Social Media

Samstag, 6. August 2016

(Rezension) Popescu, Adriana - Paris, du und ich

Die Überraschung gelingt Emma. Kaum in Paris angekommen, um ihrer großen Liebe Alain wieder gegenüber zu stehen, muss sie erkennen, dass er nicht das gleiche für sie empfindet. Völlig enttäuscht und zutiefst verletzt, will sie nicht sofort wieder nach Hause fahren, um ihre Niederlage einzugestehen. 
Ihre Jugendherberge verlässt sie nach zwei Tagen intensiver Trauer, um doch noch etwas von Paris, der Stadt ihrer Träume, zu sehen. Während sie in einem kleinen Café sitzt und überlegt, wie es weitergehen soll, lernt sie einen außergewöhnlichen jungen Mann kennen. Vincent, ebenfalls von der Liebe enttäuscht und in Paris gestrandet. So schmieden sie einen Pakt: Gemeinsam erkunden sie die Stadt und werden dabei Herzschmerzfreunde. Liebe ausgeschlossen.



Meine Meinung:
Emma und Vincent, ein weiteres liebenswertes Paar der Autorin. Adriana Popescu schreibt, wie sie ist: Leicht, witzig, hoffnungsvoll und romantisch. 
Emma, eine hoffnungslos romantische 16jährige, die all ihren Mut zusammen nimmt, um zu Alain - einem französischen Austauschschüler - zu fahren. In Paris muss sie leider eine ganz herbe Enttäuschung hinnehmen. Denn Alain hat ihr verschwiegen, dass er eine Freundin hat. Emma scheint komplett aus der Bahn geworfen, aber Paris hat noch lange nicht all seine Tricks ausgepackt.
Vincent ebenfalls in der Stadt der Liebe gestrandet, findet Emma zufällig und überzeugt nicht nur durch modische Accessoires. 
Zusammen streifen sie durch die Stadt, sammeln Eindrücke und kitten ihre gebrochenen Herzen. 
Es ist die gelungene Mischung aus bekannten Sehenswürdigkeiten und abseits gelegenen Orten, die die Erzählung ergänzen und abrunden.
Ich bin ein Fan der Autorin seit ihrem Roman "Lieblingsmomente". Ihr gelingt es mit jeder Geschichte wieder mich zu begeistern. Die Romantik ist nie zu kitschig, der Erzählstil klar. Zusammen mit der tollen Handlung ergibt sich ein Buch, das nicht nur für die Zielgruppe geeignet ist, sondern auch Leser, die jung im Herzen geblieben sind, überzeugt.

Mein Lieblingszitat:
Sei mutig, Emma! Angst ist wichtig. Hab Angst vor dem offenen Meer. Vor dunklen Gassen. Vor großen Hunden. Aber niemals - ich betone - niemals vor der Liebe



Kommentare :

  1. Ich fand das Buch auch richtig klasse:)

    Liebste Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marie,
    vielen Dank für die schönen Worte zu Emmas Geschichte!
    Es freut mich sehr, dass dich auch dieses Buch wieder überzeugen konnte! <3
    Liebe Grüße,
    Adriana

    AntwortenLöschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.