Samstag, 31. Dezember 2016

Guten Rutsch und ein Jahresrückblick/Monatsrückblick Dezember 2016




Das Jahr 2016 zählt die letzten Stunden herunter und rückblickend betrachtend war es für Europa und die Welt nicht gerade berauschend. Die Terrorakte haben uns tief erschüttert und uns gezeigt, dass wir leider nicht immer und überall sicher sind. Ich bin jedoch der Überzeugung, dass wir uns nicht in unserer Freiheit einschränken lassen dürfen, sonst haben diese Radikalen auf allen Linien gewonnen.

BREXIT und die Wahl Donald Trumps haben mich total überrascht. Vor allem wird uns 2016 in Erinnerung bleiben, da sehr viele Menschen, die meine Jugend geprägt haben, von uns gegangen sind. 


Freitag, 30. Dezember 2016

(Rezension) Glines, Abbi - Field Party #1 Until Friday Night



Maggie hat vor zwei Jahren unter tragischen Umständen ihre Mutter verloren. Das hat sie so mitgenommen, dass sie seither nicht mehr spricht. Jetzt nimmt sie die Familie ihres Onkels auf. Ihr gleichaltriger Cousin Brady wird zu ihrem Schutz abkommandiert. Das schmeckt ihm nicht besonders. Er ist im Football Team und er bemerkt schnell, dass seine Kollegen Maggie sehr hübsch finden. Er ringt allen das Versprechen ab, sie nicht anzubaggern. West befindet sich in einer Ausnahmesituation. Sein Vater liegt im Sterben und keiner seiner Freund weiß davon. Er macht gute Mine zum bösen Spiel. Als er Maggie unter einem Baum trifft, kann er ihr nicht widerstehen und küsst sie stürmisch. Ab diesem Zeitpunkt verbringen die zwei viel Zeit miteinander. Obwohl sie anfangs kein Wort spricht, erkennt West, dass Maggie ihn besser versteht als jeder andere, denn sie hat ein Schicksal überlebt, das ihm noch bevorsteht.


Mittwoch, 28. Dezember 2016

(Rezension) Bromberg, K. - Driven #5 Tiefe Leidenschaft



Haddie und Becks kennen einander schon recht lange. Die Anziehungskraft zwischen ihnen besteht, aber beide geben dieser nicht nach. Bis zur Hochzeit von Rylee und Colton, da beschließt Haddie Becks einfach zu verführen. Unverbindlicher Sex ohne Verpflichtungen, so lautet der Deal. Becks kann sich aber nicht daran halten. Er hat von der süßen Haddie gekostet und will nun unbedingt mehr. Sie wehrt sich vollkommen gegen diese Idee. Da sie befürchtet, wie ihre Schwester früh an Krebs zu sterben, blockt sie alle engen Beziehungen zu anderen rigoros ab. 
Becks spürt, dass sie etwas Wesentliches vor ihm verbirgt und gibt nicht so einfach auf. Immer wieder reißt er ihre mühevoll erbauten Mauern ein.


Dienstag, 27. Dezember 2016

Gemeinsam Lesen #79




gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Der Piper Verlag hat mir freundlicher Weise das Buch "Until Friday Night" von Abbi Glines zur Verfügung gestellt. Ich mochte schon ihre Rosemary Beach Reihe, deshalb bin ich nun gespannt, wie mir die neue Serie gefallen wird.

Ich bin auf Seite 87 von 292



Klappentext:
Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.
Montag, 26. Dezember 2016

Rot-Weiss-Rotes Bloggerwichteln



Was wäre Weihnachten ohne Wichteln - ganz genau - überaus langweilig. Die Community der österreichischen Buchblogger ist zwar klein aber fein und heuer organisieren wir zum zweiten Mal das Blogger-Wichteln.

Meine Wichtelmama ist Janine von Jeanne D'Arc Bücherblog und sie hat total ins Schwarze getroffen.

Sie unterstützt meine Toffifee Sucht, denkt an meine Miezen, der Kaffee Junkie in mir jubelt, der Bücherwurm freut sich total und Janine muss einen Spion bei mir untergebracht haben, denn sie wusste dass ich einen neuen Duftöl-Brenner brauche. 


Vielen lieben Dank für das wunderschöne Paket, die tollen Geschenke und Überraschungen. 


Mittwoch, 21. Dezember 2016

(Kino) Star Wars Rogue One



Mit Star Wars begann sicherlich nicht nur für mich, eine Reise ins unglaublich große Weltall - mit all seinen Abenteuern, Aliens, der dunklen Seite der Macht, Darth Vaders unverwechselbarem atmen und den Lichtschwertern der Jedi Ritter. 

Nach den Episoden IV, V und VI mussten die Fans sich lange gedulden, bis endlich die ersten drei Teile erschienen und bei mir einschlugen, wie Bomben. Die Technik hatte sich gewaltig entwickelt, dass ich mir zeitweise wünschte einen Joystick zu haben, um mit zu kämpfen und mit zu fliegen. 

George Lucas verkörpert für mich immer noch den Film-Visionär schlecht hin. Er und Steven Spielberg bereichern die Hollywood Industrie selbst heute noch, auch wenn nicht mehr so häufig. Nicht alle Werke erreichen die Gipfel der Qualität, aber zur gepflegten Unterhaltung tragen sie immer bei.

So auch mit "Rogue One", den ich mir gestern mit ein paar guten Freundinnen in 3D angeschaut habe. Angesiedelt ist die Geschichte zwischen Teil III und IV. Somit braucht es auf jeden Fall Vorkenntnisse, um der Handlung folgen zu können.



Dienstag, 20. Dezember 2016

Gemeinsam Lesen #78




gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Das Bloggerportal hat mir das Buch von K. Bromberg "Driven 5 Tiefe Leidenschaft" zur Verfügung gestellt. Ich konnte gestern Abend anfangen und bin auf Seite 64 von 479

Klappentext: 
Nach dem Tod ihrer Schwester will Haddie Montgomery nichts mehr von Beziehungen wissen. In den Armen von Beckett Daniels sucht sie eigentlich nur ein wenig Ablenkung von ihrer Trauer. Doch so sehr sie es auch versucht: Haddie kommt nicht von ihm los. Ist die Aussicht auf wahre Liebe das Risiko der Enttäuschung wert?


Montag, 19. Dezember 2016

Montagsfrage #77




gefunden bei Buchfresserchen




Dieses Mal wählt jeder für sich eine offene Montagsfrage aus dieser Liste.

Ich entscheide mich für die erste Frage des Jahres 2016.

Print oder eBook, was bevorzugst du?


Ich mag meine Bücherregale. Es gefällt mir diese immer wieder neu zu organisieren und hin und wieder eines herauszunehmen. Ich schmökere gerne in meinen Lieblingsbüchern, lese meine Lieblingsstellen nach. 

Das mache ich bei eBooks ganz selten. Allerdings ist der Platzvorteil nicht von der Hand zu weisen. Noch dazu gibt es die Möglichkeit der Übersetzungen bei Originalausgaben. 

Der Verstand sagt eBooks doch mein Herz tendiert eindeutig zu Printausgaben.




Sonntag, 18. Dezember 2016

(Rezension) Klönne, Gisa - Die Toten, die dich suchen



Nach einem Sabbatjahr und drei Jahren in der Provinz, erscheint Cruise Misseile Krieger wieder in Köln und übernimmt die Leitung der Vermisstenabteilung. Gleich an ihrem ersten Arbeitstag wird die Leiche eines vermissten Mannes aus Kolumbien entdeckt. Mit ihrer Erfahrung soll sie der Mordkommission helfen. 
Jedoch hat sie Probleme ihr Team zusammen zu halten und zu führen. Vor allem ein verbitterter Joost Herbst legt ihr ständig Steine in den Weg und torpediert ihre Arbeit. 
Weiters hadert Dinah nicht nur mit ihrer schlechten Arbeitsleistung sondern auch noch mit ihrem Liebesleben, das sie an den Rande eines kompletten Zusammenbruchs bringt. 
Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, denn es gibt kaum Hinweise oder Spuren. Die Nachforschungen in Kolumbien sind schwierig und das obwohl Judith durch ihren Aufenthalt in diesem Land, Erfahrungen vor Ort sammeln konnte, die ihr Einblicke in das Leben, der durch einen Jahrzehnte langen Bürgerkrieg gebeutelte Bevölkerung, gewährte.


Freitag, 16. Dezember 2016

Follow Friday(neu by FiktiveWelten) #9





gefunden bei FiktiveWelten



Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!





Weihnachten naht – was werdet ihr verschenken?
Geschenk-Tipps sind auch unabhängig von Weihnachten willkommen!


Da meine Familie recht überschaubar und somit klein ist, gibt es nicht so viele Geschenke zu besorgen: Meine Mama, mein Papa, mein Mann und natürlich meine zwei Kater :)
Sonst beschenke ich noch meine drei besten Freundinnen. 

Ich besorge alles meist recht früh und versuche bereits Ende November fertig zu sein. Das hat dieses Jahr nicht so geklappt, aber ich kann sagen, dass ich heute am 16. Dezember alles zusammen habe. 

Am 23. Dezember nehme ich mir traditionell frei, um alle Lebensmittel einzukaufen. Sobald das erledigt ist, beginnt für mich das Weihnachtswochenende. Da mein Mann zu seinen Eltern nach Osttirol fährt, feiere ich das Fest mit meiner Mama. Klein, fein und äußerst ruhig. Ich genieße das immer sehr.

Wie ist das bei euch? Schon alles erledigt?


Donnerstag, 15. Dezember 2016

(Rezension) Singh, Nalini - Psy/Changeling #15 Der letzte Schwur



Der Fall von Silentium hat die Grenzen und Mauern zwischen den Medialen, Pfeilgardisten, Gestaltwandlern und Menschen verringert. Die neuen Freundschaften münden in Allianzen, die nicht jedem wirklich gefallen. Im Hintergrund rumoren Gerüchte, die vor allem von den Puren Medialen unterstützt werden. 
Die Loyalitäten verändern sich stetig und vor allem die neuen Machtverhältnisse mit dem DarkRiver Rudel und den SnowDancer Wölfen erweisen sich als richtungsweisend. Immer wieder zeigt sich, dass auch Hilfe von völlig unerwarteter Seite kommt. 
Lucas und Hawke werden auch weiterhin von einigen Feinden komplett unterschätzt. Denn früher waren sie dafür bekannt, hauptsächlich mit ihrer wilden Seite Entscheidungen zu treffen. Dies hat sich jedoch verändert. Ihre Macht besteht nicht nur aus körperlicher Stärke. Sie haben gelernt, viele Gesichtspunkte und Aspekte zu berücksichtigen, erst dann zu handeln. 
Die Gestaltwandler Rudel mögen zwar zum Teil weit über die Erde verstreut sein, aber die Alphas beschützen ihre Mitglieder und die Familien, die sich durch Vertrauen und Liebe, einen Platz in den Netzwerken geschaffen haben. 
Auch die Pfeilgardisten, früher als Todesschwadron bekannt, restrukturieren ihre Reihen. Aden, der Anführer will vor allem der neue Generation eine Freiheit ermöglichen, ohne Angst vor Schmerz und Unterdrückung.
Unter der Führung von Dev Santos erlangen auch die Vergessenen einen wertvollen Status, der es ihnen ermöglicht, viele zu unterrichten und ihnen ihre Fähigkeiten näher zu bringen.
Bowen Knight, Anführer der Menschen, die lange von den Medialen ausgebeutet wurden, leitet ein Netzwerk, das es allen Seiten ermöglicht, Kontakte zu knüpfen und schwere Probleme zu lesen. 
Bei den Medialen herrscht eine Uneinigkeit über 
die Zukunft. Jede, die bereits Kontakt zu den Leoparden oder Wölfen haben, erkennen die Zeichen der Zeit und nehmen sie als positive Veränderung. Andere allerdings wollen dies nicht so akzeptieren und schmieden Pläne, um die Fortschritte zu boykottieren.


Mittwoch, 14. Dezember 2016

(Rezension) Day, Sylvia - Crossfire #4 Hingabe Hörbuch



Nach der heimlichen Hochzeit finden sich Eva und Gideon im Alltag wieder und damit sind sie auch mit den üblichen Problemen konfrontiert, die sich nicht so einfach abschütteln lassen. 
Selbst die Nächte verbringen sie nicht im gemeinsamen Bett, denn Gideon befürchtet Eva zu verletzen. Seine Dämonen suchen ihn in seinen Träumen heim. 
Auch Eva hat mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Ihre Versuche diese zu lösen, treiben leider auch einen Keil in ihre Beziehung zu Gideon. Auch wenn ihre Liebe klar und eindeutig ist, zweifeln beide immer häufiger an der Dauerhaftigkeit. Die Belastungen erweisen sich als sehr schwer und beide stellen sich der großen Herausforderung.


Dienstag, 13. Dezember 2016

Gemeinsam Lesen #77





gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Genau wie letzte Woche lese ich zur Zeit von Gisa Klönne "Die Toten, die dich suchen". Allerdings bin ich schon ein wenig weiter. Das Wochenende war ausgefüllt mit so vielen Erledigungen, Treffen und Weihnachtsvorbereitungen, dass ich kaum zum lesen gekommen bin. 

Ich bin auf Seite 169 von 424


Klappentext:
Keine Toten mehr. Mit dieser Hoffnung übernimmt die einstige Mordermittlerin Judith Krieger die Leitung der Kölner Vermisstenfahndung. Doch gleich der erste Tag führt sie in einen fensterlosen Keller. Hier ist ein kolumbianischer Geschäftsmann gefangen gehalten worden und qualvoll verdurstet. Geht es um Gold, Drogen oder etwas ganz anderes? Die junge Kommissarin Dinah Makowski bricht am Tatort zusammen und weigert sich, mit Judith zu kooperieren. Auch auf ihren früheren Teampartner Manni Korzilius kann sie nicht zählen. Judith selbst kennt Kolumbien von einer Auszeit, die sie dort verbracht hat. Aber um aus ihren Erfahrungen schöpfen zu können, muss sie sich einer Wahrheit stellen, die sie lange nicht sehen wollte. Die Ermittlungen führen zu einer zweiten Vermissten und an die Grenzen der Legalität. Schritt für Schritt enthüllen Judith und ihr neues Team eine dramatische Geschichte von Flucht, Vertreibung, Gewalt und betrogener Sehnsucht.

Montag, 12. Dezember 2016

Montagsfrage #76




gefunden bei Buchfresserchen




Welchen Stellenwert nimmt das Lesen bei deiner Freizeitgestaltung ein?


Ich liebe es zu lesen. Egal wann und wo. Es ist ein Genuss sich auf das Sofa oder sonst wohin zu verziehen und in Ruhe in einem Buch zu schmöckern. 

Lesen ist sicherlich für mich das größte Hobby. Ich gehe auch sehr gerne ins Kino, dann übermannt mich wieder die Sucht nach den Stricknadeln. 

Außerdem stehen Spieleabende regelmäßig am Kalender. Besonders Gesellschaftsspiele haben es uns angetan. Gerade letzten Samstag frönten wir unserer Leidenschaft mit "Just 4 Fun" und "Die Insel". Eines unserer Lieblingsspiele ist auch nach all den Jahren immer noch "Solo". Es entspricht eigentlich "Uno" jedoch gewürzt mit verschärften Regel. 



Samstag, 10. Dezember 2016

Monatsrückblick November 2016



Spät, aber doch gibt es den Monatsrückblick. Trotz hoher Arbeitsbelastung fand ich genügend Zeit, um zu lesen. Gleichzeitig begann das große Backen von Keksen. Dieses Mal nicht so viele, denn meine Familie ist nicht sehr groß. 
Die ersten Weihnachtsgeschenke sind bereits gekauft und ein paar Ideen schwirren noch in meinem Kopf. 



Am 12. und 13. November nahm ich mit einer Freundin in München an der LitLove teil. Einen kurzen Bericht gibt's hier. Eine nette Veranstaltung, die es sich verdient auch nächstes Jahr auf dem Terminkalender aufzuscheinen.

Randomhouse Verlag

Freitag, 9. Dezember 2016

(Rezension) Belin, Sara - Küsse in Blue Mountain Beach



Summer liebt ihren Beruf als Hebamme. Bei der Arbeit ist sie glücklich, doch in der Liebe hat sie einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. 
Nicht so ihre Mutter, die im 7. Himmel mit ihrem neuen Freund schwebt. 
Da flattert auf einmal ein Brief ins Haus. Summers biologischer Vater aus den USA möchte seine Fehler wieder gut machen und lädt sie nach Florida ein. Zuerst überlegt sie die Einladung abzulehnen, aber selbst ihre Mutter rät ihr zu dieser Reise, obwohl sie von Dennis schwer enttäuscht war, als er sie verließ.
Summer entscheidet sich für den Urlaub und dort angekommen, findet sie ihren jung gebliebenen Vater vor, der sich mit Herzlichkeit und Freundlichkeit vorstellt. Sie lernt ihre Halbschwester Emily kennen und erfährt dabei, dass deren Mutter bei einem Autounfall verstorben ist und seither leben Dennis, Emily mit der Tante Priscilla und Onkel Nathan gemeinsam in einem Haus. Emily und Priscilla scheinen nicht erfreut über Summers Ankunft zu sein. Nathan dagegen begegnet ihr sehr nett. Der Strand, die Sonne und das Meer tragen natürlich dazu bei, dass sie sich wohl fühlt. Aber auch Jayden, blond, blauäugig und sonnengebräunt macht ihren Aufenthalt mehr als nur erträglich.


Donnerstag, 8. Dezember 2016

(Rezension) Armentrout, Jennifer L. (Lynn, J.) - Frigid



Sydney und Kyler sind seit der Grundschulzeit mit einander befreundet. Gemeinsam haben sie die Pubertät und die Teenagerzeit überstanden. Sie studieren am gleichen College und alles könnte so schön und normal sein, wenn nicht Sydney sich irgendwann heimlich still und leise in Kyler verliebt hätte.
Um ihrer Freundschaft willen, sieht sie über seine ständigen Bettgeschichten hinweg. Kyler hängt ständig mit ihren welchen jungen Frauen herum, für eine langfristige und ernsthafte Beziehung reicht es nicht.
Sydney glaubt fest, dass ihre Gefühle für Kyler nicht in dem Maße erwidert werden, wie sie sich das wünschen würde.
Kurz vor Weihnachten bietet der jährliche Ausflug mit einigen Freunden in die Berge zum Skifahren und Snowboarden genug Ablenkung. Zu zweit machen sie sich auf den Weg, um in einen gewaltigen Schneesturm zu gelangen. Nur knapp erreichen sie ihr Ziel und erfahren, dass ihre Freunde leider umkehren mussten, da das Schneetreiben zu gefährlich wurde.
Eingeschneit, alleine und anschließend auch noch ohne Strom, damit ohne Heizung heißt für die beiden zusammenrücken, um Wärme zu speichern.
Im Sturm wird einiges beschädigt und zerstört, jedoch finden sich in einem Fenster kleine Löcher, die aussehen, als ob Schrottkugeln abgefeuert worden sind. Wer hätte denn Grund auf Syd oder Kyler zu schießen?


Mittwoch, 7. Dezember 2016

(Rezension) Erichson, Angela - Covered Lies



Charly trifft nach Jahren ihren Nachbarn Alex auf einer Party wieder. Sie merkt, dass er nicht weiß wer sie ist. Sie beschließt an ihn ihre Jungfräulichkeit zu verlieren. Die Nacht wird leidenschaftlich und erst am nächsten Morgen erkennt Alex in der Frau seine Freundin aus Kindertagen. Bis zum Unfalltod von Charlies Bruder Daniel waren die drei unzertrennlich. Sein Tod veränderte alles und beide tragen seither große Schuldgefühle mit sich herum.
Charly erwartet sich nach diesem One-Night-Stand nichts weiter von Alex, denn sein Ruf eilt ihm voraus. Er reagiert allerdings anders als gedacht. Er meldet sich immer wieder bei Charly und folgt ihr sogar zurück nach Hause zu seinen Eltern. Während des Sommers knüpfen sie wieder an ihre Freundschaft an, im Glauben, dass die vergangenen Jahre alle Narben verheilen ließ.


Dienstag, 6. Dezember 2016

Gemeinsam Lesen #76




gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Bei Lovelybooks mache ich wieder bei einer Leserunde mit. Das Buch habe ich gewonnen.

Gisa Klönne "Die Toten, die dich suchen", ich bin auf Seite 46 von 424


Klappentext:
Keine Toten mehr. Mit dieser Hoffnung übernimmt die einstige Mordermittlerin Judith Krieger die Leitung der Kölner Vermisstenfahndung. Doch gleich der erste Tag führt sie in einen fensterlosen Keller. Hier ist ein kolumbianischer Geschäftsmann gefangen gehalten worden und qualvoll verdurstet. Geht es um Gold, Drogen oder etwas ganz anderes? Die junge Kommissarin Dinah Makowski bricht am Tatort zusammen und weigert sich, mit Judith zu kooperieren. Auch auf ihren früheren Teampartner Manni Korzilius kann sie nicht zählen. Judith selbst kennt Kolumbien von einer Auszeit, die sie dort verbracht hat. Aber um aus ihren Erfahrungen schöpfen zu können, muss sie sich einer Wahrheit stellen, die sie lange nicht sehen wollte. Die Ermittlungen führen zu einer zweiten Vermissten und an die Grenzen der Legalität. Schritt für Schritt enthüllen Judith und ihr neues Team eine dramatische Geschichte von Flucht, Vertreibung, Gewalt und betrogener Sehnsucht.

Montag, 5. Dezember 2016

Montagsfrage #75




gefunden bei Buchfresserchen




Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?


Nachdem ich darüber nachgedacht habe, bin ich zum Schluss gekommen, dass die Jahreszeit für mich keine Rolle spielt. Es gibt nur eine Ausnahme: eindeutige Weihnachtsgeschichten lese ich, wenn ich denn welche lese nur zur richtigen Zeit. 

Es gibt nur Phasen, wo ich vermehrt ein Genre lese, ich hätte jedoch noch nie festgestellt, dass ich Liebesromane nur im Sommer und Thriller nur im Winter lese. 

Wie ist das denn bei euch so? Habt ihr zu bestimmten Zeit ganz spezielle Vorlieben?


Freitag, 2. Dezember 2016

Follow Friday (neu by FiktiveWelten) #8








gefunden bei FiktiveWelten


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!






Bald ist Nikolaus! Putzt du deinen Stiefel und stellst ihn vor die Tür?


Klares Nein! Meist vergesse ich sogar, dass Nikolaus Tag ist. Da ich keine Kinder habe, kann das schon passieren. Ist für mich auch nicht schlimm. 

Wobei ich die Tradition an sich sehr schön finde. Ich durfte mich noch über Nüsse, Mandarinen, kleine Schokonikoläuse und ja, sogar Socken freuen. 
Da Weihnachten ja bald mal anschließend ist, müssen die Geschenke auch nicht so riesig sein, das überfordert Kinder doch sehr. 

Mal sehen, ob ich nächste Woche ausnahmsweise daran denke, dann könnte ich meinen Mitarbeitern doch eine kleine Freude mit einem Nikolaus oder Krampus aus Schokolade machen. 


Donnerstag, 1. Dezember 2016

Top Ten Thursday #56








gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






Deine 10 liebsten TV-Serien

Was für ein cooles Thema, auch wenn ich eigentlich nicht so sehr der TV-Serien Junkie bin.

Meine Erinnerungen mussten herhalten, damit nicht nur aktuelle Serien erwähnt werden, sondern auch meine alten Lieblinge. 


Zwei meiner Highlights der 70iger und 80iger Jahre.

"Unsere kleine Farm" mit der Familie Ingalls. 10 Staffeln mit 210 Folgen (1974 - 1983)

"Familiy Ties" diese Serie machte Michael J. Fox bekannt und ich hatte meinen größten Schwarm in der Teenie Zeit. 7 Staffeln mit 180 Folgen (1982 - 1989)

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches