Mittwoch, 31. August 2016

(Rezension) Ward, Penelope - Stepbrother Dearest

Zu Greta soll für ein Schuljahr ihr Stiefbruder ziehen. Elec ist ein richtiger Bad Boy. Er raucht, hat Tattoos, Piercings und streitet sich ständig mit seinem Vater Randy. Greta dachte eigentlich, dass sie endlich einen Bruder bekommen würde, statt dessen hat sie jetzt einen rüpelhaften, unsympathischen jungen Mann vor der Nase, der sie ständig ärgert und aufzieht. 
Sie kann allerdings nicht leugnen, dass er ihr rein körperlich sehr gut gefällt. Als er fast jede Woche mit einer neuen Freundin nach Hause kommt, ist Greta fast eifersüchtig. Was sie eigentlich überhaupt nicht sein sollte. 
Die Wochen vergehen und das Zusammenleben wird langsam ein wenig erträglicher. Als sie eine leidenschaftliche Nacht miteinander verbringen, ist dies eine einmalige Sache, denn schon am nächsten Tag verschwindet Elec aus Gretas Leben sang- und klanglos. Erst Jahre später treffen sie sich wieder und die Anziehung ist so groß wie damals.



Meine Meinung:
Im Moment sind Stiefbruder Geschichten ja total in Mode. Es gibt gute und schlechte, diese hier gehört zu den besseren. 
Die Ausgangssituation ist gut erklärt und logisch nachzuvollziehen. Elec kommt für ein Schuljahr zur neuen Familie seines Vaters und dort trifft er auf Greta, seine Stiefschwester. Sein Verhältnis zu seinem Vater ist total gestört. Er hat seine Mutter verlassen, um zu seiner neuen Familie zu ziehen. Damit hat er Grund genug, die gemeinsame Zeit komplett zu vermiesen. Dies gelingt ihm auch vorzüglich. 
Greta dagegen weiß nicht genau, wie sie mit ihm umgehen soll. Meist ist er gemein, aber wenn er sein wahres Gesicht zeigt, findet sie ihn sehr nett. Aber eine gemeinsame Nacht verändert alles und als Elec von einem Tag auf den anderen verschwindet, nimmt einen kleinen Teil ihres Herzens mit. 
Das Buch lässt sich zügig lesen und was mir besonders gefallen hat, war dass auch ein großer Abschnitt aus Elecs Sicht erzählt wird. Somit haben wir beide Sichtweisen zur Verfügung. Damit rundet sich die Geschichte sehr gut ab.

Welche Geschichten rund um Stiefgeschwister könnt ihr mir denn empfehlen?


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Cherry, Brittainy C. - Romance Elements #2 Wie das Feuer zwischen uns

Alyssa und Logan könnten nicht unterschiedlicher sein. Logans zu Hause besteht aus Drogen, Schlägen und Missachtung. Alyssas Eltern habe...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches