Samstag, 2. Juli 2016

Monatsrückblick Juni 2016


Das erste Halbjahr 2016 ist vorüber. Es ist einfach unglaublich! In 6 Monaten schreiben wir 2017. Ich möchte allerdings noch nicht einmal ansatzweise an den kommenden Winter denken, wenn wir noch nicht einmal einen richtigen Sommer hatten. 





Die Ferienzeit beginnt, viele stecken schon mitten in den Urlaubsvorbereitungen und bei manchen beginnt nun die "richtige Lesezeit". Im Juli gibt es für mich keine besonderen Höhepunkte. Erst im August verschlägt es mich für eine Woche nach Edinburgh. Aber ich greife vor, wo ich doch einen Rückblick starten sollte.


Es fällt mir ungemein schwer, mich für ein Buch zu entscheiden, denn von meinen 8 gelesenen, waren 4 unglaublich gute Bücher dabei. Also Augen zu und durch mittels einem Kinderreim ... ene, mene Muh ....


"Die Sehnsucht des Vorlesers" von Jean-Paul Didierlaurent. Eine wundervoll skurrile Geschichte mit unscheinbaren Figuren, die jedoch über sich hinauswachsen und einem im Gedächtnis bleiben. Hier geht es zu meiner Rezi.

Freitag, 1. Juli 2016

Deutscher Follow Friday #49


gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!





Hat euch ein Buch mal dazu gebracht, etwas zu kaufen (oder haben zu wollen), nur weil es in der Geschichte erwähnt wird?

Zählt auch eine Reise in ein Land, wo die Bücher spielen?? Ich sag jetzt mal ja! 

Dann haben Michelle Willingham und Samantha Young Schuld, dass ich so ein Schottland Fan bin. Wegen ihrer Geschichten rund um Schottland und vor allem Edinburgh, bin ich letztes Jahr endlich in mein Traumland gefahren. 

Heuer steht dann eine knappe Woche Edinburgh am Programm. Ich werde die Buchtitel von Samantha Young, wie London Road, Dublin Street usw. aufsuchen. Natürlich darf ein Besuch im "Elephant House" nicht fehlen. Ich werde natürlich dieses Mal auch auf den Spuren der großen schottischen Literaten wandeln. Da gibt es einen Spaziergang durch die Stadt, mit einem Guide, der viel zu erzählen weiß.

Sonst fällt mir nichts ein, was ich extra gekauft hätte, wegen einem Buch.

Wie ist das bei euch? Habt ihr schon mal ganz spontan und gezielt etwas gekauft.




Donnerstag, 30. Juni 2016

Top Ten Thursday #45



gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria





Die bisherigen Lesehighlights 2016

Ich muss zugeben, dass ich bisher ein außergewöhnlich gutes Lesejahr habe. Es gab kaum ein Buch, das ich überhaupt nicht mochte. Dafür umso mehr, die mir sehr gut gefallen habe. Mit meiner Liste versuche ich nun, meine absoluten Highlights herauszupicken. Ich habe zwar meinen totalen Liebling darunter, aber es soll ja keine Reihenfolge sein, deshalb ganz kunterbunt ...


Frederick Backman - Ein Mann namens Ove
Skurrile Figuren, sympathische emotionale Geschichte in einfachen Sätzen ohne ins Seichte zu verfallen.

Amélie Duval - Wundes Herz
Diese historische Geschichte überzeugt mit einer märchenhaften Umsetzung von "Die Schöne und das Biest" mit Leidenschaft, Intrigen, Bösewichten und einer bezaubernden Heldin.

Isabelle Richter - Schmetterlingsküsse
Diese Liebesgeschichte ist mir im Gedächtnis geblieben, weil sie eine solche Wendung hat, dass ich sehr erschrocken bin. 

Suzanne Enoch - Der Teufel trägt Kilt
Ich liebe schottische Highlander, die sich in London herumtreiben. Da gibt es immer was zu lachen und die Liebe kommt auch nicht zu kurz. So auch hier: Der grimmig Schotte schüchtert die englische Lady zwar ein wenig ein, aber sie gibt ihm ständig kontra. 

Mittwoch, 29. Juni 2016

(Rezi) Diffenbaugh, Vanessa - Weil wir Flügel haben

Lettys Vater ist in seine alte Heimat Mexiko gefahren, um seine schwer kranke Mutter zu betreuen. Eigentlich war geplant, dass er an einem bestimmten Tag wieder zurück kommt, doch der Tag verstreicht. Deshalb entscheidet sich Lettys Mutter Maria Elena ihm zu folgen. Vor lauter Verzweiflung sich alleine um ihre zwei Kinder, Alex und Luna zu kümmern, folgt sie ihrer Mutter nach Mexiko. Denn sie vermutet, dass beide nicht mehr in die USA zurück kommen werden. Sie schafft es nicht, die zwei zu überzeugen und auf ihrem Heimweg, verletzt sie sich bei einem Autounfall und bleibt noch länger von ihren Kindern getrennt. 
Zuhause angekommen, erkennt sie, dass sie endlich für Alex und Luna eine richtige Mutter werden muss. Bisher hat sie nämlich immer den vermeintlich leichteren Weg genommen und ihrer eigenen Mutter die Verantwortung überlassen. 
Sie erkennt recht bald, dass sie Beruf und Kinder nicht so einfach unter ein Hut bringen kann. Alex Vater taucht überraschend wieder auf und der neue Kollege Rick steht ihr hilfreich bei.


Dienstag, 28. Juni 2016

Gemeinsam Lesen #59


gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese das neue Buch von Vanessa Diffenbaugh "Weil wir Flügel haben". Ich bin auf Seite 266 von 408.



Klappentext:
Seit vierzehn Jahren arbeitet die dreiunddreißigjährige Letty von morgens bis abends, während ihre Kinder, Alex und Luna, von ihrer Mutter erzogen werden. Als Lettys Eltern nach Mexiko zurückkehren, muss sie zum ersten Mal ihren Mutterpflichten nachgehen und Verantwortung für andere übernehmen. Panisch versucht sie sich dem Ganzen zu entziehen, doch einen Autounfall, eine ungewöhnliche Begegnung und einen Krankenhausaufenthalt später bekommt sie endlich die Möglichkeit, denen, die sie liebt, ein schöneres Leben zu bieten. Doch kann Letty ihre Ängste überwinden und ihre zweite Chance im Leben nutzen?

Montag, 27. Juni 2016

Montagsfrage #57


gefunden bei Buchfresserchen




Wie ist bei dir das Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion, wenn du dein Leseverhalten betrachtest?

Da bin ich wohl ganz klar dem Fiktion Genre zuzuordnen. 

Früher war das Verhältnis ausgeglichener. Es war mir wichtig so oft wie möglich Tatsachenberichte zu lesen. Ich habe Tagebücher, Biographien und Erfahrungsberichte regelrecht verschlungen. Doch dann kam mir das richtige Leben dazwischen. Ich habe meine eigenen Erfahrungen gemacht. Ich habe die Nachrichten verfolgt und gesehen, dass das Leben noch viel schlimmer ist, als dies je in einem Buch beschrieben werden kann.

Deshalb bin ich bei Fiktion gelandet und bleibe dort auch zum größten Teil. Nur noch selten "verirrt" sich ein Non-Fiktion Roman in mein Regal. Mich mit der realen Welt zu beschäftigen, tut meist sehr weh. Es erfordert von mir sehr viel Überwindung mich den Problemen anderer zu stellen. Ich bin nicht mehr so mutig, wie vor 20 Jahren. 



Sonntag, 26. Juni 2016

(Ankündigung) Coleen Hoover "Zurück ins Leben geliebt"

Am 22. Juli erscheint das neue Buch von Colleen Hoover "Zurück ins Leben geliebt". 

Wer die Autorin noch nicht kennt, aber gerne New Adult liest, dem möchte ich ihre Bücher sehr ans Herz legen. Ihre Geschichten enthalten alles, was das Herz begehrt: Liebe, Drama, Schicksalsschläge und ganz viel Hoffnung!


Klappentext:
Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist …

Bei dtv könnt ihr die ganze Leseprobe finden.



Folgende Bücher sind schon auf Deutsch erschienen:

  • Weil ich Layken liebe
  • Weil ich Will liebe
  • Weil wir uns lieben

  • Hope forever
  • Looking for Hope

  • Love and Confess

  • Maybe Someday


Für die Blogger unter euch, die es interessiert - unter dem dtv Link gibt es die Möglichkeit ein Vorabexemplar zu gewinnen. Viel Glück!


Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

and the winner is ...

Es hat genau zwei Kommentare zum Gewinnspiel gegeben und somit brauche ich gar nicht auslosen. Die zwei Gewinner sind: Vikt...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches