Sonntag, 9. April 2017

(Rezension) Hoover, Colleen - Nächstes Jahr am selben Tag



Den 9. November verbindet Fallon mit dem Ende ihrer Schauspielkarriere. An diesem Tag zerstörte ein Brand im Haus ihres Vaters ihr makelloses Gesicht und ihren Körper. 2 Jahre, viele Operationen und Reha-Aufenthalte waren nötig, um ihr wieder ein recht normales Leben zu ermöglichen. Ihren Traum von der Bühne hat sie noch nicht begraben und deshalb beschließt sie von L.A. nach New York zu ziehen. 
Genau am Tag ihrer Abreise lernt sie Ben kennen. Ein junger Mann, der sie wirklich sieht - auch ihre Narben und nicht entsetzt oder schüchtern wegschaut. Das imponiert Fallon, denn in den letzten Jahren hat ihr kaum jemand direkt ins Gesicht gesehen. 
Sie verbringen Fallons letzte Stunden in L.A. Zwar fühlen sie sich zu einander hingezogen, doch sie möchte ihr Ziel in den nächsten Jahren weiter verfolgen und sie befürchtet, wenn sie Ben so schnell in ihr Leben lässt, sie niemals herausfinden wird, wer sie nun ist. 
So macht ihr Ben den Vorschlag, sich in den nächsten 5 Jahren immer am 9. November am selben Ort zu treffen. Fallon lässt sich darauf ein, mit allen Konsequenzen, die auf sie zukommen könnten.




Wie hat es mir gefallen?


Als Liebesroman Fan kenne ich natürlich Bücher wie "Zwei an einem Tag". Der Klappentext erinnerte mich irgendwie an diese Geschichte, aber schlussendlich muss ich sagen, dass hier eine ganz andere Story dahinter steckt. 
Fallon und Ben treffen sich zum denkbar ungeeignetsten Zeitpunkt. Sofort nach dem Kennenlernen, trennen sich ihre Wege auch schon wieder. 
Die Idee sich in den nächsten 5 Jahren immer am gleichen Tag wieder zusehen, aber dazwischen keinerlei Kontakt zu haben, fand ich sehr gelungen, wenn auch nach längerem Nachdenken, sehr gefährlich. Denn was kann nicht alles in 365 Tagen passieren? Daraus ergibt sich eine ganz eigene Spannung, die über das gesamte Buch konstant gehalten wird. 
Fallons Schicksal geht von Beginn an ans Herz. Ihre Narben sind für jedermann sichtbar. Vor ihrem Brandunfall sagten ihr alle eine wundervolle Schauspielkarriere voraus, die sie nun so nicht mehr erreichen wird. Ihr Selbstvertrauen wurde gebrochen. 
Ben zeigt ihr schnell, dass er sie attraktiv findet, unabhängig von ihren Narben. Damit hat er Fallon sofort bezaubert und nicht nur sie. 
Die Geschichte spannt sich über 5 Jahre, in denen sehr viel passiert. Dinge, die ich erwartete und Wendungen, die ich nicht mal ansatzweise voraussah. 
Das macht Colleen Hoover Bücher so toll. Sie schafft es doch jedes Mal zu überraschen und mich zu Tränen zu rühren.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Cherry, Brittainy C. - Romance Elements #2 Wie das Feuer zwischen uns

Alyssa und Logan könnten nicht unterschiedlicher sein. Logans zu Hause besteht aus Drogen, Schlägen und Missachtung. Alyssas Eltern habe...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches