Montag, 31. Juli 2017

Montagsfrage #100




gefunden bei Buchfresserchen




JUBILÄUM JUBILÄUM JUBILÄUM JUBILÄUM


Welches Buch ist dein letzer Neuzugang und was hat dich zum Kauf bewogen?


Beim Stöbern ist mir dieses Buch aufgefallen und der Klappentext hat mich sofort in seinen Bann gezogen. 

"Der Club der Traumtänzer" von Andreas Izquiero



Klappentext:
Gabor Schöning sieht gut aus, ist erfolgreich, und die Frauen liegen ihm zu Füßen: Die Welt ist für ihn wie ein großer Süßwarenladen. Außerdem ist Gabor ein Mistkerl. Er schreckt vor nichts zurück, um seine Ziele zu erreichen. Doch dann fährt er mit dem Auto die Direktorin einer Sonderschule an. Und die kennt sich mit Schwererziehbaren wie ihm bestens aus. Als Wiedergutmachung soll Gabor fünf Sonderschülern Tango beibringen. Das Problem ist nur, dass alle Schüler einen IQ unter 85 und eigentlich keinen Bock auf Tanzen haben. Die Sache gerät außer Kontrolle: Die Kids stellen sein Leben auf den Kopf, sein ärgster Konkurrent wittert die große Chance, ihn aus der Firma zu drängen, und zu allem Überfluss verliebt er sich in eine Frau, die ihm nicht gleich zu Füßen liegt.
Als eines der Tangokids schwer erkrankt, setzt Gabor alles auf eine Karte – er wird diesen Jungen retten, egal, was er dabei aufs Spiel setzt.



Freitag, 28. Juli 2017

Follow Friday #32





gefunden bei FiktiveWelten


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!





Highlight Juli 2017


Da muss ich gar nicht lange nachdenken, obwohl es zwei Bücher gab, die mich komplett überzeugt und bewegt haben. 

Entschieden habe ich mich für "Wie das Feuer zwischen uns" von Brittainy C. Cherry.

"Wie das Feuer zwischen uns"

Bereits "Wie die Luft zum Atmen" von der Autorin fand ich ergreifend. Obwohl die Geschichte einige Klischees bedient, hat es mir gefallen. 

Wer das Genre New Adult mag und auch mit Drama gut umgehen kann, ist hier auf den Fall gut beraten. 


Donnerstag, 27. Juli 2017

Top Ten Thursday #76






gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






10 Bücher, deren Titel mit einem "O" beginnen


Bücher, die mit O beginnen aus meinem Regal

Zugegeben, ich muss eine Weile überlegen und auch ein wenig suchen:

  • "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout
  • "Opal" von Jennifer L. Armentrout
  • "Onyx" von Jennifer L. Armentrout
  • "Origin" von Jennifer L. Armentrout
  • "Opposition" von Jennifer L. Armentrout
  • "Ohne jeden Zweifel" von Tom Rob Smith
  • "Operation Heartbreaker" von Suzanne Brockmann
Mittwoch, 26. Juli 2017

(Rezension) Lindberg, Karin - Prescott Sisters #3 Der Meisterdieb



Kate Prescott ist reich, erfolgreiche Innenarchitektin und hübsch anzusehen. Aber sie hütet ein Geheimnis. Noch nie hat sie jemandem davon erzählt. Sie überwältigt hin und wieder der Drang wertvolle Juwelen zu stehlen. Sie weiß, dass sie sich damit in Gefahr begibt, denn sie könnte ja jederzeit erwischt werden und genau das geschieht auch. 
Matt, ein Kunde mit einer Kunstgalerie und einer Vitrine mit einem wunderschönen Collier, stellt sie genau in dem Moment, als sie sich an seinen Juwelen vergreifen will. Er wird sie nicht der Polizei übergeben, wenn sie mit ihm 4 Dates verbringt. Er möchte sie richtig kennenlernen und ihr auch zeigen, dass er sie besser verstehen kann, als sie glaubt. 
Natürlich lässt sich Kate auf die Erpressung ein, alles besser als ins Gefängnis zu kommen, aber sie ist überzeugt, dass die 4 Verabredungen keinerlei Auswirkungen auf sie haben werden, denn sie ist zu sehr mit ihrem Problem beschäftigt und auch zu Hause bei ihrem Vater und ihren Schwestern gibt es nervenaufreibende Neuigkeiten.



(Rezension) Geiselhart, Christina - Die Bluthunde von Paris




Philippines Geburt mitten in den Wirren am Ende des 17. Jahrhunderts steht unter keinem guten Stern. Bereits ihre Schwestern wurden mit sichtbaren körperlichen Makeln geboren, doch Philippine ist ungemein schön und ihr verkrüppelter Fuß kann gut versteckt werden. 
Sie wächst in einer Familie auf, die voller Gewalt ist. Ihr Vater ist der Verhörmeister und ihr Onkel der Henker. Ihre Mutter versucht ständig zu Geld zu kommen und verdingt sich selbst und ihre Töchter als Hure. 
Nur Philippine wird nicht zur Prostitution gezwungen, da auf ihr die Hoffnungen auf eine gute Partie liegen. Sie ist nicht nur wunderschön, sondern auch sehr wissbegierig und intelligent. Sie entflieht oft dem tristen Leben, indem sie lange Ausritte in den nahen Wald macht. Genau dort lernt sie auch Maxence kennen, der sich dort in einem kleinen Häuschen versteckt hält. Über einige Zeit verbringen sie viel Zeit miteinander und Philippine verliebt sich in den jungen Mann. 
Als dieser wieder nach Paris geht, um den Rufen der frühen Revolution zu folgen, trennen sich ihre Wege, die sich zwar wieder überschneiden, aber dann scheint es bereits zu spät zu sein. Denn die Geschichte nimmt ihren Lauf.


Dienstag, 25. Juli 2017

Gemeinsam Lesen #104





gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese zur Zeit gemeinsam mit einer Freundin ein englisches Buch. Sie besucht die Abendschule und macht in ein Monaten die Matura und möchte ihr Englisch ein wenig verbessern.

"My Sister's Bones" von Nuala Ellwood - ich bin auf Seite 13 von 385


Klappentext:
Are you brave enough to go back?
Kate is a successful war reporter. She's the strong one. The one who escaped Herne Bay and the memories it holds. Her sister Sally didn't. Instead, she drinks.
But when their mother dies, Kate is forced to retour to the old family home. And on her first night she is woken by a terrifying scream.
At first Kate tells herself it's just a nightmare. But then she hears it again. And this time she knows she's not imagining it.

Montag, 24. Juli 2017

(Rezension) Figueras, Nacho - Wellington Saga #2 Verführung


Sebastian Del Campo weiß sein Leben in Luxus zu genießen. Dem Polosport gehört seine Leidenschaft und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Erst eine Handverletzung zwingt ihn zu pausieren. In dieser Trainingspause gerät er ins Grübeln und als ihm zufällig Kathrine über den Weg läuft. Beim ersten Zusammentreffen hält sie ihn sogar für einen Blumenlieferanten. Die Verwechslung lässt sich bald aufklären und sie verbringen viel Zeit miteinander. 
Kathrine ist eine Drehbuchautorin und Regisseurin, die leider gerade einen furchtbaren Flop verarbeiten muss. Ihr Ruf ist in Gefahr und sie braucht dringend eine neue gute Idee.
Die kommt auch als Sebastian ihr von seiner Großmutter erzählt. Kat erkennt sofort das Potential der Geschichte und setzt sich sofort an ihren Laptop. 
Sebastian sieht sich schon als Produzent und glaubt auch Kat könnte sich vorstellen mit ihm zu arbeiten. Doch Kathrine reagiert völlig anders als erwartet. So trennen sich ihre Wege, um sich Monate später wieder zu treffen.


Montagsfrage #99




gefunden bei Buchfresserchen




Welche Erfahrungen habt ihr mit Gay Romance gemacht? Was reizt euch daran, was stößt euch ab? Habt ihr Lesetipps?


Ich muss zugeben, dass ich überhaupt kein Fan von Gay Romance bin. Ich kann es gar nicht genau definieren, denn es ist mir herzlich egal wer mit wem. Liebe ist universell und beschränkt sich nicht auf die traditionellen Muster.

Eine reine Gay Geschichte habe ich bisher nur ein einziges Mal gelesen und zwar im Zuge der Black Dagger Reihe. 
Jeder, der die Serie kennt, weiß über Quay - Qhuinn und Blay - Bescheid. Eine Liebesgeschichte voller Stolpersteine, Missverständnissen und harter Männer. 
Damit hatte ich überhaupt keine Probleme. Ich verstand den Hintergrund und war auch total versessen auf die Geschichte. 

Jedoch reicht mein Interesse nicht weiter. Eine reine Gay Romance lese ich nicht, wenn eine schwule Liebesgeschichte in meinem aktuellen Buch vorkommt, dann ist das okay für mich, dann passt es auch.

Wobei meine besten Buchfreundinnen das Genre total gerne lesen und mich jedes Mal überzeugen möchten, endlich ein Buch zur Hand zu nehmen.
Vielleicht mache ich das ja auch irgendwann einmal, denn Liebe ist geschlechtsunabhängig.



Sonntag, 23. Juli 2017

(Rezension) Cherry, Brittainy C. - Romance Elements #2 Wie das Feuer zwischen uns


Alyssa und Logan könnten nicht unterschiedlicher sein. Logans zu Hause besteht aus Drogen, Schlägen und Missachtung. Alyssas Eltern haben sich zwar getrennt, dennoch ist sie in einer sicheren Umgebung aufgewachsen. 
Dennoch kreuzen sich ihre Wege und sie werden zu sehr guten Freunden, die mit einander lachen und sich alles erzählen. Freundschaft ist ihnen aber nicht genug, denn ihre Gefühle für einander wachsen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich ihre Liebe eingestehen. Gemeinsam wollen sie ihre Träume erreichen, aber oft reichen die besten Vorsätze und selbst die Liebe nicht, um gegen das Schicksal und dumme Fehler anzukommen.


Blogparade - Du und dein Blog


Steffi von angeltearz liest hat sich die Bloggerszene mal genauer angesehen und dabei festgestellt, dass es hier oft an Akzeptanz und Toleranz mangelt. Neider und Missgunst scheinen die Oberhand zu gewinnen. Um zu zeigen, dass hinter jedem Blog auch ein "richtiger" Mensch steht, ist die Blogparade entstanden.

Deshalb soll und darf jeder mitmachen. Einfach Fragen beantworten! 

Wer bist du? Stell dich vor!


Ich bin nicht mehr ganz die jüngste. Ich wünschte, ich wäre 20 Jahre später geboren worden. Ich habe heuer bereits meinen 46. Geburtstag gefeiert. Ich bin seit 22 Jahren mit der Liebe meines Lebens zusammen und seit 2015 auch mit ihm verheiratet. 

Leider haben wir keine Kinder, dafür zwei lebhafte Kater. Wir leben im Herzen Europas mitten in den Tiroler Alpen, also da wo andere gerne Urlaub machen. Innsbruck ist ganz in der Nähe. Gehen wir außer Haus, sind wir auch schon mitten in der Natur. 

Den Namen verdanke ich meinen französischen Wurzeln. Meine Mama stammt aus Frankreich und ist der Liebe wegen nach Tirol gezogen. Um ein wenig "anders" zu sein, wollte ich keinen englischen Blognamen und somit war Salon du Livre nahe liegend. Marie hätte unsere Tochter geheißen, somit ist sie in Gedanken immer bei mir. Ich für mich finde das sehr tröstlich.

Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?


Den Blog an sich gibt es seit 2012, aber richtig belebt habe ich ihn erst im März 2015. Seit damals schreibe ich regelmäßig. Es macht Spaß und ich zwinge mich nicht dazu. Es soll ein Hobby bleiben.

Ich schreibe schon recht lange Rezensionen auf Lovelybooks und anderen Portalen. Es ärgerte mich, dass soviel Content brach liegt. Ich erinnerte mich an meinen Blog und die Entscheidung fiel spontan. 

Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?


Mein Ehemann weiß natürlich davon. Er fragt auch nach, was ich mache und ob ich Hilfe brauche. Was ich ja total süß und nett finde. 

Meine besten Freundinnen, die auch sehr gerne lesen, wissen auch über meinen Blog. Lesen hin und wieder darin, aber machen es auch nicht gerade zu einer großen Sache. Was für mich auch in Ordnung geht. Aber sie verstehen meine Begeisterung und teilen diese auch. Es gibt doch kaum etwas Schöneres als sich bei einem Kaffee über die jüngst gelesenen Bücher zu unterhalten. 

Bei meiner Arbeit, weiß niemand davon - zumindest gehe ich davon aus. Das ist mir aber auch recht so. Ich schäme mich nicht für meinen Blog, aber verstehen würden sie es nicht. Ihre Hobbies unterscheiden sich komplett von meinem und deshalb gibt es hier einfach keine Berührungspunkte. 

Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?


Gehört zum Bloggen fast schon dazu. Mich findet ihr auf


Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? (Trau dich und sei ehrlich)


Ich für meinen Teil muss gestehen, dass ich niemals in den Focus von ungerechten oder gar gemeinen Postings gekommen bin. Dafür bin ich sehr dankbar und hoffe, dass es so bleibt.

Ich weiß aber von anderen Bloggern, die angegriffen und oft recht scharf kritisiert werden. Kritik darf meiner Meinung nach auch sein, aber diese darf niemals unter der Gürtellinie verteilt werden. Was ich aber schon oft lesen musste, hat mich richtig schockiert. Völlig haltlose Vorwürfe, die auch noch extrem abwertend und verletzend formuliert wurden.

Ich verstehe es auch, dass die rein schriftliche Form oft Raum für Missverständnisse lässt. Das soll allerdings niemals Tür und Tor öffnen, um völlig die gute Kinderstube zu vergessen. Gerade hier muss man sich selbst unter Kontrolle halten, um zu versuchen die richtigen Worte zu finden. 

Das ständig wiederkehrende Thema bei Buchbloggern ist "Rezensionsexemplare". Der Neid, den manche vor sich hertragen, ist einfach grauenhaft. Den kann ich nicht nachvollziehen.
Ich habe nämlich das Gefühl, dass sich gerade bei diesem Thema die Verlage wahrlich nicht kleinlich zeigen. Es wird ungemein viel mit Bloggern zusammen gearbeitet und ich profitiere in meinen Möglichkeiten gerne davon. 

Sonst versuche ich Konflikten aus dem Weg zu gehen. Ob sich wieder einmal ein "großer" Blog über kleinere beschwert oder neue Blogger glauben, sie haben die Weisheit mit Löffeln gegessen, berührt mich längst nicht mehr so, wie am Anfang. Ich liebe es meine Zeit in meinen Blog zu stecken, meine Nase in andere Bücherblogs zu stecken und vor allem Beiträge zu lesen, die mir selbst am Herzen liegen oder Rezensionen zu Büchern, die ich liebe.

Was magst du an der Bloggerwelt?


Die vielen neuen Bücher, die vorgestellt werden. Ich liebe und ich hasse es! Ihr versteht, wie ich das meine ... mein Konto leidet bereits unter meiner Wunschliste, die deshalb ja auch stetig länger wird. 

Ich durfte auch schon einige Menschen kennen lernen, bei der FBM oder den LLCs in Berlin. Es ist die Leidenschaft zu den Geschichten, die uns vereint. Wir lieben, leiden, weinen und freuen uns mit den Figuren. Wir hassen die Autoren, wenn sie uns auf die Fortsetzungen warten lassen und gleichzeitig lieben wir sie für ihr Fantasie. 

Es sind genau diese Gefühle, die wir verstehen. Wir sind Büchernerds und das ist gut so!

Liest du auch außerhalb deines eigenen "Blogbereichs" oder liest du als zB Buchblogger nur Buchblogs?


Ich lese hauptsächlich andere Buchblogs. 

Das ist mein Hauptinteresse, aber ich lande häufig auf DIY Blogs und bin in diesen Momenten begeistert und möchte die Welt aus den Angeln heben, um all die tollen Dinge, die dort vorgestellt werden, nachzumachen. 

Wenn ich in einer Strickphase bin, klicke ich mich durch diverse Strickblogs, um mir Anregungen und Lösungen zu suchen.

Bei Foodblogs stöbere ich bei Bedarf, wenn ich was Besonderes oder Außergewöhnliches kochen will. 

Vernetzen ist wichtig! Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!


Ich muss gestehen, dass ich mir schwer tue meine Lieblingsblogs zu definieren. Es gibt einige, die ich regelmäßig besuche, aber oft lande ich bei Blogs, die gerade eines der Bücher rezensieren, die ich toll fand oder eben auch nicht. 

Wie ich oben schon erwähnt habe, vereint uns die Leidenschaft zu den Geschichten. Genau deshalb schreiben wir darüber. Wir versuchen andere mit unserer Begeisterung anzustecken, ihnen zu zeigen, warum wir so für Bücher brennen und uns manchmal die Augen ausweinen, die Nächte um die Ohren schlagen. 

Wir sind eine Gemeinschaft mit der Liebe zu Büchern!




Freitag, 21. Juli 2017

Follow Friday #31





gefunden bei FiktiveWelten


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!





Wo kaufst du in der Regel deine Bücher?


Ich unterscheide zwischen Offline-Büchern und eBooks.

Meine richtigen Bücher kaufe ich nur bei mir im Ort. Da habe ich meinen Buchdealer Tyrolia und zusätzlich noch ein paar andere Buchhandlungen, aber da wildere ich nur ganz selten. Meist bestelle ich die Bücher, die ich haben will und hole sie nur mehr ab. Dass da meist noch irgendwelche tollen Geschichten mitwandern, ist eh klar.

Bei den eBooks bin ich mit Amazon verbunden. Ich habe einen Kindle Voyage und damit kann ich nur MOBI Formate lesen. Mir ist zwar bewusst, dass ich mich hier fast schon knebeln lasse, aber das stört mich nicht sonderlich, da es beim großen A die größte Auswahl gibt und ich dort auch viele englische Bücher herunterladen kann.


Donnerstag, 20. Juli 2017

Top Ten Thursday #75





gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria







10 Bücher, auf dessen Cover ein Tier abgebildet ist


Da musste ich richtig harte Arbeit leisten, denn viele dieser Bücher stehen im Regal eher weiter hinten.


  • "Lions Serie" von G. A. Aiken
  • "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry
  • "Bailey Ein Freund fürs Leben" von W. Bruce Cameron
  • "Das Leben der Elfen" von Muriel Barbery
Dienstag, 18. Juli 2017

Gemeinsam Lesen #103






gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese nicht, ich inhaliere das Buch, sobald ich zum Lesen komme.

"Wie das Feuer zwischen uns" von Brittainy C. Cherry und ich bin auf Seite 190 von 377



Klappentext:
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. 

Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. 

Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. 
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. 

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. 

Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.

Montag, 17. Juli 2017

Montagsfrage #98





gefunden bei Buchfresserchen




Wenn du weder Buchverfilmung noch Buch kennst, was würdest du zuerst anschauen/lesen?


Eigentlich sollte mir die Beantwortung leicht fallen. Ich tendiere nämlich dazu zuerst das Buch zu lesen und erst dann den Film anzuschauen.

Ich konnte aber feststellen, dass es auch verkehrt funktioniert. 

Für gibt es also keine eindeutige Antwort. Ich entscheide das von Fall zu Fall. 




Sonntag, 16. Juli 2017

(Rezension) Inverni, Federico - Das Opfer Null


Anna ist Profilerin und bearbeitet einen schweren Fall. Es wurden 4 junge Frauen ermordet, scheinbar vom gleichen Täter. Also ist ein Serienmörder in der Stadt unterwegs. Anna braucht eine neue Sichtweise, Hilfe um den Fall schnell aufzuklären. Deshalb wird ihr Lucas vorgestellt. Sein Ruf eilt ihm voraus, denn seit er seine Familie verloren hat, widmet er sich den schwierigsten Fällen und das mit unglaublicher Effizienz. 
Lucas denkt anders und sieht seine Umwelt komplett anders. Dies hindert ihn zwar oft mit anderen Menschen in Kontakt zu treffen, aber sein Geist arbeitet pfeilschnell und sehr präzise. Damit zieht er neue Schlüsse, die sie endlich in den Ermittlungen weiterbringen. 
Anna und Lucas kommen dem Täter näher, aber beide schleppen einen großen Rucksack an emotionalen Problemen mit sich, die sie während der Arbeit stark behindern könnten. Die Abgründe in die sie schauen, ziehen sie immer wieder in ihre eigene Alpträume.


Samstag, 15. Juli 2017

(Rezension) Lindberg, Karin - Prescott Sisters #2 Die Entführung


Megan wird entführt und findet sich unvermittelt in einer gemütlichen Hütte mitten im Wald. Bald stellt sich heraus, dass Hunter ihr Entführer ist. Hunter war CFO im Familienunternehmen der Prescotts, doch dann wurde er des Betrugs überführt und entlassen. Allerdings ist er unterschuldig und möchte mit Megan gemeinsam herausfinden, wer tatsächlich hinter dem Verbrechen steht. 

Die Zusammenarbeit bringt Megan und Hunter ziemlich nah zusammen und bald schon sprühen die Funken. Denn schon in der Vergangenheit fand sie einander sympathisch, wollten jedoch ihre berufliche Beziehung nicht aufs Spiel setzen.


(Rezension) Land, Ali - Ich bin böse



Die 15jährige Annie lebt in einer Pflegefamilie. Ihr Psychiater Mike hat sie zu seiner Frau Saskia und seiner Tochter Phoebe aufgenommen. Niemand außer ihm weiß, warum sie nun Milly heißt und welche Geheimnisse ihr bisheriges Leben umgibt. 

Sie ist die Tochter einer pädophilen Serienmörderin, die 9 Kinder umgebracht haben soll. Annie hat sie an die Polizei verraten und jetzt wartet sie auf die Gerichtsverhandlung. 

Annie besucht die gleiche Schule wie Phoebe und diese macht ihr das Leben zur Hölle. Das Mädchen versucht sich richtig zu verhalten, um nicht wie ihre Mutter zu sein. Doch wie lange hält sie das aus, denn der Druck der Umstände nimmt mit jedem Tag zu.


Donnerstag, 13. Juli 2017

Top Ten Thursday #74






gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






10 Bücher, die du gerne im Sommer lesen möchtest


Der Sommer hält uns schon recht auf Trapp, mit Sonne, Hitze und Gewittern. Da es am Montag bereits eine Frage nach 5 Büchern, die man in den Urlaub mitnehmen möchte, gab, wiederhole ich mich ein wenig und ergänze die Liste noch um 5 weitere:

  1. "Bourbon Kings #2 Bourbon Sins" von J. R. Ward
  2. "Black Dagger Legacy #2 Tanz des Blutes" von J. R. Ward
  3. "Driven #7 Starkes Verlangen" von K. Bromberg
  4. "Das Päckchen" von J. Vellguth
  5. "Hartwell Lovestories #2 Every little Thing" von Samantha Young
  6. "Wellington Saga #2 Verführung" von Nacho Figueras
  7. "Romance Elements #2 Wie das Feuer zwischen uns" von Brittainy C. Cherry
  8. "Vermont Reihe #1 True North - Wo auch immer du bist" von Sarina Bowen
  9. "Again Reihe #1 Begin Again" von Mona Kasten
  10. "Penguin Bloom" von Cameron Bloom

Wow, ich bin wieder einmal im Serien-Fieber. Es ist unglaublich, es finden sich nur 2 Einzelbücher auf meiner aktuellen Liste. 

Die Frage, die sich natürlich aufdrängt, ist, ob ich es schaffe mich an diese Bücher zu halten und sie tatsächlich alle im Sommer zu lesen. 

Wahrscheinlich müsste ich Mitte September einen Kontrollcheck machen.




Dienstag, 11. Juli 2017

Gemeinsam Lesen #102




gefunden bei Schlunzen-Bücher 








1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich versuche es wieder mit einem Thriller 

 "Das Opfer Null" von Federico Inverni und ich bin auf Seite 127 von 436


Klappentext:
Seit dem Tod seiner Familie ist für den ehemaligen verdeckten Ermittler Lucas nichts mehr, wie es war. Er isst nicht, er schläft nicht, er empfindet nichts. So muss sich die ewige Dunkelheit anfühlen. Doch dann tötet ein Serienmörder vier Frauen, und die Polizei ist auf Lucas' Hilfe angewiesen. Denn niemand kann Tatorte so gut lesen wie er. Gemeinsam mit der jungen Psychiaterin Anna entwickelt er ein Täterprofil, scheint den Killer allmählich zu durchschauen. Aber dann wird die Mordserie unterbrochen. Etwas muss geschehen sein. Und Anna beginnt, Lucas zu hinterfragen. Denn auch sie hat in ihrem Leben schon in viele Abgründe geblickt …

Montag, 10. Juli 2017

Montagsfrage #97




gefunden bei Buchfresserchen




Welche 5 Bücher würdest du jetzt auf eine Reise mitnehmen?


Meine einfache Antwort:

Meinen Kindle 


Da ich mich aber heute mal so richtig an die Regeln halten will, mache ich eine kleine Liste mit 5 Büchern.

  1. "Bourbon Kings #2 Bourbon Sins" von J. R. Ward
  2. "Black Dagger Legacy #2 Tanz des Blutes" von J. R. Ward
  3. "Driven #7 Starkes Verlangen" von K. Bromberg
  4. "Das Päckchen" von J. Vellguth
  5. "Hartwell Love Stories #2 Every Little Thing" von Samatha Young

Eigentlich wäre es gar nicht so schlecht, die Liste abzuarbeiten. Mal überlegen, ob ich das nicht mache, in der Hoffnung, dass keine "Querschläger" dazwischen kommen.


Samstag, 8. Juli 2017

(Rezension) Valentin, Luisa - Jeder neue Tag mit dir



Markus Arbeit als Kameramann zwingt ihn oft für längere Zeit weg von seiner Ehefrau Kathrin. So auch dieses Mal zu ihrem Geburtstag. Doch dieses Mal möchte Markus sie überraschen, da er früher mit seiner Arbeit fertig wird, als geplant. 
Als er zu Hause ankommt, erwischt er Kathrin in einer innigen Umarmung und einem Tanz mit einem anderen Mann. Zwar ist sonst noch nicht zwischen den beiden passiert, aber wie soll Markus darauf reagieren? Steht die Ehe vor dem Aus? Ist das ganze aufgebaute Vertrauen aus 13 Ehejahre damit komplett zerstört?
Nach den ersten erzürnten Worten, entstauben sie gemeinsam einen Koffer, den sie bei ihrer Hochzeit erhalten haben und den sie erst nach 15 Jahren Ehe oder bei einer geplanten Trennung öffnen sollen. Nun scheint der Zeitpunkt gekommen, um diesen großen Schritt zu gehen.



Freitag, 7. Juli 2017

Follow Friday #30





gefunden bei FiktiveWelten


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!





Sommerzeit ist Urlaubszeit – welches Buch muss mit?


Da ich keine schulpflichtigen Kinder habe, muss ich mich nicht an die Sommer-Reise-Zeit halten. Somit war ich bereits Anfang Juni im Urlaub und werde mir noch eine Woche im September gönnen. 

Mein Mann und ich fliegen nach Ibiza. Wir versuchen uns das 1. Mal in einem All-Inclusive Urlaub. Hotel, Essen, Trinken, Pool, Strand und jeder Menge Bücher abseits der Partymeilen, irgendwo im nirgendwo. Für mich eine Woche im Himmel, für meinen Mann kann ich es noch nicht einschätzen.

Ich nehme natürlich Lektüre mit, mein Kindle ist mein steter Begleiter und wird gefüllt. Was genau, weiß ich noch nicht. Selbst wenn ich mich jetzt für etwas Bestimmtes entscheiden würde, bin ich mir sicher, dass ich bis dahin mich noch unzählige Male umscheiden werde. 


Donnerstag, 6. Juli 2017

Top Ten Thursday #73





gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria 








10 Bücher, deren Titel mit einem "N" beginnen


Hier ist die Ausbeute aus meinem Bücherregal und ich habe 9 bereits gelesen. 


Von Links nach Rechts:

  • "Nur ein Tag" von Gayle Forman
  • "Nächtliche Versuchung" von Sherrilyn Kenyon (leider noch ungelesen)
  • "Die Nacht hat viel Augen" von Shannon McKenna
  • "Nicht ohne Risiko" von Suzanne Brockmann
  • "Nybbas Nächte" von Jennifer Benkau
  • "Nachtherz" von J.R. Ward
  • "Nächstes Jahr am selben Tag" von Colleen Hoover
  • "Nichts" von Janne Teller
  • "Noah" von Jacquelyn Frank
  • "Nacht des Begehrens" von Kresley Cole
Da ich die Bücher alle noch habe, waren sie auch sehr gut! Wieder einmal finden sich Geschichten von JR Ward und Colleen Hoover darunter.


Mittwoch, 5. Juli 2017

(Rezension) Brown, Joss - The Darkness of Stone #1-3



Juli ist 18 und genießt ihr Leben, auf einem Festival trifft sie Vince. Als es zu regnen beginnt, suchen sie in ihrem Auto Schutz. Es bleibt nicht nur bei süßen Küssen, es wird ziemlich heiß. Sie werden von seinem besten Freund Vince abrupt unterbrochen und so endet die Affäre auch schon wieder.
6 Jahre später treffen sie zufällig wieder aufeinander, doch die Umstände haben sich komplett verändert.
Vince ist der Boss eines erfolgreichen Plattenlabels, Witwer und Vater von Jamie, den er über alles liebt.
Julis Leben steht Kopf, aber Jamie fasst sofort Vertrauen zu ihr und trotz, dass sowohl Vince als auch Julie befürchten, dass ihre kurze gemeinsame Vergangenheit zwischen ihnen steht, beginnt sie sich um Jamie zu kümmern.


Dienstag, 4. Juli 2017

Gemeinsam Lesen #101






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Vielen lieben Dank ans Bloggerportal für das neue Buch von Luisa Valentin "Jeder neue Tag mit dir". Ich bin auf Seite 185 von 413.


Klappentext:
Das Leben ist voller zweiter Chancen - man muss sie nur nutzen ...


Als der Kameramann Markus überraschend früher von Dreharbeiten nach Hause kommt, muss er bestürzt feststellen, dass seine Frau Kathrin kurz davor ist, ihn zu betrügen. Ihre Ehe steht vor dem Aus. Doch dann fällt ihnen ein alter Koffer voller Geschenke in die Hände, den sie vor dreizehn Jahren zur Hochzeit bekommen haben. Mit jedem Päckchen, das sie öffnen, und jeder Nachricht, die sie lesen, teilen die beiden immer mehr Erinnerungen. Doch kann diese emotionale und prickelnde Reise in die Vergangenheit sie nicht nur an einen besonderen Urlaubsort, sondern wieder auf einen gemeinsamen Weg bringen?

Montag, 3. Juli 2017

Montagsfrage #96





gefunden bei Buchfresserchen



Gibt es ein Buch, bei dem du nach dem Lesen sofort wusstest, dass du es noch einmal lesen würdest?


Da gab es einige und es fällt mir nicht so leicht mich für ein Buch zu entscheiden. Somit wähle ich eines, das ich schon sehr lange im Regal stehen habe und das in zweifacher Ausführung.

Fynn "Hallo Mr. Gott hier spricht Anna"


Klappentext:
Anna liebt – einfach alles. Und alle lieben Anna, diesen naseweisen Fratz, denn niemand weiß so gut wie sie, was das wirklich ist: Gott und die Welt, Menschen und die Liebe, das Lachen und die Angst, Freude und Trauer. Auch die kompliziertesten Dinge zwischen Himmel und Erde werden aus Annas Sicht mit einemmal ganz einfach..

Seit Annas Geschichte, von ihrem Freund Fynn erzählt, zum ersten Mal auf deutsch erschien, ist sie einem Millionenpublikum ans Herz gewachsen.

Das Buch berührt mich immer wieder. Anna ist zwar noch ein Kind, erklärt aber die ganze Welt in ganz einfachen Worten, die das Herz leicht erreichen.

Wenn ich sterbe ... 

von Anna

Wenn ich sterbe,
dann tu ich das selber.
Niemand tut es für mich.
Wenn es soweit ist,
Dann sag ich:
"Fynn, stell mich hin."
Und dann guck ich rum.
Und dann lach ich.
Dann fall ich hin
Und bin tot. 

Sonntag, 2. Juli 2017

Monatsrückblick Juni 2017




Ich denke, so schnell war ich noch selten mit meinem Monatsrückblick. 






Der Juni war geprägt durch jede Menge Feiertage und große Hitze. Die Wochenende habe ich meist im Schatten in unserem Garten verbracht, denn anderes hätte man diese Zeit kaum überstehen können. Es lebe die Globale Erwärmung - früher gab es zu dieser Jahreszeit kaum Tage mit über 30 Grad. 


Natürlich fällt es mir wieder schwer nur ein Highlight herauszupicken. Ich entscheide mich für das Buch, welches ich als letztes in meinem Urlaub gelesen habe.



Eine wundervoll spritzige und vor allem witzige Geschichte rund um Posy und Sebastian mit ein paar skurrilen äußerst sympathischen Nebenfiguren. 

Von zwei lieb gewonnenen Serien muss ich mich im Juni auch trennen:

Jamie Shaw "The Last Ones To Know" 



Anfang des Monats erschien "Rock my Soul" und Ende des Monats "Rock my Dreams". Ich habe die Figuren einfach lieb gewonnen. Ich habe mit ihnen gelitten und gelacht. Ich hoffe sehr, dass die Autorin weitere Geschichten veröffentlichen wird.

Emily Bold "Auf der Suche nach Mr. Grey"



Seit zwei Jahren begleite ich Anna. Verfolge ihre Bemühungen ihren Mr. Grey zu finden und zu halten. Lache über ihre Versuche eine Femme Fatale zu sein und schmunzle, dass sie zielsicher jedes Fettnäpfchen trifft. 
Nun geht die Reise zu Ende und ich freue mich für Anna, aber gleichzeitig wische ich mir eine Träne aus den Augen, denn ich vermisse sie jetzt schon. 

Ich bin froh, dass ich in diesem Monat keinen Flop zu verzeichnen habe. 

Zum Abschluss noch die harten Zahlen und Fakten



Gesamt 2017

75 Bücher
28. 437 Seiten




Für Juli habe ich keine besonderen Pläne. Es wird der neue Band von Kresley Coles Immortals After Dark Serie erscheinen "Abgrund der Sehnsucht". Darauf freue ich mich und das Buch wird sicherlich auch schnell gelesen. 


Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches