Montag, 20. Juni 2016

Montagsfrage #56


gefunden bei Buchfresserchen




Magst und liest du Gedichte/Gedichtbände?

Manchmal sind die Zufälle echt verblüffend, so auch dieses Mal. 

Letzte Woche hatte ich meinen Lesekreis. Die Leiterin versteht es uns, aus unseren Komfortzonen zu locken. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass Gedichte nicht gerade weit oben auf unserer Liste stehen. Aber dieses Mal hat sie uns mit 7 Liebesgedichten aus sieben verschiedenen Epochen konfrontiert.
Die zu lesen und zum Teil auch zu interpretieren, war harte Arbeit. Nach knapp zwei Stunden waren wir regelrecht erschöpft und müde. Es waren zum Teil recht schräge - Expressionismus - dabei und dann auch ganz simple von Minnesängern. 

Es hat uns gefallen, mal komplett anderes zu lesen, aber ein wahrer Fan von Lyrik werde ich wohl kaum mehr. Hin und wieder mal ein Gedicht so dazwischen, dagegen habe ich nichts, aber einen ganzen Gedichtband werde kaum lesen.

Um dieses Thema gebührend zu feiern, ergänze ich mein Lieblingsgedicht von W. H. Auden "Funeral Blues" bekannt aus dem Film "Vier Hochzeiten und ein Todesfall"

Stop all the clocks, cut off the telephone.
Prevent the dog from barking with a juicy bone,
Silence the pianos and with muffled drum
Bring out the coffin, let the mourners come.

Let aeroplanes circle moaning overhead
Scribbling in the sky the message He is Dead,
Put crêpe bows round the white necks of the public doves,
Let the traffic policemen wear black cotton gloves.

He was my North, my South, my East and West,
My working week and my Sunday rest
My noon, my midnight, my talk, my song;
I thought that love would last forever, I was wrong.

The stars are not wanted now; put out every one,
Pack up the moon and dismantle the sun.
Pour away the ocean and sweep up the wood;
For nothing now can ever come to any good.


Kommentare:

  1. Hallo Marie,

    Gedichte sind schön, keine Frage, aber ich würde es auch nicht wollen, wenn ich gezwungen werde, es zu entschlüsseln und zu raten, was der Autor damit ausdrücken wollte. In der Schule blieb mir das zum Glück erspart und Gedichte lese ich nur, wenn ich mal wieder Lust auf Lyrik habe.

    Lg. Tiana

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Gedicht. Und wenn es umschmeichelt wird von einem Montagsfragen-Beitrag, dann ist das noch besser :-) Genau das ist mein Problem: Ich fühle mich dem Autor und seinem Werk gegenüber "nackt". In einem Roman kann ich mich in eine fiktive Welt flüchten, aber Gedichte sind oft so direkt, dass mir das zuviel ist. Ich würde mich freuen, wenn du dir meinen Beitrag anguckst :-) http://evyswunderkiste.blogspot.de/2016/06/montagsfrage-magstliest-du-gedichte.html

    AntwortenLöschen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches