Social Media

Montag, 8. August 2016

(Kurzrezension) Kenner J. - Stark #7 Dich begehren

Kurz überlegt und schnell geplant, ein Wochenende in der Stadt der Sünde - Las Vegas. Nikki und Jamie nutzen sofort die Chance, die sich ihnen bietet. Pool, Sonne, Spa, ein bisschen Zocken und Tanzen stehen auf dem Programm.
Damien und Ryan lassen sich aber nicht so schnell abhängen und schon am ersten Abend sitzen die zwei nicht weit entfernt von ihren Frauen.
Vor allem Damien zieht Nikki sofort in ein erotisches Spiel. Als scheinbar Fremder nähert er sich ihr und versucht sie auf gewohnt dominante Art zu verführen. Nikki mimt die Unnahbare und so sind die nächsten Stunden ein ständiges Werben und wegstoßen.



Meine Meinung:
Nikki und Damien sind immer ein Garant für sinnliche Stunden. Dieses Mal verwickeln sie sich in Las Vegas, während eines kurzen Wochenendes in ein sinnliches Rollenspiel.
Damien hat einfach das gewisse Etwas. Zwar ist er nur eine fiktionale Figur, aber mir erscheint er jedes Mal sehr real. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich ihn und auch Nikki schon so lange begleite. Was mir dabei auch so gut gefällt, dass er zwar immer noch ein skrupelloser Geschäftsmann ist, sich aber sonst schon sehr stark geändert hat. Er liebt Nikki über alles und liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab, aber sobald er im "Sexmodus" ist, haut er mich um.
Nikki hat sich auch verändert. Durch seine Liebe ist aus ihr eine erwachsene, starke Frau geworden. Ich empfinde ihre Scheu Damiens Geld mit beiden Händen auszugeben, total süß und nett. Es muss auch recht seltsam sein, auf einmal vermögend zu sein.

Eine nette, sinnlich erotische Kurzgeschichte für Zwischendurch.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar vom Bloggerportal

Reihenfolge:
Stark #1 Dir verfallen
Stark #2 Dir ergeben
Stark #3 Dich erfüllen
Stark #4 Dich befreien
Stark #5 Dir gehören
Stark #6 Dir vertrauen
Stark #7 Dich begehren

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.