Social Media

Donnerstag, 31. Dezember 2015

(Rezi) Busch ML - Glücklich verliebt

Lanie ist Grundschullehrerin und eine allein erziehende Mutter eines 15jährigen Sohnes. Ihr Ex-Mann besucht sie noch häufig, aber einen neuen Partner hat sie noch nicht gefunden. 
Ein neuer Nachbar bringt ihr Gefühlsleben gehörig durcheinander. Rodney Landon ist nicht nur ihr Nachbar, er wird auch ein neuer Kollege an der Schule, in der sie unterrichtet. Seine selbstsichere und auch freundliche Art beindruckt Lanie und ganz langsam schleicht er sich in ihr Herz und langweilig wird es mit ihm auch nicht. Denn als in Rods Haus zwei gestohlene Picassos gestohlen werden, wird Lanie angeschossen und schwer verletzt. All das kann ihre beginnende Liebe nicht zerstören. Doch Rodney hat nicht nur die Ermittlungen, rund um den Diebstahl der Gemälde am Hals, sondern noch größere persönliche Probleme.


Meine Meinung: 
Eine spannende Hintergrundgeschichte rund um Kunstdiebstahl verknüpft mir einer äußerst süßen Liebesgeschichte findet sich hier in diesem Buch.
Lanie und Rod sind ein sehr sympathisches Paar, die sich langsam kennen lernen. Lanie will sich nicht sofort in eine Beziehung stürzen. Das macht die Geschichte zusätzlich lesenswert. 
Allerdings endet sie mit einem fiesen Cliffhanger, deshalb sollte man sich sofort die Trilogie kaufen, denn ich "musste" mir sofort Teil 2 und 3 laden.



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.