Social Media

Samstag, 20. April 2019

(Rezension) Beck, Lilli - Mehr als Tausend Worte (Anzeige)


Die Reichspogromnacht verändert Alizas Leben völlig. Ihr Großvater wird von der Gestapo aus seinem sicheren Zuhause ins Gefängnis verschleppt. Nach Wochen der Ungewissheit kehrt er nach Hause zurück. Verändert, verängstig und ein gebrochener Mann. 

Auch Alizas Vater erkennt die Zeichen der Zeit. Er drängt seine Tochter zum Aufbruch nach England mit einem Kindertransport, da sie bald zu alt dafür sein wird. Doch Aliza will Deutschland und Berlin nicht verlassen. Nicht nur ihre Familie hält sie hier sondern auch ihre große Liebe Fabian. Ihr Vater setzt sich durch und Aliza muss Abschied nehmen. Fabian und sie schwören sich, einander wiederzusehen. 

Jedoch konnten sie nicht ermessen, welche harten Jahre sie erwarten würden. Der Weltkrieg und die Verfolgung der Juden, damit die Gefahr für Alizas Bruder und Eltern trennen sie viel länger als angenommen. Kann ihre Liebe diese furchtbare Zeit überstehen? 


"Mehr als Tausend Worte" von Lilli Beck

Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 497 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2019

Freitag, 19. April 2019

(Rezension) Kenner, J. Year of Passion #10 - 12 (Anzeige)


Um ihre Lieblingsbar vor dem Aus zu retten, erarbeiten drei Freunde einen ausgeklügelten Marketingplan. 

Ein Kalender mit heißen Männern soll an den Mann oder besser an die Frau gebracht werden, um so den Besitzer von "The Fix" finanziell zu unterstützen. 

Deshalb braucht es für jeden Monat ein geeignetes Exemplar Mann. So entstanden zwölf Kurzgeschichten.


"Year of Passion # 7 - 12" von J. Kenner

Verlag: Diana
Seitenanzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2019
Reihe: Year of Passion
Teil: 4/4

(Rezension) Kenner, J. - Year of Passion # 7 - 9 (Anzeige)


Um ihre Lieblingsbar vor dem Aus zu retten, erarbeiten drei Freunde einen ausgeklügelten Marketingplan. 

Ein Kalender mit heißen Männern soll an den Mann oder besser an die Frau gebracht werden, um so den Besitzer von "The Fix" finanziell zu unterstützen. 

Deshalb braucht es für jeden Monat ein geeignetes Exemplar Mann. So entstanden zwölf Kurzgeschichten.


"Year of Passion # 7 - 12" von J. Kenner

Verlag: Diana
Seitenanzahl: 432 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2019
Reihe: Year of Passion
Teil: 3/4

Montag, 15. April 2019

(Rezension) Foster, Melissa - Die Bradens at Peaceful Harbor #2 Voller Einsatz für die Liebe (Anzeige)



Peaceful Harbor ist ein wundervoller Ort, um sich zu erholen. Diese Entscheidung trifft auch Annalise. Nach einigen furchtbaren Monaten in ihrer Heimatstadt, muss sie ihr Leben neu ordnen. Nachdem sie von einer Anschuldigung eines ihrer Schüler frei gesprochen wurde, hat sie dennoch das Gefühl ständig beobachtet zu werden. Auch ihr Freund wendet ihr den Rücken zu und somit bleibt ihr nur noch die Flucht zu ihrer Freundin Tegan. 

Sie möchte zur Ruhe kommen. Das zufällige Treffen mit Tegans Arzt verwirrt sie zusätzlich. Auch Cole kann sie die Anziehungskraft nicht erklären. Leesa rührt etwas in ihm, das schnell zu sehr viel tieferen Gefühlen führt. 

Cole will die Gelegenheit nützen, um Leesa näher kennenzulernen. Denn er erkennt, das sie sehr zurückhaltend ist und einige Geheimnisse verbirgt. Er drängt sie allerdings nicht, ihm alles zu erzählen und damit gewinnt er langsam ihr Herz und ihr Vertrauen. 



"Die Bradens in Peaceful Harbor #2 Voller Einsatz für die Liebe" von Melissa Foster

Verlag: World Literary Press
Seitenanzahl: 328 Seiten
Erscheinungsdatum: Jänner 2019
Reihe: Die Bradens in Peaceful Harbor
Teil: 2/3 (bisher auf Deutsch)

(Rezension) Buxbaum, Sabine - Rendezvous mit dem Tod (Anzeige)



Nach einem Verkehrsunfall nimmt Lisa aus der Zwischenwelt einen Begleiter mit. Der Tod in Form eines recht attraktiven Mannes begleitet sie fortan, nur kann nur sie ihn sehen. Da sie als Ärztin eigentlich ganz im Hier und Jetzt lebt, beängstigt sie diese Begegnung. 

Seit Jahren lebt sie nur für ihren Beruf. Nach dem Tod ihrer Eltern hat sie auch keinen Kontakt mehr zu ihrer einzigen Tante. Sie ist einsam, schiebt dieses Gefühl jedoch ständig beiseite, um zu funktionieren.

Mit dem einschneidenden Ereignis muss sie sich eine Auszeit nehmen, um die körperlichen Schäden heilen zu lassen. Dabei begleitet sie der Tod und hält ihr einen Spiegel zu ihrer Seele vor, in den sie schon so lange keine Blick mehr geworfen hat. 


"Rendezvous mit dem Tod" von Sabine Buxbaum


Verlag: Bod
Seitenanzahl: 200 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2018

(Rezension) Stephens, S. C. - Perfect Rush #3 Wahre Liebe (Anzeige)


ACHTUNG, da es sich um eine 3teilige Reihe handelt, kann es hier Spoiler zu den Vorgängerbänden geben!


Kenzie Cox scheint all ihre Träume verwirklicht zu haben. Sie baut den Rennstall ihres Vaters mit Hilfe Haydens und der ganzen Familie wieder auf. Harte Arbeit scheut sie nicht und sie erkennt, dass sie die Belastung gar nie richtig wahr genommen hat, damals bei ihrem Vater.

Mit Hayden gab es lange und heftige Aussprachen, aber am Ende finden sie einen Weg, den sie gemeinsam beschreiten möchten. Dennoch nähern sie sich nur langsam wieder an. Die zarten Bande, sollen zu starken Seilen wachsen können, damit Vertrauen und Liebe für immer halten.

Dabei stehen beide ihrer Freundin Nikki während ihrer Schwangerschaft bei. Denn sie weiß nicht, wie sie dem Vater ihres Kindes, nun gegenüber treten soll. Eine jahrelange Freundschaft aufs Spiel setzen, um einer ungewissen Liebe zu folgen?


"Perfect Rush Wahre Liebe" von S. C. Stephens



Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 352 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2019
Reihe: Rush
Teil: 3/3


Dienstag, 9. April 2019

Gemeinsam Lesen #164







     gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Gestern wollte ich noch ein neues Buch beginnen, aber der Schlaf hat mich übermannt und deshalb beginne ich heute mit "Rendezvous mit dem Tod" von Sabine Buxbaum. 



"Rendezvous mit dem Tod" von Sabine Buxbaum

Klappentext:
Lisa wird vor dem Krankenhaus, in dem sie als Onkologin arbeitet, von einem Rettungswagen erfasst. Sie überlebt mit leichten Verletzungen. Aber aus dem kritischen Zustand, als sie dem Tode nahe war, bringt sie einen Gast mit: den Tod selbst. In der kurzen Zeit des Unfalls, als sie bewusstlos war, ist er in ihr Unbewusstsein getreten und sie hat ihn mit in die Realität gebracht. Der Tod will aber Lisa gar nicht mitnehmen, sondern ihr helfen. Denn Lisa ist mit ihrem Gefühlsleben alles andere als glücklich, nicht nur was ihre familiäre Geschichte betrifft, genauer den frühen Tod ihrer Eltern, sondern auch, was die Männerwelt anbelangt. Daher bleibt es nicht ohne Folgen, dass der Tod entgegen aller Klischeevorstellungen ein zwar in Schwarz gekleideter, aber überaus attraktiver Mann ist ...