Samstag, 30. Januar 2016

Serien TAG ...

Ich bin ja noch nicht allzu oft getaggt worden und deshalb freue ich mich umso mehr, dass es Anja von mein kleines Bücherzimmer getan hat.

Es geht, wie es die Überschrift schon erklärt, um Serien. Zwar bin ich in den letzten Jahren immer mehr vom Fernsehen abgekommen, aber ein paar TV Serien haben mich geprägt und gefallen mir auch heute. 


Was ist deine Lieblingsserie? 

Das ist eine ungemein schwere Frage. Die Frage nach meinem Lieblingsbuch kann ich auch nicht so einfach beantworten.

Deshalb bin ich mal meine DVD bzw. Blue Rays durchgegangen und die einzige Serie, die ich vollständig zu Hause habe, ist ...


"Es war einmal ... der Mensch" 

Ich liebe den Titelsong von Udo Jürgens gesungen "Was ist Zeit" 


Da ich mich schon als Kind für Geschichte interessiert habe, war das jede Woche ein Pflichttermin in unserer Familie. Bitte vergesst nicht, ich bin schon ein wenig älter. In 70iger Jahren gab es nur zwei Programme und nicht die große Auswahl, die es heute gibt.

Welche Serie hast du als Kind am liebsten gesehen?

Da ich das ganze abwechslungsreich gestalten möchte, verweise ich nicht auf Frage 1. Ich kann mich noch dunkel erinnern, dass es rund um Weihnachten, extra produzierte TV Serien von ARD oder ZDF gab.

Eine davon war "Oliver Maass Das Spiel mit der Zaubergeige".

Inhalt (Quelle Wikipedia):
Der Archäologe Dr. Michael Maass ist auf der Jagd nach dem Schatz des Königs Theoderich, des Dietrich von Bern der Sage. Eine heiße Spur führt ihn ans Mittelmeer, nach Italien. Dort lässt er sich in einem kleinen Fischerdorf nieder, in dessen Nähe sich der Besitz des geheimnisvollen Grafen Esteban befindet. Zu Hause in Deutschland plagen Michael Maass Sorgen; seine Frau ist kürzlich verstorben und sein fünfzehnjähriger Sohn Oliver lebt seither bei der Großmutter Louise Maass, während seine Tochter Julia als Studentin ihre eigenen Wege zu gehen scheint. Louise Maass ist eine etwas eigenartige Person; sie veranstaltet, gemeinsam mit ihrem Freund, dem Bestattungsunternehmer Eickelberg, spirituelle Sitzungen und interessiert sich sehr für Esoterik.
Oliver hingegen hat den Verlust der verstorbenen Mutter noch lange nicht überwunden, besucht oft ihr Grab und schreibt in sein Tagebuch Briefe an sie. Ihr hatte er versprochen, das Geigenspiel zu erlernen.
Ohne es zu ahnen, wird er damit für den Grafen Esteban interessant. Dieser sucht einen Menschen mit reinem Herzen, der Liebe und Trauer in sich trägt, um diesem dann eine besondere Geige anzuvertrauen.
Es ist die Geige von Niccolò Paganini, dem Teufelsgeiger. Mit ihr kann man, wenn man es schafft eine Endlosmelodie zu komponieren, einen Tag in die Zukunft sehen.
Graf Esteban vertraut Oliver die Geige an. Es gelingt dem Jungen auch, eine entsprechende Melodie zu komponieren.
Doch anstatt seine neuen Fähigkeiten zum Nutzen der Menschheit einzusetzen, befragt Oliver die Geige nach den Ergebnissen der kommenden Mathearbeit oder den nächsten Lottozahlen und verhilft einem finanziell ruinierten Mann zum Gewinn auf der Rennbahn; allerdings erleidet der anschließend einen Herzinfarkt und stirbt. Oliver rettet auch ein kleines Mädchen, das weggelaufen war, und kann mit Hilfe der Geige seine Schwester aus der Gewalt eines skrupellosen Kriminellen befreien. Auch seinem Vater kann er helfen, den Schatz zu finden, doch Michael Maass vergiftet sich dabei, da Oliver die Geige nicht gefragt hat, was seinen Vater genau erwarten würde. Alles in allem richtet der Junge mit der Geige mehr Schaden als Nutzen an.
Der Graf bemerkt, ebenso wie Olivers Familie und seine Freunde, die schleichende Veränderung des Jungen, der immer eingebildeter wird und Schicksal spielen will. Alle erkennen, dass die Geige verschwinden muss, um dem Spuk ein Ende zu setzen. Sowohl Michael Maass als auch Graf Esteban versuchen, die Geige zu zerstören, aber es gelingt ihnen nicht.Schließlich sieht auch Oliver Maass ein, dass die Geige für ihn nicht taugt und er sie vernichten muss.

(Lyx Bad Boys) Schreibfest Vorstellung

Das Jahr ist noch jung, aber bei Lyx gibt es ein ganz besonderes Schreibfest.

Thema - BAD BOYS

Wer hin und wieder auf meinem Blog landet, wird feststellen, dass ich eine Schwäche für Bad Boys habe. Ich bin nicht wählerisch - ich lese über jede Art von Bad Boy: Rockstar, tätowiert, Biker oder einfach nur geheimnisvoll. 

Der Lyx Verlag sucht nun Kurzgeschichten, die von einer Jury bewertet wird. Der Gewinnerin oder dem Gewinner erwarten Ruhm und Ehre und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Genaue Regeln könnt ihr über den Link zur Homepage erfahren.

Lyx Schreibfest

Ich freue mich schon darauf, die eingereichten Geschichten zu lesen.


Freitag, 29. Januar 2016

Österreich Bloggerverzeichnis

Auf Anregung von Sabrina von Fantasy Books möchten wir ein Bloggerverzeichnis für Österreichische Buchblogs erstellen.

In Österreich haben wir keine so große Community wie in Deutschland, aber wir versuchen uns dennoch zu vernetzten. Oft denkt man hier man ist alleine und dann trifft man plötzlich andere Blogger die direkt ums Eck wohnen. 

Ich dachte mir, ich erstelle eine kleine Übersicht aller Blogger in Österreich.



WIEN

Sarah von Büchermops - Facebook (Buechermops@hotmail.com)
Martina von Bookaholics - Facebook (Martina_Riemer@hotmail.com)
Anja von Schreibwahnsinn - Facebook (Info@Schreibwahnsinn.de)
Christina von Traumzirkus 
Sabrina von Fantasy Books - Facebook (Cat_Crawfield@Hotmail.com)
Susanne von Schnulzen & Schwerter - Facebook 

NIEDERÖSTERREICH

Lyne von Lyne's Books - Facebook 

BURGENLAND 

OBERÖSTERREICH

Janine von Jeanne D'Arc Bücherblog - Facebook (Sango3113@gmail.com)

STEIERMARK

Nicole von nicoleliest (Mail@Nicolliest.com)

KÄRNTEN

Yvonne von Privatkino (Yvonne.Ranacher@gmx.de)

SALZBURG

Stephanie von Beauty & Books - Facebook (stefanie-baier@gmx.net)
Sabrina von SabzBooks - Facebook (xsabzii´@gmail.com)

TIROL

Marie von Marie's Salon du Livre - Facebook (sollhaben09@gmail.com)

VORARLBERG






Deutscher Follow Friday #27


gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!






Was haltet ihr vom "Duden" in Büchern. Zum Beispiel im High Fantasy Bereich. Erklärungen, Übersetzungen, Landkarten. Nervig oder eine Bereicherung?

Ich mag diese "Duden" sehr gerne. Wie schon in der Frage erwähnt, sind sie vor allem im Fantasy Bereich für mich fast schon ein Must-Have!
Bei griechischer Mythologie brauche ich diese Gedankenstütze sehr, denn dort verwechsle ich gerne mal die Namen. 

Bei den Landkarten habe ich sogar extra noch nachgesehen, ob ich solche Bücher bei mir im Regal stehen habe. Jawohl, sogar mehr als zwei und bei allen sie die Karten in die Buchumschläge eingearbeitet und das finde ich sehr schön und auch hilfreich!


Donnerstag, 28. Januar 2016

(Rezi) Lucero, Isabel - The Escorts #2 Marc

Marc, einer der besten in seinem Job als Escort, macht seinen Freunden in der Agentur Sorgen. Immer öfter kommt er zu Treffen zu spät und seine Ausreden, klingen mit jedem Fall fadenscheiniger.
Er verbringt immer mehr Zeit mit einer ehemaligen Kundin. Nathalia blickt hinter die perfekte Fassade, des coolen Begleiters. Ihr gefällt, was sie sieht und will alles von Marc wissen. Diese Nähe und ihre freundliche, zärtliche Art bringen ihn dazu seinen Job zu pausieren und über eine gemeinsame Zukunft nachzudenken. Wäre da nicht Lincoln, ein Geschäftspartner und guter Freund von Nathalia. Was verbindet die zwei miteinander? Und wie passt Marc dazu?


Meine Meinung:
Ich hatte ja mit vielem gerechnet, aber mit dieser Geschichte eigentlich nicht. 
Da in den diversen Rezis kaum über den genauen Inhalt gespoilert wird, möchte ich auch nicht viel dazu schreiben. Denn so wurde auch ich übermäßig überrascht. 
Es ist eine wunderschöne Geschichte über Liebe, Zuneigung, Freundschaft und Vertrauen. 
Selbstverständlich geht es auch wieder heiß her und da ich bereits Teil 3 gelesen haben, war dieses Buch nun ein guter Abschluss der Trilogie.

ACHTUNG HIER BEGINNT DER SPOILER 
=========================================================

Eine Dreiecktsgeschichte, wie ich sie noch nicht kannte. Zwei Männer, die ineinander verliebt sind mit einer Frau als Bindeglied. Was mich am meisten beeindruckt hat, war die unglaubliche Anziehung zwischen Marc und Lincoln. Natürlich wurde sie auch körperlich ausgelebt - wobei ich zugeben muss, dass ich kein Fan von M/M Geschichten bin - aber dies war nicht der Hauptfaktor. Die Autorin legt ihr Hauptaugenmerk auf die Annäherung, die wachsende Liebe zwischen den drei Figuren. Marc hat keine Bedenken seine Sexualität auszuleben, er befürchtet, dass eine Dreiecksbeziehung nicht ohne Eifersucht und Streitereien funktionieren kann. 
Damit beginnt bei ihm ein Prozess der Selbsterkenntnis. Er überdenkt sein bisheriges Leben und trifft wegweisende Entscheidungen für seine Zukunft.

Reihenfolge:
#1 Jace
#2 Marc
#3 Troy

Viel Spaß mit der Serie! 

Top Ten Thursday #30


gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






10 Bücher-Flops aus dem Jahr 2015

Ich bin meine Liste 2015, der gelesenen Bücher sorgfältig durch gegangen. Ich konnte gar keine 10 Bücher finden, die mir so überhaupt nicht gefallen haben. Es gab eine große Enttäuschung und noch 4 Bücher, die ich nicht so mochte.

Hier also meine 5 Bücher Enttäuschungen aus dem Jahr 2015



Kristin Cashore - "Die Königliche" 

Das war für mich wahrlich ein Flop. Der 3 Teil der Sieben Königreiche Trilogie hat mir überhaupt nicht gefallen. Vielleicht waren aber auch meine Erwartungen zu hoch und konnten nicht erfüllt werden.








Sanne Munk Jensen - "Wir wollten nichts. Wir wollten alles"

Der Klappentext versprach eine ungewöhnliche und tragische Geschichte, rund um zwei Jugendliche, die gemeinsam Selbstmord begehen. Bekommen habe ich eine völlig emotionslose Erzählung, die mich einfach kalt gelassen hat. 






Janne Telle - "Nichts"

Den Grundgedanken des Buches fand ich spannend - Nichts hat eine Bedeutung, deshalb ist es auch nicht notwendig irgendetwas erreichen zu wollen. 
Jedoch empfand ich die ganze Geschichte lang, für keine der Figuren sowas wie Sympathie. Diese Kinder waren nur verwöhnte Gören, die nie zur Verantwortung gezogen wurden. 
Gut, vielleicht bin ich auch zu alt für solche Bücher

Mittwoch, 27. Januar 2016

(Rezi) Lucero, Isabel - The Escorts #3 Troy

Troy war mal verliebt, verlobt und fast verheiratet. Seine damalige große Liebe Carla hat ihm das Herz gebrochen, weil sie mit seinem Cousin in seinem Haus, in seinem Bett geschlafen hat. 
Dieses Erlebnis hat ihn geprägt. Er hat sein Leben komplett geändert. Hat seinen guten Job in Papas Firma hingeworfen und wurde ein Elite Escort. Nur Kundinnen, die keine Fragen stellen, nur Sex - keine Gefühle.
Das funktioniert eine Weile lange sehr gut, bis er Emilie begegnet. Sie weiß zuerst nichts von seinem Job, deshalb wird nur geflirtet. Sie ist witzig, charmant, lebhaft und mehr als nur interessiert an ihm. Doch als sein Geheimnis ans Licht kommt, ist Emilie auch sofort klar, dass so eine Beziehung zwischen ihnen nicht in Frage kommt. Just als Troy seinen Job an den Nagel hängt, taucht seine Exfreundin Carla wieder auf. Sie bereut scheinbar ihre Taten und will wieder einen Platz an seiner Seite.



Zitate, Sprüche, Weiheiten #8


Seit Jahren sammle ich Zitate, Sprüche und Weisheiten, aber mal ehrlich wofür eigentlich? Damit sie in meiner Kiste versauern? Dieses Schicksal haben sie nicht verdient. Es gibt so wundervolle Sätze, die mich berühren, mit Lächeln lassen oder mich nachdenklich werden lassen.



Ich bin davon überzeugt, dass es vielen so geht. Wer also Lust hat, kann sich gerne beteiligen.


Neulich scrolle ich so durch Facebook und da entdecke ich folgende Aussage:



Das habe ich nicht gewusst. Kennt ihr noch solche Fakten rund ums Buch?


Dienstag, 26. Januar 2016

Gemeinsam Lesen #38


gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich bin immer noch im Serienfieber rund um Katy und Daemon. Ich bin jetzt bei Teil 3 "Opal" von Jennifer L. Armentrout. 

11% laut meinem Kindle entspricht ca. Seite 51 von 494.


Klappentext:
Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

Montag, 25. Januar 2016

(Rezi) Lucero, Isabel - The Escorts #1 Jace

Jace ist bei einer exclusiven Escort Agentur angestellt. Sein Job ist es Kundinnen zu diversen Veranstaltungen zu begleiten. So der offizielle Auftrag. Alles was nach Ablauf der Vereinbarung geschieht, ist freiwillig! Da Jace nicht gerade hässlich ist, hat er sehr viele freiwilligen Zusatzaufgaben ... 
Er weiß allerdings auch, dass er diese Arbeit nicht ewig machen kann bzw. will, nur hat ihm bisher auch der Anreiz gefehlt, um aufzuhören. Bis er Adrienne begegnet. Sie findet ihn extrem heiß, hat aber auch das Gefühl, dass er sein Aussehen auch dazu nutzt, um sich seinen Weg in diverse Betten zu finden.
Dennoch verbringen sie eine unvergessliche Nacht miteinander. Nur durch einen Zufall begegnen sie sich wieder und müssen sich eingestehen, dass sie einander nicht vergessen können.
Jace ist aber nicht ehrlich zu Adrienne und es kommt wie es kommen muss.


Montagsfrage #38


gefunden bei Buchfresserchen




Wie geht ihr mit den allseits präsenten Liebesgeschichten um?

Ich gebe es unumwunden zu - ich bin ein Fan von Liebesgeschichten. Wer sich auf meinen Blog näher umsieht, wird sofort feststellen, dass ich es romantisch mag.

Egal ob im Historischen Roman, in einem Thriller/Krimi, bei Fantasy und Urban Fantasy. Ich habe fast niemals ein Problem damit, wenn sich neben dem Hauptplot auch noch eine Liebesgeschichte entwickelt. 

Je nach Genre sollte es ein gutes Gleichgewicht zwischen der Handlung und der Liebesgeschichte sein. Es macht keinen Spaß einen Thriller zu lesen, in welchem das Liebespaar so viel Platz einnimmt, dass die Haupthandlung nicht mehr spannend ist. 

Zusammengefasst möchte ich behaupten, die gute Mischung macht's. 





Sonntag, 24. Januar 2016

(Rezi) Armentrout, Jennifer L. - Lux #2 Onyx

Katy und Daemon scheinen auf ganz ungewöhnliche Weise miteinander verbunden zu sein, seit Daemon Katy geheilt hat. Langsam erkennt die junge Frau auch, dass sie scheinbar neue Fähigkeiten entwickelt. In Momenten großer emotionaler Belastung gehen auch schon mal Fenster zu Bruch. Als der neue Mitschüler Blake in der Schule auftaucht, will Daemon, dass Katy sich von ihm fernhält. Doch sie will sich nicht länger ständig von Daemon beschützen lassen. Sie ist davon überzeugt, dass nur die neue Verbindung Daemon zum großen Beschützer werden lassen. Sie glaubt einfach nicht, dass er sie schon immer toll fand. Aber Daemon Black lässt sich nicht so einfach abschütteln. Er fährt immer schwerere Geschütze auf, um Katy von seiner Zuneigung zu überzeugen.




Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Manchmal kommt der Nerd bei mir durch

Ich gebe zu, dass ich manchmal wünschte, ich wäre knapp 20 Jahre jünger. All die Möglichkeiten und da spreche ich nicht unbedingt von den...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches