Social Media

Dienstag, 29. Januar 2013

Young, Samantha - Dublin Street

Amazon Link






Zusammenfassung:

Das Schicksal hat es nicht gut gemeint mit Jocelyn genannt Joss Butler. Mit 14 verlor sie ihre Eltern und ihre kleine Schwester bei einem Autounfall. Sie musste sich fortan in Pflegefamilien zurechtfinden und ein Jahr später starb ihre beste Freundin Dru. Kein Wunder also, dass sich das Mädchen einen Schutzpanzer übergestreift hat, um so ihre Gefühle unter Kontrolle zu haben.
Mit 18 verlässt sie die USA, um in der Heimat ihrer Mutter Edinburg ein neues Leben aufzubauen. Ihr Studium schließt sie erfolgreich ab und mit der Erbschaft ihrer Familie beschließt sie sich den Traum der Schriftstellerin zu erfüllen. Doch die Schuld, die mit dem Geld verbunden ist, drückt ihr immer auf die Seele. Als ihre Mitbewohnerin beschließt nach London zu gehen, ist Joss auf der Suche nach einer neuen Wohnung und stößt so auf Elli, die eine wunderschöne Altbauwohnung in der Dublin Street zur Verfügung hat. Joss weiss, dass sie nicht die umgänglichste ist. Ihre manchmal abweisende Art, ist schwer zu ertragen und dennoch entschließt sich die freundliche Elli, Joss als neue Mitbewohnerin aufzunehmen. Schon Ellis aufrichtige Art überwältigt Joss doch mit Braden schleicht sich noch ein Mensch in ihr Leben, das bisher geordnet und sicher war. Ihre Erinnerungen an Familie, Freunde und Spass drohen Joss den Boden unter den Füssen wegzureißen. Beide können unter ihren Schutzpanzer gelangen und Joss lässt nach Jahren der Einsamkeit zu, dass ihr wieder Menschen unter die Haut gehen. Doch sei weiss, dass ihr Glück nur geborgt ist und sie weiterhin Angst vor der Zukunft hat.

Meine Meinung:
Ein unglaublich intensiver Liebesroman, voller Emotionen, Tragik, Komik und Menschen, die an ihrer Vergangenheit fast zerbrechen. Ich habe mit den Figuren mitgelitten, mit geweint und auch manchesmal gelacht, denn auch der Humor kommt hier nicht zu kurz. Eine Geschichte, die mich sehr gerührt hat und somit auch überzeugt hat. Joss Butler wirkt niemals übertrieben, denn ihre Verluste haben sich tief in ihre Seele gegraben und wer selbst schon einen geliebten Menschen verloren hat, kann sich ihre Qualen gut vorstellen. Mit Braden Carmichael hat die Autorin einen wunderbaren Helden geschaffen, der selbst nicht ohne Ecken und Kanten ist, doch der es meisterlich schafft Joss aus der Reserve zu locken. Auch die Nebenpersonen sind liebevoll beschrieben. Elli, Adam .. die gesamt Familie Carmichael bleiben mir als Leserin sicherlich in Erinnerung.
Kurz geschrieben: Ein tolle Liebesgeschichte mit einigen sehr erotischen Passagen, aber nicht zu viel. Die Autorin legt viel Herz in die Hauptgeschichte und ich würde mich sehr freuen wieder von ihr zu hören bzw. zu lesen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.