Mittwoch, 13. Dezember 2017

Mittwochs mag ich (mmi) #1





Gefunden bei Frollein Pfau

Worum geht's?

Jeden Mittwoch wird gezeigt, was man mag (Mittwochs mag ich = Mmi). Das kann wirklich alles sein: ein leckeres Rezept, ein Kleidungsstück, ein schöner Blog, ein toller Shop, ein besonderes Erlebnis - einfach etwas, über das ich mich besonders gefreut habe oder was ich besonders schön finde. Und wenn ihr Lust habt, so könnt ihr bei Frollein Pfau und natürlich auch hier gerne verlinken, was ihr am Mittwoch besonders gerne mögt.

Da ich heute zum 1. Mal mit mache, zeige ich euch mein Motto


Mein Motto "Es keat oanfach viel mehr glesn"

Meine Leidenschaft sind Bücher. Ich lese einfach für mein Leben gern. Die Leinentasche kommt von meinem Buchdealer "Tyrolia" und er heißt auf hochdeutsch übersetzt:
Es gehört einfach viel mehr gelesen


Dienstag, 12. Dezember 2017

Gemeinsam Lesen #124






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich versuche es heuer nochmals mit einem Thriller. Nachdem mir "Garten der Schmetterlinge" so gut gefallen hat, verlasse ich mich auf die Tipps auf diversen Blogs und lese nun 

"Orphan X" von Gregg Hurwitz und ich bin auf Seite 104 von 461


"Orphan X" von Gregg Hurwitz

Klappentext: 

1. Gebot: Keine voreiligen Schlüsse

Das schwarze Satellitentelefon klingelt. Am anderen Ende ist ein Mädchen, das von einem korrupten Cop verfolgt wird. Evan Smoak wird ihr helfen. 

4. Gebot: Es ist nie persönlich

Evan ist ein Absolvent des Orphan-Programms, in dem Waisenkinder zu hocheffizienten Killern ausgebildet wurden. Nach Jahren des Mordens für die Regierung ist er in den Untergrund gegangen. Er hilft nun den Verzweifelten, die nicht zur Polizei gehen können. Dabei hält er sich strikt an seine eigenen Gebote. Doch diesmal muss er gegen eine Regel nach der anderen verstoßen, damit die allerwichtigste unangetastet bleibt: 

10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben

Montag, 11. Dezember 2017

Montagsfrage #115





gefunden bei Buchfresserchen




Falls du dir ein Jahresziel gesetzt hast, wie viele Bücher davon hast du bereits geschafft?


Auf Goodreads kann man am Anfang des Jahres sich selbst ein Ziel setzen. Letztes Jahr habe ich mir 100 Bücher vorgenommen und die auch geschafft. 

Deshalb habe ich das Ziel heuer ein wenig höher gesteckt und 110 angegeben. Die habe ich auch schon geknackt. 

Für die Zukunft werde ich mich auf dieses Ziel einpendeln. Wenn ich es erreiche gut, wenn nicht - auch gut 😃. Schließlich soll lesen Spaß machen und nicht in Stress ausarten. 



Sonntag, 10. Dezember 2017

(Rezension) Gier, Kerstin - Für jede Lösung ein Problem



Gerda genannt Gerri sitzt ganz tief in der Patsche. Eigentlich sollte sie von oben auf die Erde hinabsehen und es genießen, dass sie allen wichtigen Menschen in ihrem Leben noch einmal so richtig die Meinung gegeigt hat. Stattdessen versteckt sie sich bei ihrer besten Freundin Charly. Ihr Selbstmordversuch war – Gott sei Dank – nicht erfolgreich, aber sie schämt sich unheimlich. 

Die Abschiedsbriefe schlagen hohe Wellen, denn nicht alle können mir diesen wahren Worten umgehen. War ihr Leben in letzter Zeit eher langweilig und sogar recht traurig, wird es nun aber richtig spannend und Nerven aufreibend.


"Für jede Lösung ein Problem" von Kerstin Gier

Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: 2007 

Freitag, 8. Dezember 2017

(Rezension) Hutchison, Dot - Garten der Schmetterlinge (The Collector Trilogie #1)



Maya sitzt mit Verbrennungen an den Händen und anderen kleineren Verletzungen in einem Vernehmungsraum gemeinsam mit den Agenten Victor Hanoverian und Brandon Eddison.

Schicht für Schicht wird die ungeheuerliche Geschichte hinter dem Garten und seinen Bewohnern enthüllt. Die junge Frau erscheint distanziert und sehr gefasst. Somit gerät sie ins Zentrum der Ermittlungen, denn was sie zu erzählen hat, klingt so unwahrscheinlich, dass ihr kaum einer glauben mag.

Denn die Rücken aller jungen Frauen, die gerettet wurden, zieren riesige tätowierte Schmetterlingsflügel. Somit wurde ein Garten voller menschlicher Schmetterlinge gefunden.


"Garten der Schmetterling" von Dot Hutchison


Verlag: Edition M
Seitenanzahl: 348 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2016
Originaltitel: The Butterfly Garden

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Top Ten Thursday #91








gefunden bei Weltenwanderer









"Zeige deine 10 liebsten Bücher für die Weihnachtszeit"


Ausnahmsweise kann ich euch heute keine Liste bieten. Ich habe keine besonderen Bücher für die Weihnachtszeit. Ich mag diese Zeit sehr gerne und ich versuche in meinem Leben das Tempo herauszunehmen. 

Es gibt ein paar Geschichten, die ich gerne mag, aber nicht immer rund um Weihnachten lese.

Ich habe nur ein Sache, die jedes Jahr Platz findet. Ich liebe die Geschichten von Karl Heinrich Waggerl. Egal ob ich selbst lese oder mir vorlesen lasse. Vor allem eine hat es mir besonders angetan:

"Worüber das Christkind lächeln musste"




Hier gelesen von Michael Schanze, der mich seit meiner Kindheit begleitet. Ich höre ihm unwahrscheinlich gerne zu.

Hier noch der Text dazu:

Als Josef mit Maria von Nazareth her unterwegs war, um in Bethlehem anzugeben, dass er von David abstamme - was die Obrigkeit so gut wie unsereins  hätte wissen können, weil es ja längst geschrieben  stand -, um jene Zeit also kam der Engel Gabriel, heimlich noch einmal vom Himmel herab, um im Stalle nach dem Rechten zu sehen. 

Es war ja sogar für einen Erzengel in seiner Erleuchtung  schwer zu begreifen, warum es nun der  allererbärmlichste Stall sein musste, in dem der  Herr zur Welt kommen sollte, und seine Wiege  nichts weiter als eine Futterkrippe. Aber Gabriel wollte wenigstens noch den Winden gebieten, dass sie nicht so grob durch die Ritzen pfiffen, und die Wolken am Himmel sollten nicht gleich wieder in Rührung zerfließen und das Kind mit ihren Tränen überschütten, und was das Licht in der Laterne  betraf, so musste man ihm noch einmal einschärfen, nur bescheiden zu leuchten und nicht etwa zu  blenden und zu glänzen wie der Weihnachtsstern. 

Der Erzengel stöberte auch alles kleine Getier  aus dem Stall, die Ameisen und Spinnen und Mäuse,  es war nicht auszudenken, was geschehen konnte, wenn sich die Mutter Maria vielleicht vorzeitig  über eine Maus entsetzte! Nur Esel und Ochs durften bleiben. Der Esel, weil man ihn später ohnehin für die Flucht nach Ägypten brauchte, und der Ochs, weil er so riesengroß und so faul  war, dass ihn alle Heerscharen des Himmels nicht  hätten von der Stelle bringen können. 

Zuletzt verteilte Gabriel noch eine Schar Engelchen  im Stall herum auf den Dachsparren, es waren solche von der kleinen Art, die  fast nur aus Kopf und Flügeln bestehen. Sie sollten ja auch bloß still sitzen  und Acht haben und sogleich  Bescheid geben, wenn dem Kinde  in seiner nackten Armut etwas Böses  drohte. Noch ein Blick in die  Runde, dann hob der Mächtige seine  Schwingen und rauschte davon.   

Gut so. Aber nicht ganz gut, denn es saß noch ein Floh auf dem Boden der Krippe in der Streu und schlief. Dieses winzige Scheusal war dem Engel  Gabriel entgangen, versteht sich, wann hatte auch ein Erzengel je mit Flöhen zu tun! 
Als nun das Wunder geschehen war, und das  Kind lag leibhaftig auf dem Stroh, so voller Liebreiz und so rührend arm, da hielten es die Engel unterm Dach nicht mehr aus vor Entzücken, sie umschwirrten die Krippe wie ein Flug Tauben. Etliche fächelten dem Knaben balsamierte Düfte zu, und die anderen zupften und zogen das Stroh zurecht, damit ihn ja kein Hälmchen drücken oder zwicken möchte. Bei diesem Geraschel erwachte aber der Floh in der Streu. 

Es wurde ihm gleich himmelangst, weil er dachte,  es sei jemand hinter ihm her, wie gewöhnlich. Er fuhr in der Krippe herum und versuchte alle seine Künste, und schließlich, in der äußersten Not, schlüpfte er dem göttlichen Kinde ins Ohr. 

"Vergib mir!", flüsterte der Floh atemlos, "aber ich kann nicht anders, sie bringen mich um, wenn sie mich erwischen. Ich verschwinde gleich wieder, göttliche Gnaden, lass mich nur sehen, wie!" Er äugte also umher und hatte auch gleich einen Plan. "Höre zu", sagte er, "wenn ich alle Kraft zusammennehme  und wenn du still hältst, dann  könnte ich vielleicht die Glatze des heiligen Josef  erreichen, und von dort weg kriege ich das Fensterkreuz  und die Tür" ... 

"Spring nur", sagte das Jesuskind unhörbar, "ich halte still!" Und da sprang der Floh. Aber es ließ sich nicht vermeiden, dass er das  Kind ein wenig kitzelte, als er sich zurechtrückte und die Beine unter den  Bauch zog.

In diesem Augenblick rüttelte die Mutter Gottes ihren Gemahl aus dem Schlaf. "Ach, sieh doch!" sagte Maria selig, "er lächelt schon!" 

Mittwoch, 6. Dezember 2017

(Rezension) Amelie, Nora - Die Schneemänner Teil 7 - 9 Staffel 3



Das Zusammenleben von Louisa, Jacob und Paul nimmt langsam aber sicher Formen an. Alle drei gewöhnen sich an den Gedanken, ihre Beziehung auf das nächste Level zu bringen.

Vorerst ist ein gemeinsamer Urlaub in Irland geplant. Louisa gibt den Termin vor, da sie nicht so einfach das Veröffentlichungsdatum ihres neuen Romans verlegen kann oder besser will. Die zwei Männer finden einen geeigneten Zeitpunkt, der sich für alle drei gut eignet. Alle sollen sich erholen können und Abstand vor ihrem täglichen Trott bekommen. 

Die zwei Wochen könnten sich auch als Bewährungsprobe herausstellen. Wie lebt es sich als Triade in der Öffentlichkeit? Wie reagieren Menschen, die sie zwar nicht kennen, aber dennoch bemerken, dass sie zusammen sind? 

Der größten Herausforderung müssen sich Louisa, Jacob und Paul jedoch erst stellen. Louisas und Jacobs Eltern. Kinder möchten immer die Unterstützung ihrer Eltern. Wie könnte diese Beziehung bestehen, wenn die wichtigsten Menschen in ihrem Leben, nicht mit dem Lebensstil einverstanden sind?


"Die Schneemänner Teil 7 - 9" von Nora Amelie


Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2017

Dienstag, 5. Dezember 2017

(Rezension) Lewis, Gill - Ein Zuhause für immer



Scarlet ist 12 Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihrem Bruder Red bei ihrer Mutter in einer Wohnung. Sie kümmert sich nicht nur um Red, der ein außergewöhnlicher Junge ist, sondern auch um den Haushalt, die Mutter und geht in die Schule mit erstaunlich großem Erfolg. Sie räumt auf, hält auch ihr Zimmer in Ordnung. Nur wenn sie die Sozialhelferin ankündigt, erweckt sie den Anschein einer normalen 12jährigen. Sie opfert alles, um die kleine Familie zusammenzuhalten.

Als eines Tages in der Wohnung ein Brand ausbricht, werden die drei getrennt. Scarlet kommt in eine Pflegefamilie und lernt ein komplett neues Leben kennen. So sehr sie es geniest in geordneten Verhältnissen zu leben, so sehr vermisst sie ihren Bruder Red. Niemand sagt ihr, wo er sich aufhält und so setzt sie alles in Bewegung, um ihn zu finden.


"Ein Zuhause für immer" von Gill Lewis

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seitenanzahl: 224 Seite
Erscheinungsdatum: August 2017

Gemeinsam Lesen #123






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich haben letztens "Für jede Lösung ein Problem" aus meinem SuB befreit. Es ist mein erstes Buch von Kerstin Gier.

Ich bin auf Seite 123 von 310 und bisher gefällt es mir gut. Ich finde es witzig und bin schon gespannt, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.


"Für jede Lösung ein Problem" von Kerstin Gier

Klappentext:
Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!

Montag, 4. Dezember 2017

Montagsfrage #114





gefunden bei Buchfresserchen



Hast du eine Lieblingsbuchhandlung? Was gefällt dir daran besonders gut?


Was für eine schöne Frage ...


Innsbruck by Night


Der Buchdealer meiner Wahl ist meist die Tyrolia. Die Buchhandlung gibt es schon ewig und liegt einfach so genial in der Fußgängerzone von Innsbruck.

Ich mag es einfach dort herum zu gehen. Meist entdecke ich natürlich auch passende Bücher für mich. 

Es gibt noch ein zweites Geschäft nämlich die Wagnersche. Seit Anfang Dezember arbeitet dort eine Bekannte von mir, die sich in meinen Lieblingsgenres (außer Fantasy) gut auskennt. Da wird dann unendlich gequatscht und getratscht. So stelle ich mir einen gemütlichen Einkauf vor.


Sonntag, 3. Dezember 2017

Monatsrücksblick November 2017




Gleich am Anfang möchte ich euch einen wunderschönen Advent wünschen. 

Der Dezember wird unglaublich schnell vergehen und ich bin mir nicht sicher, ob viel zum Lesen komme, aber ich freue mich auf diese Zeit und hoffe, auch ihr werdet ein wenig zur Ruhe kommen. 




Es hat sich schon fast eingespielt, deshalb gibt es nun auch schon ein Video zum Rückblick.






Der November war für mich irgendwie so lange, wie kein anderer Monat in dem Jahr. Aber um dem beruflichen Alltag zu entfliehen, waren die Bücher ein unglaublich guter Weg.

Es gab keinen Flop und ich kann mich beim besten Willen nicht entscheiden, welches ich als mein Monatshighlight bezeichnen soll. Deshalb lasse ich es einfach und stelle euch hier nur noch kurz alle Geschichten vor.

Sarina Bowen mit ihrer True North Trilogie

Sarina Bowen "True North Trilogie"




Sabri Louatah "Die Wilden"
Donnerstag, 30. November 2017

Top Ten Thursday #90







gefunden bei Weltenwanderer









10 Bücher, in denen Kinder die/eine Hauptrolle spielen


Fast hätte ich heute gar nicht mitgemacht, weil ich das Thema nicht richtig gelesen habe. 

  • "Little Bee" von Chris Cleave, eine Geschichte rund um ein Flüchtlingskind
  • "Ein Zuhause für immer" von Gill Lewis, das Buch habe ich gerade fertig gelesen. Es geht um zwei Geschwister, die auseinander gerissen werden. Rezension folgt.
  • "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak, wer das Buch bisher nicht gelesen hat, sollte sich schämen. :)
  • "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry, ein Klassiker der Literatur
  • "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult, rund um ein Mädchen, das als Ersatzteillager herhalten muss.



Mittwoch, 29. November 2017

(Rezension) Amelie, Nora - Die Schneemänner Teil 4 - 6 Staffel 2



Louisa kann es immer noch nicht wirklich glauben, dass sie Jacobs und Pauls Aufmerksamkeit ganz auf sie konzentriert. Sie sitzt wie auf Nadeln, denn so ganz traut sie diesem Frieden nicht. 

Jacob gibt ihr ständig das Gefühl von Sicherheit. Ihm kann sie leichter Vertrauen. Bei Paul fällt es ihr ungemein schwer. Denn bei ihm, weiß sie nie genau, was in ihm vorgeht. Ihre Versuche seine Schale zu knacken, scheitern oft und sie muss hartnäckig sein. Nur langsam zeigt Paul ihr sein Innerstes. 

So beginnt Louisa auch langsam an diese ungewöhnliche Konstellation zu glauben. Ihre gewohnte Arbeitsweise beansprucht viel Zeit und oft muss sie sich gegen die zwei Männer behaupten. Sie ist es nicht gewohnt Kompromisse zu schließen. Welche Zugeständnisse an diese Liebe ist sie bereit zu machen? Sie möchte sich nicht verlieren, sondern sich als starke unabhängige Frau zeigen.

"Die Schneemänner Teil 4 - 6" von Nora Amelie


Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 388 Seiten
Erscheinungsdatum: Februar 2017
Dienstag, 28. November 2017

Gemeinsam Lesen #122






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Einer meiner letzten Rezensionsexemplare für dieses Jahr von dtv

"Ein Zuhause für immer" von Gill Lewis und ich bin auf Seite 54 von 214

"Ein Zuhause für immer" von Gill Lewis

Klappentext:
Scarlets kleiner Bruder Red liebt Vögel. Sie sind das Einzige, das ihn aus seiner in sich abgeschlossenen Welt reißt und ihm Freude macht. Die Vögel - und Scarlet, seine Schwester. Doch eines Tages brennt ihre Wohnung und Scarlet und Red werden getrennt.
Scarlet kommt in eine liebevolle Pflegefamilie. Aber wo ist Red? Niemand will es ihr verraten. Doch Scarlet weiß genau, dass ihr Bruder ohne sie verloren ist. Sie muss etwas unternehmen.

Montag, 27. November 2017

Montagsfrage #113




gefunden bei Buchfresserchen




Wir stehen kurz vor dem 1. Advent, hast du schon Bücher auf deinem Weihnachtswunschzettel und wenn ja welche?


Beim mir stehen ständig Bücher auf dem Wunschzettel, ich bin davon überzeugt, dass das bei allen Bücherwürmern so ist. 

Aber auf den Weihnachtwunschzettel wandern immer ganz besondere Bücher. Ein wenig teurer als gewöhnlich und meist auch in einer spezielle Aufmachung.


Diese 3 stehen ganz oben auf meiner Liste und ich habe meinen Mann bereits dahin gehend beeinflusst ...

"Das Dschungelbuch" von Rudyard Kippling vom Coppenrath Verlag



"Peter Pan" von James M. Barrie vom Coppenrath Verlag




"Das Schottland Buch" vom Kunth Verlag




Die drei sind für mich echte Eyechatcher, die ich unbedingt bei mir stehen haben will. Vom Kunth Verlag gibt es noch einige andere Länder und Städte, wie zB Paris, New York, Kalifornien usw. die ich anschließend auf meine Wunschliste setzen werde.

Somit kann sie gar nie kleiner werden und das ist gut so!

 
Sonntag, 26. November 2017

2017 Ein Jahr voller deutscher Autorinnen



Das Jahr 2017 neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu. Die Verlage präsentieren bereits die Vorschauen für das Jahr 2018 und viele SP Autor/innen planen auch schon für die Zukunft.

Ich habe mich in den letzten Tagen jedoch noch mit dem laufenden Jahr beschäftigt und habe mich durch meine gelesenen Bücher gewühlt.

Dabei ist mir aufgefallen, wie viele tolle Geschichten ich doch lesen durfte. Ein weiterer Punkt drängte sich auf:

Deutschsprachige Autorinnen und Autoren und zwar jede Menge davon

Nur kurz ein paar Zahlen dazu

Anzahl der Autorinnen und Autoren im Jahr 2017

92 Gesamt

36 davon Deutsch
56 davon übersetzt


Anzahl der Bücher im Jahr 2017 (Stichtag 26.11.2017)

121 gelesen 

48 davon Deutsch
73 davon übersetzt


Falls ihr mir lieber zuhören wollt, findet ihr hier das Video


Samstag, 25. November 2017

(Rezension) Amelie, Nora - Die Schneemänner Teil 1 - 3 Staffel 1



Ein neues Jahr nähert sich mit riesigen Schritten und Louisa beschließt der jährlichen Silvester-Party ihrer Mutter zu entfliehen und bucht kurzfristig einen Aufenthalt in einem hübschen Hotel an der Nordsee. 

Eine Schreibklausur ist geplant, denn ihr neuer Roman soll rechtzeitig fertig werden.

Schon am ersten Abend baggert sie im Pool ein gut aussehender Mann an. Vorerst zeigt sie ihm die kalte Schulter, doch bei einem Abendessen setzt er sich einfach zu ihr. Jacob und Louisa bleiben nicht lange alleine, denn es gesellt sich auch noch Paul dazu. Die gemeinsame Nacht verbucht sie vorerst unter „Sinnliche Erfahrung“, die ihr bei ihren erotischen Romanen hilfreich sein könnte.

Jacob und Paul lassen sich aber nicht so leicht abschütteln. Sie umwerben Louisa gekonnt und hartnäckig. Ihre Begegnungen sind heiß und leidenschaftlich. Als die zwei Männer Louisa schließlich ein überraschendes Angebot machen, kann sie es kaum glauben und ihre Entscheidung verlangt ihr unglaublich viel ab. Ihre Grübeleien und Gedanken treiben ungewöhnliche Blüten. Sie wägt Für und Wider sorgfältig ab und dennoch fällt es ihr unglaublich schwer den richtigen Weg einzuschlagen.


"Die Schneemänner Teil 1 - 3" von Nora Amelie

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 342 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2016

Freitag, 24. November 2017

(Rezension) Lucas, Charlotte - Wir sehen uns beim Happy End



Ella schreibt Geschichten um, deren Ende sie nicht glücklich machen. Ihr Leitspruch lautet: 

AM ENDE WIRD ALLES GUT. WENN ES NICHT GUT IST, IST ES NICHT DAS ENDE.

Auf ihrem Blog „Better Endings“ hat sie bereits eine ansehnliche Schar Anhänger und im Moment verfolgen alle die Planungen zu Ellas Traumhochzeit. Über jeden kleinen Schritt informiert sie ihre Fans. 

Aber eines Tages wackelt ihr persönliches Happy End. Sie erfährt, dass Philip ihr Verlobter sie betrogen hat. In Zuge einer Aussprache fallen sehr verletzende Wort und Ella verlässt Hals über Kopf ihr zu Hause. 

Sie flieht an die Landungsstege und dort überrennt sie einen Mann, der sofort verschwindet. Es bleiben nur seine Schuhe und seine Jacke zurück, in dieser findet sie die Geldtasche des Mannes und fährt zu seinem Haus, um ihm die Dinge zurück zu geben. Das noble Haus entpuppt sich als das absolute Chaos eines Messies. Überall liegen Zeitungen, Pizzakartons und andere Gegenstände. Als sie ein weiteres Mal die Flucht ergreifen will, rennt sie den Mann – seines Namens Oscar ein zweites Mal über den Haufen. Dabei geht er richtig k.o. und verletzt sich dabei. Nach einer Nacht im Krankenhaus stellt Ella fest, dass der Mann überhaupt keine Erinnerungen mehr an seine Vergangenheit hat. 

Ella fühlt sich verpflichtet ihm unter die Arme zu greifen und zieht kurzfristig bei ihm ein. Damit tritt sie eine Lawine los, die sie kaum mehr stoppen kann.




Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 560
Erscheinungsdatum: November 2017

Donnerstag, 23. November 2017

Top Ten Thursday #89







gefunden bei Weltenwanderer










Zeige 10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben S beginnt


Diese Woche ist mir die Aufgabe nicht sehr schwer gefallen. Hier meine Ausbeute

  • "Sturz der Titanen" von Ken Follett Jahrhunderttrilogie #1 (leider noch nicht gelesen)
  • "Saving Grace" von B. A. Paris einer der wenigen guten Krimis heuer 
  • "Seelenjäger" von J. R. Ward Black Dagger #9 rund um Vishous 
  • "Scorched" von Jennifer L. Armentrout ein typischer New Adult und unterhaltsam
  • "Schwarze Leidenschaft" von Gena Showalter Herren der Unterwelt #1 


Top Ten Thursday 


Wie jeden Donnerstag bin ich gespannt, welche Bücher ich einfach vergessen habe und welche Geschichten es auf meine WuLi schaffen. 



Dienstag, 21. November 2017

Gemeinsam Lesen #121






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Gemeinsam mit anderen lese ich auf Lovelybooks das Buch "Die Schneemänner Teil 1 - 3" von Nora Amelie. Ich bin auf Seite 151 von 328


"Die Schneemänner Teil 1 - 3" von Nora Amelie

Klappentext: 
Louisa mag ihren Job als Autorin. Ihre Liebesromane verkaufen sich gut. Doch so romantisch es darin auch zugeht, sie selbst sitzt auf dem Trockenen. Ein paar Liebhaber, eine längere Beziehung - mehr hat sie nicht aufzuweisen. Als sie ein Zimmer am Meer bucht, um vor den lauten Silvesterfeiern in der Stadt zu flüchten, ahnt sie noch nicht von dem Chaos, in das sie gerät: Schnee, Eis und zwei verdammt coole Typen. Doch hinter den Avancen der beiden Ärzte Paul und Jacob verbirgt sich ein unglaublicher Deal. Wird Louisa dafür ihr Singledasein aufgeben?

Sonntag, 19. November 2017

(Gewinnspiel) zur Lit.Love 2017



Die lit.Love 2017 ist schon wieder vorbei und ich habe an meine Leser/innen gedacht.



Im Programm der Veranstaltung werden alle 18 Autorinnen vorgestellt und es haben ALLE auf ihrer Seite unterschrieben.

Dieses Programmheft möchte ich gerne an eine Leserin/einen Leser verlosen.



Unterschrieben haben:
  • Lillie Beck 
  • Fiona Blum 
  • Cristina Caboni 
  • Janet Clark 
  • Anne Freytag 
  • Susanne Goga 
  • Manuela Inusa 
  • Anne Jacobs 
  • Jana Lukas 
  • Beate Maxian 
  • Susan Elisabeth Phillips 
  • Brigitte Riebe 
  • Lucinda Riley 
  • Ulla Scheler 
  • Emilia Schilling 
  • Ulrike Sosnitza 
  • Constanze Wilken 
  • Claudia Winter 


Um in den Lostopf zu hüpfen solltet ihr 


- meinem Blog folgen

- welche der erwähnten Autorinnen ihr am liebsten habt

- Kommentiert hier, auf Facebook oder auf Instagram!

Ihr habt bis Donnerstag, den 30. November um 17 Uhr Zeit. Danach werde ich unter allen Teilnehmer/innen den Gewinner/die Gewinnerin auslosen und hier bekannt geben. Anschließend werde ich eine Nachricht an die Gewinnerin/den Gewinner schicken, um die Adresse zu erfragen.

Mitmachen dürfen alle, die in Österreich, Deutschland oder der Schweiz leben.


Ich wünsche allen viel Glück!






Freitag, 17. November 2017

Freitagszitat #1






In unregelmäßigen Abständen möchte ich mich Zitaten widmen. Egal von welchem Ursprung, bezogen auf Bücher oder auch nicht. Interessant oder lustig sollen sie sein.








Ich liebe Zitate, in jeder Form über alle Themen. Leider kann ich mir Zitate so schwer merken. Ein paar Dauerbrenner habe ich, aber ich mag es neue zu entdecken und mich durch diverse Seiten zu wühlen.

Eine meiner Lieblingsautorinnen ist Agatha Christie und da gerade eine Verfilmung von "Mord im Orientexpress" im Kino läuft, widme ich ihr mein erstes Zitat.



Agatha Christie Zitat

Zwar weiß ich nicht genau, ob dieser Ausspruch heute noch stimmt, denn es gibt nun unzählige Autorinnen, die ganz viele über die Klinge springen lassen, aber für ihre Zeit war die Frau sehr modern. Auch heute noch verehre ich sie und lese immer wieder einmal eines ihrer Bücher zwischendurch.


Über die Autorin:



Dame Agatha Mary Clarissa Christie, Lady Mallowan, (* 15. September 1890 in Torquay, Grafschaft Devon; † 12. Januar 1976 in Wallingford, gebürtig Agatha Mary Clarissa Miller) war eine britische Schriftstellerin. Die verkaufte Weltauflage ihrer Bücher soll über zwei Milliarden betragen, womit sie zu den erfolgreichsten Autorinnen der Literaturgeschichte zählt.

Bekannt wurde sie vor allem durch eine große Anzahl von Kriminalromanen und Kurzgeschichten, die auch mehrfach mit großem Erfolg für Kino und Fernsehen verfilmt sowie für die Bühne adaptiert wurden. Ihre berühmtesten Schöpfungen sind der belgische Detektiv Hercule Poirot mit seinem Freund Arthur Hastings sowie die altjüngferliche Miss Marple. Daneben gibt es andere wiederkehrende Figuren wie das Ehepaar Tommy und Tuppence Beresford oder Inspektor Battle, Sir Henry Clithering oder die Krimi-Autorin Mrs. Ariadne Oliver. In mehreren Miss-Marple-Romanen treten deren Neffe Raymond West, Schriftsteller, sowie dessen Verlobte und spätere Ehefrau Joan auf. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit unterstützte Christie ihren zweiten Ehemann, den Archäologen Max Mallowan, bei seinen Ausgrabungen im Nordirak und in Syrien, insbesondere bei der Restaurierung prähistorischer Keramiken und der Fotodokumentation der Funde. Sie trug maßgeblich zur Finanzierung dieser Expeditionen bei. (Quelle: Wikipedia)






Donnerstag, 16. November 2017

Top Ten Thursday #88





gefunden bei Weltenwanderer







10 Bücher, die du mehr als einmal gelesen hast


  • "Das Jesus-Video" von Andreas Eschbach eine wahnsinnig tolle Geschichte, die mich von der ersten Seite fesseln konnte. Die Verfilmung hat mich dann so erschreckt, dass ich das Buch unbedingt nochmals lesen musste.
  • "Lover Eternal" von J. R. Ward Teil 2 der Black Dagger Reihe. Ich liebe Rhage&Mary einfach und kann die Geschichte immer wieder lesen.
  • "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak, mein Lieblingsbuch, das ich schon oft zur Hand genommen habe.
  • "Kiss of Snow" von Nalini Singh Teil 10 der Psy/Changeling Serie rund um den Alpha der SnowDancer Wölfe Hawke und der Kardinalen Psy Sienna.
  • "Der kleine Lord" von Frances H. Burnett, meine Ausgabe ist schon ziemlich zerfleddert, denn ich lese die Geschichte immer rund um Weihnachten.

2017 11 16 Top Ten Thursday

Mittwoch, 15. November 2017

(Rückblick) lit.Love 2017 in München



Zum 2. Mal fand dieses Jahr im Verlagshaus von Randomhouse die lit.love statt. Es fühlte sich fast schon wie eine Tradition an.

Wie schon im Jahr 2016 fühlte ich mich in dem großräumig gestalteten Gebäude sofort wieder wohl, wie auf dem Bild erkennbar ....

Marie auf der lit.Love


Dienstag, 14. November 2017

Gemeinsam Lesen #120






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Endlich, endlich kann ich mit den neuen Buch von Charlotte Lucas "Wir sehen uns beim Happy End" beginnen. 

Ich bin auf Seite 1 von 448.

"Wir sehen uns beim Happy End" von Charlotte Lucas

Klappentext:
Stell dir vor, Romeo und Julia erleben wunderbare Flitterwochen, die kleine Meerjungfrau bekommt ihren Prinzen und Hannibal Lecter wird zum kinderfreundlichen Veganer - Wie könnte die Welt aussehen, wenn jede Geschichte das Recht auf ein glückliches Ende hätte? Und was würdest du tun, wenn dir das Leben die Verantwortung für einen anderen Menschen gibt? Schenkst du ihm ein Happy End? Selbst wenn du nicht weißt, ob er das will? 
Ein zauberhafter Roman über das Schicksal, unerwartete Begegnungen - und die Frage, ob erst ein Happy End das Leben lebenswert macht.


Montag, 13. November 2017

(Rezension) Hein, Sybille - Vorwärts küssen Rückwärts lieben



Tiefkühltheken sind nicht gerade dafür bekannt, erfolgreiche Flirtzonen zu sein. Als Pia sich die letzte Pizza krallen möchte, ist doch tatsächlich ein anderer schneller. Pias Pizzatraumprinz überlässt ihr großzügig das Objekt der Begierde. 
Diese zufällige Begegnung lässt Pia jedoch nicht mehr los und sie fordert ihr Glück heraus, um dem Traummann wieder zu begegnen.

Ihr allerbester Freund Eddi warnt Pia regelmäßig, nicht auf süße Grübchen, schöne Augen und Haare hereinzufallen. Aber sie ist beratungsresistent, eigenwillig und im 7. Himmel gefangen.


Wundervolle Momente und Erlebnisse bestätigen ihre Glücksgefühle. 
Eddis Ratschläge verpuffen ungehört, obwohl er überzeugt davon ist, dass Pia dringend einen guten Freund braucht und nicht so einen Schönling.


"Vorwärts küssen Rückwärts lieben" von Sybille Hein

Verlag: Blanvalet Verlag
Seitenanzahl: 448
Erscheinungsdatum: August 2017

Montagsfrage #112





gefunden bei Buchfresserchen




Siehst du dir Bestsellerlisten an?


Ja, das tue ich und zwar meist in allen verschiedenen Kategorien oder Genres. Auch die Sachbuch-Bestseller-Listen obwohl ich eigentlich keine Sachbücher lese. 

Ich finde Listen generell sehr spannend, egal ob im Beruf oder auch privat.

Gerade aktuell KW 46 Spiegel-Bestseller

Hardcover


  1. "Die Perlenschwestern" von Lucinda Riley
  2. "Origin" von Dan Brown
  3. "Flugangst 7A" von Sebastian Fitzek
  4. "Tyll" von Daniel Kehlmann
  5. "Die Hauptstadt" von Robert Menasse
  6. "Das Fundament der Ewigkeit" von Ken Follett
  7. "Wolkenschloß" von Kerstin Gier
  8. "Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde
  9. "Schwert und Krone Der junge Falke" von Sabine Ebert
  10. "Quality Land" von Marc-Uwe Kling

Taschenbuch


  1. "Die Entscheidung" von Charlotte Link
  2. "Im Wald" Nele Neuhaus
  3. "Der verbotene Liebesbrief" von Lucinda Riley
  4. "Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro
  5. "Totenfang" von Simon Beckett
  6. "Unterleuten" von Juli Zeh
  7. "Töchter einer neuen Zeit" von Carmen Korn
  8. "Die Schwester" von Joy Fielding
  9. "Himmelhorn" von Volker Klüpfel, Michael Kobr
  10. "Die Stille vor dem Tod" von Cody McFadyen

Ich bin dabei immer wieder überrascht, wie viele ich davon nicht kenne. Dabei entdecke ich hin und wieder auch richtige Perlen, die mir mal aufgefallen sind, die ich aber komplett vergessen haben.

Heute ist es zB "Töchter ein neuen Zeit" von Carmen Korn. Die hatte ich auf dem Schirm, aber erst heute konnte ich sie endgültig auf meine WuLi verschieben.





Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's books

Die Schneemänner. Roman Teil 4 - 6
Die Schneemänner. Roman Teil 1 - 3
Wir sehen uns beim Happy End
True North - Du bist alles für immer
Vorwärts küssen, rückwärts lieben
True North - Schon immer nur wir
True North - Wo auch immer du bist
Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!
The perfect Play - Spiel mit der Liebe
Die Wilden - Eine französische Hochzeit: Roman
Sternenwinternacht: Roman
Ein Winter voller Wunder: Roman
Der Tiger in der guten Stube: Wie Katzen erst uns und dann die Welt eroberten
Memory Game – Erinnern ist tödlich
Origin
Beautiful Funeral
Beautiful Burn
Game On - Chancenlos
Game On - Schon immer nur du
Im Bann der zertanzten Schuhe


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Freitagszitat #1

In unregelmäßigen Abständen möchte ich mich Zitaten widmen. Egal von welchem Ursprung, bezogen auf Bücher oder auch nicht. Interess...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches