Freitag, 30. Dezember 2016

(Rezension) Glines, Abbi - Field Party #1 Until Friday Night



Maggie hat vor zwei Jahren unter tragischen Umständen ihre Mutter verloren. Das hat sie so mitgenommen, dass sie seither nicht mehr spricht. Jetzt nimmt sie die Familie ihres Onkels auf. Ihr gleichaltriger Cousin Brady wird zu ihrem Schutz abkommandiert. Das schmeckt ihm nicht besonders. Er ist im Football Team und er bemerkt schnell, dass seine Kollegen Maggie sehr hübsch finden. Er ringt allen das Versprechen ab, sie nicht anzubaggern. West befindet sich in einer Ausnahmesituation. Sein Vater liegt im Sterben und keiner seiner Freund weiß davon. Er macht gute Mine zum bösen Spiel. Als er Maggie unter einem Baum trifft, kann er ihr nicht widerstehen und küsst sie stürmisch. Ab diesem Zeitpunkt verbringen die zwei viel Zeit miteinander. Obwohl sie anfangs kein Wort spricht, erkennt West, dass Maggie ihn besser versteht als jeder andere, denn sie hat ein Schicksal überlebt, das ihm noch bevorsteht.


Wie fand ich es?


Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar. Da ich schon einiges von Abbi Glines gelesen hatte, wollte ich auch unbedingt diese Geschichte lesen.
Maggie hat ein ungewöhnliches Schicksal zu meistern, welches ich so noch nie gelesen habe. Wobei das in den USA nicht gerade selten sein wird. Sie reagiert auf diese Situation einzigartig, in dem sie aufhört zu sprechen. So schützt sie sich instinktiv. 
West weiß, dass sein Vater bald sterben wird und hat natürlich Probleme damit umzugehen. Als er auf Maggie trifft, weiß er zunächst nichts von ihrer Vergangenheit. Aber er spürt die Verbindung zwischen ihnen. Sie stützen einander auf unterschiedliche Weise und das hat mir gut gefallen.
Das einzige, was mich ein wenig gestört hat, dass man sehr, sehr wenig über das Drama rund um Maggie erfährt, und mehr auf Spekulationen angewiesen ist. Trotzdem ist die Geschichte sehr lesenswert. Die Trauer, die sich natürlich einschleicht, gehört zum Leben dazu und jeder hat sein Päckchen zu tragen. 
Maggie und West ergänzen und stützen sich gegenseitig. So stelle ich mir eine Partnerschaft vor.


Reihenfolge:

#1 Until Friday Night Maggie&West
#2 Under the Lights Gunner&Willa (erscheint am 01. Februar 2017)



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

and the winner is ...

Es hat genau zwei Kommentare zum Gewinnspiel gegeben und somit brauche ich gar nicht auslosen. Die zwei Gewinner sind: Vikt...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches