Mittwoch, 26. Juli 2017

(Rezension) Lindberg, Karin - Prescott Sisters #3 Der Meisterdieb



Kate Prescott ist reich, erfolgreiche Innenarchitektin und hübsch anzusehen. Aber sie hütet ein Geheimnis. Noch nie hat sie jemandem davon erzählt. Sie überwältigt hin und wieder der Drang wertvolle Juwelen zu stehlen. Sie weiß, dass sie sich damit in Gefahr begibt, denn sie könnte ja jederzeit erwischt werden und genau das geschieht auch. 
Matt, ein Kunde mit einer Kunstgalerie und einer Vitrine mit einem wunderschönen Collier, stellt sie genau in dem Moment, als sie sich an seinen Juwelen vergreifen will. Er wird sie nicht der Polizei übergeben, wenn sie mit ihm 4 Dates verbringt. Er möchte sie richtig kennenlernen und ihr auch zeigen, dass er sie besser verstehen kann, als sie glaubt. 
Natürlich lässt sich Kate auf die Erpressung ein, alles besser als ins Gefängnis zu kommen, aber sie ist überzeugt, dass die 4 Verabredungen keinerlei Auswirkungen auf sie haben werden, denn sie ist zu sehr mit ihrem Problem beschäftigt und auch zu Hause bei ihrem Vater und ihren Schwestern gibt es nervenaufreibende Neuigkeiten.




Wie hat es mir gefallen?


Teil 3 rund um die Prescott Schwestern dreht sich um Kate. Sie lernt Matt auf einer Vernissage kennen und findet ihn anmaßend, arrogant aber auch sehr anziehend. Ihre Schwester Ashely bringt die zwei auf beruflicher Ebene zusammen und erkennt nicht, dass Kate und Matt sich sehr ähnlich sind. Denn Matt kann Kates Problem nachvollziehen. Die 4 Dates möchte er nutzen, um Kates Vertrauen zu gewinnen und ihr zu zeigen, dass sie den Drang bekämpfen kann. Manchmal ist er ein wenig ruppig, aber nicht verletzend. 
Kate spürt die Verbindung, die sich langsam zwischen ihr und Matt aufbaut, aber sie traut ihren Gefühlen nicht. Sie will ihnen auch nicht so einfach stellen. Zu viele Geheimnisse trägt sie mit sich herum. Aber Matt macht es ihr einfach. Er triezt sie liebend gern und lockt sie so aus der Reserve. 
Ihre kleinen Wortgefechte zu beobachten, macht ungemein viel Spaß. Die Autorin schreibt so gefühlvoll, dass man sich sehr gut in die Figuren hineinversetzen kann. Ungemein gut gefallen hat mir dieses Mal die Liebesgeschichte, sie hat sich zwar recht schnell entwickelt, das störte mich aber nicht. Gleichzeitig entwickelt sich die Handlung rund um die Mutter der Prescott Schwestern. 

Ich durfte das Buch im Zuge einer Leserunde bei Lovelybooks lesen und bin schon sehr gespannt auf Teil 4 und 5.
 

Reihenfolge:
#1 Der Maskenball
#2 Die Entführung
#3 Der Meisterdieb
#4 Der Amerikaner 
#5 Der Bodyguard (erscheint am 09. August 2017)




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches