Social Media

Freitag, 22. Januar 2016

Deutscher Follow Friday #26


gefunden bei A Bookshelf Full Of Sunshine


Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennen zu lernen und vor allem, Spaß zu haben!





Ab wie vielen Protagonisten/Charakteren wird ein Buch für euch unübersichtlich?

Bisher habe ich mich damit noch nie beschäftigt, aber nach längerem Nachdenken, komme ich zu dem Schluss, dass es nicht die Anzahl der Figuren ankommt, sondern eher auf die Namen und dazu passende Beschreibungen.


Ich habe dabei eindeutig ein Problem mit russischen Autoren. Vor allem die Klassiker fordern mir alles ab. Viele Figuren mit unglaublich langen Namen, die ich mir nicht merken kann/will. 

Wie ist das bei euch? Wie viele Figuren überfordern euch?


Kommentare :

  1. Hey Marie,

    haha, genau dass mit den russischen Autoren habe ich auch geschrieben :D, bei mir war das Beispiel Tolstoi mit Anna Karenina ;).

    Schöner Blog :).

    Liebe Grüße
    Anie

    http://anie1990.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anie,

      Danke fürs Kompliment!

      Die russischen Bücher sind wirklich sehr schwer zu lesen. Ich konnte Anna Karenina niemals völlig durchlesen.

      lg
      Marie

      Löschen
  2. Hey Marie,

    genau wie Anie machst du mir jetzt ein wenig Angst vor dem lesen eines solchen Klassikers :-D Anna Karenina liegt bei mir schon lange ungelesen herum. Irgendwie hat mich die dicke des Buches immer abgeschreckt, aber jetzt kommt noch ein Grund mehr dazu :-D

    Hier geht es zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      lass dich nicht abschrecken - nicht jeder reagiert anders auf diese russischen Namen.

      lg
      Marie

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.