Social Media

Dienstag, 10. September 2019

Gemeinsam Lesen #168






     gefunden bei Schlunzen-Bücher








1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich darf mit der Lesejury das Buch von Rachel Higginson den zweiten Band der Opposites Attract "The Difference Between Us" lesen. Ich bin auf Seite 1 - habe also noch nicht wirklich begonnen. Ich freue mich sehr auf die Geschichte, denn ich fand Teil 1, rund um den arroganten Koch, so gelungen. 


Opposites Attract #2 "The Difference Between Us" von Rachel Higginson

Klappentext: 
Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge Künstlerin hat es daher aufgegeben, nach der einen großen Liebe zu suchen. Bis sie Ezra Baptiste trifft. Der Restaurantbesitzer ist attraktiv, erfolgreich und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Das Letzte, woran Molly denkt, ist, dass er ein Auge auf sie geworfen haben könnte. Sie sind einfach zu verschieden. Und doch kribbelt es, wenn Ezra sie nur ansieht ...

Montag, 9. September 2019

Montagsfrage #140







     gefunden bei Lauter und Leiser










Welche Fragen würdet ihr gern stellen?


Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass ich völlig phantasielos bin. Mir fallen immer die gleichen Fragen ein oder so ähnliche. 

Das wäre auf die Dauer furchtbar langweilig. Ich bin erstaunt, welche tolle Fragen manchen so einfallen. 

Natürlich interessiert es mich, was die Blogger so lesen. Welche Tipps sie haben oder welche Flops, finde ich fast noch spannender. Da ich oft einen anderen Geschmack habe, wie alle anderen. 

Wie ihr seht, bin ich wirklich nicht gerade einfallsreich. Ich freue mich schon darauf andere Blogs zu durchstöbern, auf der Suche nach echt guten Fragen.



Mittwoch, 4. September 2019

(Rezension) Moyes, Jojo - Lou #3 Mein Herz in zwei Welten


In New York angekommen, findet sich Lou in einer völlig neuen Welt wieder. Als Assistentin von Agnes Gopnik, die einen sehr vermögenden Mann geheiratet hat, erhält sie einen tiefen Einblick in das Leben der Schönen und Reichen. 

Mühsam versucht sie in New York Fuß zu fassen, versucht Agnes nicht nur eine gute Assistentin zu sein, sondern fast schon eine Freundin. Sie teilt ihre Geheimnisse, steht ihr in schweren Situationen vorbehaltlos bei.

Für Sam schlägt ihr Herz, der tausende Meilen weit weg wohnt und nur selten ins Flugzeug steigen kann, um Lou zu besuchen. An einem dieser seltenen Wochenende schnappt Sam einen hartnäckigen Magenvirus auf. Somit fällt das romantische Stelldichein völlig ins Wasser. Der erste Riss in ihrer noch neuen zarten Beziehung, der sich über die Wochen vergrößert.

Lous vermeindliche Freundin Agnes zieht sie in ein fatales Lügengeflecht und schießlich büßt Lou alleine für eine Tat, die sie gar nicht begangen hat. Sie verliert ihre Anstellung, ihre Unterkunft und steht schon knapp vor der Obdachloskeit, als eine kleine, scheinbar unfreundliche Nachbarin sich als Retterin in der Not herausstellt, die Lou aber dringend braucht und diese nutzt ihre Chance.



"Mein Herz in zwei Welten" von Jojo Moyes


Verlag: Wunderlich
Seitenanzahl: 592 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2018

Dienstag, 27. August 2019

Gemeinsam Lesen #167






   gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ein Buch aus meinem SuB ist es am Wochenende geworden. 

Ein Thriller von Max Bentow "Der Federmann". Da ich das Buch leider nicht zur Hand habe, weiß ich nicht ganz genau auf welcher Seite ich bin, aber ein bisschen über 100 Seiten. dürften es schon sein.

"Der Federmann" von Max Bentow

Klappentext:
Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord: Wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls – und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele.

Montag, 26. August 2019

Montagsfrage #139







Gefunden bei Lauter&Leise










Welche Beiträge verfasst ihr selbst am liebsten?


Nach etlichen Wochen der Abwesenheit schließe ich mich der Montagsfrage wieder an. 

Eigentlich schreibe ich sehr gerne Rezensionen. Ich liebe es anderen Bücher zu empfehlen. Nun kommt das große ABER:

Meinen Beiträgen fehlt es an dem richtigen Pepp. Irgendwie verlässt mich meine Inspiration und Ausdrucksweise, um das Buch so zu beschreiben, wie ich es empfunden habe. Das macht mich wahnsinnig. Ich finde scheinbar nicht die richtigen Worte, um mich richtig auszudrücken. 

Da ich eine echte Quasseltante bin, sollte ich meine Rezensionen einfach nur mehr per Video machen und auf YouTube einstellen. 



Sonntag, 25. August 2019

(Rezension) Elsberg, Marc - Black Out Morgen ist es zu spät



Was in Italien und Schweden beginnt, dehnt sich über ganz Europa aus. Das Stromnetz fällt in immer mehr Staaten aus. Nicht nur für einige Minuten sondern für Stunden und schließlich sogar einen ganzen Tag.

Regierungen, europäische Behörden und die Netzbetreiber arbeiten eifrig daran, diese Situation endlich in den Griff zu bekommen. Jedem Hinweis muss nachgegangen werden, um herauszufinden, warum der Strom ausgefallen ist. 

Anfangs reagiert die Bevölkerung noch hilfsbereit, aber je länger die Grundversorgung unterbrochen ist, desto mehr Menschen, wollen wissen, wie es weitergehen soll und wann der Strom wieder fließen wird. 

Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Nicht nur um den Ärger der Menschen zu beschwichtigen sondern vor allem, um die Atomkraftwerke mit den notwendigen Mitteln zu versorgen, um große Unglücke abzuwenden.


"Black Out Morgen ist es zu spät" von Marc Elsberg

Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 816 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2012

Freitag, 23. August 2019

Tic Tac - der Countdown zur lit.Love läuft


litLove

Wenn sich das Jahr dem Ende nähert, gibt es für noch ein absolutes Highlight. 

Am 09. und 10. November öffnet Randomhouse in München wieder seine Tore für AutorInnen und BücherliebhaberInnen.

Im 4. Jahr gibt es bereits ein paar Urgesteine, die seit dem ersten Mal dabei sind. Wie meiner einer. Ich freue mich darauf viele bekannte Gesichter wiederzusehen und neue zu entdecken.

Ein paar haben sich zum edlen Kreis der "lit.Love Bloggerinnen" zusammen geschlossen und nun beginnt der Countdown. 

An den kommenden Wochenende gibt es Vorstellungen, Interviews, Rezensionen und Erlebnisberichte. 

Hier schon vorab der Fahrplan mit den Autorinnen, die wir euch gerne näher bringen.

  • Samstag, 24.08.2019: Jana Voosen
  • Samstag, 31.08.2019: Meike Werkmeister
  • Samstag, 07.09.2019: Silvia Konnerth
  • Samstag, 14.09.2019: Beth O’Leary
  • Samstag, 21.09.2019: Lucinde Hutzenlaub
  • Samstag, 28.09.2019: Kristina Valentin
  • Samstag, 05.10.2019: Persephone Haasis
  • Samstag, 12.10.2019: Manuela Inusa
  • Samstag, 19.10.2019: Adriana Popescu
  • Samstag, 26.10.2019: Annette Wieners
  • Samstag, 02.11.2019: Katherine Webb


Ich persönlich freue mich schon sehr auf die Beiträge und natürlich auf die lit.Love.