Social Media

Donnerstag, 24. März 2016

(Rezi) Richter, Isabelle - Schmetterlingsküsse: Sechs Monate und Dreizehn Tage

Emily Aurora Bariello knallt mit vollem Karacho in Hunter Jeffries Leben, indem sie mit ihrem Fahrrad einen Überschlag über seine geöffnete Autotür macht. Ihr Fahrrad wird beschädigt und deshalb stellt sie Hunter eine Rechnung, die sich gewaschen hat. 
So lernen sich Emily und Hunter langsam kennen. Eigentlich verbindet die zwei nichts, dennoch knistert es zwischen ihnen. Emily plant ihre ersten Dates, die irrwitzig und abenteuerlich sind. So beginnt eine einzigartige Liebesgeschichte.




Meine Meinung:
Eine wundervoll geschriebene Liebesgeschichte mit einer leicht durchgeknallten weiblichen Hauptfigur, die sich sofort in mein Herz geschlichen hat. Emily ist spontan, quirlig, chaotisch und kreativ. Ihr Selbstbewusstsein kennt fast keine Grenzen. Nur Männer mit Stöcken im Arsch können ihre Sicherheit zum Wanken bringen. Genauso ein Typ ist Hunter. Erfolgreich, zielorientiert, geordnet und stocksteifem Verhalten. 
Ihr erstes Zusammentreffen ist genauso wie Emily und daraus ergibt sich eine rasante Geschichte, die mich begeistert hat und auch völlig aufgelöst hat. 
In den knapp 200 Seiten des Buches schafft es die Autorin eine tolle Story zu entwickeln, die einen berührt. Die Ideen für die ganz speziellen Dates haben mir total gut gefallen und auch die romantischen Momente sind mir unter die Haut gegangen. Die zwei Hauptfiguren sind äußerst sympathisch. Aber auch die Nebenfiguren und da vor allem Emily's Familienmitglieder sind wichtig und verleihen der Story den nötigen Pepp. Da wünscht man sich auch dazu zu gehören. 
Der Verlauf der Geschichte hat es in sich. Sie entsprach überhaupt nicht meinen Erwartungen, deshalb habe ich gerne 5 Sterne vergeben.
Ich hoffe, dass es ganz bald Teil 2 geben wird. Ich wette mit mir selbst, um wen es gehen wird. Ich hoffe, ich gewinne ... :)



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.