Samstag, 25. Februar 2017

(Rezension) Lang, Robin - Hier und jetzt #3 Die beste Zeit ist genau jetzt



Lucca beschließt endlich ihr Leben komplett zu ändern. Seit einen furchtbaren Unfall lebt sie bei ihren Eltern und fühlt sich manchmal wie in einem goldenen Käfig. Sie findet eine Stelle und eine vorübergehende Wohnung, doch der Auszug fällt ihren Eltern extrem schwer. Sie in die Freiheit zu "entlassen" verlangt ihnen alles ab. Lucca nimmt die Herausforderung gerne an und beginnt einen neuen Lebensabschnitt. Bei ihrer Arbeit erkennt sie, dass sie hier glücklich werden kann. Bald schon lernt sie Sascha kennen. Einen Fahrradkurier, der regelmäßig vorbei kommt. 
Trotz ihren großen Unterschieden bemerken sie recht schnell, dass sie einander sehr sympathisch finden. Plötzlich sind ihre Unterschiede nicht mehr das einzige Hindernis, sondern es scheint sich noch ein Schatten aus der Vergangenheit zwischen sie zu drängen.



Freitag, 24. Februar 2017

Follow Friday (neu by FiktiveWelten) #17




gefunden bei FiktiveWelten



Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!




Was ist euch in Rezensionen wichtig und was schreckt eher ab?


Ich gebe es gerne zu, allzu lange darf die Rezension nicht sein. Ich mag keine Analyse lesen, sondern einen Eindruck gewinnen, welche Figuren es gibt und wie die Geschichte voran schreitet. 

Der absolute Mega-Gau sind natürlich Spoiler. Gerade vor kurzem habe ich mich Grün und Blau geärgert. Da hat doch einer im ersten Satz schon verraten, dass die Hauptfigur stirbt. Geht's dem noch gut??? 

Genauso wie Herr Scheck in 5 Sätzen die komplette Geschichte von "Das Paket" in seinem Verriss verraten hat. Das ist gegen jede Regel - da habe sogar ich ans ZDF eine Mail verfasst und sie gebeten ihren ach so wichtigen Herrn an die Kandare zu nehmen.

Oh, ihr hört, ich bin immer noch verärgert darüber - obwohl ich das Buch schon lange vor der Rezension gelesen hatte.














(Rezension) Wolf, Joan - Das Herz des Earls



Kates Familie besteht seit jeher nur aus ihrem Vater und dessen bestem Freund Paddy. Gemeinsam fahren sie durchs Land kaufen und verkaufen Rennpferde. Als ihr Vater jedoch im Wald bei einem angeblichen Schussunfall ums Leben kommt, muss sie zu Ihrem Onkel ziehen. Einen Mann, den sie kaum kennt und ihr auch nicht ganz geheuer erscheint. 
Ihr Misstrauen ihm gegenüber wird auch bestätigt, als sie sich von einem Moment auf den anderen als Braut von Lord Greystone wiederfindet. In einer inszeniert kompromittierenden Lage werden Adrian und Kate gezwungen zu heiraten. 
Da der Earl of Greystone nicht genau weiß, ob Kate in den fiesen Plan eingeweiht war, lädt er sie kurzer Hand auf einem seiner Landsitze ab und lässt sie für etliche Monate dort alleine. 
Kate fühlt sich dort wohl und fürchtet schon den Moment, wenn ihr Gemahl sie wieder besucht. Erst Harry, der Bruder des Earls bringt sie auf andere Gedanken. Er ist begeistert von Kate und auch ihrem Wissen über Pferde. So glaubt er, dass Adrian der perfekt Ehemann für Kate ist. 
Sie hat jedoch Zweifel, ob Adrian es je überwinden wird, so hintergangen worden zu sein.




Donnerstag, 23. Februar 2017

Top Ten Thursday #61




gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria










10 TV-Serien aus deiner Kindheit/Jugend


Vorweg muss ich euch sagen, dass meine Kindheit schon ein paar Jährchen her ist und damals hatten wir 

  1. nur einen Fernseher zu Hause
  2. nur zwei Programme zur Auswahl
  3. nur Schwarz/Weiß Empfang
An all die jungen Menschen, die hier mitlesen: ich kann euch sagen, wir waren zwar ärmer, aber nicht unglücklicher.



  • Mondbasis Alpha 1: ich war damals schon ein Freak und absoluter Fan von SciFi und bin es bis heute geblieben
  • Unsere kleine Farm: Basierend auf den Erinnerungen von Laura gibt es auch Bücher und die habe ich auch noch gelesen, allerdings war ich da schon erwachsen.
  • Family Ties: Ich lieb(t)e Michael J. Fox und als die Serie endlich zu uns kam, war ich überglücklich. Mal sehen, ob die DVD doch bald bei mir daheim steht.
  • Niklaas, der Junge aus Flandern: Was für eine traurige Geschichte, ich denke damals hat sich schon vorabgezeichnet, dass ich irgendwann mal auf traurige Liebesgeschichten abfahren werde.
  • Kli-Kla-Klawitter: Wer kenn diese Serie noch? Heute im Zuge der Recherche bin ich auf die DVD gestoßen und musste sie unbedingt haben.
Mittwoch, 22. Februar 2017

(Rezension) Young, Samantha - Hartwell Lovestories #1 The Real Thing



Jessica erfüllt ihren Job als Ärztin im Frauengefängnis in Willmington. Ihr liegen die Insassinnen am Herzen und deshalb hält sie auch durch, obwohl ihr soziales Leben in der Stadt nicht sehr ausgeprägt ist. Erst als sie beschließt 3 Wochen Urlaub zu machen, weil sie gefundene Briefe an den Empfänger überbringen möchte. 
Sie mietet sich im Ort Hartwell in einem äußerst nettem Hotel an der Promenade ein. Sofort schließt sie Freundschaft mit der Besitzerin Bailey. Mit Cooper lernt sie einen weiteren Einwohner kennen. Er hinterlässt sofort Eindruck bei ihr und sie flirten auf Teufel kommt raus. Jessica ist es nicht gewohnt, sich so schnell auf andere Menschen einzulassen. 
Die Bewohner von Hartwell lassen sich dadurch nicht aufhalten, sie in ihrer Mitte willkommen zu heißen und ihr zu zeigen, dass man manche Menschen sofort ins Herz schließt und sie damit zu Freunden macht oder zu Familie.


Dienstag, 21. Februar 2017

Gemeinsam Lesen #86




gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Mit Karen Rose verbinde ich meinen Einstieg in das Romance Thrill Genre. Damals - lange, lange ist es her - fiel mir "Todesschrei" in die Hände und da war es um mich geschehen. Nachdem ich die Reihe regelrecht verschlungen habe, kam meine Fantasy Phase. 

Doch nun entdecke ich die Autorin durch eine Challenge auf Lovelybooks wieder. Nun beginne ich mit "Dornenmädchen".  Ich bin auf Seite 1 von 877




Klappentext:
Gnadenlos gejagt von einem Stalker, flieht die junge Psychotherapeutin Faith in das leerstehende Haus ihrer Familie in Cincinnati. Hier will sie einen Neuanfang wagen – doch ihre vermeintliche Zufluchtsstätte entpuppt sich als Ort des Schreckens. Im Keller der Villa werden Leichen gefunden, und Faith gerät ins Visier der Ermittler. Auch FBI-Agent Deacon Novak kann sie als Täterin nicht ausschließen, doch gleichzeitig fasziniert ihn die hübsche Zeugin. Gemeinsam betreten sie einen düsteren Pfad, der weit in Faith‘ Vergangenheit und auf die Spuren eines eiskalten Psychopathen und Killers führt.

Montag, 20. Februar 2017

Montagsfrage #83




gefunden bei Buchfresserchen




Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?


Es recht viele Zitate, die ich mir gemerkt habe über die Jahre. Doch es gibt nur wenige, die mir auch nach langer Zeit immer noch gleich viel bedeuten wie beim ersten Mal lesen.

Dazu gehört, jeder der mich gut kennt, wird nun schon ahnen, welches Buch ich aus dem Hut zaubere, mein absolutes Lieblingszitat aus "Kiss of Snow" (auf deutsch Lockruf des Verlangens) Seite 519

"Du bist bei jedem Atemzug und jedem Gedanken bei mir, bist mit mir so eng verbunden, dass selbst das Wort Liebe noch zu schwach ist - ich verehre dich, dein Name ist in meine Seele gebrannt, mein Wolf folgt deinem Befehl. Hundert Jahre? Das wird nicht genug sein. Ich will die Ewigkeit."



Und ein weiteres, das mich tief berührt und mich zu Tränen rührt, stammt von Anna aus dem Buch "Hallo Mr. Gott, hier spricht Anna"


Wenn ich sterbe,

Dann tu ich das selber.
Niemand tut es für mich.
Wenn es soweit ist, Dann sag ich: »Fynn, stell mich hin.«
Und dann guck ich rum.
Und dann lach ich.
Dann fall ich hin Und bin tot.


Sonntag, 19. Februar 2017

Lesezeichen-Sonntag #1





Zeigt mir eure Lesezeichen, die euch besonders ans Herz gewachsen sind.

Welche gefallen euch gar nicht, aber ihr behaltet sie trotzdem, weil ich gefühlsmäßig daran hängt?


Vielleicht habt ihr auch signierte Lesezeichen, die ihr hütet wie Schätze?

Nur her damit!







Fast alle Bücherwürmer, die ich kenne, haben jede Menge davon in ihren Schubladen. In meinem Fall sammle ich meine Lesezeichen in einer extra Schachtel. 

Ich finde es so traurig, dass die meisten niemals das Licht des Tages erblicken. Dabei verbinde ich mit vielen gute Erinnerungen, an Urlaube, besondere Orte und vor allem auch an Freunde und Autoren.

Deshalb habe ich mich entschieden für mich eine kleine Bloggeraktion ins Leben zu rufen, den 

Lesezeichen-Sonntag


Vorerst beginne ich unregelmäßig und falls sich jemand anschließen möchte, dann würde mich das freuen. 

Dieses Mal zeige ich euch ein paar Lesezeichen, die ich von meinen besten Freundinnen geschenkt bekommen habe. Renate, Sabine und Stephanie lesen alle auch sehr gerne und es ist bei uns zur Tradition geworden, von jedem Urlaubsort bzw. Ausflugsort Lesezeichen mitzunehmen. 



Hier eine kleine Auswahl aus Österreich (Hallstatt), Italien (Venedig, Florenz), Südafrika (Cape Town) und Deutschland (Schloss Neuschwanstein). 
Es gibt natürlich noch einige andere Schönheiten, die ich zu einem späteren Zeitpunkt präsentieren werde. 


(Rezension) Sadowsky, Nina - Be my Girl



Ellie schwebt im 7. Himmel. Sie tritt mit dem Mann, den sie liebt vor den Traualtar. Rob verkörpert als das, was sie sich wünscht. 
Ihre Panik kurz vor der Hochzeit verdrängt sie erfolgreich. Das klitzekleine Teufelchen, welches ihr einflüstert, dass Rob nicht ganz ehrlich zu ihr ist, vertreibt sie entschlossen. 
Bereits auf der Hochzeitsfeier muss sich Ellie ihren Dämonen stellen und bekennen, dass die Liebe alleine nicht reicht, um einen Menschen richtig kennen zulernen.




Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Mein Buchdealer

Mein Buchdealer
Tyrolia
Powered by Blogger.
Catch the Millionaire - Daniel Rochester: Millionenerbe
Das Leben ist gut
Hot Heroes: Burning
Rock my Heart
Im Zeichen des Todes: Thriller
Until Friday Night – Maggie und West
Tiefe Leidenschaft
Der letzte Schwur
Hingabe
Die Toten, die dich suchen: Kriminalroman
Covered Lies
Dich beschenken (Stark 8): Erzählung
Frigid
Was du für den Gipfel hältst ...
Küsse in Blue Mountain Beach
Ich bin das Beste, was dir je passiert ist
Einmal lieben geht noch
Miss You
Catch the Millionaire: Kyle MacLeary. Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen.
Die Therapie


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Cherry, Brittainy C. - Romance Elements #2 Wie das Feuer zwischen uns

Alyssa und Logan könnten nicht unterschiedlicher sein. Logans zu Hause besteht aus Drogen, Schlägen und Missachtung. Alyssas Eltern habe...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches