Samstag, 13. Februar 2016

(Kurzrezi) Bold, Emily - Ein Job für Mrs. Grey

Emily Bold




Annalein ist endlich wieder zurück! Dieses Mal in ganz eigener Mission - sie sucht einen neuen Job!










Die (Macht) ähhm, Besitzverhältnisse in der Anwaltskanzlei, in der Anna arbeitet, verschieben sich - zugunsten von Harald, allseits bekannt als F..... Harald, Pfannenwender inklusive.
Trotz ihres neuen Selbstbewusstsein, ihrer Stärke gelingt es Anna nicht, ihre intime Telefonsexbeziehung zu ihm zu vergessen. Ein neuer Job muss her und zwar schnell.

Pussy's attraktiver Tierarzt Gideon Koch erscheint mit seinem Angebot bei ihm zu arbeiten, als wahrer Glücksfall und Engel. Marc äußerst seine Zweifel auch sofort, aber mit dem angebotenen Gehalt könnte sich Anna bald einen schicken Audi kaufen. Anna nimmt an ....


Freitag, 12. Februar 2016

Deutscher Follow Friday #30



gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!






Habt ihr schon mal komische Träume dank eines Buches bekommen?

Da ich mich ehrlich gesagt, nicht oft an meine Träume erinnern kann, fällt es mir schwer die Frage zu beantworten. 
Ich vermute mal, dass es schon vorgekommen ist, dass ich mich in eine fantastische Welt geträumt habe, aber meist bleiben am Morgen nur Fetzen des Traums hängen, ohne besonderen Zusammenhang. 
Selbst Albträume schaffen es kaum in meinem Gedächtnis hängen zu bleiben. Ich wache selten schweißgebadet auf. Ich persönlich finde das eigentlich eine recht gute Einrichtung meiner Erinnerung! :)

Wie schaut es da bei euch aus? 
 
Donnerstag, 11. Februar 2016

Top Ten Thursday #32


gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






Jetzt aber noch schnell, bevor der Donnerstag sich dem Ende zuneigt.

10 Bücher aus dem Rowohlt Verlag

Ich habe versucht 10 unterschiedliche Autoren von diesem Verlag in meinem Regal zu finden, aber es wurden "nur" sechs.


Simon Beckett "Die Chemie des Todes"

Ich mag den Ermittler David Hunter und freue mich immer, wenn ein neues Buch erscheint.









Jilliane Hoffmann "Cupido"

Ihre Thriller sind außergewöhnlich gut geschrieben und sehr spannend.









Anna McPartlin "Die letzten Tage von Rabbit Hayes"

Eines meiner Highlights aus dem Jahr 2015.








Mittwoch, 10. Februar 2016

Zitate, Sprüche, Weisheiten #10



Seit Jahren sammle ich Zitate, Sprüche und Weisheiten, aber mal ehrlich wofür eigentlich? Damit sie in meiner Kiste versauern? Dieses Schicksal haben sie nicht verdient. Es gibt so wundervolle Sätze, die mich berühren, mit Lächeln lassen oder mich nachdenklich werden lassen.



Ich bin davon überzeugt, dass es vielen so geht. Wer also Lust hat, kann sich gerne beteiligen.



Heute gibt es ein wundervolles Zitat, das mir schon beim ersten Mal lesen, sehr gut gefallen hat. Das Buch von John Green "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ist eines jener Bücher, die in dem Zitat angesprochen werden. Zumindest für mich!

Mit welchem Buch würdet ihr die Welt missionieren wollen?


Dienstag, 9. Februar 2016

(Rezi) Hastings, Susan - Die Sklavin und der Wikinger

Viviannes Dorf auf einer kleinen Insel, wird von einer Horde Wikinger überfallen. Fast alle Bewohner werden getötet und die Überlebenden, wie Vivianne werden verschleppt und als Sklaven verkauft. Doch die junge Frau erregt immer wieder das Interesse des Anführers Thoralf, indem sie von ihrem neuen Besitzer flüchtet und auch sonst Hacken wie ein Hase schlägt, um zu entkommen. Um der Jagd ein Ende zu setzen beschließt Thoralf sie mit zu seiner Familie zu nehmen und seiner Verlobten zu schenken. 
Aber Vivianne weckt Thorfals Interesse immer mehr, denn mit ihrer neugierigen und herzlichen Art, zeigt sie ihm, was wahre Gefühle sind. Sie schleicht sich in seine Gedanken, aber Vivanne kann ihm nach seinem grausamen Überfall nicht vertrauen. Langsam jedoch ändert sich ihre Sichtweise, aber als Sklavin kann sie niemals ihren Platz als Braut eines Wikinger Fürsten einnehmen.


Gemeinsam Lesen #40


gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese ein Rezensionsexemplar des dotbboks Verlag

Susan Hasting "Die Sklavin und der Wikinger" - ich bin auf Seite 298 von 401


Klappentext:
Er hat sie geraubt – doch sie stiehlt sein Herz: „Die Sklavin und der Wikinger“ von Susan Hastings jetzt als eBook bei dotbooks.

Die unschuldige Viviane sammelt gerade Heilkräuter, als ihr Dorf von einer Horde Wikinger überfallen wird. Sie gehört zu den wenigen Überlebenden und wird verschleppt und versklavt.
Eigentlich sollte sie Thoralf, den Anführer der Wikinger, verachten, doch in Viviane regen sich Bewunderung und Begehren für diesen wilden Mann. Und auch er scheint hinter seiner ungestümen Fassade, Gefühle für sie zu hegen … Doch kann sie wirklich den Mann lieben, der ihre Heimat zerstört hat?

Montag, 8. Februar 2016

Montagsfrage #40


gefunden bei Buchfesserchen




Wie steht ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?

Bei Verlagen oder Autoren selbst frage ich nie um Bücher an. Wenn mich ein Verlag anschreibt, um mich auf ein Buch aufmerksam zu machen, dann schaue ich es mir an und nur wenn es mich wirklich interessiert, dann schicke ich eine Anfrage. So zum Beispiel beim Buch, das ich gerade lese. Der dotbooks Verlag hat einen Newsletter an die Blogger verschickt und "Die Slavin und der Wikinger" hat mich angesprochen. Da bin ich nun schon voll dabei.

Durch das Bloggerportal habe ich ein paar Rezensionsexemplare erhalten. Alles Bücher, die ich sowieso gekauft hätte. Natürlich sind das Geschichten, die mich interessieren und die ich auch rezensiert habe. 

Wenn mich Autoren direkt anschreiben, dann überlege ich mir gut, ob ich das Buch auch lesen will. Ich bin zwar echt weit gefächert, was die meine Genres angeht, aber mein Schwerpunkt liegt dennoch eher bei romantischen Geschichten. Es macht keinen Sinn ein Horrorbuch anzunehmen, da ich weiß, dass ich es niemals lesen werde. 


Sonntag, 7. Februar 2016

(Rezi) Duval, Amélie - Wundes Herz

Claire, Baroness de Beaufort ist auf der Flucht vor König Ludwig XV. Denn ihr verstorbener Mann hat Geheimnisse verraten und sie wird verdächtigt von seinem Verbrechen gewusst zu haben. Doch auf der Flucht werden sie, ihr kleiner Sohn und dessen Gouvernante überfallen und nur durch das mutige Eingreifen eines Fremden können alle 3 gerettet werden. Der Fremde stellt sich allerdings als Julien de Sauvigny heraus. Sein Ruf als des Königs besser Krieger und "Schlächter von Menorca" eilt ihm voraus. Da Claire befürchtet, dass er sie sofort an den König ausliefert könnte, verschweigt sie ihm ihre wahre Identität. Doch Julien weiß schon längst, wer sie ist und deshalb erpresst er sie ganz dreist: Sie gibt sich ihm hin und alle sind sicher, oder er liefert sie an den König aus.

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Freitagszitat #1

In unregelmäßigen Abständen möchte ich mich Zitaten widmen. Egal von welchem Ursprung, bezogen auf Bücher oder auch nicht. Interess...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches