Freitag, 17. Februar 2017

(Rezension) Simon, Cathrine - Bitterer Calvados: Der dritte Fall für Kommissar Leblanc



Deauville versucht sich neben dem Festival des amerikanischen Films und Pferderennen einen weiteren Namen als Krimihauptstadt zu erkämpfen. 
Als sogar der äußerst erfolgreiche Autor Jean-Paul Picard nur bekannt als JPP kommt, scheint die 5. Auflage des Fest ein Erfolg zu werden. Doch sein Erscheinen endet tragisch. Am Tag nach seiner Lesung wird er tot in seiner Hotel Suite aufgefunden. Ein Glas Calvados mit verdächtigem Geruch weißt auf Mord hin. 
Kommissar Leblanc wird mit den Ermittlungen betraut. Seine sonst so genaue Spürnase kommt dieses Mal nicht so zur Geltung, denn er ist verliebt und verwirrt. Dass seine Mutter auf einmal in Deauville auftaucht, fördert auch nicht gerade seine Konzentrationsfähigkeit. 
Aber es muss seine Aufmerksamkeit auf den Fall zwingen, um heraus zu finden, wer JPP tatsächlich war und vor allem wie er war. Sein öffentliches Gesicht unterschied sich deutlich von seinem wahren. 



Wie hat es mir gefallen? 
Erstmals vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Ausgesucht habe ich mir das Buch, weil ich bereits am Schauplatz des Romans war. Meine Mama ist aus Frankreich, deshalb lese ich sehr gerne Geschichten, die im Norden von Frankreich spielen. 
Es war mein erstes Buch der Autorin und da ich französische Ermittler sehr gut leiden kann, wollte ich auch Herrn Leblanc eine Chance geben. 
Im ersten Drittel war ich recht begeistert. Der Kommissar wird ein wenig vorgestellt, JPP erscheint auf der Bildfläche und wird auch sogleich ermordet. Zwischen den Ermittlungen beobachten wir den Kommissar, wie er in seltsamen Liebesträumen steckt und wie seine Mutter das Durcheinander vervollständigt. 
Damit wird die Geschichte jedoch sehr zerrissen und mir fiel es schwer, der Story zu folgen und sie noch interessant zu finden. 
Ich werde das Buch noch an meine Mama weitergeben, mal sehen, wie sie es findet und ob sie es ähnlich empfindet wie ich.


Reihenfolge: 
#1 Kein Tag für Jacobsmuscheln 
#2 Wintergäste in Trouville
#3 Bitterer Calvados


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches