Social Media

Dienstag, 12. Februar 2019

(Rezension) Oram, Kelly - Cinder & Ella


Ella telefoniert gerade mit ihrem Internet-Freund Cinder, den sie persönlich gar nicht kennt, als sie mit ihrer Mutter in einen Autounfall verwickelt wird. Ihre Mutter stirbt bei diesem Unfall und sie selbst erleidet schwere Verbrennungen, liegt einige Wochen im Koma und muss sich unzähliger Operationen unterziehen, um wieder zu versuchen ein "normales" Leben zu führen. 

Da ihre Eltern geschieden waren, muss sie nun komplett neu anfangen. Sie zieht zu ihrem Vater, der eine neue Familie hat. Ihre Stiefmutter und ihre zwei Stiefschwestern begegnen ihr mit Skepsis und auch bei Ella hält sich die Begeisterung in Grenzen. 

Ihre Verletzungen heilten nur langsam und ihre Therapien sind sehr schmerzhaft. Trotzdem möchte sie in eine öffentliche Schule gehen. Sie besucht die gleiche Highschool wie ihre zwei Stiefschwestern. 

Um ein wenig Normalität in ihr Leben zu lassen, nimmt sie wieder Kontakt zu Cinder auf, der glaubte sie wäre bei dem Unfall gestorben, da sie sich so lange nicht mehr gemeldet hat. Sie knüpfen schnell wieder an ihre alte Freundschaft an, die irgendwann in einem persönlichen Treffen münden sollte. Jedoch haben beide ihre eigenen Ausreden, um diesem aus dem Weg zu gehen.


"Cinder & Ella" von Kelly Oram

Verlag: One
Seitenanzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2018
Reihe: Cinder & Ella
Teil: 1/2 (auf englisch erschienen)

Gemeinsam Lesen #161






     gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Gemeinsam mit meiner Freundin Lisa lese ich zur Zeit von Anna Paulsen "Wirf dein Herz voraus und spring hinterher".

Ich habe noch nicht begonnen somit bin ich auf Seite 1 von 368


"Wirf dein Herz voraus und spring hinterher" von Anna Paulsen

Klappentext:
Liane ist Ende dreißig und führt ein unspektakuläres Leben – aus Angst, dass ihr etwas Schlimmes passieren könnte. „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste“, pflegt sie zu sagen. Flugreisen, Extremsportarten und Spaziergänge im Dunkeln vermeidet sie deshalb am liebsten. Doch als Liane eine Diagnose bekommt, die alles verändert, gibt es plötzlich keinen Grund mehr für sie, vorsichtig zu sein. Etwa das Survivaltraining im Gebirge abzusagen, das ihr Chef organisiert hat. Oder den jahrealten Brief ihrer Adoptivmutter nicht zu öffnen. Liane entdeckt, dass das Leben gefährlich schön sein kann und man manchmal springen muss, um das Glück zu ergreifen ...

Montag, 11. Februar 2019

Montagsfrage #138






     Gefunden bei Lauter&Leiser









Was ist für dich die Art von (Haupt-)Charakter, die es öfter in Büchern geben sollte?


Nach einigen Wochen Pause mache ich endlich wieder bei der Montagsfrage mit. Das auch gleich mit einer recht schweren Frage. 

Es gibt einige Charaktere, die ich sehr gerne begleite. Meist ist es die besondere Mischung, die sie so sympathisch machen. 

Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr kristallisiert sich heraus, dass ich seltsame Figuren bevorzuge. Menschen, die ihre Eigenheiten haben und sie vom normalen Typen unterscheiden. Sie müssen auch nicht immer ganz sympathisch sein, sie dürfen gerne schrullig und exzentrisch sein. 

Als Beispiel erwähne ich das Buch "Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman. Eleanor ist mir so ans Herz gewachsen. Sie war so naiv und weltfremd obwohl sie soviel bereits erleben musste. Ihre Geschichte wird mir ewig in Erinnerung bleiben.


(Rezension) Reardon, Stuart Harvey Berrick, Jane - Invincible Ich geb dich niemals auf (Anzeige)


Kurz vor seinem Wechsel zu einem erstklassigen Rugby Team verletzt sich Nick Renshaw schwer. Um seine Karriere zu retten, muss er eine aufwendige und teure Operation hinter sich bringen. Sein Reha-Programm verläuft zwar recht erfolgreich, aber sein neuer Club ist nicht zu 100 Prozent zufrieden. Um alle Möglichkeiten auszuschöpfen, stellen sie ihm eine Sportpsychologin zur Seite, um seine Ängste in positive Energien zu verwandeln.

Anna Scott liebt ihre Arbeit. Ihre Praxis spezialisiert sich auf aktive Sportler. Sie ist stolz auf ihre Professionalität. Sie trennt strikt zwischen Arbeit und Privatleben. Als Nick jedoch über die Schweller ihrer Praxis tritt, erkennt sie sofort, dass er ihr gefährlich werden kann. Sie versucht das ständige Kribbeln zu ignorieren. Es ist ihr wichtig ihm zu helfen, seine gesamtes Potential auszuschöpfen, um wieder an die Spitze anzuschließen. 


"Invincible Ich geb dich niemals auf" von Stuart Reardon und Jane Harvey-Berrick

Verlag: Lyx Digital
Seitenanzahl: keine Ahnung 
Erscheinungsdatum: Februar 2019
Reihe: Invincible 
Teil: 1/2 (bereits auf englisch erschienen)

Sonntag, 10. Februar 2019

(Rezension) Loyelle, Anna - Never without you Elisha&Cade


Wieder eine neue Stadt, wieder neue Nachbarn, wieder eine neue Schule und damit neue Schulkollegen. Elisha ist es gewohnt ständig den Wohnsitz zu ändern. Da ihr Leben komplett durchgetaktet ist, hat sie kaum Zeit Freundschaften zu schließen und somit stellt sie sich der Herausforderung mit stoischem Gleichmut.
Sie rechnet nicht damit, dass sie auf Jennifer trifft, die sie uneigennützig unter ihre Fittiche nimmt und sie in ihren Freundeskreis integriert. 
Elisha erfährt auch, dass Jennifers beste Freundin seit einigen Wochen verschwunden ist. Niemand kann sie erklären, was genau passiert ist und sie leidet sehr darunter.

Sobald sie Cade trifft, flattern in ihrem Bauch die Schmetterling wild herum. Da er aber scheinbar eine feste Freundin hat, denkt Elisha gar nicht daran sich ihm zu nähern. Zugleich sucht aber Cade öfter ihre Nähe. Er holt sie von ihrem Nebenjob ab und bringt sie sicher nach Hause. Langsam schleicht er sich in ihr Leben. Beide geben immer mehr aus ihrer Vergangenheit Preis, aber Elisha hat große Probleme ihm richtig zu vertrauen. 


"Never without you Elisha&Cade" von Anna Loyelle

Verlag: Latos
Seitenanzahl: 500 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2018

Samstag, 9. Februar 2019

(Rezension) Singh, Nalini - Age of Trinity #2 Das Licht des Ozeans


Bowen Knight erwacht nach dem Anschlag aus einem 8wöchigen Koma. Eigentlich sollte er tot sein, aber wie durch ein Wunder geht es ihm unerwartet gut. Er befindet sich in einer Unterwasseranlage der BlackSea Gestaltwandler. 


Sein Überleben hat er einem außergewöhnlichen Experiment von Dr. Kahananui zu verdanken. Sie forscht auch an einer Lösung rund um den Chip, der in Bowens Kopf implantiert wurde, um als Abwehrschild gegen die Medialen zu fungieren. Die Lebensdauer geht dem Ende zu. Die hochschwangere Ärztin und Forscherin des Rudels unterbreitet ihm einen hochriskanten Vorschlag, der ihn vor eine extrem schwere Entscheidung stellt. 

Um sein leibliches Wohl sorgt sich Kaia. Ihren Argwohn versteckt sie nicht. Für sie gehört Bowen Knight zu den gefährlichsten Menschen der Welt. Sie verdächtigt ihn und die menschliche Rasse an unglaublichen Verbrechen gegen die Meeresgestaltwandler beteiligt zu sein. Je mehr Zeit sie mit Bowen verbringt, umso mehr geraten ihre Vorsätze, ihm nicht zu vertrauen, ins Schwanken.


"Age of Trinity #2 Das Licht des Ozeans" von Nalini Singh

Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 500 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2019
Reihe: Psy/Changeling bzw. Age of Trinity
Teil: 17 bzw. 2 (nicht beendet)

Mittwoch, 6. Februar 2019

(Rezension) Gold, Annie Mae - Taintless Blindes Vertrauen


Im Jahr 2171 verschanzen sich die Menschen hinter einer hohen Mauer, um zu überleben. Die Welt kann kaum mehr bewohnt werden. In der Kolonie leben die Menschen sehr geregelt und in Frieden. Mit 17 Jahren werden die Jugendlichen auf ihre Fähigkeiten getestet, um herauszufinden in welche Gilde sie am besten passen würden. 


Summer will aber nicht in eine der Gilden. Ihr größter Wunsch ist es in die Elite aufgenommen zu werden. Dort vermutet sie jede Menge Abenteuer und Unentdecktes. Jedoch werden nur die Besten der Besten aufgenommen. Als mit Clay einer aus der Elite kurzfristig ihre Schule besucht, ist sie mehr denn je überzeugt, ihre Bestimmung dort zu finden.


Die Tage der Entscheidung rücken näher und auch Clay kommt ihr immer näher. Falls sie tatsächlich aufgenommen wird, muss sie ihr gesamtes Leben zurücklassen, auch Will, den sie schon ewig kennt und der ihr klar zu verstehen gibt, wie gern er sie mag.


"Taintless Blindes Vertrauen" von Annie Mae Gold

Verlag: Stand Up Publishing
Seitenanzahl: 488 Seiten
Erscheinungsdatum: Februar 2017
Reihe: Taintless
Teil: 1/3 (Teil2 und 3 noch nicht erschienen)