Social Media

Samstag, 3. September 2016

(Rezension) Enoch, Suzanne - Scandalous Highlanders #2 Schottisch für Anfänger

Eigentlich sollte Arran daheim in Glengask sein, aber sein Bruder Ranulf braucht seine Hilfe in London. Denn Ran hat die Liebe in Charlotte einer Engländerin gefunden. Da jedoch die Clans nur durch eine ganz filigrane Abmachung Frieden geschlossen haben, müssen die neuen Clanmitglieder beschützt werden. 
Auf einem Maskenball trifft Arran, der als Fuchs verkleidet ist, eine weibliche Füchsin und tanzt mit ihr, obwohl er nicht weiß, wer die Frau ist. Erst später erfährt er, dass es Mary Campbell war. Die Enkelin der Lairds vom Campbell Clan. Keine Freunde der MacLawrys. Damit sind Schwierigkeiten auf beiden Seiten programmiert. Die zwei sollten nie mehr wieder mit einander sprechen oder nochmals mit einander tanzen, als sie jedoch bei einem intimen Kuss überrascht werden, scheint die Welt um sie herum zu explodieren. Um eine ungewollten Heirat zu verhindert, entführt Arran Mary kurzerhand und flüchtet mit ihr. Dabei sind ihnen sowohl die Campbells als auch die MacLawrys auf den Fersen und sollten sie gefasst werden, blüht ihnen weitaus schlimmeres als eine Hochzeit.



Meine Meinung:
Nachdem ich "Ein Teufel trägt Kilt" äußerst amüsant und spannend fand, wartete ich schon auf dieses Buch. 
Nun konnte die ungewöhnliche Reise von Arran und Mary endlich beginnen. 
Arran, loyal seiner Familie und seinem Clan gegenüber, sieht seinen Bruder Ranulf mit Charlotte und kann nicht verstehen, wie er sich in so kurzer Zeit ändern konnte. Ran umgibt sich mit Engländern und scheint diese über den Clan zu stellen.
Mary, wohlerzogen und behütet sieht einer Zukunft entgegen, die sie nicht beeinflussen kann. Der Tanz mit Arran und die Treffen danach zeigen ihr völlig neue Einblicke ins Leben. 
Arran weiß, dass seine Zuneigung zu Mary unangebracht ist, doch er kann nichts gegen diese Anziehungskraft machen. Schließlich bricht er mit all seinen Prinzipien und entführt Mary, um sich klar zu werden, ob sie beide eine gemeinsame Zukunft haben könnten. 
In schottischen Geschichten stehen Familie, Clan und Ehre im Mittelpunkt. In diesem Buch geht es um die gleichen Werte, aber mit zwei Hauptfiguren, die einen Weg suchen, um ihre Familie zu ehren, aber dennoch persönliches Glück finden möchten.
Die Geschichte hat ein paar Längen und das Ende war vielleicht ein wenig zu glatt, trotzdem hat sie mir gut gefallen und ich freue mich schon auf Teil 3 ... endlich ist Rowena an der Reihe.


Reihenfolge:
#1 Der Teufel trägt Kilt
#2 Schottisch für Anfänger
#3 Was Highlander wollen (erscheint 01. Dezember 2016)


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.