Social Media

Dienstag, 16. Oktober 2018

Gemeinsam Lesen #153



Gefunden bei Schlunzen-Bücher



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich darf von Lisa McAbbey das Buch "Lady ohne Furcht und Tadel" lesen. (Eine stark überarbeitete Neuauflage des Romans "Reise nach Edinburgh").

Sie brauchte mich auch nicht lange zu überzeugen, denn wenn Schottland/Edinburgh draufsteht, bin ich ziemlich schnell Feuer und Flamme.

Ich bin auf Seite 38 (7%) von 490.



"Lady ohne Furcht und Tadel" von Lisa McAbbey

Klappentext: 
London 1754: Im Hof des "Black Swan Inn" machen sich sechs Reisende bereit für ihre Kutschfahrt nach Edinburgh. Unter ihnen die junge Samantha Fairfax - verkleidet als junger Bursche und auf der Flucht vor einer arrangierten Heirat.

In der beengten Kutsche sitzt die arme Sam ausgerechnet "Mr Rüpel" gegenüber, einem durchaus attraktiven Landschaftsarchitekten, der sich aber leider völlig ungehobelt benimmt. Ganz im Gegensatz zum eleganten französischen Comte, der immer wieder Sams Nähe sucht. Doch schon bald wird klar: Auch ihre Mitreisenden sind nicht alle die, als die sie sich ausgeben! Für die junge Frau beginnt eine abenteuerliche Fahrt mit Stationen beim Pferderennen, auf dem Jahrmarkt und auf einem Maskenball. Doch nicht nur diese Ereignisse lassen Sams Herz schneller schlagen ... (Quelle: Amazon)

Montag, 15. Oktober 2018

Montagsfrage #136



gefunden bei Lauter&Leise



Schreibst du überwiegend Rezensionen über Bücher, die dir gefallen, oder auch über Bücher, die dir nicht gefallen?


Ich rezensiere jedes Buch, unabhängig davon, ob es mir gefallen hat oder nicht. 

Meine erste Rezension im Jahr 2017 war eine mit nur 1 Stern. Das Buch hat mir überhaupt nicht gefallen und es tat mir unendlich leid, aber da konnte ich einfach nichts anderes tun. Selbst bei 3 Sternen muss ich mich überwinden. Denn ich weiß, dass jeder Autor unheimlich viel Zeit und Energie auf seine Geschichten verwendet, aber ich schreibe keine Gefälligkeitskritiken. 

Meist bin ich aber im 4 und 5 Sterne-Bereich unterwegs. Ich greife ganz selten daneben, dafür bin ich auch sehr dankbar, dass ich meine Bücher gut wähle.


Sonntag, 7. Oktober 2018

(Rezension) Eschbach, Andreas - NSA Nationales Sicherheitsamt (Anzeige)



Deutschland 1942 im Nationalen Sicherheitsamt: hoher Besuch wird erwartet, um die Effizienz dieses noch unabhängigen Amtes zu überprüfen. Die Mitarbeiter nutzen die Komputer und Datensilos um so viele Daten wie möglich zu sammeln und auszuwerten. Die Bevölkerung ist sich nicht bewusst, wie weitreichend die Überwachung ist. Mit der Abschaffung des Bargeldes können auch alle Einkäufe nachverfolgt werden. 

Als Helene Bodenkamp nach ihrer Schulausbildung eher zufällig im NSA landet, hat sie keine Vorstellung davon, was sie erwartet. Ihre Begabung Programme zu schreiben, hat sie dorthin verschlagen. Die politische Lage interessiert sie kaum, außer dass ihr Onkel Ludwig ins Visier der Behörden geraten ist und ihre jüdische Freundin Ruth von heute auf morgen verschwunden ist. Ihre Eltern vor allem ihr Vater als Arzt arbeitet für das System. 

Eugen Lettke verfolgt die aktuelle Politik auch nicht besonders, sein Hauptaugenmerk liegt auf ihm und auf seinen Vorteilen. Im NSA fühlt er sich geschützt und macht sich fast unentbehrlich. Einen Einsatz im Krieg als Soldat möchte es sich unbedingt ersparen. 

Diese zwei Leben stehen im Fokus, einer Geschichte, die moderne Technik in die Vergangenheit integriert.



"NSA Nationales Sicherheitsamt" von Andreas Eschbach

Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 800 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2018

Mittwoch, 3. Oktober 2018

(Rezension) Warren, Nancy - Das Verwunschene Brautkleid #1 Die Flucht der Braut



Bei der Anprobe ihres Brautkleides passiert einer Schneiderin ein Malheur. Sie sticht sich in den Finger und hinterlässt einen kleinen Blutfleck. Die Designerin reagiert aufgebracht und völlig überzogen. Sie feuert die arme Frau. Bevor diese das Geschäft verlässt, verflucht sie das mondäne Brautkleid. 

Kate schenkt diesem Flucht keinen Glauben. Sie ist glücklich mit ihrem Verlobten Edward. Zwar engagiert sie sich nicht besonders bei den Hochzeitsvorbereitungen, denn ihre Mutter und die Schwiegermutter halten die Zügel in der Hand. 

An diesem Abend jedoch scheint sich das Schicksal gegen sie verschworen zu haben. Ihr Verlobter lässt sie alleine aus beruflichen Gründen in einem Restaurant sitzen. Ein Fremder setzt sich zu ihr, um ihr Gesellschaft zu leisten und ihr einige verwirrende Fragen zu stellen. Um dem Tag die Krone aufzusetzen, bringt Kate ein Geheimnis ans Licht. Sie löst aufgebracht die Verlobung, packt ihre Koffer und fährt mit einem geliehenen Auto die Küste entlang, um über ihr weiteres Vorgehen nachzudenken. 

Dabei trifft sie den Fremden wieder, der sich in ihr Leben schlängelt, anfangs gegen Kates Willen. Es zeigt sich bald, dass genau er sehr hilfreich ist, um die nächsten Schritte in Angriff zu nehmen.


"Das verwunschene Brautkleid #1 Die Flucht der Braut" von Nancy Warren


Verlag: Selfpublisher
Seitenanzahl: 196 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2018
Reihe: Das Verwunschene Brautkleid
Teil: 1/5

Dienstag, 2. Oktober 2018

Gemeinsam Lesen #152




     gefunden bei Schlunzen-Bücher









1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Gemeinsam mit zwei Freundinnen lese ich gerade ein locker flockiges New-Adult Buch. 

Tawna Fenske "First Impressions #1 The Fix Up" - ich bin auf Seite 1 von 207.


"First Impressions #1 The Fix Up" von Tawna Fenske

Klappentext:
Sein Aussehen und Image polieren? Einfach! Die Finger von ihm lassen? Unmöglich! 

Ben Langley sieht gut aus - eigentlich. Aber er bräuchte einen neuen Haarschnitt, andere Klamotten und ein selbstbewussteres Auftreten. Als neuer CEO von Langley Enterprises ist ein Make-over dringend geboten. Zum Glück gibt es Holly Colvin und ihr Unternehmen First Impressions. Holly ist auf Imagewandel spezialisiert und hat schon viele Marken neu gebrandet. Aber wie kann man einen Mann so verändern, dass er mehr Sexappeal und Charisma verströmt, ohne das einzubüßen, in das man sich verliebt hat? Und dabei noch alle Frauen, die Ben auf einmal attraktiv finden, auf Abstand halten? (Quelle: Amazon)

Montag, 1. Oktober 2018

(Rezension) Keeland, Vi - Player (Anzeige)



Emerie Rose zieht nach New York, um als Paartherapeutin zu arbeiten. Sie kann ihr Glück kaum fassen, ein wunderschönes günstiges Büro in Manhattan gefunden zu haben. Alles in allen ein wahr gewordener Traum, der in dem Moment platzt, als Drew Jagger von seinem Urlaub zurück kommt und ihr erklärt, dass sie einem Betrüger aufgesessen ist. Ihm gehören die Räumlichkeiten und er ist nicht gewillt einen Untermieter aufzunehmen.

Emerie ist verzweifelt. Ihre ganzen Ersparnisse hat sie verloren. Zehntausend Dollar in den Wind geschossen und kein Büro, um ihre Klienten zu empfangen.

In diesem furchtbaren Moment ergibt sich eine Lösung. Drew braucht für einige Zeit eine Assistentin und Emerie ein Büro. Sie springt gerne ein und im Gegenzug hilft ihr auch Drew. Eine Win-Win-Situation, die sich recht schnell gut bewährt.

Als Paartherapeutin versucht Emerie alles, um zwei Menschen wieder zusammen zu bringen und ihnen Wege aus der Krise zu zeigen. Drew dagegen ist sehr erfolgreicher Scheidungsanwalt. Seine Erfahrungen in dieser Branche ließen ihn sarkastisch werden. An ein Happy End glaubt er schon lange nicht mehr.

Die zwei sind völlig gegensätzlich und dies sorgt ständig für hitzige Diskussionen. Trotzdem fühlen sie sich zueinander hingezogen. Sie stellen schnell fest, dass sie ähnliche Interessen haben und auch gemeinsamen Gesprächsstoff. Drew macht auch ständig anzügliche Bemerkungen, die Emerie zwar schmeicheln, aber ein kurzes Abenteuer kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Oder vielleicht doch?


"Player" von Vi Keeland

Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2018

Sonntag, 30. September 2018

(Rezension) Jio, Sarah - Schmetterlinge im Winter (Anzeige)



Kailey plant mit Ryan ihre Hochzeit. Doch ein ganz kleines Stückchen ihres Herzens hält sie immer zurück. Als ihr Exfreund Cade von heute auf morgen verschwand, trauerte sie und kam nur schwer über diese Trennung hinweg. 

Eines Abends nach einem romantischen Dinner glaubt Kailey in einem Obdachlosen Cade zu erkennen. Am nächsten Tag macht sie sich auf die Suche. Sie findet den Mann und stellt mit Schrecken fest, dass es tatsächlich Cade ist. Nur wenige Kilometer von ihr entfernt, lebt er ein erbärmliches Dasein auf den Straßen von Seattle. Sie setzt alles daran ihm zu helfen, denn sie will herausfinden, wie er zum Obdachlosen wurde und warum er sie damals von abrupt zurück gelassen hat. 

Ein schwieriges Unterfangen, das sie immer öfter an die wundervolle Zeit mit Cade denken lässt. Sie muss sich die Frage stellen, ob sie bereit ist, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und ein neues Leben zu beginnen.


"Schmetterlinge im Winter" von Sarah Jio

Verlag: Diana
Seitenanzahl: 352 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2018