Freitag, 18. November 2016

Follow Friday (neu by FiktiveWelten) #6



gefunden bei FiktiveWelten


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!





Haben dich schon mal Lese- oder Rezensionsflauten befallen? Wenn ja, wie gehst du damit um? Hast du gar ein Rezept dagegen?

Hin und wieder überkommt mich eine Leseflaute. Am schlimmsten war es vor ca. 4 Jahren, da ging es mir einfach nicht sehr gut. Wochenlang blieben alle Bücher unangetastet. Ich konnte mich überhaupt nicht konzentrieren. Die Depression schlich sich langsam in meinen Kopf. Es war eine wahrlich schlimme Zeit. 

Erst nach einigen Wochen ging es wieder bergauf. Ich fand eine tolle Ärztin, die mich auf den richtigen Weg brachte. Ich fand es schwer, mich auf mein neues Leben zu fixieren. Erst nach und nach erkannte ich, wie ich meine Vergangenheit verarbeite und die Zukunft gestalte. 

Ich kann kein richtiges Rezept empfehlen. Jeder findet seinen eigenen Weg, um wieder Lust am Lesen zu haben. Ich erinnere mich auf jeden Fall, dass ich eines meiner Lieblingsbücher wieder zur Hand genommen habe und dieses langsam nochmals durch gelesen habe. Anschließend durchbrach ich die Sperre und fühlte mich wieder extrem wohl beim Lesen.


Donnerstag, 17. November 2016

Bericht zur LitLove in München

Randomhouse lud am Wochenende vom 12. bis 13. November 2016 zur LitLove ein. Direkt im Verlagshaus in München fand die Veranstaltung statt.

Das Programm versprach ein sehr unterhaltsames Wochenende, mit Meet&Greets, diversen Workshops, Panels und Diskussionsrunden unter Teilnahme von verschiedenen Autorinnen. 

Gemeinsam mit einer Freundin plante ich die zwei Tage. Schnell war ein Hotel in der Nähe gefunden. Ich kann jedem das Motel One München City Ost empfehlen. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit ordentlichen Zimmern und einem schönen Frühstücksbuffet. 


Von außen erscheint der Bau nicht sehr groß. Sobald man jedoch innen ist, erkennt man schnell, dass es riesig ist. 
Die Veranstaltungsräume stachen hervor, denn sie waren mit Fähnchen und vielen Luftballons gekennzeichnet. Es hatte etwas heimeliges und übersichtliches. Verlaufen konnte man sich nicht, das fand ich äußerst angenehm.

Mittwoch, 16. November 2016

(Kurzrezension) Torberg, Lisa - Catch the Millionaire: Kyle MacLeary


Klappentext:
„Catch the Millionaire“ des London Chronicle stellt die Medienwelt auf den Kopf: Millionäre versuchen auf diese spektakuläre Weise die Frau fürs Leben zu finden – und ausgerechnet Gillian, 24, etwas zu klein, etwas zu rund, wird mit der Leitung des Projekts betraut. Freudig stürzt sie sich in die Aufgabe, doch schon ihr erster „Fall“, der schottische Millionär Kyle MacLeary, bringt sie mit seinem Wunsch nach einem „intelligenten Topmodel“ und seiner unausstehlichen Art zur Weißglut. Und auch sonst läuft nichts wie es soll. Ihr Nachbar ist der heiße Bad Boy Jayson, der ihre Sinne verwirrt. Als Gillian dann auch noch ein neuer Chef vor die Nase gesetzt wird, kann sie ihren Augen nicht trauen …

(Kurzrezension) Lang, Robin - Hier und jetzt #1 Ich bin das Beste, was dir je passiert ist.


Klappentext:
Vor acht Jahren hat Ela den Glauben an die Liebe verloren, seit dem existiert sie nur noch, traut sich nicht mehr, wirklich zu leben. Doch das ändert sich, als ein charmanter Bad Boy in ihr Leben tritt und einfach nicht mehr verschwinden will. Aber hat ihre Liebe wirklich eine Chance?

Dienstag, 15. November 2016

Gemeinsam Lesen #73



gefunden bei Schlunzen-Bücher





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Für meinen Lesezirkel lese ich zur Zeit ein kleines Büchlein. "Die Brille mit dem Goldrand" von Giorgio Bassani. Ich beginne gerade mit Seite 1 von 106.




Klappentext:
Seine Praxis ist modern und elegant eingerichtet, dennoch behandelt er auch weniger vermögende Patienten zu moderatem Honorar. Doktor Fadigati genießt hohes Ansehen in der besseren Gesellschaft Ferraras. Nur dass er immer noch nicht verheiratet ist, kann keiner verstehen.

Gerüchten, er sei dem eigenen Geschlecht zugetan, wird gnädig begegnet, solange Fadigati die Fassade Wohlanständigkeit aufrecht erhält. Als er sich in einen sportlichen Studenten verliebt, der ihn vor den Augen der versammelten Ferrareser Gesellschaft zum Idioten macht, hat die Nachsicht ein Ende.
Erzählt wird die Geschichte von einem jüdischen Mitstudenten des skrupellosen Schönlings - einem Erzähler, den der aufkommende Anitsemitismus des faschistischen Italien ein feines Gespür für den Stimmungswandel im Bürgertum entwickeln ließ.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Mit der Zeit sind es nicht mehr so viele, doch darum noch nicht wenige Menschen, die sich in Ferrara an Doktor Fadigati erinnern - an Athos Fadigati, den Hals-, Nasen- und Ohrenarzt, der in der Via Gorgadello, ein paar Schritte von der Piazza delle Erbe, wohnte und praktizierte und mit dem es ein so trauriges Ende nahm, ein tragisches Ende; und gerade er schien, als er in jungen Jahren aus seiner Heimatstadt Venedig kam, und sich hier niederließ, für eine vollkommen normale, ruhige und eben deshalb höchst beneidenswerte Laufbahn bestimmt.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Da ich noch gar keine Seite gelesen habe, kann ich noch gar nichts dazu sagen. Doch mit dem Zitat der ersten Seite bemerke ich schon jetzt, dass es ganz lange Sätze gibt und es deshalb wahrscheinlich ein wenig gewöhnungsbedürftig sein wird.

4. Würdest du mit deinem aktuellen Protagonisten gerne die Rolle tauschen?

Dieser Doktor Fadigati ereilt ein sehr schweres und schlimmes Schicksal, deshalb möchte ich überhaupt nicht mit ihm tauschen. 


Montag, 14. November 2016

Montagsfrage #72


gefunden bei Buchfresserchen




Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten?

Das ist eine coole Frage!

Bisher habe ich (ohne November) 109 Bücher gelesen. Was für mich eine Menge ist. 

Die Entscheidung für 3 Bücher fällt mir nicht gerade leicht, denn es gab einige ausgezeichnete Geschichten, aber da die Frage klar formuliert ist, benenne ich folgende Bücher.

1. "mein bester letzter sommer" von Anne Freytag Rezi

2. "The Devils Place" von Elena MacKenzie Rezi

3. "Ein Mann namens Ove" von Frederick Backman Rezi

Mal sehen, ob sich bis zum Jahresende noch eine andere Geschichte in meine Top 3 schmuggeln kann.







Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches