Samstag, 10. Februar 2018

(Rezension) Hannah, Kristin - Die andere Schwester





Meghann ist eine äußerst erfolgreiche Scheidungsanwältin in Seattle. Sie sieht die Träume von ewiger Liebe zerplatzen, beobachtet ihre Klientinnen, die glauben ihre Ehemänner zu kennen und dann feststellen müssen, dass diese sie belogen und betrogen haben. 

Meg glaubt weder an Liebe noch an Treue, denn schon ihre Kindheit mit einer Mutter, die ständig neue „Onkel“ nach Hause brachte und immer davon überzeugt war den richtigen Mann gefunden zu haben, führten ihr die Wahrheit ständig vor Augen.

Nur die Liebe zu ihrer Schwester Claire war lange eine Konstante. Als die zwei zu Claires Vater ziehen, sieht sich Meg gezwungen die kleine Familie zu verlassen. Sie arbeitet hart, um sich die Ausbildung zu finanzieren und erfolgreich zu sein. Nur selten gibt es Kontakte zwischen den Schwestern. Die Jahre vergehen und Meghann vereinsamt immer mehr. Erst als Claire sie anruft, um ihr zu erzählen, dass sie heiraten möchte, rafft sich Meg auf, zu ihrer Schwester zu fahren und ihr den Kopf zu waschen, denn der Zukünftige erweist sich nicht gerade als der Prinz auf dem edlen Ross. In Hayden angekommen, entwickelt sich alles anders als gedacht und dann gibt es da auch noch einen mysteriösen Fremden, der sich ständig in ihre Gedanken schleicht. 

Veränderungen liegen in der Luft und ehe es sich Meg versieht, steht sie vor einer Herausforderung, riesig wie ein Berg, der viel zu groß erscheint, um ihn zu bewältigen.


"Die andere Schwester" von Kristin Hannah

Verlag: atb
Seitenanzahl: 528 Seiten
Erscheinungsdatum: Februar 2018



Wie hat es mir gefallen?


Vielen Dank an NetGalley DE für das Rezensionsexemplar. Hier möchte ich auch gleich erwähnen, dass dieses Buch bereits unter dem Titel „Wer zu lieben wagt“ erschienen ist. 


Autorin Kristin Hannah erzählt eine emotionale Geschichte rund um Meg und Claire. Beide Frauen leben ein eigenständiges Leben. Meg als Scheidungsanwältin Seattle, die immer das Beste für ihre Klientinnen herausholt. Ihre kalte und abgebrühte Art macht ihr nicht oft Freunde. 

Claire betreibt gemeinsam mit ihrem Vater ein kleines Ferienresort. Sie liebt ihre Tochter Ali und stellt ihr Wohl über alles. Sie hatte niemals vor so überstürzt zu heiraten, aber Bobby erobert ihr Herz im Sturm. Eigentlich sollte es ihr nach so vielen Jahren egal sein, was Meg darüber denkt, aber sie möchte unbedingt ihre Meinung hören. 

Als die Schwestern nach etlichen Jahren wieder aufeinander treffen, fühlt es sich an wie ein Tanz auf rohen Eiern. Unausgesprochene Vorwürfe, Schuldgefühle und Jahre des Schweigens legen sich über sie wie ein schwerer Teppich. Nur langsam beginnen sie miteinander zu sprechen und jedes Mal hat Meg das Gefühl in ein Fettnäpfchen zu treten. Die Autorin beschreibt die angespannte Atmosphäre sehr bildlich. Manches Mal konnte man das Schweigen richtig mit Händen greifen. 

Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf der Beziehung zwischen Meg und Claire, doch auch die 3 besten Freundinnen Claires sind äußerst wichtig für die Handlung. Der kleine Ort Hayden umrahmt das Geschehen und wie in allen Kleinstädten kursieren Gerüchte, die es einem nicht gerade leicht macht, sich dort ein Leben aufzubauen. 

Kristin Hannah ist bekannt für ihren Roman „Die Nachtigall“, der so unglaublich erfolgreich war und das zu Recht. Wobei sich diese zwei Bücher nicht miteinander vergleichen lassen, obwohl in beiden Geschichten zwei Schwestern im Mittelpunkt stehen. 

In „Die Nachtigall“ versuchen die Schwestern irgendwie den 2. Weltkrieg zu überleben. Historische Tatsachen umrahmen einen Roman, der voller Dramatik, Hoffnungslosigkeit, Mut und Loyalität ist. 

Hier in „Die andere Schwester“ geht es nur um Familie, wie sie entstanden ist, wie sie auseinanderbrechen kann und welche Auswirkungen dies auf ein Leben hat. 

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich ahnte manches Mal in welche Richtung die Geschichte einschlagen würde und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Für mich war es ein Pageturner, den ich nicht so schnell vergessen werde.


Über die Autorin:

Kristin Hannah, geboren 1960 in Südkalifornien, Anwältin. Heute eine der Top-Bestseller-Autorinnen in den USA. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Stadt in der Nähe von Seattle, Washington. (Quelle: Amazon)

Weitere Bücher:

Die Nachtigall
Ein Garten im Winter
Zwischen uns das Meer



Werbung

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Verlag: NetGalley DE


Ich bedanke mich beim Verlag, der mir auf meinen Wunsch hin ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Dies hat meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welcome

Jung gebliebene 46jährige Tirolerin wird beim Selfie von ihrem Kater Starsky bedrängt. Ich widme mich meinem Lieblingshobby dem Lesen. Büchern gilt meine Leidenschaft.

Follower

Instagram

Powered by Blogger.

Mein Buchdealer

Marie's books

Die Schneemänner. Roman Teil 4 - 6
Die Schneemänner. Roman Teil 1 - 3
Wir sehen uns beim Happy End
True North - Du bist alles für immer
Vorwärts küssen, rückwärts lieben
True North - Schon immer nur wir
True North - Wo auch immer du bist
Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!
The perfect Play - Spiel mit der Liebe
Die Wilden - Eine französische Hochzeit: Roman
Sternenwinternacht: Roman
Ein Winter voller Wunder: Roman
Der Tiger in der guten Stube: Wie Katzen erst uns und dann die Welt eroberten
Memory Game – Erinnern ist tödlich
Origin
Beautiful Funeral
Beautiful Burn
Game On - Chancenlos
Game On - Schon immer nur du
Im Bann der zertanzten Schuhe


Marie Ledoux's favorite books »

bookshouse Verlag

Bookshouse Verlag

Rezi-Kodex

Rezi-Kodex

Welttag des Buches

#miteinanderstattgegeneinander

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger

Mein Lieblingspost

Freitagszitat #1

In unregelmäßigen Abständen möchte ich mich Zitaten widmen. Egal von welchem Ursprung, bezogen auf Bücher oder auch nicht. Interess...

Blog-Archiv

Welttag des Buches

Welttag des Buches