Montag, 19. September 2016

Montagsfrage #65


gefunden bei Buchfresserchen




Gibt es Antagonisten, die ihr mehr mögt als Protagonisten bestimmter Bücher/Reihen und falls ja, was ist der Grund dafür?

Einer der berühmtesten Antagonisten ist sicherlich Severus Snape aus "Harry Potter". Ich gebe es unumwunden zu, ich war mir bis zum Schluss nicht sicher, welche Rolle er tatsächlich spielt. 
Seine Geschichte, seine Vergangenheit haben ihn erst im letzten Band zu einem meiner Lieblingsfiguren gemacht. 

Für mich gibt es noch eine weitere Figur - Lothaire aus den Immortal After Dark von Kresley Cole. Sein böses Wesen bestimmt so viele Geschichten und selbst als er sein eigenes Buch bekommt, ändert er sich nicht. Er hat zwar die Liebe gefunden, aber die Frau weiß genau, wen sie als Partner gewählt hat und Lothaire bleibt der selbe fiese Charakter wie eh und je!


Kommentare:

  1. Liebe Marie,

    das ist selten, aber es ist schon hin und wieder mal vorgekommen. Wobei ich dabei durchaus differenzieren möchte, dass das nicht unbedingt etwas mit mögen oder gern haben der Figur zu tun haben muss, sondern eher damit, wie interessant sich der Antagonist für mich darstellt.

    Wenn z.B. eine Hauptfigur sehr klischeehaft, sehr langweilig oder aber unnatürlich daher kommt, dann kann es schon mal sein dass der Antagonist deutlich interessanter, authentischer daher kommt und sein Charakter ansprechender wirkt. Dann würde ich den Antagonisten, dem Protagonisten definitiv vorziehen.

    Viele liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nisnis,

      eine interessante Figur muss nicht automatisch auch meine Lieblingsfigur werden. Es ergibt sich nur oft so *grins*.

      lg
      Marie

      Löschen
  2. Hallo,
    meiner Meinung nach stellt sich beim Mögen einer Figur nicht die Frage, ob es sich um einen Antagonisten oder einen Protagonisten handelt, sondern eher wie lebendig und authentisch ist die Figur. Meine ausführliche Antwort findest du auf vielleserin.de.
    Viele Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marie,

      da gebe ich dir vollkommen recht. Aber eigentlich muss uns eine Figur einem doch sympathisch sein und oft sind die Bösewichte nicht gerade Sympathieträger.

      lg
      Marie

      Löschen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Manchmal kommt der Nerd bei mir durch

Ich gebe zu, dass ich manchmal wünschte, ich wäre knapp 20 Jahre jünger. All die Möglichkeiten und da spreche ich nicht unbedingt von den...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches