Sonntag, 18. Dezember 2016

(Rezension) Klönne, Gisa - Die Toten, die dich suchen



Nach einem Sabbatjahr und drei Jahren in der Provinz, erscheint Cruise Misseile Krieger wieder in Köln und übernimmt die Leitung der Vermisstenabteilung. Gleich an ihrem ersten Arbeitstag wird die Leiche eines vermissten Mannes aus Kolumbien entdeckt. Mit ihrer Erfahrung soll sie der Mordkommission helfen. 
Jedoch hat sie Probleme ihr Team zusammen zu halten und zu führen. Vor allem ein verbitterter Joost Herbst legt ihr ständig Steine in den Weg und torpediert ihre Arbeit. 
Weiters hadert Dinah nicht nur mit ihrer schlechten Arbeitsleistung sondern auch noch mit ihrem Liebesleben, das sie an den Rande eines kompletten Zusammenbruchs bringt. 
Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, denn es gibt kaum Hinweise oder Spuren. Die Nachforschungen in Kolumbien sind schwierig und das obwohl Judith durch ihren Aufenthalt in diesem Land, Erfahrungen vor Ort sammeln konnte, die ihr Einblicke in das Leben, der durch einen Jahrzehnte langen Bürgerkrieg gebeutelte Bevölkerung, gewährte.



Was ich davon halte?

Ich habe das Buch hier zu einer Leserunde gewonnen und habe mich sehr darüber gefreut. Gisa Klönne und ihre Ermittlerin Judith Krieger bescherten mir sehr spannende Lesestunden mit ihren älteren Büchern und deshalb war ich ganz begeistert, das neue Buch lesen zu können.
Mit dem tollen Schreibstil konnte sie mich auch dieses Mal überzeugen. Neben den genauen Beschreibungen von Köln, waren es vor allem die Einblicke in die Gegenwart und die Vergangenheit Kolumbiens. Da dieses Land in den letzten Wochen hin und wieder in den Medien, auf Grund des Referendums zum Friedensvertrag, erwähnt wurde, hatte ich ein ganz kleines bisschen Ahnung von der Geschichte. Von meiner Seite aus, waren diese Abschnitte die interessantesten.
Die Ermittlungsarbeit kam ein wenig zu kurz. Erst im letzten Abschnitt nahm diese Fahrt auf und dann war das Buch auch wieder zu Ende.
Dafür erhielten die Ermittler und eine weitere Person sehr viel Raum ihre Geschichte zu erzählen. Allen voran Dinah, eine dunkelhäutige Kommissarin, die es nicht leicht hat und mit ihren Dämonen kämpft. Die Sichtweise einer "Zeugin" bereichern das Buch und machen die Person so sympathisch und erweckten in mir den Wunsch, sie um jeden Preis zu beschützen.

Leider gehört "Die Toten, die dich suchen" nicht zu meinen Favoriten in dieser Krimiserie. Jedoch zähle ich Gisa Klönne mit Judith Krieger weiter zu meinen Must-Read-Büchern.


Reihenfolge:

#1 Der Wald ist schweigen
#2 Unter dem Eis
#3 Nacht ohne Schatten
#4 Farben der Schuld
#5 Nichts als Erlösung
(die Büchern können aber auch unabhängig gelesen werden)


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches