Samstag, 9. April 2016

(Allgemeines) Geburtstage und die Geschenke

Ich möchte mich bei all den netten Freunden, die an mich gedacht haben, herzlich bedanken. Ich verbringe einen tollen Tag bzw. ich habe bereits gestern mit meinen Freundinnen begonnen zu feiern. 

Stephanie, Sabine und Renate - ihr seid einfach die Besten. Kino, Essen und Geschenke - es war einfach perfekt. So viel gelacht, habe ich schon lange nicht mehr. Ich habe diesen Mädelsabend echt sowas von gebraucht.

Meinem Mann danke ich für den heutige Tag, der mit einem tollen Frühstück in der Lavendelbar, die ich im übrigen allen gerne ans Herz legen möchte, die in netter Ambiente ein wenig sitzen, plaudern und frühstücken wollen. 

Ihr werde es nicht glauben, aber ich habe nicht ein einziges Buch bekommen. Egal, das hole ich nächste Woche nach, indem ich mich selbst beschenke!

Sabine, die grüne Ampelmann Buchstütze macht sich total gut, neben deinem Weihnachtsgeschenk (dem roten Ampelmann).



Renate, ich habe bereits begonnen eines der Bücher zu bemalen. Es macht großen Spaß!



Stephanie, du unterstützt meine "Avenger" Sucht. Der Kaffee-Thermos Becher bekommt einen Ehrenplatz.  


Mein Mann hat dann den Vogel abgeschossen, in dem er mir tatsächlich einen "Superheldinnen Ausweis" überreicht hat. Wie passend zu den Helden der "Avengers". Weiters kann ich mich bei meinen Lieblingskosmetikerinnen bei Bellezza verschönern lassen.


Ich fühle mich nicht nur einfach beschenkt, sondern richtig umhegt und geliebt. Es haben sich alle so viele Gedanken gemacht. Danke nochmals!


Freitag, 8. April 2016

Deutscher Follow Friday #38



gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!






Wenn ihr vor eurem Regal steht: Welches Buch würdet ihr spontan noch einmal lesen?

Oh, da gibt es wirklich ganz viele aber wenn ich mir eines aussuchen "müsste", dann würde ich "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak wählen.


Klappentext:
Selbst der Tod hat ein Herz …

1939, Nazideutschland. Liesel lebt bei Pflegeeltern in der Himmelstraße in Molching. Sie sieht die Juden nach Dachau ziehen. Sie erlebt die Bombennächte über München. Und überlebt: weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat. Sie – und die Menschen aus der Himmelstraße.

Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet.

Eine Diebin zu beherbergen, wäre halb so wild, sind die Zeiten doch ohnehin barbarischer denn je. Doch eines Tages betritt ein jüdischer Faustkämpfer die Küche der Hubermanns …

»Die Bücherdiebin« erzählt von kleinen Freuden, großen Tragödien und der gewaltigen Macht der Worte. Eine der dunkelsten und doch charmantesten Stimmen und eine der nachhaltigsten Geschichten, die in jüngster Zeit zu vernehmen waren.

Die Geschichte hat mich so gefesselt. Vor allem der Tod als Erzähler hat mich überzeugt. 


Donnerstag, 7. April 2016

Top Ten Thursday #38


gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






Heutige spannendes Thema:

10 Bücher, die du unbedingt haben wolltest und die nun im Regal verstauben

Ich habe tatsächlich ein paar Bücher, die ich schon lange im Regal stehen habe und jetzt verstauben. Aber ich bringe es nicht übers Herz sie komplett auszusortieren. Ich habe sie aus gutem Grund gekauft bzw. mir schenken lassen. Sie reizen mich aber mir fehlt die Zeit!


immer von links nach rechts

Bill Clinton "Mein Leben" (ich war auf einem Biographien Trip - siehe weiter unten)
Marisha Pessl "Die alltägliche Physik des Unglücks (ich war auch auf einem Philosophie Trip)
Frédérique Deghelt "Frühstück mit Proust" (sag ich ja)

Mittwoch, 6. April 2016

(Rezi) Linger, Ina - Falaysia: Fremde Welten #1 Allgrizia

Jenna erwacht in einem Wald ohne Erinnerung daran wie sie dorthin gekommen ist. Auf ihrem Weg auf der Suche nach der nächsten Stadt begegnet sie einem älterem Paar, das seltsam gekleidet ist. Sie nehmen Jenna mit in ihr Haus, das völlig ohne Strom, fliesend Wasser und andere Annehmlichkeiten ausgestattet ist. Noch glaubt Jenna, dass sie bei Mittelalter Fans gelandet ist. 
Als sie in die nächste Ortschaft kommt, wird ihr klar, dass sie an einem ihr völlig unbekannten Ort gestrandet ist. Erst als sie Leon trifft, erfährt sie unter welchen Umständen sie hier angekommen ist. 
Leon und Jenna gehen vorerst eine Zweckgemeinschaft ein, um einen Weg zu finden nach Hause zu kommen. Die Welt durch die sie ziehen müssen, steht kurz vor einem Krieg und Leon wird von einem mächtigen Krieger verfolgt, der noch eine Rechnung mit ihm offen hat.


Dienstag, 5. April 2016

Gemeinsam Lesen #48


gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

OMG, OMG, OMG - heute ist der 5. April und es erscheint heute "The Beast" von JR Ward. Dafür lege ich alles zur Seite .... denn es geht um Mary und Rhage mein absolutes Lieblingspaar! 

Bekommen sie endlich ein Adoptivkind? Was ist mit Rhage's Panikattacken? Warum, wieso, weshalb .... kann ich mir zur Zeit keinen Urlaub nehmen???? Ich kann erst heute Abend damit anfangen, ist das nicht tragisch?




Nothing is as it used to be for the Black Dagger Brotherhood. After avoiding war with the Shadows, alliances have shifted and lines have been drawn. The slayers of the Lessening Society are stronger than ever, preying on human weakness to acquire more money, more weapons, more power. But as the Brotherhood readies for an all-out attack on them, one of their own fights a battle within himself…

For Rhage, the Brother with the biggest appetites, but also the biggest heart, life was supposed to be perfect—or at the very least, perfectly enjoyable. Mary, his beloved shellan, is by his side and his King and his brothers are thriving. But Rhage can’t understand—or control—the panic and insecurity that plague him…

And that terrifies him—as well as distances him from his mate. After suffering mortal injury in battle, Rhage must reassess his priorities—and the answer, when it comes to him, rocks his world...and Mary’s. But Mary is on a journey of her own, one that will either bring them closer together or cause a split that neither will recover from... 

Montag, 4. April 2016

Montagsfrage #47


gefunden bei Buchfresserchen




Was haltet ihr von Büchertausch, zB via Bookcrossing oder offenen Bücherschränken?

Ich finde das Prinzip genial. Ein Platz um Bücher zu tauschen und diese auf die Reise zu schicken, ist eine ausgezeichnete Idee. 
Es gibt bei mir in der Nähe zwei oder drei solcher Plätze - soweit ich weiß! Da ich selbst aber selten mit einem "richtigen" Buch unterwegs bin, lege ich selten etwas dazu. Auch ist mein Geschmack recht eigen und ich finde da meist nichts Passendes für mich. 

Wie es der Zufall so will, bin ich gerade letzte Woche an solch einem Tauschpunkt vorbei gegangen und musste es natürlich auch sofort fotografieren. Es lebe das Smartphone!!


Wobei mir auch auffällt, dass sie Meldungen häufen, dass solche offenen Bücherschränke immer wieder verwüstet werden. Das finde ich absolut abscheulich und verwerflich. Aber das scheint in der Natur der Menschen zu sein, Dinge zu zerstören, die gerade mal greifbar sind. Ein trauriges Bild für unsere Gesellschaft.


Sonntag, 3. April 2016

Monatsrückblick März 2016

Schon wieder ist ein Monat um und nun ist wieder Zeit Rückschau zu halten ...







Es war durch das lange Osterwochenende ein sehr guter Lesemonat.

Ich durfte 4 Reziexemplare lesen, einen Gewinn habe ich endlich gelesen. Es gab kein Buch das mir überhaupt nicht gefallen hat und mein Monatshighlight ist klar und eindeutig. 

Mein Highlight:

Fredrick Backman "Ein Mann namens Ove" (Hier geht's zur Rezi)

Die Geschichte hat mich unglaublich berührt und wird sicherlich länger in meinem Gedächtnis bleiben. Ove ist ein Charakter, der einen nervt und dennoch möchte man ihn in den Arm nehmen und trösten. 



Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Cherry, Brittainy C. - Romance Elements #2 Wie das Feuer zwischen uns

Alyssa und Logan könnten nicht unterschiedlicher sein. Logans zu Hause besteht aus Drogen, Schlägen und Missachtung. Alyssas Eltern habe...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches