Samstag, 1. Oktober 2016

(Rezension) Mcfadyen, Cody - Smoky Barrett #5 Die Stille vor dem Tod

Der Schauplatz eines Mehrfachmordes in Colorado ruft das Team rund um Smoky Barrett auf den Plan. Dort angekommen finden sie 3 Familien vor, die grausam ermordet wurden. Im Zuge der Ermittlungen vor Ort trifft Smoky auf ein Mädchen, das sie mit einem Gewehr bedroht und ihren eigenen Tod vorhersagt. Die junge Frau wird tatsächlich erschossen und damit beginnt in dieser Wohnstraße ein regelrechtes Inferno. Smoky wird von einem Bewohner für kurze Zeit entführt. Sie erlebt Einblicke in das wahrhaft Böse. 
Nur ihrer mentalen Stärke ist es zu verdanken, dass sie dieses Erlebnis überlebt, nur die Verarbeitung gelingt ihr nicht so ohne weiteres. Sie nimmt wieder die Hilfe ihres Therapeuten in Anspruch, der sie durch diese schwere Phase hindurch begleitet. Erst danach hat sie wieder die nötige Kraft, um diesen großen Fall von allen Seiten zu betrachten.



Meine Meinung:
Nach langen Jahren des Wartens wurde die Geduld der Leser belohnt. Die FBI Ermittlerin Smoky Barrett und ihr Team erscheinen wieder auf der Bildfläche und müssen sich um ein Verbrechen epischen Ausmaßes kümmern. 
Der erste Teil des Buches beschreibt das Schreckensszenario und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Verbrechen sind tatsächlich einzigartig und es scheint ein ganzer Häuserzug daran beteiligt zu sein. Die grausamen Entdeckungen scheinen kein Ende zu nehmen. 
Nachdem Smoky ihrem Entführer entwischen kann, fällt sie in ein tiefes Loch voller Panik und Angst. Diese Phase ist sehr viel ruhiger, aber genauso intensiv. Sie erlernt Strategien, um mit diesen elementaren Ängsten umzugehen. Es ist ein tiefer Blick in ihre Seele und Erinnerungen. Dinge, die wir als Leser schon kennen und neue aus dem aktuellen Fall.
Die anschließende Reise durch das Böse, bringt alle Teammitglieder an den Rand ihrer Kräfte. Selbst als Leser sind all die Informationen nicht ganz so einfach aufzunehmen. 
Ich habe das ganze Buch eher langsam gelesen, um ja nichts zu überlesen oder zu verpassen.
Die Geschichte ist sehr düster, sehr böse und voller unglaublicher Details. Während der Lektüre habe ich des öfteren gegoogelt, um herauszufinden, ob manche Dinge der Wahrheit entsprechen. Ich bin einfach neugierig und habe mich nicht nur einmal in den Fachartikeln fest gelesen. 
Alles in allem fand ich das Buch sehr gelungen, wenn es auch ein wenig anders war als die Vorgänger. Ich hoffe, dass es mit der Serie weiter geht, denn es sind noch etliche Fragen unbeantwortet geblieben.

Reihenfolge:
#1 Die Blutlinie
#2 Der Todeskünstler
#3 Das Böse in uns
#4 Ausgelöscht


1 Kommentar:

  1. Eine tolle Rezension! Ich denke schon, dass es noch ein paar Teile geben wird! Liebe Grüße Ricarda von Rickys Buchgeplauder

    AntwortenLöschen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's books

Die Schneemänner. Roman Teil 4 - 6
Die Schneemänner. Roman Teil 1 - 3
Wir sehen uns beim Happy End
True North - Du bist alles für immer
Vorwärts küssen, rückwärts lieben
True North - Schon immer nur wir
True North - Wo auch immer du bist
Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!
The perfect Play - Spiel mit der Liebe
Die Wilden - Eine französische Hochzeit: Roman
Sternenwinternacht: Roman
Ein Winter voller Wunder: Roman
Der Tiger in der guten Stube: Wie Katzen erst uns und dann die Welt eroberten
Memory Game – Erinnern ist tödlich
Origin
Beautiful Funeral
Beautiful Burn
Game On - Chancenlos
Game On - Schon immer nur du
Im Bann der zertanzten Schuhe


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Freitagszitat #1

In unregelmäßigen Abständen möchte ich mich Zitaten widmen. Egal von welchem Ursprung, bezogen auf Bücher oder auch nicht. Interess...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches