Social Media

Sonntag, 31. Mai 2015

MONATSRÜCKBLICK Mai 2015

Unglaublich der Mai ist jetzt auch schon vorbei. Wie immer war er arbeitsreich doch mit der Loveletter Convention am 1. Wochenende gab es auch schon ein Highlight.

Gleichzeitig habe ich mit zwei guten Freundinnen einen Verein gegründet. Darüber berichte bei Gelegenheit noch genauer. Aber eines kann ich schon erzählen, er heisst InnsBUCH (so ist er auch auf Facebook zu finden).

Gelesen habe ich natürlich auch. Das beste Buch des Monats war "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" von Anna McPartlin. Ich möchte es jedem, der "Ein ganzes halbes Jahr" gelesen und geliebt hat, ans Herz legen. Hier die Rezi dazu



Absolut enttäuscht war ich vom Buch "Wir wollten Nichts. Wir wollten alles" von Sanne Junk Jensen. Die Inhaltsangabe und Rezis haben mich neugierig gemacht. Leider konnte es meine Erwartungen nicht erfüllen.

Dazwischen gab den finalen Band der "Fallen Angels Die letzte Schlacht" von JR Ward. Dabei hatte ich es schon auf Englisch gelesen, aber der Abschluß ist für mich immer traurig. Liebgewonnene Figuren verabschieden sich und ich bin sehr loyal und anhänglich.

Wer das Genre "New Adult" so wie ich mag, kommt an Lexi Ryan nicht vorbei. "Zweisamkeit" habe ich verschlungen und ich bin froh, dass sie der dritte und letzte Teil schon auf meinem Kindle befindet.

Bücher von zwei supertolle deutsche Autorinnen habe gelesen. Elena MacKenzie kannte ich schon, doch Alia Cruz hat mich neugierig auf weitere Geschichten von ihr gemacht.

40.  Ryan, Lexi - Here and Now 02 Zweisamkeit
41. MacKenzie, Elena - Pretty Lies 01
42. McPartlin, Anna - Die letzten Tage von Rabbit Hayes
43. MacKenzie, Elena - Pretty Lies 02 Holly und Tyler
44. Cruz, Alia - Feindliches Herz
45. Jensen, Sanne Munk - Wir wollten Nichts. Wir wollten alles
46. Ward, J.R. - Fallen Angels 06 Die letzte Schlacht
47. Kenner, J - Wanted #3 Lass dich fallen

Nicht ganz geschafft habe ich von Ka Hancock "Tanz auf Glas" - das ist mein SuB Buch aus der Challenge von Lovelybooks. Ich habe bereits knapp die Hälfte doch es ist so bewegend und rührend, dass ich es nicht mehr auf meinem Arbeitsweg lesen kann.

So kann der Juni kommen und ich bin mir noch nicht ganz sicher, welche Werke mir über den Weg laufen werden. Ich lasse mich gerne überraschen. 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.