ever, preying on human weakness to acquire more money, more weapons, more power. But as the Brotherhood readies for an all-out attack on them, one of their own fights a battle within himself…

For Rhage, the Brother with the biggest appetites, but also the biggest heart, life was supposed to be perfect—or at the very least, perfectly enjoyable. Mary, his beloved shellan, is by his side and his King and his brothers are thriving. But Rhage can’t understand—or control—the panic and insecurity that plague him…

And that terrifies him—as well as distances him from his mate. After suffering mortal injury in battle, Rhage must reassess his priorities—and the answer, when it comes to him, rocks his world...and Mary’s. But Mary is on a journey of her own, one that will either bring them closer together or cause a split that neither will recover from... 

Montag, 4. April 2016

Montagsfrage #47


gefunden bei Buchfresserchen




Was haltet ihr von Büchertausch, zB via Bookcrossing oder offenen Bücherschränken?

Ich finde das Prinzip genial. Ein Platz um Bücher zu tauschen und diese auf die Reise zu schicken, ist eine ausgezeichnete Idee. 
Es gibt bei mir in der Nähe zwei oder drei solcher Plätze - soweit ich weiß! Da ich selbst aber selten mit einem "richtigen" Buch unterwegs bin, lege ich selten etwas dazu. Auch ist mein Geschmack recht eigen und ich finde da meist nichts Passendes für mich. 

Wie es der Zufall so will, bin ich gerade letzte Woche an solch einem Tauschpunkt vorbei gegangen und musste es natürlich auch sofort fotografieren. Es lebe das Smartphone!!


Wobei mir auch auffällt, dass sie Meldungen häufen, dass solche offenen Bücherschränke immer wieder verwüstet werden. Das finde ich absolut abscheulich und verwerflich. Aber das scheint in der Natur der Menschen zu sein, Dinge zu zerstören, die gerade mal greifbar sind. Ein trauriges Bild für unsere Gesellschaft.


Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches