Social Media

Sonntag, 31. Dezember 2017

Monatsrückblick Dezember 2017







"Kinder, wie die Zeit vergeht" das wäre heute ein passender Spruch, aber den lasse ich einfach weg. 

Ab morgen ist alles neu, wir schreiben dann 2018





Ich hätte eigentlich gedacht, dass der Dezember - mit den vielen Feiertagen - sehr viel Zeit zum Lesen bringen würde, aber ich musste gerade feststellen, dass ich gar nicht so viele Bücher verschlingen konnte, wie gewollt.

Auch egal, soll ja kein Wettbewerb sein! 

Ich kann aber sagen, dass es ein unglaublich guter Thrillermonat war. Ich hätte nicht geglaubt, dass ich ein Monatshighlight aus diesem Genre küren werde. 

Da das erste Buch im Jahr 2017 eine 1 * Rezension zu einem Thriller war, ist es nur gut und recht, dass es im Dezember ein Thriller Highlight gibt.

Ich möchte euch "Garten der Schmetterlinge" von Dot Hutchison sehr ans Herz legen. Eine Geschichte, die den Zusatz Thriller wirklich verdient.


"Garten der Schmetterlinge" von Dot Hutchison


Klappentext:
Sie leben in einem geheimen Garten: junge Frauen, die entführt und aufwändig tätowiert wurden. Große, bunte Schmetterlingsflügel zieren nun ihre Rücken. Doch der Gärtner ist nicht nur besessen davon, seine geliebten Exemplare zu fangen. Er will auch ihre Schönheit für die Ewigkeit bewahren … Als der Garten entdeckt wird, stehen die FBI-Agenten Victor Hanoverian und Brandon Eddison vor dem verstörendsten Fall ihrer Karriere. Ihre Fragen kann nur das Mädchen Maya beantworten, das zu den Überlebenden gehört. Doch Maya, die nicht immer so hieß, entpuppt sich selbst als Rätsel. Je mehr sie über das Leben und Sterben im Garten enthüllt, desto mehr fragen sich die Ermittler, was sie noch verbirgt …

Donnerstag, 28. Dezember 2017

(Rezension) Winter, Claudia - Aprikosenküsse



Urlaub kennt Hanna Philipp nur vom Hören sagen, deshalb ist es nichts Außergewöhnliches, dass sie während ihrer freien Tage in Italien Restaurantkritiken schreibt, wie am Laufband. 


Ein Besuch im Tre Camini hat es ihr ganz besonders angetan. Sämtliche Gänge waren einfach grauenhaft und genauso ist auch ihre Kritik ausgefallen. Sie lässt kein gutes Haar an der Trattoria und dem Koch.

Sie konnte auch nicht ahnen, dass die Besitzerin des Tre Camini Giuseppa Camini zur Untersuchung nach Deutschland fliegt und sie zufällig den Artikel von ihrem Enkel Fabrizio vorgelesen bekommt. Das hat schwerwiegende Folgen, die alte Dame erleidet einen Herzinfarkt. Ihre sterblichen Überreste in einer Urne möchte ihr Enkel nach Hause bringen, doch im Flughafenrestaurant sitzt nicht nur Fabrizio sondern auch Hanna und Hanna ist im Stress, sie reagiert seltsam auf Druck und so findet sie sich bald darauf in ihrer Wohnung mit der Asche von Giuseppa Camini. 

Um ihren Job zu retten, muss Hanna zurück nach Italien. Nicht nur um die Urne zurückzubringen, sondern auch um eine Klage der Familie abzuwenden. Fabrizio ist nicht nur wütend sondern will unbedingt auch den Ruf seiner Trattoria retten. Deshalb greift er auf ungewöhnliche Mittel zurück, um Hanna zu überzeugen, dass seine italienische Küche großartig und ausgezeichnet ist. Dabei hat Giuseppa immer noch ihre Finger im Spiel, vor allem wenn es um die Liebe geht.

"Aprikosenküsse" von Claudia Winter
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: Februar 2016

Top Ten Thursday #94







gefunden bei Weltenwanderer









10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben T beginnt


Die letzte Woche des Jahres ist angebrochen und wir halten mit Riesenschritten auf 2018 zu. Deshalb widmen wir uns heute dem Thema T - wie Thema 


2017 12 28 Top Ten Thursday


Mittwoch, 27. Dezember 2017

(Rezension) Hurwitz, Gregg - Evan Smoak #1 Orphan X



Als 12jähriger wird Evan ausgewählt. In ihm werden einzigartige Qualitäten vermutet, die ihn dazu bestimmen, einen ungewöhnlichen Platz in der Gesellschaft einzunehmen. Er wird ausgebildet, um ein Auftragskiller zu werden. 
Als Orphan Project wird es in bestimmten Kreisen bekannt und Evan mausert sich über die Jahre hinweg zum perfekten Mörder. Sein Lehrer Jack formt und unterrichtet ihn. Er folgt den Anweisungen und ist einer der erfolgreichsten im Orphan Project, bis er eines Tages abtaucht und nur mehr seine eigenen Regeln befolgt und seine wichtigsten sind:

Ziehe keine voreiligen Schlüsse

Es ist nie persönlich 

Lasse niemals einen Unschuldigen sterben


"Orphan X" von Gregg Hurwitz

Verlag: Harper Collins (Taschenbuch)
Seitenanzahl: 464 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2016 (Broschiert)
Reihe: Evan Smoak
Teil: 1/3 (bisher)

Dienstag, 26. Dezember 2017

(Unboxing) Weihnachtswichteln 2017



Es wird langsam zu einer lieben Tradition unter den österreichischen Buchbloggern ...

Nun war es wieder Zeit zum Weihnachtswichteln.



Organisiert hat die ganze Aktion wieder Sabrina von Fantasy Books. Vielen Dank dafür! Es hat Spaß gemacht.

Meine Wichtelmama war Yvonne von Privatkino und sie hat ein so liebevolles Paket zusammen gestellt.


Schon von außer hat es sehr interessant ausgesehen!

Wichtelpaket

Ein Blick ins Innere




Wollt ihr wissen, was genau drin war?

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Top Ten Thursday #93







gefunden bei Weltenwanderer









Winteranfang ~ 10 Bücher mit einem weißen Cover


Dieses Mal war es gar nicht soo schwer richtige Bücher zu finden, sich für nur 10 zu entscheiden, war das schon um einiges komplizierter ...


Top Ten Thursday 21.12.2017

"Die Auswahl" Teil 1 der Cassia & Ky Reihe von Ally Condie, da hätte ich alle 3 Bücher auswählen können. Eine Jugendbuchdystopie, die mir sehr gut gefallen hat.

"Das Labyrinth der Wörter" von Marie-Sabine Roger, ein sehr typisch französische Geschichte

"How to be Parisian wherever you are" von Anne Berest und Caroline De Maigret, der Titel ist Programm

Mittwoch, 20. Dezember 2017

(Rezension) Sanders, Anne - Mein Herz ist eine Insel



Isla kommt nach knapp 10 Jahren wieder nach Hause auf die Insel Bailevar. Sie hat damals ihren Vater, ihre zwei älteren Brüder und ihre Jugendliebe zurück gelassen und es niemals bereut. Aber in ihrer Not sieht sie keinen anderen Weg, als zu ihrer Familie.

Dort angekommen, trifft sie auch unerwarteter Weise Finn wieder. Die Erinnerungen an ihre gemeinsame Zeit überrollen Isla und vor allem Shona freut sich sehr die junge Frau wieder in die Arme zu schließen. 

Shona, die seit jeher gerne die Geschichte der „verschwundenen Insel“ erzählt, die nicht mehr die jüngste ist und auch von ihrer Vergangenheit eingeholt wird.


"Mein Herz ist eine Insel" von Anne Sanders

Verlag: Blanvalet Verlag
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2017

Dienstag, 19. Dezember 2017

Gemeinsam Lesen #125






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


In den letzten Tagen kam ich leider nicht sehr viel zum Lesen. Zwar habe ich mein Buch am Kindle beendet, aber jetzt fehlen noch einige Seite von "Orphan X" von Gregg Hurwitz. Ich bin auf Seite 261 von 461

"Orphan X" von Gregg Hurwitz



Klappentext: 


1. Gebot: Keine voreiligen Schlüsse


Das schwarze Satellitentelefon klingelt. Am anderen Ende ist ein Mädchen, das von einem korrupten Cop verfolgt wird. Evan Smoak wird ihr helfen. 


4. Gebot: Es ist nie persönlich


Evan ist ein Absolvent des Orphan-Programms, in dem Waisenkinder zu hocheffizienten Killern ausgebildet wurden. Nach Jahren des Mordens für die Regierung ist er in den Untergrund gegangen. Er hilft nun den Verzweifelten, die nicht zur Polizei gehen können. Dabei hält er sich strikt an seine eigenen Gebote. Doch diesmal muss er gegen eine Regel nach der anderen verstoßen, damit die allerwichtigste unangetastet bleibt: 


10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben

Montag, 18. Dezember 2017

Montagsfrage #116





gefunden bei Buchfresserchen



Hast du schon einmal ein Buch einfach nicht zu Ende gelesen, oder kämpfst du dich auf jedem Fall bis zum Schluss durch?


Vor 20 Jahren habe ich mich durch jedes Buch gekämpft - ohne Rücksicht auf Verluste. Denn ich hoffte immer darauf, dass mir die Geschichte vielleicht doch noch gefällt.

Heute jedoch breche ich gnadenlos alles ab, was mir nicht gefällt oder mich nicht fesselt. 

Mir ist die Zeit für langweilige oder hirnlose Geschichten zu schade. Schließlich ist das Leben so vollgestopft, dass ich meine Freizeit nur angenehm verbringen möchte. Ich will mich nicht mit Dingen quälen, die ich nicht leiden kann. Da gehören schlechte Bücher für mich dazu!

Da in einer Woche bereits die Feiertage begonnen haben, wünsche ich euch allen 



Frohe Weihnachten im Kreis, der Menschen, die euch wichtig sind!



Freitag, 15. Dezember 2017

Freitags-Füller #1





gefunden bei scrap-impulse



1. Ich kann nicht gut backen, aber ich bin eine recht passable Köchin , das könnte ich zu meiner Verteidigung sagen.

2. Meine Lieblingsfilme in der Adventszeit sind "Der kleine Lord" in der Originalverfilmung und "Tatsächlich Liebe.

3. Ich konnte bereits alle Geschenke verpacken.

4. Nächste Woche muss ich dringend noch einen Außentermin bei einem Klienten in den verschneiten Bergen erledigen.

5. Weihnachtsstress -  was ist das?

6. Zur Belohnung gönne ich mir nächste Woche eine Einkaufstour bei meinem Buchdealer .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Weihnachtsfeier , morgen habe ich geplant, die Wohnung aufzuräumen und Sonntag möchte ich endlich ein Video zu meinem SuB drehen!

Die letzten Tage vor Weihnachten sind bei uns eigentlich recht ruhig. Die Geschenke sind besorgt und bereits verpackt - siehe Nr. 3 

Ich freue mich bereits auf die Feiertage, da kann ich entspannen und mal dem Nichtstun frönen. Lesen oder Fernsehschauen ohne schlechtes Gewissen. 



Donnerstag, 14. Dezember 2017

Top Ten Thursday #92







gefunden bei Weltenwanderer









"Deine 10 liebsten Märchen Adaptionen"


Im Zuge der heutigen Recherchearbeiten habe ich festgestellt, dass ich ganz wenige Märchenadaptionen bereits gelesen habe. 

Eine sogar gerade erst vor kurzem

"Märchenspinnerei #5 Im Bann der zertanzten Schuhe" von Janna Ruth. Das Original stammt wie nicht anders zu erwarten von den Gebrüdern Grimm. "Die zertanzten Schuhe"

"Im Bann der zertanzten Schuhe"

Ans Herz legen kann ich euch auch noch "Archibald in Love Frösche lügen nicht" von M. L. Busch. Inspiriert durch "Der Froschkönig" hat die Autorin einen wundervollen Frosch als Liebesboten in ihre Geschichte eingebaut.

"Frösche lügen nicht"
Und noch ein weiteres Buch empfehle ich euch. Eine leise und stille Geschichte, aber sehr kraftvoll und toll erzählt.

"Rehruf" von Julia Meyer

Klappentext:
"Tausend Leben will ich dir geben, nur wandeln kannst du nicht auf alten Wegen. Bist du mein, bist du’s für immer. Bist frei und wild vorm Himmelsschimmer. Komm und ich trage dich über den Fluss, doch kennen wirst du nimmer eines Menschen Kuss." Trink nicht vom Fluss, es sei denn du musst dem Tode entkommen. Inga ist dazu verflucht, ihr Leben als Rehdoppel zu verbringen. Fern von ihrer Familie, verwandelt sie sich beim ersten Morgenlicht in ein Reh und kann erst bei Anbruch der Dunkelheit in ihren Menschenkörper zurückkehren. Sie ist zwar dem Tod entronnen, aber ihre neue Existenz birgt Gefahren und Verlockungen, auf die Inga nicht vorbereitet ist.

"Rehruf"


Mittwoch, 13. Dezember 2017

Mittwochs mag ich (mmi) #1





Gefunden bei Frollein Pfau

Worum geht's?

Jeden Mittwoch wird gezeigt, was man mag (Mittwochs mag ich = Mmi). Das kann wirklich alles sein: ein leckeres Rezept, ein Kleidungsstück, ein schöner Blog, ein toller Shop, ein besonderes Erlebnis - einfach etwas, über das ich mich besonders gefreut habe oder was ich besonders schön finde. Und wenn ihr Lust habt, so könnt ihr bei Frollein Pfau und natürlich auch hier gerne verlinken, was ihr am Mittwoch besonders gerne mögt.

Da ich heute zum 1. Mal mit mache, zeige ich euch mein Motto


Mein Motto "Es keat oanfach viel mehr glesn"

Meine Leidenschaft sind Bücher. Ich lese einfach für mein Leben gern. Die Leinentasche kommt von meinem Buchdealer "Tyrolia" und er heißt auf hochdeutsch übersetzt:
Es gehört einfach viel mehr gelesen


Dienstag, 12. Dezember 2017

Gemeinsam Lesen #124






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich versuche es heuer nochmals mit einem Thriller. Nachdem mir "Garten der Schmetterlinge" so gut gefallen hat, verlasse ich mich auf die Tipps auf diversen Blogs und lese nun 

"Orphan X" von Gregg Hurwitz und ich bin auf Seite 104 von 461


"Orphan X" von Gregg Hurwitz

Klappentext: 

1. Gebot: Keine voreiligen Schlüsse

Das schwarze Satellitentelefon klingelt. Am anderen Ende ist ein Mädchen, das von einem korrupten Cop verfolgt wird. Evan Smoak wird ihr helfen. 

4. Gebot: Es ist nie persönlich

Evan ist ein Absolvent des Orphan-Programms, in dem Waisenkinder zu hocheffizienten Killern ausgebildet wurden. Nach Jahren des Mordens für die Regierung ist er in den Untergrund gegangen. Er hilft nun den Verzweifelten, die nicht zur Polizei gehen können. Dabei hält er sich strikt an seine eigenen Gebote. Doch diesmal muss er gegen eine Regel nach der anderen verstoßen, damit die allerwichtigste unangetastet bleibt: 

10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben

Montag, 11. Dezember 2017

Montagsfrage #115





gefunden bei Buchfresserchen




Falls du dir ein Jahresziel gesetzt hast, wie viele Bücher davon hast du bereits geschafft?


Auf Goodreads kann man am Anfang des Jahres sich selbst ein Ziel setzen. Letztes Jahr habe ich mir 100 Bücher vorgenommen und die auch geschafft. 

Deshalb habe ich das Ziel heuer ein wenig höher gesteckt und 110 angegeben. Die habe ich auch schon geknackt. 

Für die Zukunft werde ich mich auf dieses Ziel einpendeln. Wenn ich es erreiche gut, wenn nicht - auch gut 😃. Schließlich soll lesen Spaß machen und nicht in Stress ausarten. 



Sonntag, 10. Dezember 2017

(Rezension) Gier, Kerstin - Für jede Lösung ein Problem



Gerda genannt Gerri sitzt ganz tief in der Patsche. Eigentlich sollte sie von oben auf die Erde hinabsehen und es genießen, dass sie allen wichtigen Menschen in ihrem Leben noch einmal so richtig die Meinung gegeigt hat. Stattdessen versteckt sie sich bei ihrer besten Freundin Charly. Ihr Selbstmordversuch war – Gott sei Dank – nicht erfolgreich, aber sie schämt sich unheimlich. 

Die Abschiedsbriefe schlagen hohe Wellen, denn nicht alle können mir diesen wahren Worten umgehen. War ihr Leben in letzter Zeit eher langweilig und sogar recht traurig, wird es nun aber richtig spannend und Nerven aufreibend.


"Für jede Lösung ein Problem" von Kerstin Gier

Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: 2007 

Freitag, 8. Dezember 2017

(Rezension) Hutchison, Dot - Garten der Schmetterlinge (The Collector Trilogie #1)



Maya sitzt mit Verbrennungen an den Händen und anderen kleineren Verletzungen in einem Vernehmungsraum gemeinsam mit den Agenten Victor Hanoverian und Brandon Eddison.

Schicht für Schicht wird die ungeheuerliche Geschichte hinter dem Garten und seinen Bewohnern enthüllt. Die junge Frau erscheint distanziert und sehr gefasst. Somit gerät sie ins Zentrum der Ermittlungen, denn was sie zu erzählen hat, klingt so unwahrscheinlich, dass ihr kaum einer glauben mag.

Denn die Rücken aller jungen Frauen, die gerettet wurden, zieren riesige tätowierte Schmetterlingsflügel. Somit wurde ein Garten voller menschlicher Schmetterlinge gefunden.


"Garten der Schmetterling" von Dot Hutchison


Verlag: Edition M
Seitenanzahl: 348 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2016
Originaltitel: The Butterfly Garden

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Top Ten Thursday #91








gefunden bei Weltenwanderer









"Zeige deine 10 liebsten Bücher für die Weihnachtszeit"


Ausnahmsweise kann ich euch heute keine Liste bieten. Ich habe keine besonderen Bücher für die Weihnachtszeit. Ich mag diese Zeit sehr gerne und ich versuche in meinem Leben das Tempo herauszunehmen. 

Es gibt ein paar Geschichten, die ich gerne mag, aber nicht immer rund um Weihnachten lese.

Ich habe nur ein Sache, die jedes Jahr Platz findet. Ich liebe die Geschichten von Karl Heinrich Waggerl. Egal ob ich selbst lese oder mir vorlesen lasse. Vor allem eine hat es mir besonders angetan:

"Worüber das Christkind lächeln musste"




Hier gelesen von Michael Schanze, der mich seit meiner Kindheit begleitet. Ich höre ihm unwahrscheinlich gerne zu.

Hier noch der Text dazu:

Als Josef mit Maria von Nazareth her unterwegs war, um in Bethlehem anzugeben, dass er von David abstamme - was die Obrigkeit so gut wie unsereins  hätte wissen können, weil es ja längst geschrieben  stand -, um jene Zeit also kam der Engel Gabriel, heimlich noch einmal vom Himmel herab, um im Stalle nach dem Rechten zu sehen. 

Es war ja sogar für einen Erzengel in seiner Erleuchtung  schwer zu begreifen, warum es nun der  allererbärmlichste Stall sein musste, in dem der  Herr zur Welt kommen sollte, und seine Wiege  nichts weiter als eine Futterkrippe. Aber Gabriel wollte wenigstens noch den Winden gebieten, dass sie nicht so grob durch die Ritzen pfiffen, und die Wolken am Himmel sollten nicht gleich wieder in Rührung zerfließen und das Kind mit ihren Tränen überschütten, und was das Licht in der Laterne  betraf, so musste man ihm noch einmal einschärfen, nur bescheiden zu leuchten und nicht etwa zu  blenden und zu glänzen wie der Weihnachtsstern. 

Der Erzengel stöberte auch alles kleine Getier  aus dem Stall, die Ameisen und Spinnen und Mäuse,  es war nicht auszudenken, was geschehen konnte, wenn sich die Mutter Maria vielleicht vorzeitig  über eine Maus entsetzte! Nur Esel und Ochs durften bleiben. Der Esel, weil man ihn später ohnehin für die Flucht nach Ägypten brauchte, und der Ochs, weil er so riesengroß und so faul  war, dass ihn alle Heerscharen des Himmels nicht  hätten von der Stelle bringen können. 

Zuletzt verteilte Gabriel noch eine Schar Engelchen  im Stall herum auf den Dachsparren, es waren solche von der kleinen Art, die  fast nur aus Kopf und Flügeln bestehen. Sie sollten ja auch bloß still sitzen  und Acht haben und sogleich  Bescheid geben, wenn dem Kinde  in seiner nackten Armut etwas Böses  drohte. Noch ein Blick in die  Runde, dann hob der Mächtige seine  Schwingen und rauschte davon.   

Gut so. Aber nicht ganz gut, denn es saß noch ein Floh auf dem Boden der Krippe in der Streu und schlief. Dieses winzige Scheusal war dem Engel  Gabriel entgangen, versteht sich, wann hatte auch ein Erzengel je mit Flöhen zu tun! 
Als nun das Wunder geschehen war, und das  Kind lag leibhaftig auf dem Stroh, so voller Liebreiz und so rührend arm, da hielten es die Engel unterm Dach nicht mehr aus vor Entzücken, sie umschwirrten die Krippe wie ein Flug Tauben. Etliche fächelten dem Knaben balsamierte Düfte zu, und die anderen zupften und zogen das Stroh zurecht, damit ihn ja kein Hälmchen drücken oder zwicken möchte. Bei diesem Geraschel erwachte aber der Floh in der Streu. 

Es wurde ihm gleich himmelangst, weil er dachte,  es sei jemand hinter ihm her, wie gewöhnlich. Er fuhr in der Krippe herum und versuchte alle seine Künste, und schließlich, in der äußersten Not, schlüpfte er dem göttlichen Kinde ins Ohr. 

"Vergib mir!", flüsterte der Floh atemlos, "aber ich kann nicht anders, sie bringen mich um, wenn sie mich erwischen. Ich verschwinde gleich wieder, göttliche Gnaden, lass mich nur sehen, wie!" Er äugte also umher und hatte auch gleich einen Plan. "Höre zu", sagte er, "wenn ich alle Kraft zusammennehme  und wenn du still hältst, dann  könnte ich vielleicht die Glatze des heiligen Josef  erreichen, und von dort weg kriege ich das Fensterkreuz  und die Tür" ... 

"Spring nur", sagte das Jesuskind unhörbar, "ich halte still!" Und da sprang der Floh. Aber es ließ sich nicht vermeiden, dass er das  Kind ein wenig kitzelte, als er sich zurechtrückte und die Beine unter den  Bauch zog.

In diesem Augenblick rüttelte die Mutter Gottes ihren Gemahl aus dem Schlaf. "Ach, sieh doch!" sagte Maria selig, "er lächelt schon!" 

Mittwoch, 6. Dezember 2017

(Rezension) Amelie, Nora - Die Schneemänner Teil 7 - 9 Staffel 3



Das Zusammenleben von Louisa, Jacob und Paul nimmt langsam aber sicher Formen an. Alle drei gewöhnen sich an den Gedanken, ihre Beziehung auf das nächste Level zu bringen.

Vorerst ist ein gemeinsamer Urlaub in Irland geplant. Louisa gibt den Termin vor, da sie nicht so einfach das Veröffentlichungsdatum ihres neuen Romans verlegen kann oder besser will. Die zwei Männer finden einen geeigneten Zeitpunkt, der sich für alle drei gut eignet. Alle sollen sich erholen können und Abstand vor ihrem täglichen Trott bekommen. 

Die zwei Wochen könnten sich auch als Bewährungsprobe herausstellen. Wie lebt es sich als Triade in der Öffentlichkeit? Wie reagieren Menschen, die sie zwar nicht kennen, aber dennoch bemerken, dass sie zusammen sind? 

Der größten Herausforderung müssen sich Louisa, Jacob und Paul jedoch erst stellen. Louisas und Jacobs Eltern. Kinder möchten immer die Unterstützung ihrer Eltern. Wie könnte diese Beziehung bestehen, wenn die wichtigsten Menschen in ihrem Leben, nicht mit dem Lebensstil einverstanden sind?


"Die Schneemänner Teil 7 - 9" von Nora Amelie


Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2017

Dienstag, 5. Dezember 2017

(Rezension) Lewis, Gill - Ein Zuhause für immer



Scarlet ist 12 Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihrem Bruder Red bei ihrer Mutter in einer Wohnung. Sie kümmert sich nicht nur um Red, der ein außergewöhnlicher Junge ist, sondern auch um den Haushalt, die Mutter und geht in die Schule mit erstaunlich großem Erfolg. Sie räumt auf, hält auch ihr Zimmer in Ordnung. Nur wenn sie die Sozialhelferin ankündigt, erweckt sie den Anschein einer normalen 12jährigen. Sie opfert alles, um die kleine Familie zusammenzuhalten.

Als eines Tages in der Wohnung ein Brand ausbricht, werden die drei getrennt. Scarlet kommt in eine Pflegefamilie und lernt ein komplett neues Leben kennen. So sehr sie es geniest in geordneten Verhältnissen zu leben, so sehr vermisst sie ihren Bruder Red. Niemand sagt ihr, wo er sich aufhält und so setzt sie alles in Bewegung, um ihn zu finden.


"Ein Zuhause für immer" von Gill Lewis

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seitenanzahl: 224 Seite
Erscheinungsdatum: August 2017

Gemeinsam Lesen #123






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich haben letztens "Für jede Lösung ein Problem" aus meinem SuB befreit. Es ist mein erstes Buch von Kerstin Gier.

Ich bin auf Seite 123 von 310 und bisher gefällt es mir gut. Ich finde es witzig und bin schon gespannt, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.


"Für jede Lösung ein Problem" von Kerstin Gier

Klappentext:
Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!

Montag, 4. Dezember 2017

Montagsfrage #114





gefunden bei Buchfresserchen



Hast du eine Lieblingsbuchhandlung? Was gefällt dir daran besonders gut?


Was für eine schöne Frage ...


Innsbruck by Night


Der Buchdealer meiner Wahl ist meist die Tyrolia. Die Buchhandlung gibt es schon ewig und liegt einfach so genial in der Fußgängerzone von Innsbruck.

Ich mag es einfach dort herum zu gehen. Meist entdecke ich natürlich auch passende Bücher für mich. 

Es gibt noch ein zweites Geschäft nämlich die Wagnersche. Seit Anfang Dezember arbeitet dort eine Bekannte von mir, die sich in meinen Lieblingsgenres (außer Fantasy) gut auskennt. Da wird dann unendlich gequatscht und getratscht. So stelle ich mir einen gemütlichen Einkauf vor.


Sonntag, 3. Dezember 2017

Monatsrücksblick November 2017




Gleich am Anfang möchte ich euch einen wunderschönen Advent wünschen. 

Der Dezember wird unglaublich schnell vergehen und ich bin mir nicht sicher, ob viel zum Lesen komme, aber ich freue mich auf diese Zeit und hoffe, auch ihr werdet ein wenig zur Ruhe kommen. 




Es hat sich schon fast eingespielt, deshalb gibt es nun auch schon ein Video zum Rückblick.






Der November war für mich irgendwie so lange, wie kein anderer Monat in dem Jahr. Aber um dem beruflichen Alltag zu entfliehen, waren die Bücher ein unglaublich guter Weg.

Es gab keinen Flop und ich kann mich beim besten Willen nicht entscheiden, welches ich als mein Monatshighlight bezeichnen soll. Deshalb lasse ich es einfach und stelle euch hier nur noch kurz alle Geschichten vor.

Sarina Bowen mit ihrer True North Trilogie

Sarina Bowen "True North Trilogie"




Sabri Louatah "Die Wilden"

Donnerstag, 30. November 2017

Top Ten Thursday #90







gefunden bei Weltenwanderer









10 Bücher, in denen Kinder die/eine Hauptrolle spielen


Fast hätte ich heute gar nicht mitgemacht, weil ich das Thema nicht richtig gelesen habe. 

  • "Little Bee" von Chris Cleave, eine Geschichte rund um ein Flüchtlingskind
  • "Ein Zuhause für immer" von Gill Lewis, das Buch habe ich gerade fertig gelesen. Es geht um zwei Geschwister, die auseinander gerissen werden. Rezension folgt.
  • "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak, wer das Buch bisher nicht gelesen hat, sollte sich schämen. :)
  • "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry, ein Klassiker der Literatur
  • "Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Picoult, rund um ein Mädchen, das als Ersatzteillager herhalten muss.



Mittwoch, 29. November 2017

(Rezension) Amelie, Nora - Die Schneemänner Teil 4 - 6 Staffel 2



Louisa kann es immer noch nicht wirklich glauben, dass sie Jacobs und Pauls Aufmerksamkeit ganz auf sie konzentriert. Sie sitzt wie auf Nadeln, denn so ganz traut sie diesem Frieden nicht. 

Jacob gibt ihr ständig das Gefühl von Sicherheit. Ihm kann sie leichter Vertrauen. Bei Paul fällt es ihr ungemein schwer. Denn bei ihm, weiß sie nie genau, was in ihm vorgeht. Ihre Versuche seine Schale zu knacken, scheitern oft und sie muss hartnäckig sein. Nur langsam zeigt Paul ihr sein Innerstes. 

So beginnt Louisa auch langsam an diese ungewöhnliche Konstellation zu glauben. Ihre gewohnte Arbeitsweise beansprucht viel Zeit und oft muss sie sich gegen die zwei Männer behaupten. Sie ist es nicht gewohnt Kompromisse zu schließen. Welche Zugeständnisse an diese Liebe ist sie bereit zu machen? Sie möchte sich nicht verlieren, sondern sich als starke unabhängige Frau zeigen.

"Die Schneemänner Teil 4 - 6" von Nora Amelie


Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 388 Seiten
Erscheinungsdatum: Februar 2017

Dienstag, 28. November 2017

Gemeinsam Lesen #122






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Einer meiner letzten Rezensionsexemplare für dieses Jahr von dtv

"Ein Zuhause für immer" von Gill Lewis und ich bin auf Seite 54 von 214

"Ein Zuhause für immer" von Gill Lewis

Klappentext:
Scarlets kleiner Bruder Red liebt Vögel. Sie sind das Einzige, das ihn aus seiner in sich abgeschlossenen Welt reißt und ihm Freude macht. Die Vögel - und Scarlet, seine Schwester. Doch eines Tages brennt ihre Wohnung und Scarlet und Red werden getrennt.
Scarlet kommt in eine liebevolle Pflegefamilie. Aber wo ist Red? Niemand will es ihr verraten. Doch Scarlet weiß genau, dass ihr Bruder ohne sie verloren ist. Sie muss etwas unternehmen.

Montag, 27. November 2017

Montagsfrage #113




gefunden bei Buchfresserchen




Wir stehen kurz vor dem 1. Advent, hast du schon Bücher auf deinem Weihnachtswunschzettel und wenn ja welche?


Beim mir stehen ständig Bücher auf dem Wunschzettel, ich bin davon überzeugt, dass das bei allen Bücherwürmern so ist. 

Aber auf den Weihnachtwunschzettel wandern immer ganz besondere Bücher. Ein wenig teurer als gewöhnlich und meist auch in einer spezielle Aufmachung.


Diese 3 stehen ganz oben auf meiner Liste und ich habe meinen Mann bereits dahin gehend beeinflusst ...

"Das Dschungelbuch" von Rudyard Kippling vom Coppenrath Verlag



"Peter Pan" von James M. Barrie vom Coppenrath Verlag




"Das Schottland Buch" vom Kunth Verlag




Die drei sind für mich echte Eyechatcher, die ich unbedingt bei mir stehen haben will. Vom Kunth Verlag gibt es noch einige andere Länder und Städte, wie zB Paris, New York, Kalifornien usw. die ich anschließend auf meine Wunschliste setzen werde.

Somit kann sie gar nie kleiner werden und das ist gut so!