Sonntag, 15. Oktober 2017

Krimifest Tirol Eröffnungsveranstaltung 14. Oktober 2017



Seit Monaten liegt das Programm zum Krimifest bei mir und immer wieder blätterte ich darin, um mich zu entscheiden, bei welchen Lesungen oder Matineen ich dabei sein möchte. Schon recht schnell musste ich feststellen, dass ich für diese Woche ganz dringend einen Klon bräuchte. 
Wie auch immer, nun war es endlich soweit und am Samstag hat es endlich begonnen.

Im Treibhaus in Innsbruck trafen sich zur Auftaktveranstaltung 8 großartige Autorinnen/Autoren. Zusätzlich auch noch die Initiatoren Bernhard Aichner und Markus Hatzer. 

Mit einen kurzen und eindeutigen Satz "Das Krimifest ist eröffnet" hat Markus Hatzer wahrlich keine lange Rede gehalten. 

Gekommen war ich ursprünglich für Alex Beer. Ich kannte die Autorin noch unter Daniela Larcher. Ihre Geschichten rund um Chefinspektor Otto Morell konnten mich schon 2008 absolut begeistern. 
Dieses Mal bringt sie ihr neues Buch "Der zweite Reiter" mit und hat daraus vorgelesen. Unglaublich dicht und düster bringt sie den Leser ins Wien des Jahres 1919.

Als zweiter hat uns Manfred Rebhandl äußerst amüsant unterhalten. Es hat sein Buch "Heiß ist die Liebe, kalt ist der Tod" mit dabei. 

Mit Marina Heib durfte ich kurz ein wenig plaudern, da sie vor dem Treibhaus saß und ich ihr unbedingt sagen wollte, wie gut mir ihre vorgelesene Geschichte gefallen hatte. "3 Meter unter Null" konnte mich sofort neugierig machen. 

Von dem Buch "Patrioten" hatte ich bereits im Vorfeld gehört. Die Inhaltsangabe klingt sehr aktuell und spannend. Die Autorin Eva Rossmann las ausgewählte Szenen vor. Ihre Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Mit dem letzten Ausschnitt hat sich mich so angefixt, dass ich das Buch auf jeden Fall auf meine Wunschliste setze.

Dinesh Bauer kannte ich nur vom Namen her, doch gestern hat er sich in mein Gedächtnis gebrannt. Seine Performance - nicht anders kann frau/man seinen Auftritt bezeichnen - war witzig, musikalisch und so sympathisch. Zwar bin ich nicht so der Fan von Regionalkrimis (eine Typisierung mit der niemand wirklich glücklich ist), aber mit dem bayrischen Dialekt und Charme konnte mich auch "Die schwarze Jagd" sehr gut unterhalten.

Krimifest Tirol 2017 10 14 1. Teil




Nach den 5 Autoren leerte sich der Saal kurzfristig. Normalerweise rechne ich damit dort jemanden zu treffen, doch dieses Mal hatte ich eine weitere sensationelle Begegnung (neben den tollen Autoren). Zwei Frauen, die ich als Jugendliche gut kannte. Wir haben einige Sommer in der Wattener Lizum gemeinsam verbracht. Wir haben nachgerechnet und kamen zum Schluss, dass wir uns sicherlich knapp 16 Jahre nicht gesehen hatten. Was für ein Zufall! 

Gleich nach der Pause durften wir einem sehr jungen Autor zuhören. Matthias Ziegner ist der erste Sieger des Raiffeisen Newcomer-Krimipreises. Mit seiner Kurzgeschichte "Das Spiel" konnte er die Jury überzeugen und das zurecht. 

Krimifest Tirol Gewinner Newcomer-Krimipreis


Theresa Prammer lies uns ein wenig an ihrer Recherche teilhaben. Sie gestand ihren letzten Patzer, der sie sehr sympathisch gemacht hat. Vor Tippfehlern (Narzissen ≠ Narzissten) ist auch eine Topautorin nicht gefeit. "Die unbekannte Schwester" ist der dritte Teil der Carlotta Fiore Trilogie.

Für ein weiteres amüsantes Highlight sorgte Herbert Dutzler. Seine Geschichte aus Altaussee mit dem Ermittler Gasperlmaier "Letzter Fasching" brachte uns das Brauchtum aus dem Salzkammergut näher und zeigten eine rebellische junge Frau.

Krimifest Tirol 2017 10 14 Teil 2


Den Abschluss diese gelungenen Abends machte Thomas Raab. der erste Gewinner des Österreichischen Krimipreises. Wie ich denke, sehr verdient. Vorgelesen hat er aus seinem aktuellen Roman "Der Metzger". Darin geht es unter anderem um den Mord an einem Literaturkritiker. Leicht biographisch angehaucht, da einst der Kritiker Elmar Krakeler ihn gekillt hatte. Nun nahm er ein kleines bisschen Rache.

Wie passend, dass genau Herr Krakeler durch den Abend führte, zu jedem der genannten Autoren eine Akte präsentierte und somit zusätzliche nützliche Informationen lieferte.

Krimifest Tirol Gewinner Österreichischer Krimipreis Thomas Raab mit Elmar Krakeler


Für die gelungene musikalische Untermalung sorgten "Die Köhler". Die 3köpfige Band war mir bisher nicht bekannt. Ich bin nicht sehr begabt, ich kann auch nicht singen und außer in der Volksschule, als ich gezwungen wurde, die Blockflöte in die Hand zu nehmen, beherrsche ich kein Musikinstrument. Die Köhler haben mir einfach gefallen. Guter Rhythmus und Sound, der in die Beine ging. 

Der Abend gestaltete sich sehr kurzweilig und ich muss erwähnen, wie gut alle 8 Autoren plus einem Jungautor gelesen haben. Deutlich, laut mit wundervoller Gestik und Mimik. Da musste ich schon ganz furchtbare Dinge hören.

Somit danke ich den Organisatoren und Sponsoren für einen unterhaltsamen Abend. Ich freue mich auf die nächsten Veranstaltungen. Am Montag möchte ich in Innsbruck in der Wagnerschen dabei sein, Dienstag eventuell Rita Falk. Am Mittwoch freue ich mich auf die Lesungen von Andreas Gruber und Max Bentow. Donnerstag ist Ursula Poznanski gewidmet und am Freitag geht's zu Simon Beckett. Ihr seht also ein Highlight jagt das andere. 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches