Mittwoch, 8. Februar 2017

Monatsrückblick Januar 2017




Wer glaubt's denn, schon ist der erste Monat im Jahr 2017 wieder vorbei. Also wird es Zeit einen kurzen Blick auf den vergangenen Monat zu werfen.




Der Monat war geprägt durch Arbeit und einer sehr hartnäckigen Bronchitis, die mich jetzt schon wieder ans Bett fesselt. Dafür habe ich ein paar gute Geschichten gelesen. 




"Saving Grace" von B. A. Paris



Ein Thriller, der mich schon am Bloggerportal interessiert hat und als ich mit einer Freundin nach Weihnachten shoppen war, hat sie mir das Buch kurzer Hand geschenkt. 

Worum geht's?
Grace übernimmt gerne die Verantwortung für ihre 17 Jahre jüngere Schwester Millie, die das Down Syndrom hat, als ihre Eltern beschließen ihren Lebensabend in Neuseeland zu verbringen. Sie weiß, dass es damit nicht gerade einfacher wird, einen Mann zu finden und mit ihm selbst Kinder zu bekommen. Schon einige Männer fanden keinen Zugang zu der intensiven Betreuung. Erst Jack, ein erfolgreicher Staranwalt erweißt beiden Frauen Liebe, Respekt und Fürsorglichkeit. Die Eheschließung erfolgt recht bald und auch Millies Einzug in das gemeinsame Haus ist geplant. Das Leben scheint perfekt zu sein. Es fällt niemandem auf, dass Grace keine eigene eMail Adresse hat, kein Handy, ihren Job aufgegeben hat und niemals ohne ihren Ehemann gesehen wird.


Das Buch eine 5 Eulen Empfehlung verdient und noch jetzt, wenn ich daran denke, werde ich richtig wütend.


Hier noch die restlichen Bücher, darunter war alles vom totalen Flop zur Enttäuschung bis hin zu guter und amüsanter Lektüre. 

Wilson, Sam - Im Zeichen des Todes Rezi
mein schlimmstes Buch in den letzten Jahren

Shaw, Jamie - The Last Ones To Know #1 Rock my Heart Rezi
ungemein sympathische, süße Geschichte im Musikmillieu

Minden, Inka Loreen - Hot Heroes #1 Burning Rezi
hot, hotter, am heißesten. Wer erotische Geschichten mag, ist hier auf jeden Fall richtig.

Torberg, Lisa - Catch the Millionaire #2 Daniel Rochester Rezi
lustig, lustiger, am lustigsten. Ein Millionär für Zwischendurch

Capus, Alex - Das Leben ist gut Rezi
Ich liebe den Autor einfach.

Lynn, J. - Tempting Love #1 Hände weg vom Trauzeugen Rezi 
Zwar nicht ganz so gut, wie ihre anderen Serien, aber immer noch sehr lesenswert.

Paris, B. A. - Saving Grace Bis dein Tod uns scheidet Rezi
Mein Monatshighlight!

Cherry, Brittainy C. - Romance Elements #1 Wie die Luft zum Atmen Rezi
Ich freue mich schon auf Teil 2, denn die Autorin hat eine super schöne Geschichte geschaffen.

Glines, Abbi - See Breeze #1 Breathe Jax und Sadie Rezi
Eine Autorin, deren Bücher ich immer lesen kann. Dieses Mal muss ich aber eingestehen, dass ich für die zwei Hauptfiguren einfach ein wenig zu alt bin.

Poznanski, Ursula Strobel, Arno - Fremd Rezi
Leider auch überhaupt nicht mein Fall. Nur die wechselnde Erzählperspektive hat mir gefallen.

Moyes, Jojo - Über uns der Himmel, unter uns das Meer Rezi folgt
Jojo ist immer für eine gute Geschichte zu haben.


Die harten Fakten:











0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Manchmal kommt der Nerd bei mir durch

Ich gebe zu, dass ich manchmal wünschte, ich wäre knapp 20 Jahre jünger. All die Möglichkeiten und da spreche ich nicht unbedingt von den...

Blog-Archiv