Mittwoch, 22. Februar 2017

(Rezension) Young, Samantha - Hartwell Lovestories #1 The Real Thing



Jessica erfüllt ihren Job als Ärztin im Frauengefängnis in Willmington. Ihr liegen die Insassinnen am Herzen und deshalb hält sie auch durch, obwohl ihr soziales Leben in der Stadt nicht sehr ausgeprägt ist. Erst als sie beschließt 3 Wochen Urlaub zu machen, weil sie gefundene Briefe an den Empfänger überbringen möchte. 
Sie mietet sich im Ort Hartwell in einem äußerst nettem Hotel an der Promenade ein. Sofort schließt sie Freundschaft mit der Besitzerin Bailey. Mit Cooper lernt sie einen weiteren Einwohner kennen. Er hinterlässt sofort Eindruck bei ihr und sie flirten auf Teufel kommt raus. Jessica ist es nicht gewohnt, sich so schnell auf andere Menschen einzulassen. 
Die Bewohner von Hartwell lassen sich dadurch nicht aufhalten, sie in ihrer Mitte willkommen zu heißen und ihr zu zeigen, dass man manche Menschen sofort ins Herz schließt und sie damit zu Freunden macht oder zu Familie.



Wie hat es mir gefallen?


Seit ihren Edinburgh Love Stories bin ich ein Fan der Autorin und ich freue mich jetzt schon auf die LLC im Mai in Berlin, dort wird sie auch dabei sein. 
Diese neue Serie rund um den Küstenort Hartwell in Delaware ist natürlich anders als die ELS, doch es gibt auch wichtige Gemeinsamkeiten: 
Die Autorin stellt immer klar, dass Familie zwar wichtig ist, aber oft auch Freunde Familie sein können. Wie heißt schon der schöne und auch wahre Spruch: "Familie suche ich mir nicht aus, Freunde schon!" Blutsverwandtschaft heißt auch nicht unbedingt Loyalität. 
Jessica hat ihr Leben der Medizin verschrieben. Nachdem sie festgestellt hat, dass sie die Chirurgie nicht glücklich macht, hat sie sich auf Allgemein Medizin spezialisiert. Allerdings leidet ihr soziales Leben unter ihrem stressigen Beruf. Ist auch der Arbeitsplatz in einem Frauengefängnis nicht gerade voller Glück und Freude. Sie ist selbstbewusst, stark aber oft alleine. 
Cooper dagegen lebt seinen Traum. Seine Bar läuft gut. Seine Schwester und sein Patenkind bedeuten ihm viel. Er hat Freunde, die für ihn einstehen und ihn jederzeit unterstützen. 
Als sie Jessica und Cooper das erste Mal treffen, ist gleich klar, dass die Chemie zwischen ihnen stimmt. Jess möchte allerdings nicht so ein Urlaubsflirt sein und Cooper braucht viel Überzeugungskraft. 
Wie immer füllt die Autorin die Geschichte mit Gefühl, Drama und auch ein bisschen Spannung, denn es gibt einen Bösewicht, der sein Unwesen treibt. 
Wieder einmal gibt es tolle Nebenfiguren, die die Story zusätzlich beleben und die mich jetzt schon total neugierig auf die weiteren Teile machen.




Reihenfolge:
#1 The Real Thing Länger als eine Nacht
#2 Every Little Thing Mehr als nur ein Sommer



1 Kommentar:

  1. Huhu liebe Marie,

    ich muss ja gestehen, dass ich das Buch leider nicht so toll fand. Irgendwie konnte ich mich mit den Protas nicht so recht anfreunden.

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

and the winner is ...

Es hat genau zwei Kommentare zum Gewinnspiel gegeben und somit brauche ich gar nicht auslosen. Die zwei Gewinner sind: Vikt...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches