Social Media

Sonntag, 7. Juni 2015

(Rezi) Fletcher, Quinn J. - They Never Touched my Heart 1. Teil

Paul ist Australier und verdient seine Brötchen als Bodyguard. Er nimmt seinen Beruf sehr ernst, eigentlich hält er sich auch an den Grundsatz "die zu beschützende Person, niemals zu nah an sich heranzulassen". Doch Grenzen sind manchmal  auch dazu da, um überschritten zu werden und dann weiß er ganz genau, was er will. Die Frauen sind für ihn nicht nur Mittel zum Zweck, er stillt auch ihre Bedürfnisse.
Immer wieder trifft Paul sich mit einem Freund Quinn und erzählt ihm von seinen Abenteuern, bis sie beschließen seine Geschichte aufzuschreiben und zu veröffentlichen.


Meine Meinung:
All zu viele männliche Autoren von Erotikgeschichten habe ich ja noch nicht gelesen, deshalb freut es mich, wieder einmal solch eine Gelegenheit zu haben. Da es sich erst um den 1. Teil handelt kann ich noch nicht ganz genau sagen, wie meine finale Einschätzung lauten wird. Aber für diese Seiten kann ich schon mal sagen, dass es mir recht gut gefallen hat. Die erotischen Szenen sind gut gelungen, meist recht deutlich in der Sprache, aber nicht vulgär oder komplett unlesbar. Paul ist zwar sehr selbstbewusst, kommt jedoch nicht arrogant rüber. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, weiterzulesen.
Da ich ja immer noch - trotz meines nicht mehr ganz so zarten Alters - die romantische Brille aufhabe, würde ich mir wünschen, dass es nicht nur um Sex gehen wird. Jeder sollte irgendwie sein passendes Gegenstück zu finden.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.