Samstag, 4. November 2017

(Rezension) Bowen, Sarina - True North #1 Wo auch immer du bist



Vermont ist bekannt für den Indian Summer und auch für den Anbau von Obstbäumen. Griffin Shipley trägt seinen Teil dazu bei, nachdem er die Farm seines Vaters, der überraschend und noch recht jung verstorben ist, übernimmt. Seine Liebe gilt dem Cider und er verwendet viel Zeit auf die Hege und Pflege seiner Apfelbäume. Einen Preis konnte er schon einheimsen. Sein Chemiestudium nützt ihm bei der Komposition neuer Mischungen. Seine Zeit ist kostbar und sein Tag voll verplant.
 
Als Audrey Kidder plötzlich vor seiner Farm auftaucht, traut er seinen Augen kaum. Sie verbindet eine kurze aber heftige Affäre auf dem College. Nun bietet sie ihm einen unterdurchschnittlichen Preis für seine Äpfel und seinen Cider. Die Gesellschaft für die sie arbeitet, ist bekannt für ihre herab lassende Angebote, deshalb telefoniert all seine Nachbarn und Freunde an, um sie vor Audrey zu warnen. 

Trotz dieses Tiefschlags zieht es sie immer wieder zu den Shipleys. Von Griff fühlt sie sich angezogen, wie eine Motte vom Licht. Schon bei ihrem ersten Aufeinandertreffen knisterte es gewaltig zwischen ihnen. Audrey brach damals den Kontakt abrupt ab und Griffin nimmt ihr das immer noch übel. 

Eigentlich sollte Audrey sich ihren Traum in Boston erfüllen, doch ihre Aufenthalte in Vermont auf der Farm der Shipleys gefallen ihr mehr als sie zugeben möchte, dort fühlt sie sich aufgenommen und mehr zu Hause als bei ihrer Mutter.


True North #1 Wo auch immer du bist von Sarina Bowen

Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 384
Erscheinungsdatum: April 2017
Reihe: True North
Teil: 1/4 (bisher erschienen auf Englisch)

Donnerstag, 2. November 2017

(Rezension) Burton, Jaci - Play by Play #1 Spiel mit der Liebe



Parties und Aufmerksamkeit sich Mick Riley nicht fremd. Als einer der erfolgreichsten und besten Quarterbacks der NFL liegen ihm die Frauen zu Füßen. Bisher war ihm die Aufmerksamkeit auch sehr recht, aber der Reiz des Neuen ist nach ein paar Profijahren längst verflogen und diese Termine sind oft nur mehr Pfichtprogramm. 
Tara Lincoln geht auf in ihrem Job. Sie hat sich als Event-Planerin vor zwei Jahren selbständig gemacht. Gleichzeitig will sie aber ihrer Rolle als Mutter eines 14jährigen Teenagers gerecht werden. Ihr Ziel besteht darin, ihm die anfänglich schweren Jahre vergessen zu lassen. Jahre, in welchen sie auf viel verzichtet hat, um ihm ein gutes Vorbild zu sein. 
Als Tara auf Mick trifft, fühlt sie das Knistern sofort und gönnt sich eine berauschende Nacht ohne an Konsequenzen oder die Zukunft zu denken. Mick ist ein großzügiger und erfahrener Liebhaber, der in Tara mehr sieht als nur die erschöpfte Frau, die jeden Tag hart arbeitet, um ihre kleine Familie und ihre Firma über Wasser zu halten. Ganz langsam, heimlich still und leise schleicht er sich in ihr Leben, aber Tara hat weder die Zeit noch die Nerven sich mit einem umschwärmten Footballspieler abzugeben. Obwohl sie zugeben muss, dass er seine Talente nicht nur am Spielfeld zeigt.


The Perfect Play Spiel mit der Liebe von Jaci Burton

Verlag: Sieben Verlag
Seitenanzahl: 308
Erscheinungsdatum: August 2016
Reihe: Play by Play
Teil: 1/4 (bisher übersetzt)

Top Ten Thursday #86




gefunden bei Weltenwanderer







Zeige 10 Neuerscheinungen, auf die du dich freust


Dieses Mal ist es nicht wirklich einfach. Sich auf 10 Neuerscheinungen zu beschränken, ist wahrlich nicht einfach und ich habe fest gestellt, dass ich auf jede Menge Fortsetzungen warte.

  • "Neighbor Dearest" von Penelope Ward 
  • "Mein Herz in zwei Welten" von Jojo Moyes 
  • "Save me" von Mona Kasten
  • "Seven Nights New York" von Jeanette Grey
  • "Alles auf Sieg" von Jaci Burton




Mittwoch, 1. November 2017

(Rezension) Blakely, Lauren - Big Rock #1 Sieben Tage gehörst du mir



Spencer Holiday bezeichnet sich selbst als Geschenk an die Frauen. Sein Ego ist unermesslich groß, seine Eroberungen zahlreich und seine Erfahrungen sammelt er seit etlichen Jahren. Immer wieder ziert sein Konterfei die Klatschseiten mit irgendwelchen Frauen im Arm. Mit keiner verbindet ihn eine längere Beziehung.
Nur mit Charlotte, seiner Collegefreundin und Geschäftspartnerin führt er seit Jahren eine innige Freundschaft. Nachdem Charlotte ihren Verlobten in den Wind geschossen hat, ist es Spencer, der ihr zur Seite steht. 
Die Familie Holiday führt seit Jahrzehnten ein erfolgreiches Unternehmen, das wertvollen Schmuck verkauft. Nun scheint die Zeit gekommen zu sein, um die Firma zu verkaufen. Deshalb braucht Spencer’s Vater eine intakte und liebevolle Vorzeigefamilie. Da kommt dem jungen Mann eine glorreiche Idee. Charlotte soll seine Verlobte spielen, um so noch einen zusätzlichen Pluspunkt einzuheimsen. So schmieden die beiden einen Plan, um das perfekte Paar zu spielen. Sie kennen einander so gut, dass es nicht schwer erscheint. Um es so echt wie möglich scheinen zu lassen, trainieren sie auch Küsse und Berührungen. Wie heißt es so schön? „Tausend mal berührt, tausend Mal ist nichts passiert.“


Big Rock #1 Sieben Tage gehörst du mir von Lauren Blakely

Verlag: mtb (Mira Taschenbuchverlag)
Seitenanzahl: 304 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli 2017
Reihe: Big Rock
Teil: 1/2 (bisher auf Deutsch geplant)

AT Buchblogger Halloween Wichteln 2017



Langsam entwickelt sich eine Tradition. Die Österreichischen Buchblogger vernetzen sich und vor allem Sabrina von Fantasybooks steckt immer wieder Herzblut in die Organisation. Vielen Dank dafür!

Neben Ostern und Weihnachten hat es sich fast schon eingebürgert zu Halloween zu wichteln. Mein Wichtelkind musste sich heuer ein wenig gedulden. Ich war recht spät dran, aber das Paket ist zum Glück doch rechtzeitig angekommen.

Mich hat Eva von Bücherfansite - Bücherfee vom Bodensee bewichtelt. Sie war einfallsreich und hat mich richtig ausspioniert.

AT Halloween Wichteln 2017

An dieser Stelle möchten sich auch "Starsky & Hutch" bedanken. Vor allem für die Leckerlies, die super toll gewählt sind aber und das ganz besonders für den Karton ... ja, alle die selbst Katzenpersonal sind, wissen nun Bescheid. Es gibt doch kaum etwas Besseres als einen neuen Karton.

Neben den gut ausgesuchten Süßigkeiten, wie Gummibärchen verschiedenster Art, Dragee Keksi und Toffifee kann ich mich gar nicht satt sehen am "Asgard Coffee" Cup. Ich liebe ihn jetzt schon. Die zwei Avengers Bleistifte wandern in mein Büro, da ich die dort bald benutzen werde, da meine Schottland Stifte bald zu klein sind. Ich liebe Thor und die Avengers einfach und freue mich schon total auf den neuen Film.

Der Lesezeichenkalender ist bei mir immer eine gute Idee. Ich sammle Lesezeichen in allen Varianten. Ich könnte bald ein Museum eröffnen - meint mein Mann.

Das buchige Geschenk freut mich ganz besonders, denn ich habe das Buch "Das Geschenk eines Sommers" absichtlich auf meine Wichtelwunschliste gegeben, da ich es mir nicht selbst kaufen wollte. Das Thema ist so speziell und traurig, dass es mir falsch vorgekommen ist. So bin ich froh, dass ich es nun geschenkt bekommen habe. 

Liebe Eva, ich freue mich so über das sehr gelungene Paket. Ich liebe es mit Bedacht beschenkt zu werden. So wie ich hoffentlich auch meine Wichtelpakete immer mit Herz zusammenstelle.


Dienstag, 31. Oktober 2017

(Blogtour) Vampire in der Realität: Wahre Kriminalfälle - Gewinnspiel



Blogtour Vampire und ihre Entwicklung


Wie bereits bei Franzi, Sandra und Astrid zu lesen war, üben Vampire schon seit vielen Jahrhunderten eine ungemeine Faszination auf die Menschen aus.

Franzi hat uns in die Vergangenheit entführt. Besonders interessant fand ich neben dem wahren Fürst Vlad III. Dracul natürlich auch die anderen historischen Beweise und Gerüchte über Vampire.

Sandra  warf einen genaueren Blick in die religiöse Entwicklung zum Vampir(aber)glauben.

Astrid konzentrierte sich auf Vampire im Film, beginnen in Schwarz-Weiß bis hin zu glitzernden Vampiren.


Heute darf ich euch in die Untiefen der menschlichen Seele mitnehmen. Vampire und wahre Kriminalfälle.

Die Wortbedeutung im weitläufigen medizinischen Sinn habe ich auf wortbedeutung.info gefunden:

geistig gestörter Gewaltverbrecher, der menschliches Blut trinkt 


Damit ging ich auf die Suche und diese war mehr als erfolgreich. Unglaublich wie viele „angebliche“ Vampire sich im Laufe der Jahrhunderte in die Kriminalstatistik eingeordnet haben. Mein Versuch beschränkt sich auf, die für mich interessantesten Charaktere.



Elisabeth Báthory 

(* 1560 in Nyirbátor Ungarn † 21.08.1614 Burg Cachtice) 


Elisabeth Báthory



Sie wurde beschuldigt junge Mädchen auf ihre Burg gelockt zu haben und dann gemeinsam mit Dienerinnen und Diener diese Frauen gefoltert und getötet zu haben. Gerüchte, die mehr als 100 Jahre später von einem Jesuiten in die Welt gesetzt wurden, besagen, dass Elisabeth im Blut ihrer Opfer badete, um so ihre Jugend zu erhalten. 


Fakt ist, dass die Adlige ein sehr exzessives Leben führte und sicherlich auch eine Mörderin war. Zu dieser Zeit waren solche Ausschweifungen allerdings an der Tagesordnung. Elisabeth übertrieb es, da sie sich nicht nur auf „einfache unbedeutende“ Mädchen beschränkte, sondern auch adlige Frauen in die Falle lockte. 

Sie wird auch als mögliches Opfer einer politischen Intrige der Habsburger gesehen. So wird diese Frau, die sehr selbstbewusst und unabhängig auftrat, ein leichtes Ziel, um als furchtbare blutgierige Adlige beschuldigt zu werden. 



Fritz Haarmann 

(*25.10.1879 † 15.04.1925) 

Fritz Haarmann

Bekannt als „Der Vampir von Hannover“ hat Haarmann wahrscheinlich 27 junge Männer getötet. Zugegeben hat er jedoch unter fragwürdigen Befragungsmethoden nur ca. 1/3. Seine Opfer waren zwischen 10 und 22 Jahren alt. 

Seinen „Spitznamen“ erhielt er, als bekannt wurde, dass er seinen Opfern nach dem Sex in den Hals biss. 

Da Fitz Haarmann als Polizeispitzel arbeitete, wurden Hinweise auf seine Taten nur unzureichend bzw. gar nicht beachtet. Somit konnte der Mann noch lange weiterhin auf die Jagd gehen. 

Richard Trenton Chase 

(*23.05.1950 † 26.12.1980)

Richard Trenton Chase

Wie ich finde ein unglaublicher Fall, der seinen Namen „Vampir von Sacramento“ leider verdient hat. 
Seine psychische Erkrankung trieb ihn zu unsäglichen Taten. Begonnen hat alles mit seiner Vorstellung, dass seine Umwelt ihn vergiften würde und er nur durch Zuführung von frischem Blut überleben könne. Seine ersten Opfer waren Tiere, doch innerhalb eines Monats brachte er 6 Menschen um, darunter eine Schwangere und ein Kleinkind. Er trank das Blut seiner Opfer.
Er konnte festgenommen werden und wurde zum Tode verurteilt.

Philip Onyancha


Philip Onyancha


Ein Serienmörder, der in Kenia sein Unwesen getrieben hat. Er wird beschuldigt mind. 19 Frauen und Kinder getötet und ihr Blut getrunken zu haben. Sein Glaube an Geister habe ihn davon überzeugt, dass er damit einer der reichsten Männer des Landes werden könne.

Tsutomo Miyazaki


Tsutomo Miyazaki


Als Klein-Mädchen-Killer oder Otaku Killer hat sich dieser Mann einen Namen gemacht. Ende der 80iger Jahr versetzte er Tokio in Angst und Schrecken. Er verstümmelte und ermordete vier sehr junge Mädchen. Dabei trank er das Blut seiner Opfer. Den Eltern der Mädchen übermittelte er später noch Briefe mit Details zu den Morden. Damit konnte er letztendlich überführt werden. Er wurde zum Tode verurteilt und im Jahr 2008 gehängt.

Allen Menzies


Allen Menzie


Ermordete seinen besten Freund und trank sein Blut, um selbst zum Vampir zu werden. Nachdem er den Film „Königin der Verdammten“ ungefähr 100 Mal gesehen habe, sei ihm die Hauptdarstellerin Aaliyah erschienen und diese habe ihn zu der Tat bewogen.
Im Gefängnis nahm er sich selbst das Leben und wurde nicht zum Vampir.

Ich kann euch sagen, diese Recherche zu machen, war echt gruselig. Es gibt so viele ungemein furchtbare Verbrecher. Besonders tief habe ich nicht gegraben, denn schon die kurzen Beschreibungen haben mich schockiert und mir eine Gänsehaut beschert.


Im Zuge der Blogbeiträge habe ich mich auch mit meinen Büchern beschäftigt und ich bin zum Schluss gekommen, dass meine Vampirgeschichten eigentlich nur gute Geschöpfe der Nacht beinhalten. Sie sind Helden, die sich um ihre Gattung kümmert und versucht auch den Menschen hilfreich zur Seite zu stehen.

Selbst mein erster Vampirroman Bram Stokers „Dracula“ konnte mich nicht wirklich erschrecken. Ich hielt Dracula damals schon für eine missverstandene Figur. Da fürchtete ich mich eher vor seinem Helfer Renfield.
Seit „Interview mit einem Vampir“ von Anne Rice bin ich ein echter Fan von Vampirliteratur. Selbst jetzt da die Welle leider nachgelassen hat. Ich warte schon sehnsüchtig auf April 2018 … ihr wisst schon worauf.

Natürlich gibt es hier bei mir auch eine Kleinigkeit zu gewinnen

Lara Adrian Midnight Breed #12 „Kriegerin der Schatten“

Midnight Breed #12 Kriegerin der Schatten von Lara Adrian



· Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten

· Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden

· Keine Barauszahlung des Gewinns möglich

· Keine Haftung für den Postversand

· Versand nur innerhalb Deutschlands/Österreich

· Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

· Das Gewinnspiel endet am 02.11.17 um 23:59 Uhr

· Der Gewinner meldet sich innerhalb von 48 Stunden, sonst wird neu ausgelost


Gemeinsam Lesen #118





gefunden bei Schlunzen-Bücher









1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Im Moment lese ich ein Buch aus einem mir recht fremden Genre.

"Die Wilden Eine französische Hochzeit" von Sabri Louatah und ich bin auf Seite 278 von 693

Die Wilden Eine französische Hochzeit von Sabri Louatah

Klappentext: 
Am Vorabend der französischen Präsidentschaftswahlen erschüttert ein Attentat die Nation. Opfer ist Idder Chaouch, der erste Kandidat arabischer Herkunft, ein charismatischer und weltgewandter Politiker, der die Menschen mitreißt und der politischen Landschaft neues Leben einhaucht. Ins Fadenkreuz der Ermittlungen gerät die weitverzweigte Familie Nerrouche, algerische Einwanderer in dritter Generation, die voller Stolz auf ihren Kandidaten sind und ihn mit aller Kraft unterstützen. Doch innerhalb von 24 Stunden wendet sich das Blatt und die Familie gerät unter Verdacht, die Sicherheit des Staates zu gefährden. Das Schicksal der Familie wird zum Sinnbild einer zerrissenen Nation.

Montag, 30. Oktober 2017

Montagsfrage #110





gefunden bei Buchfresserchen




Welches technische Gerät verwendest du zum Bloggen? Bloggst du auf dem Handy, Tablet, Notebook, PC oder auf etwas ganz anderem?


Ich blogge hauptsächlich von meinem Laptop manchmal auch von einem PC aber das eher ganz selten.

Ich brauche eine richtige Tastatur, um meine Beiträge zu verfassen. Das sind Tablett oder Handy einfach total unpraktisch.

Nur für Soziale Medien, wie Facebook, Instagram oder Twitter greife ich auch auf die kleineren Geräte zurück. 

Falls jemand eine gute Idee für zusätzliches Equipment hat, dann einfach her damit.


Welcome

Jung gebliebene 45 jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's bookshelf: read

Sehnsucht der Dunkelheit
The Hunger Games
Graceling
Dark Lover
Midnight Awakening
Damien
Shades of Midnight
Darkness Unleashed
Stay the Night
Darkness Revealed
Evermore
The Darkest Night


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Freitagszitat #1

In unregelmäßigen Abständen möchte ich mich Zitaten widmen. Egal von welchem Ursprung, bezogen auf Bücher oder auch nicht. Interess...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches