Montag, 1. Mai 2017

(Rezension) Adrian, Lara - Die 100 Reihe #1 For 100 Days - Die Täuschung



Avery ist am Ende angelangt. Sie verliert in zwei Wochen ihre Wohnung und hat noch keine neue in Aussicht, ihre Galeristin verkündet ihr, dass ihre Bilder nicht mehr ausgestellt werden und ihre Arbeit in einem noblen Restaurant gefällt ihr zwar sehr gut, aber der Manager ist so ein Ekel, dass sie eigentlich nicht mehr dort arbeiten möchte. 

Dann trifft sie die Retterin in der Not, die dringend für die nächsten vier Monate eine Sitterin für ihre Wohnung in Manhattan sucht. Avery nimmt das Angebot sofort an und gleich am ersten Abend trifft sie im Aufzug einen Mitbewohner. Dominic Baine, gutaussehend und irgendwie dunkel und geheimnisvoll. 

Es kommt wie es kommen muss, die zwei treffen sich wieder und beginnen eine sehr leidenschaftliche Affaire. Aber Avery hält viel von sich zurück, denn sie möchte niemandem ihre Vergangenheit offenbaren.




Wie hat es mir gefallen?


Ich durfte das Buch vorab bei der "Lesejury" lesen - vielen Dank dafür. Ich habe mich extra für diese Geschichte entschieden, da ich die Autorin Lara Adrian bereits von ihrer Midnight Breed Serie und ihren anderen Historicals als Tina St. John kenne. Ich durfte sie auch schon persönlich treffen und sie ist eine so liebe und fast schon schüchterne Frau, dass sie mir sehr ans Herz gewachsen ist.
Deshalb fällt es mir hier so schwer ein Fazit zu geben, da mir das Buch nicht sehr gut gefallen hat. 
Die Grundgeschichte ist nicht wirlich ganz neu. Armes Mädchen trifft reichen gut aussehend Mann. Wobei Avery hier eine sehr selbständige junge Frau ist, die mit ihrer Vergangenheit kämpft und versucht niemandem damit zur Last zu fallen. 
Dominic ist reich und sehr medien scheu. Somit kennt Avery ihn nicht und ist recht überrascht, wen sie da vor sich hat. Er entführt sie in eine unbekannte Welt.


Je mehr die zwei sich annähern, desto mehr verwandelt sich Avery in ein kleines Mädchen, das sich nicht um sich selbst kümmern kann. 
Die Geschichte ist natürlich eindeutig erotisch. Wie gewohnt bei Lara Adrian sind diese sehr ansprechend und nicht vulgär. 
Dennoch konnte mich dieses Buch nicht wirklich überzeugen. Zu viele bekannte Stränge, nichts ganz Neues. 
Averys Vergangenheit ist so ziemlich der einzige Aspekt, der mich interessiert hat und genau diese zieht sich in den zweiten Teil!

Es tut mir in der Seele weh, denn ich mag Lara Adrian als Autorin und da ich sie bei der LLC schon kennen lernen durfte, auch als Mensch total gerne. Doch mit diesem Buch hat sie für mich einen totalen Tiefpunkt erreicht.


Reihenfolge:
#1 Die Täuschung
#2 Obsession (erscheint am 25. August 2017)
#3 Enthüllung (erscheint am 21. Dezember 2017)


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches