Samstag, 2. September 2017

(Rezension) Grey, Jeanette - Seven Nights Paris


Kate liebt die Kunst und um die schwierigste Entscheidung ihres Lebens zu treffen, fliegt sie von den USA nach Paris. Die Museen, Kirchen, Kunstwerke sollen ihr helfen, sich selbst zu finden. Sie ist sich einfach nicht sicher, ob sie den harten Weg zur Künstlerin gehen kann, denn ihr Vater hat erfolgreich den Samen des Zweifels in ihr gesät. Kaum in Paris angekommen, sitzt sie in einem kleinen Cafe und bemerkt, dass ihre Tasche gestohlen wurde. Zwar hatte sie dort kaum Geld, aber ihren Block und Zeichenutensilien. Der Kaffee ist schon bestellt, den sie aber nicht bezahlen kann. 
Da kommt ihr Rylan zu Hilfe. Mit seinem Lächeln und seinem Charme erliegt ihm fast jede Frau. Aber Kate ist auf der Hut. Ihre Erfahrungen haben sie vorsichtig gemacht. Rylan weiß genau, wie er sie knacken kann, denn seit einem Jahr tut er nichts Anderes als sich in Paris herumzutreiben und junge Touristinnen, um den kleinen Finger zu wickeln. Kurze unverbindliche Affären ohne gefühlsmäßig Bindungen. Er hat seinem gewohnten Leben den Rücken gekehrt, als sein Vater den Namen der Familie verraten hat. Die damit verbundene Schmach hat in nach Paris getrieben, weit fort von Gerüchten, Getuschel und Verantwortung.
Rylan überredet Kate ihm ihre sieben Nächte in Paris zu schenken. Für ihn wie immer: absehbar und vor allem mit einem Ablaufdatum. 
Kate kann kaum glauben, dass sie in solche eine Situation geraten ist. Rylan gibt ihr dieses einzigartige Gefühl, von dem sie schon so lange träumt, deshalb lässt sie sich auf ihn ein und gewährt ihm die sieben Nächte.
Beide glauben an einen Urlaubsflirt ohne große Konsequenzen!

Grey, Jeanette - Seven Nights Paris


Freitag, 1. September 2017

Follow Friday #37




gefunden bei FiktiveWelten




Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!




Sternevergabe bei Rezensionen – Sinn oder Unsinn?


Was für eine interessante Frage und ich freue mich schon darauf die verschiedenen Antworten zu lesen.

Ich mag die Bewertungen, egal ob Sterne, Eulen, Mäuse oder Punkte. Wenn ich mir ein Urteil über ein Buch bilde, dann kann ich persönlich nicht so einfach in Worte fassen, dass der Leser/die Leserin sich im Klaren ist, ob mir die Geschichte gefallen hat. Somit bin ich ein klarer Verfechter der Sternenvergabe.

Wobei mir natürlich auch klar ist, dass jede Beurteilung sehr subjektiv ist. Wir sind keine Literaturkritiker, die sich selten aussuchen können, was sie lesen.


Donnerstag, 31. August 2017

Top Ten Thursday #81







gefunden bei Steffis Bücher Bloggeria






Eure 10 liebsten Disney Filme


Es lebe Wikipedia und die tollen Listen zu den Disney Filmen. Ich habe mich für eine bunte Mischung gefunden.

  • The Nightmare before Christmas
  • The Beauty and The Beast (egal ob Realfilm oder Zeichentrick)
  • Der Babynator
  • Mary Poppins
  • Arielle, die Meerjungfrau

2017 08 31 Top Ten Thursday


Dienstag, 29. August 2017

Gemeinsam Lesen #109






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Dank dem Bloggerportal darf ich das Buch von Jeanette Grey "Seven Nights - Paris" lesen. Ich bin auf Seite 119 von 280


Klappentext:
Rylan ist millionenschwer. Seine wahre Identität verheimlicht er – besonders vor Frauen. Sein Credo ist: keine Bedingungen, keine Verpflichtungen. Kate reist nach Paris, um Inspiration für ihr Kunststudium zu finden. Stattdessen trifft sie auf Rylan. Als sie sich in die Augen sehen, verändert sich alles: Zum ersten Mal hat Rylan eine Frau vor sich, mit der er alles teilen möchte. Doch er weiß, dass sein Geheimnis zwischen Ihnen steht. Um Kate zu halten, muss er ihr die Wahrheit sagen – auch wenn das bedeuten könnte, sie zu verlieren ...

Montag, 28. August 2017

Montagsfrage #104






gefunden bei Buchfresserchen



Wie viele noch fortlaufende Reihen hast du (geschätzt) aktuell im Regal?


OMG, will ich das überhaupt so genau wissen? Denn ich habe irgendwann in den 90iger Jahren begonnen. Ich glaube, Henning Mankell mit seinen "Wallander" Krimis war eine der ersten Serien, die ich gelesen habe. Dazu kommt, wahrscheinlich zur gleichen Zeit Donna Leon mit Commissario Brunetti".

Ich muss mich gar nicht so anstrengen und komme ganz locker auf 20 Reihen, die ich hier stehen habe (oder auf meinem eReader). Ernsthaftes Nachdenken könnte mich ganz locker auf 30 bis 40 Reihen bringen. Ich bin bekennender Serienleser. Vor allem im Fantasy Bereich gibt es einige super tolle und die sammle ich nun schon über einige Jahre. Freue mich auch immer wenn ein neues Buch heraus kommt. 


Sonntag, 27. August 2017

(Ankündigung) Krimifest - Gewinnspiel



Vom 14. Oktober bis 21. Oktober 2017 findet das Krimifest Tirol statt. Der Bestseller Autor Bernhard Aichner hat sich mit Markus Hatzer (Haymon Verlag) zusammen getan, um diese spezielle Veranstaltung zu organisieren.

Krimifest Tirol


Knapp 30 Autor/innen diskutieren, tragen vor und vor allem lesen aus ihren Werken. 

Ich habe mir das Programm vom Krimifest angesehen und mich schon einmal schlau gemacht, an welchen Lesungen ich teilnehmen kann. 



Um euch ein wenig daran teilnehmen zu lassen, werde ich auf jeden Fall 4 Bücher verlosen. Eventuell auch ein paar mehr, aber das dann auf andere Weise.

Die 4 Gewinne sind von folgenden Autoren:

  1. Simon Beckett
  2. Andreas Gruber
  3. Max Bentow
  4. Ursula Poznanski
Es werden Taschenbücher sein (kann ausgewählt werden) mit Persönlicher Widmung (denkt es kommt wieder Weihnachten) und natürlich auch signiert. 

Da ich im September eine Woche im Ausland auf Urlaub bin, muss ich flexibel sein und somit stelle ich mir den Ablauf, wie folgt vor: 

In jeweils einer Kalenderwoche gibt es ein Wunschtaschenbuch eines Autors - mit persönlicher Widmung und Signatur - zu gewinnen. Es wird hier den Beitrag geben, den ich auf Facebook usw. teilen werde und noch zusätzlich ein kleines Video auf YouTube. 

KW 37 Simon Beckett

KW 39 Andreas Gruber

KW 40 Max Bentow

KW 41 Ursula Poznanski 











Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

(Rezension) Henke, Sandra - Herzchenkonfetti #2 Nacktbaden mit dem Teufel

Carly und ihre Großeltern trotzen dem großen Nathan X Winchester. Als letzte Familie leben sie am Golden Lake, einem idyllischen Flec...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches