Dienstag, 31. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #83




gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich versuche ja gerade meine SuB zu verkleinern und deshalb entschied ich mich gestern endlich von Samantha Young Hartwell-Love-Stories #1 "The Real Thing - Länger als eine Nacht" aus meinem Regal zu befreien. 
Ich bin erst auf Seite 10 von 528.


Klappentext:
Jessica Huntington ist Ärztin und arbeitet in einem Frauengefängnis. Sie hangelt sich von einer losen Beziehung zur nächsten. Eines Tages entdeckt sie nie abgeschickte Liebesbriefe einer ehemaligen Insassin. Sie folgt der Adresse auf den Umschlägen nach Hartwell, Delaware, einem kleinen gemütlichen Ort an der Ostküste der USA. Dort stolpert sie in Cooper Lawsons Bar am Boardwalk von Hartwell und kurz darauf in sein Herz. Vom ersten Moment an herrscht zwischen den beiden eine explosive Anziehungskraft. Denn Cooper ist so ganz anders als die arroganten Ärzte, die Jessica sonst sporadisch datet, nämlich ehrlich und direkt. Und dabei auch noch verdammt sexy. Aber Jessica will und kann Cooper nicht ganz an sich heranlassen. Zu viel ist in ihrer Vergangenheit geschehen, ihre Familie ist zerrüttet. Und auch Cooper ist vom Verrat durch seinen besten Freund traumatisiert. Doch Jessica und Cooper können sich gegenseitig Halt und Liebe geben. Sie müssen es nur erst noch begreifen…

Montag, 30. Januar 2017

Montagsfrage #80




gefunden bei Buchfresserchen




Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?


Vor lauter Erinnerungen habe ich mich auf diversen Seiten verloren und fast vergessen die Frage zu beantworten.

Es gibt einige Bücher, die mich nachhaltig beeindruckt haben. Dazu gehören Klassiker wie "Der kleine Lord" oder "Die kleine Hexe" 

Über längere Zeit begleitet, haben mir die Geschichten rund um "Dolly" von Enid Blyton. Ich liebe diese Serie und einige Zeit versuchte ich meine Eltern zu überreden mich doch auch in ein Internat zu schicken. (Ich bin ein Einzelkind - irgendwie erschien mir das Zusammenleben mit anderen Mädchen damals sehr verlockend.)



Ich weiß noch, dass ich diese Geschichten nicht nur einmal gelesen habe. Leider konnten wir es uns nicht leisten die Bücher zu kaufen. Somit war ich auf die Stadtbücherei angewiesen und oft waren die Bücher natürlich entliehen. Ich war jedesmal zu Tode betrübt, wenn ich nichts von Dolly mitnehmen konnte. 

Ich bin für diese Frage richtig dankbar, denn heute habe ich auf eBay mal gestöbert und alle Bände gefunden und sofort zugeschlagen. Ich freue mich schon darauf das Paket zu erhalten ...


Sonntag, 29. Januar 2017

(Rezension) Poznanski, Ursula & Strobel, Arno - Fremd



Joanna freut sich auf einen netten Abend in ihrem Haus, als plötzlich ein fremder Mann in ihrem Wohnzimmer steht. Dieser behauptet doch glatt, sie wären verlobt und würden hier gemeinsam wohnen. Da Joanna überhaupt keine Erinnerung hat und es im Haus auch nicht so aussieht, als ob auch ein Mann dort wohnen würde, flippt sie natürlich vollkommen aus und möchte den Fremden sofort loswerden. Ihre beste Freundin Ela bestätigt ihr am nächsten Tag die Geschichte und erklärt ihr, dass Erik tatsächlich die Liebe ihres Lebens ist. 
Joanna - zuerst überzeugt, dass sie recht hat - beginnt an sich selbst zu zweifeln, deshalb macht sie sich gemeinsam mit Erik auf, ihre Gedächtnislücken zu füllen. Mit den Tagen, die folgen geschehen immer mehr seltsame Dinge und schließlich müssen die zwei akzeptieren, dass ihr Leben auf dem Spiel steht.



Samstag, 28. Januar 2017

Follow Friday (neu by FiktiveWelten) #13




gefunden bei Fiktive Welten


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!






Welches Genre liest du gar nicht oder sehr selten?


Da gibt es gleich mehrere:

  • Horror, als Jugendliche las ich solche Geschichten wahnsinnig gerne. Diese Phase ging aber in meinen 30igern zu Ende. 
  • Regionalkrimis, dabei stellen sich mir die Haare auf. Ich habe keine Probleme mit Geschichten, die in meiner Umgebung spielen, doch die Bezeichnung schreckt mich so ab, dass ich ganz automatisch die Finger von solchen Büchern lasse.
  • Zusätzlich liegt mir nichts an typischen Arztromanen. Aber ich verbinde damit sehr gut Erinnerungen. Meine Oma las die früher gerne. Am Sofa saß sie, die Brille am Kopf und zeitweise noch eine Lupe vor den Augen. Sie hatte nur 6 Jahre Schule und war akademisch nicht sehr gebildet, aber eine freundliche Frau mit viel Liebe und einer großen Schwäche für diese Art von Geschichten. 

Donnerstag, 26. Januar 2017

Top Ten Thursday #58





gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria









10 Bücher, die du beim TTT noch nie vorgestellt hast

Ich entscheide mich heute für eine bunte Mischung aus gelesenen und ungelesenen Büchern.


Die gelesenen haben mich so beeindruckt, dass sie mir niemals wirklich aus dem Kopf gegangen sind.





- Pablo Tusset "Das Beste was einem Croissant passieren kann"
Der Titel alleine hat mich neugierig gemacht. Die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, ist witzig, melancholisch, traurig und skurril. 

- Beatrix Gerstberger "Keine Zeit zum Abschiednehmen"
7 Geschichten, die sich um den Verlust von Menschen drehen. Jede so unterschiedlich, wie die Menschen eben sind.

- Eric Walters "We All Fall Down"
Eine fiktive Erzählung rund um den 11. September 2001. Ein Jugendbuch, das nicht nur für Jugendliche lesenswert ist.

Mittwoch, 25. Januar 2017

(Rezension) Glines, Abbi - See Breeze #1 Breathe - Jax und Sadie



Jax Stone der angesagteste Rockstar, zieht sich seit Jahren während des Sommers immer nach Sea Breeze zurück, um dort Kraft und Energie zu tanken. Das abgelegene Haus verfügt über alle Annehmlichkeiten inklusive Personal. Dieses setzt sich aus Köchin, Gärtner und diversen Helfern zusammen. 
Sadie White ergänzt das Team ohne zu wissen, dass sie in Diensten von Jax steht. Als sie es erfährt, nimmt sie sich vor, ihm keine Beachtung zu schenken, da sie auf keinen Fall als Groupie da stehen möchte. 
Der junge Mann glaubt zuerst, dass Sadie sich absichtlich bei ihm anstellen hat lassen, merkt aber schnell, dass dem nicht so ist, als sie ihn einfach abblitzen lässt. Erst nach und nach gewinnt er ihr Vertrauen und verbringt immer öfter Zeit mit ihr. 
Ihre offene und freundliche Art reizen ihn und auch Jax zeigt ihr sein wahres Gesicht. Die Öffentlichkeit bekommt nur kurze Einblicke und er trägt eine Maske, um so mit dem Ruhm klar zu kommen.


Dienstag, 24. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #82




gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Gestern habe ich Jojo Moyes "Über uns der Himmel unter uns das Meer" begonnen. Sehr weit bin ich auch noch nicht gekommen. Ich bin so auf Seite 12 von 512


Klappentext:
Australien 1946. Sechshundert Frauen machen sich auf eine Reise ins Ungewisse. Ein Flugzeugträger soll sie nach England bringen, dort erwartet die Frauen ihre Zukunft: ihre Verlobten, ihre Ehemänner – englische Soldaten, mit denen sie oft nur wenige Tage verbracht hatten, bevor der Krieg sie wieder trennte. Unter den Frauen ist auch die Krankenschwester Frances. Während die anderen zu Schicksalsgenossinnen werden, ihre Hoffnungen und Ängste miteinander teilen, bleibt sie verschlossen. Nur in Marinesoldat Henry Nicol, der jede Nacht vor ihrer Kabine Wache steht und wie sie Schreckliches erlebt hat im Krieg, findet sie einen Vertrauten. Eines Tages jedoch holt Frances ausgerechnet der Teil ihrer Vergangenheit ein, vor dem sie ans andere Ende der Welt fliehen wollte …

Montag, 23. Januar 2017

Montagfrage #79




gefunden bei Buchfresserchen




Bloggst du eher spontan oder planst du lieber was du wann veröffentlichst?


Ich wünschte, ich könnte mich so schön an Pläne halten, wie so manch andere Blogger. Ich besorge mir auch jedes Jahr einen Planer, weil ich sie einerseits sehr schön finde und natürlich auch praktisch. Am Ende des Jahres muss ich feststellen, dass ich ihn wieder nicht genutzt habe. 

Irgendwie kommt mir immer das Leben dazwischen und ich muss flexible alle Pläne umwerfen, um neue zu machen. 

Deshalb habe ich es aufgegeben meinen Blog auf lange Sicht zu planen. Die diversen Bloggeraktionen wie zB "Die Montagsfrage" benötigen keine große Planung mehr. Die kommen so regelmäßig, dass ich sie kaum vergessen kann. 

Der Rest meiner Beiträge erfolgt meist spontan. Da ich ja nie genau weiß, wann ich ein Buch fertig habe und deshalb eine Rezension fällig ist, genieße ich diese Freiheit auch. Ich betreibe meinen Blog als Hobby und möchte mich nicht in eine starre Schablone pressen lassen. Fehlt mir mal die Lust, dann lasse ich auch mal einen Post komplett ausfallen. 

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dasser tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Sonntag, 22. Januar 2017

(Rezension) Capus, Alex - Das Leben ist gut



Max lebt mir seiner Frau Tina und seinen drei Söhnen in einem kleinen Ort in der Schweiz. Seinen Lebensunterhalt verdient er sich hauptsächlich als Schriftsteller, aber seine Bar "Sevilla" liegt ihm sehr an Herzen, deshalb liebt er es dort seine normalen Tage zu verbringen. Die tägliche Routine gefällt ihm und vor allem seine Gäste bereichern seinen Alltag.
Als seine Frau aus beruflichen Gründen für längere Zeit ins Ausland muss, gibt ihm die Bar und da die körperliche Arbeit, seine Gäste und seine Freunde Halt in der ungewohnten Situation. Er erzählt liebevolle Geschichten, die sich in all den Jahren ereignet haben und er spinnt unruhige Gedanken zu neuen interessanten Stories weiter. 
Immer wieder stellt er sich seine Frau in der fremden Stadt vor. Er weiß, dass sie auch mit anderen Männern zusammen arbeiten wird, die ihm auf keinen Fall das Wasser reichen können und vor allem werden diese Halunken niemals in ihrem Hotelzimmer die Glühbirnen wechseln.


Samstag, 21. Januar 2017

(Rezension) Cherry, Brittainy C. - Romance Elements #1 Wie die Luft zum Atmen



Elisabeth ist seit einem Jahr Witwe. Seither wohnte sie bei ihrer Mutter, doch deren Leben versinkt im Chaos und deshalb beschließt sie wieder in ihr Haus zurück zukehren. Gemeinsam mit ihrer Tochter Emma beginnt sie ihr Leben neu einzurichten. Emma gegenüber möchte sie nicht immer traurig sein, aber ihr Leben hat sich komplett verändert und sie vermisst Steven sosehr, dass sie kaum mehr Atmen kann.
Durch Zufall lernt sie ihren Nachbarn Tristan kennen, der im Ort den schlimmsten Ruf genießt, deshalb raten ihr alle sich von ihm fernzuhalten, dies lässt sich jedoch natürlich nicht vermeiden. Tristan hält sich an seinen Ruf und weißt sie öfter schroff zurück. Nur ganz zögerlich öffnet er sich und Elisabeth erfährt genaueres über seine Vergangenheit, die seine zurückweisende Art erklärt. 
Da sie ein Schicksal teilen, erkennen sie die Probleme und wissen, was in schlimmen Momenten zu tun ist.


Freitag, 20. Januar 2017

Follow Friday (neu by FiktiveWelten) #12




gefunden bei FiktiveWelten


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!






Freitag der 13te, schwarze Katzen, Leitern – Bist du abergläubisch?


Eine Woche zu spät aber immer aktuell. 

Ich behaupte von mir nicht abergläubisch zu sein. Ich verpasse diesen speziellen Tag meist oder erst im laufe des Tages erkenne ich, dass Freitag der 13. ist. 

Deshalb berühren mich "schwarze" Katzen, Leitern und ähnliches überhaupt nicht. Beides empfinde ich nicht als schlechte Omen oder gar unglückbringende Gegenstände. 

Wobei ich schon zB "auf Holz" klopfe, um Glück herauszufordern oder im Haus keinen Regenschirm aufmache. Das sind aber eher Handlungen, die sich in meiner Familie ganz einfach etabliert haben. 

Ich glaube weder an Horoskope noch an Wahrsager. Wobei ich aber schon den 6. Sinn anerkenne, was an sich ja komplett im Widerspruch dazu steht. 

Wir Menschen sind einfach eine seltsame Spezie, aber solange Aberglaube niemandem schadet, kann ich darüber hinweg sehen.


Donnerstag, 19. Januar 2017

Top Ten Thursday #57





gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria








Eure 10 Bücherflops aus 2016


Ich bin froh, dass ich gar nicht so viele Flops letztes Jahr hatte. Zwar waren ein paar Bücher sehr enttäuschend, doch die Anzahl hielt sich in Grenzen.

  1. Kucisncki, Bernardo - K. oder die verschwundene Tochter (für meinen Lesekreis)
  2. Day, Sylvia - Dark Nights #1 Ewiges Begehren (Teil 2 war eindeutig viel besser)
  3. Kenner, J. - Closer to you #3 Erkenne mich (einfach zu viel Sex und zu wenig Handlung)
  4. Patterson, James - Alex Cross #20 Run (mein Tiefpunkt, denn ich mag Alex Cross)
  5. Donovan, Gerard - Winter in Maine (noch ein Buch von meinem Lesekreis)
  6. Corenblit, Rachel - Einmal lieben geht noch (ein Rezibuch von dem ich mir etwas anderes versprochen hatte)
  7. Downham, Jenny - Die Ungehörigkeit des Glücks (musste ich abbrechen)

Das wäre heute meine Liste. Ich schaffe nicht mal 10 und das ist doch sehr erfreulich!


Montag, 16. Januar 2017

Montagsfrage #78




gefunden bei Buchfresserchen




Fühlst du dich hin und wieder von deinem SuB gestresst oder gefällt es dir immer viel Auswahl da zu haben?


Zu dieser Frage gibt es keine einfache Antwort. Ich habe zum meinem SUB sehr ambivalente Gefühle - positive wie auch negative.

Positiv:
  • Immer genügend Auswahl
  • Ich habe meine eigene kleine Buchhandlung.
  • Er wird niemals auf 0 schrumpfen.
  • Ich freue mich jedes Mal ein neues Buch aus dem Regal zu nehmen.
  • Ich finde immer wieder mal echte Schätze (vor allem auf meinem Kindle) und bin dann hin und weg. Dabei habe ich noch niemals ein Buch zweimal gekauft.
Negativ
  • Er wird niemals auf 0 schrumpfen
  • Einige Bücher werde ich wahrscheinlich niemals lesen, obwohl ich sie ja unbedingt haben wollte.
  • Das schlechte Gewissen überwältigt mich manchmal, weil ich einige dieser Bücher gekauft habe und somit ist das recht viel Geld, das "herum" liegt.
Alles in allem liebe ich aber meinen SuB abgöttisch. Er beglückt mich viel mehr als er mich stresst oder gar unter Druck setzt. 



Sonntag, 15. Januar 2017

(Rezension) Paris, B. A. - Saving Grace Bis dein Tod uns scheidet



Grace übernimmt gerne die Verantwortung für ihre 17 Jahre jüngere Schwester Millie, die das Down Syndrom hat, als ihre Eltern beschließen ihren Lebensabend in Neuseeland zu verbringen. Sie weiß, dass es damit nicht gerade einfacher wird, einen Mann zu finden und mit ihm selbst Kinder zu bekommen. Schon einige Männer fanden keinen Zugang zu der intensiven Betreuung. Erst Jack, ein erfolgreicher Staranwalt erweißt beiden Frauen Liebe, Respekt und Fürsorglichkeit. Die Eheschließung erfolgt recht bald und auch Millies Einzug in das gemeinsame Haus ist geplant. Das Leben scheint perfekt zu sein. Es fällt niemandem auf, dass Grace keine eigene eMail Adresse hat, kein Handy, ihren Job aufgegeben hat und niemals ohne ihren Ehemann gesehen wird.


Freitag, 13. Januar 2017

Follow Friday (neu by FiktiveWelten) #11




gefunden bei FiktiveWelten


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!







Welche Jahreszeit liegt dir am Herzen?


Ich bevorzuge die wärmeren Jahreszeiten. Sobald es möglich ist mit kurzen Ärmeln und Hosen draußen zu sitzen, bin ich angekommen. Es müssen aber auch keine 35 Grad herrschen, sondern angenehme Temperaturen, um sich auf einer Terrasse wohl zufühlen und zu relaxen.

Damit ernenne ich den Spätfrühling und den Frühsommer zu einer eigenen Jahreszeit, die mir am liebsten von allen ist. 




Mittwoch, 11. Januar 2017

(Rezension) Lynn, J. - Tempting Love #1 Hände weg vom Trauzeugen



Madison Daniels ist seit ihrer Jugend in den besten Freund ihres Bruders verliebt. Anfangs noch eine Jugendschwärmerei doch im Laufe der Jahre vergleicht sie jeden Mann automatisch mit Chase Gamble und keiner wirklich keiner kann sie auch nur ansatzweise beeindrucken. Chase gibt sich ihr gegenüber immer freundlich und nett, aber sie wird den Eindruck nicht los, dass er sie niemals als Frau Ernst nehmen wird, denn sie ist ja bloß die kleine Schwester seines Freundes. Deshalb fliegen zwischen ihnen auch ständig die Fetzen, wenn sie einander treffen.
Die Hochzeit von Madisons Bruder vereint die zwei Streithähne an einem Ort. Sie glaubt Chase aus dem Weg gehen zu können, da fallen sie einem Buchungsfehler im Hotel zum Opfer und müssen sich eine Suite - mit nur einem Bett teilen. Die gemeinsamen Nächte beginnen romantisch und enden fatal. Somit enden die Träume Madisons auf ein gemeinsames Leben mit Chase.


Wie hat es mir gefallen?
Den New Adult Bücher der Autorin kann ich niemals lange widerstehen. Dieses Mal war es sogar noch einfacher das Buch zur Hand zu nehmen, denn es ist nicht sehr dick und recht hatte ich.
Die Geschichte ist wie immer locker und leicht erzählt. Der große Unterschied zur "Wait for you" Reihe besteht für mich vor allem am Fehlen der großen Dramen. 
Hier hat zwar die männliche Hauptfigur auch eine große Angst, allerdings ist diese nachvollziehbar und haben wahrscheinlich viele Menschen (nicht nur Männer). 
Die Spannung ersteht durch gewöhnliche Missverständnisse, fehlende Kommunikation und dem Problem, dass Frauen und Männer einfach nicht gleich ticken. 
Witzig fand ich, dass Madison im Kreise ihrer Familie und Freunde zum Nesthäkchen wider Willen mutiert, auch wenn sie ständig versucht auch hier ihre Frau zu stehen.
Chase ist eine selbst erfüllende Prophezeiung, dem nicht in den Kopf will, dass er sein Leben bestimmt.
Auch die Nebenfiguren erfüllen einen wichtigen Zweck und da vor allem die zwei Brüder von Chase, die in den nächsten Büchern ihre Geschichte bekommen.



Reihenfolge:
#1 Hände weg vom Trauzeugen
#2 Homerun ins Glück (erscheint am 26. Mai 2017)



Dienstag, 10. Januar 2017

Gemeinsam Lese #81





gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Auf Lovelybooks gibt es eine nette kleine Challenge, die eine 3er Auswahl durch Abstimmen in einem Monat stellt. Da ich, das an erster Stelle genannte Buch bereits gelesen hatte, habe ich mich für "Fremd" von Ursula Poznanski und Arno Strobel entschieden. 

Ich bin auf Seite 52 von 392


Klappentext:
Vertrau oder stirb
Stell dir vor, du bist allein zu Haus. Plötzlich steht ein Mann vor dir. Er behauptet, dein Lebensgefährte zu sein. Aber du hast keine Ahnung, wer er ist. Und nichts in deinem Zuhause deutet darauf hin, dass jemand bei dir wohnt. Er redet auf dich ein, dass du doch bitte zur Vernunft kommen sollst. Du hast Angst. Und du verspürst diesen unwiderstehlichen Drang, dich zu wehren. Ein Messer zu nehmen. Bist du verrückt geworden? 
Stell dir vor, du kommst nach Hause, und deine Frau erkennt dich nicht. Sie hält dich für einen Einbrecher. Schlimmer noch, für einen Vergewaltiger. Dabei willst du sie doch nur beschützen. Aber sie wehrt sich. Behauptet, dich niemals zuvor gesehen zu haben. Sie hält dich offensichtlich für verrückt. Bist du es womöglich?
Eine Frau. Ein Mann. Je mehr sie die Situation zu verstehen versuchen, desto verwirrender wird sie. Bald müssen sie erkennen, dass sie in Gefahr sind. In tödlicher Gefahr. Und es gibt nur eine Rettung: Sie müssen einander vertrauen...

Montag, 9. Januar 2017

(Rezension) Wilson, Sam - Im Zeichen des Todes



Der Polizei Chef von San Celeste wird grausam ermordet in seinem Garten aufgefunden. Der Polizist Jerome Burton untersucht den Fall. Im zur Seite wird die Expertin Lindi Childs gestellt. Sie soll die astrologischen Komponenten dieser Gewalttat untersuchen, deuten und damit auch zur Aufklärung beitragen. Die Gesellschaft beurteilt Menschen über ihr Sternzeichen und damit an den ihnen zugeordneten Eigenschaften. 
Vor allem die Widder Geborenen haben hier zu leiden, denn ihnen werden hauptsächlich schlechte Gewohnheiten und Charakterzüge unterstellt. 
In diesem Sumpf aus Vermutungen und Gewalt gegen eine Menschengruppe müssen die zwei einen Weg finden, um den Mörder möglichst schnell zu ergreifen, denn als ein zweiter Mord an einem berühmten Moderator geschieht, ist klar, dass sich ein Serienmörder herumtreibt.


Sonntag, 8. Januar 2017

(Rezension) Torberg, Lisa - Catch the Millionaire Daniel Rochester



"Catch the Millionaire" geht in die nächste Runde und Gillian hat alle Hände voll zu tun. Der Kandidat steht bereits fest und sein Profil verführt doppelt so viele Frauen - wie beim ersten Millionär - sich zu bewerben. 
Danny, 27 führt seit dem Tod seines Vaters die erfolgreiche Schokoladenfabrik. Seine Mutter steht ihm zu Seite, leider ist sie sehr krank und kann nicht mehr so viel arbeiten und da sie nicht mehr so viel Zeit hat, sehnt sie sich nach Enkelkindern und dass ihr Sohn seine wahre Liebe findet. Sie zweifelt, dass er die Frau fürs Leben bei der TV Sendung finden wird.


Freitag, 6. Januar 2017

Follow Friday (neu by FiktiveWelten) #10





gefunden bei FiktiveWelten

Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!







Happy 2017! Auf welche Neuerscheinungen freust du dich besonders?


Ich glaube, die Frage beantworte ich jedes Jahr ähnlich:

DAS NEUE BUCH VON JR WARD. "The Chosen" 


Da ich ein totaler Fan der Black Dagger Serie bin, freue ich mich auch jedes Jahr auf den neuen Teil. Jedes Jahr behaupte ich auch, das wird das Beste der ganzen Reihe, aber heuer bin ich mir sicher, dass es eine ungewöhnliche Geschichte werden wird. Es müssen so viele Knoten gelöst werden und damit sollten sich viele Fragen beantworten. Wie ich die Autorin jedoch kenne, wird sie ganz viele neue Aspekte einfließen lassen. 

Sonst fallen mir auf Anhieb nur noch das neue Buch von Sebastian Fitzek "AchtNacht" und von J. Lynn "Fire in You" aus der Serie Wait for you.


Donnerstag, 5. Januar 2017

(Rezension) Minden, Inka Loreen - Hot Heroes #1 Burning



Das Shooting zum alljährlichen Firefighter Kalender wird durch die Journalistin Mila kommentiert. Besonders Evan Cooper ist ein Augenschmaus und sie würde ihr sehr gerne interviewen. Doch nach dem Fototermin zeigt er sein wahres Gesicht, in dem er nicht sehr schmeichelhaft über sie mit seinen Kollegen spricht. 
Ein Jahr später treffen sie sich zufällig wieder. Auf Grund eines Brands verliert Mila ihre Wohnung und Evan bietet ihr an, bei ihr unter zu kommen, bis sie eine neue gefunden hat. Das vergangene Jahr war schwer für Evan und er hat eine dramatische Veränderung durch gemacht.



Dienstag, 3. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #80



gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Für meinen Lesekreis lese ich im Moment "Das Leben ist gut" von Alex Capus. Da ich erst gestern begonnen habe, bin ich erst auf Seite 20 von 239.


Klappentext:
Zum ersten Mal in fünfundzwanzig Jahren Ehe schlafen Max und Tina nicht im selben Bett: Tina ist beruflich in Paris und Max bleibt in seiner Heimatstadt, wo er eine Bar betreibt. Durch die Abwesenheit seiner Frau wird ihm bewusst, was ihm wirklich wichtig ist im Leben.

Montag, 2. Januar 2017

(Rezension) Shaw, Jamie - The Last Ones to know #1 Rock my Heart



Rowan geht brav aufs College, liebt ihren Freund, wartet bis zur Hochzeit und amüsiert sich äußerst selten mit ihrer besten Freundin Dee auf einem Konzert. Zu zweit genießen sie den Abend und Rowan vermisst ihre Freund, der plötzlich da steht und eine andere Frau sehr intensiv küsst. Der Schock über diesen Betrug überwältigt sie und sie stürmt aus dem Club, um ungestört zu weinen. Alleine bleibt sie nicht lange, denn der Leadsänger der Band findet sie tränenüberströmt und beginnt sie zu trösten. Dies endet in einem heißen, alles erschütternden Kuss.
Einen Tag später erkennt Ro, dass der gute Küsser gemeinsam mit ihr den Französischkurs belegt. Immer von seinen Groupies umgeben, kommt in Rowan ein Gefühl der Eifersucht auf, das sie eigentlich nicht haben sollte. Ein unglaublich "selbstloser" Auftritt vor dem Französisch Lehrer, beschert ihr schließlich einen Drei-Tages-Tripp mit der ganzen Band und Nachhilfestunden für Adam.


Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches